ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. golf 4 1.6 16v 105 ps öl verbrauch bei 200tkm ?

golf 4 1.6 16v 105 ps öl verbrauch bei 200tkm ?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 26. Dezember 2016 um 9:57

hallo , ich hab einen golf 4 mit 105 ps gefunden , der wagen hat 200tkm gelaufen , was mich interessiert verbrauchen eure selben gölfe da schon öl oder noch nicht ? bei opel mit diesem 16v 101ps motor ist der ölverbrauch leider immer da , das auto kostet 2000euro welches ich ausgesucht hab und möchte keine böse überraschung nachher , bisher hab ich nur opel erfahrungen gemacht daher interessiert es mich schon bevor ich das auto kaufen sollte

Ähnliche Themen
17 Antworten

Servus,

wir fahren einen 4er Golf TDI 90PS, der braucht z.Z. auf 7000 Km ca. 1 Liter Motoröl.

Der Benziner sollte sicher auch nicht mehr verbrauchen.

Laut Werkstatt, kann (darf) ein Motor bis zu 1 Liter auf 1000 Km brauchen, was ich aber

als viel zu viel finde, da muß schon was falsch laufen.

Weiß der jetzige Besitzer wieviel Ölverbrauch der Motor hat ??

MfG

Armin

Mein Golf aus der Signatur genehmigt sich einen Liter auf 1000 km, je nachdem auch mal etwas mehr.

Da wir den Wagen aber als Zweitbesitzer seit vielen Jahren fahren und der das schon seit weit über 100.000 km so macht, stört es uns schon lange nicht mehr. Ich schütte halt immer nach und ziehe die Wechselintervalle dafür etwas in die Länge.

Früher fand ich das auch viel zu viel, hab panisch auf alle Geräusche gehört und und und....aber der Motor scheint an dem Wagen trotz des hohen Ölverbrauchs noch das Beste zu sein.

Bei einer Probefahrt wirst du den Ölverbrauch nicht feststellen können.

Aber schau dir einfach mal das Kaltstartverhalten an, die Abgase (bleu/weißer Dunst), schau dir den Öl-Einfüllstutzen an ob da Wasserablagerungen sind. Dies zeugt von vielen Kaltstarts, oder noch schlimmer, einer defekten ZKD.