ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Zündkerzen Golf 1.4 16V qietschen kracksen beim rausdrehen

Zündkerzen Golf 1.4 16V qietschen kracksen beim rausdrehen

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 21. September 2014 um 18:52

Hallo Leute,

wollte die Zündkerzen meines Golf 4 1.4 16V BCA wechseln, jedoch sind diese ziemlich fest und quietschen / knacksen beim rausdrehen.

Eine habe ich vor 2 Wochen trozu kracksen und quietschen einfach langsam rausgedreht und wieder eingesetzt. Keine Probleme. :)

Als ich jetzt jedoch mit Bekannten (Staplermechnaiker seit 25 Jahren) alle Kerzen tauschen wollte, traute er sich nicht, diese wegen dieser Geräusche rauszudrehen. Angeblich zu fest und quietschen beim rausdrehen.

Zylinderkopf könnte kaupttgehen. Er macht das nicht :) Und ich soll es auch auf keinen Fall machen. Dass ich die eine Kerze trotz kracksen und qietschen rausbekommen habe, war wohl glück. Gewinde hätte kaputt gehen können.

Die eine Kerze, die ich raus hatte, die haben wir auch ohne quietschen etc wieder rausbekommen. Die war vorher jedoch genauso fest, wie die anderen, an welche er sich jetzt nicht drantraut. Die hat genauso gequietscht und gekrackst beim rausdrehen.

Habe nun neue Kerzen hier liegen, soll sie aber nicht einbauen... Ärgerlich. Soll solange mit den Kerzen fahren, bis ich den Wagen verschrotte. Aber doch nicht SInn der Sache oder ? Oder Werkstatt....

Was meint Ihr ???

Beste Antwort im Thema

Als Ergänzung zum vorher gesagten..

Wenn du an nen kleinen Drehmomentschlüssel rankommst kannst du auch das Bruchmoment einstellen und damit lösen. Dann bist du auf der sicheren Seite. Das Bruchmoment einer Zündkerze mit 18-mm-Gewinde beträgt 60 Nm, mit 14-mm-Gewinde 50 Nm und mit 12-mm-Gewinde 40 Nm. Und beim Einbau benutze am besten Keramikspray damit es nächstes Mal nicht backt...

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich würde den Wagen in die Werkstatt bringen. Ich sehe die größte Gefahr darin, dass die Kerzen abreißen. Dann ist jedoch nicht umbedingt sofort der Kopf zerstört. Mit Geduld und einigem Aufwand, sollten die Kerzenreste von einem Fachmann entfernt werden können.

Mit abwechselndem festdrehen und wieder lösen, lassen sich feste Kerzen manchmal entfernen. Aber bei den Geräuschen ist vorsicht geboten. Ich gehe mal davon aus, dass ihr es mit etwas Kriechöl probiert habt.

Wie alt sind die Kerzen denn?

Da hilft nur eins, etwas rausdrehen, mit Rostlöser einsprühen, und vorsichtig rausdrehen reindrehen bzw hin und her. Die neuen Kerzengewinde evtl mit leicht eingestrichener Kupferpaste eindrehen.

th

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Die neuen Kerzengewinde evtl mit leicht eingestrichener Kupferpaste eindrehen.

th

Ne, da bin ich anderer Meinug. Kupferpaste hat an Zündkerzen nichts zu suchen. Wenn die Kerzen mit dem Richtigen Drehmoment angezogen wurden, lassen sie sich auch wieder lösen. Die Paste verringert die Reibung und sorgt nur dafür, dass die Kerzen wieder zu fest angezogen werden.

Themenstarteram 21. September 2014 um 19:43

Zitat:

Original geschrieben von JacK2003

Ich würde den Wagen in die Werkstatt bringen. Ich sehe die größte Gefahr darin, dass die Kerzen abreißen. Dann ist jedoch nicht umbedingt sofort der Kopf zerstört. Mit Geduld und einigem Aufwand, sollten die Kerzenreste von einem Fachmann entfernt werden können.

Mit abwechselndem festdrehen und wieder lösen, lassen sich feste Kerzen manchmal entfernen. Aber bei den Geräuschen ist vorsicht geboten. Ich gehe mal davon aus, dass ihr es mit etwas Kriechöl probiert habt.

Wie alt sind die Kerzen denn?

Mit Rostlöser haben wirs nicht probiert. Angeblich würde das Öl eh nicht ins Gewinde kriechen könnte.

Da die Kerzen ja fest sind. Oder soll ich mit leichter Gewalt etwas rausdrehen, wie bei der einen, wo ichs einfach gemacht habe ??

Das Alter weiss ich nicht. Habe den Wagen erst seit 40 tKm.

Zitat:

Original geschrieben von polo8650

 

Mit Rostlöser haben wirs nicht probiert. Angeblich würde das Öl eh nicht ins Gewinde kriechen könnte.

Da die Kerzen ja fest sind. Oder soll ich mit leichter Gewalt etwas rausdrehen, wie bei der einen, wo ichs einfach gemacht habe ??

Rostlöser, also sowas wie WD-40 oder Sonax sx90 , würde ich auf jeden Fall benutzen und mind. 20 min einwirken lassen. Aber nicht die Schächte fluten!

Es kann sein, dass du damit die Kerzen gelöst bekommst, aber garantieren kann das keiner.

Themenstarteram 21. September 2014 um 19:58

Würde auf jeden Fall nur ganz wenig WD 40 in jeden Schacht sprühen.

Oder besser Caramba ?

Und wenn ein bisschen in die Brennkammer läuft? Oder aufs Gewinde, wenn Sie draußen sind ?

Wenn ich Sie gelöst bekomme, aber quietschen beim rausdrehen / kracksen, ist das egal ?

WIchtig ist doch nur, dass Sie nicht brechen beim ersten losdrehen oder ? Wenn Sie sich erstmal drehen ist das quietchen etc egal ?? Solange nicht mit zuviel Gewalt ?

Caramba hat man früher benutzt, meiner Meinug nach ist Sonax sx90 das beste Multifunktionsspray. Aber kannst auch Caramba nehmen, wenn du das grad da hast.

Du kannst es ja aufsprühen, dann einwirken lassen und alles was noch im Schacht zu sehen ist entweder mit Druckluft auspusten oder mit einem Lappen aufsaugen. Dann kommt auch nicht in den Brennraum, wobei bei einem Tropfen auch nicht passieren wird.

Wenn sie sich lösen lassen, sollte beim weiteren rausdrehen eigentlich nicht mehr viel passieren. Vielleicht quietschen sie mit dem Öl auch gar nicht mehr so sehr.

Themenstarteram 21. September 2014 um 20:06

Zitat:

Original geschrieben von JacK2003

Caramba hat man früher benutzt, meiner Meinug nach ist Sonax sx90 das beste Multifunktionsspray.

Du kannst es ja aufsprühen, dann einwirken lassen und alles was noch im Schacht zu sehen ist entweder mit Druckluft auspusten oder mit einem Lappen aufsaugen. Dann kommt auch nicht in den Brennraum, wobei bei einem Tropfen auch nicht passieren wird.

Wenn sie sich lösen lassen, sollte beim weiteren rausdrehen eigentlich nicht mehr viel passieren. Vielleicht quietschen sie mit dem Öl auch gar nicht mehr so sehr.

Es krackst auch so komisch beim rausdrehen. Als wenn Sand im Gewinde ist. Wisst Ihr was ich meine? Qietschen und kracksen.

NIcht das doch was kaputt geht.

Zitat:

Original geschrieben von polo8650

 

Es krackst auch so komisch beim rausdrehen. Als wenn Sand im Gewinde ist. Wisst Ihr was ich meine? Qietschen und kracksen.

NIcht das doch was kaputt geht.

Wie gesagt, dass kann dir niemand garantieren. Dann lass es halt in der Werkstatt machen, besser es geht dort etwas kaputt, als bei dir in der Einfahrt.

Ich hab ja auch den 1.4er. Etwas gequietscht haben die Kerzen bei mir auch, aber nicht so, dass ich angst hatte, dass Sie abreißen. Etwas Kraft war auch nötig.

Aber was du letztendlich machst musst du selbst entscheiden.

Als Ergänzung zum vorher gesagten..

Wenn du an nen kleinen Drehmomentschlüssel rankommst kannst du auch das Bruchmoment einstellen und damit lösen. Dann bist du auf der sicheren Seite. Das Bruchmoment einer Zündkerze mit 18-mm-Gewinde beträgt 60 Nm, mit 14-mm-Gewinde 50 Nm und mit 12-mm-Gewinde 40 Nm. Und beim Einbau benutze am besten Keramikspray damit es nächstes Mal nicht backt...

Themenstarteram 23. September 2014 um 15:52

Zitat:

Original geschrieben von Abbi1986

Als Ergänzung zum vorher gesagten..

Wenn du an nen kleinen Drehmomentschlüssel rankommst kannst du auch das Bruchmoment einstellen und damit lösen. Dann bist du auf der sicheren Seite. Das Bruchmoment einer Zündkerze mit 18-mm-Gewinde beträgt 60 Nm, mit 14-mm-Gewinde 50 Nm und mit 12-mm-Gewinde 40 Nm. Und beim Einbau benutze am besten Keramikspray damit es nächstes Mal nicht backt...

Woher kennst du die Bruchwerte? Sind die 100 % safe?? 40 - 60 Nm subd nicht grad viel oder?

Bekomm ich die damit los??

In welchem Betriebszustand (Temperatur) gehst du an die Kerzen?

Themenstarteram 23. September 2014 um 18:58

Letztes mal war der Motor kalt. Danach das mal maximal lauwarm. Beides mal doese Geräusche

Versuchs mal, wenn es noch gut warm ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Zündkerzen Golf 1.4 16V qietschen kracksen beim rausdrehen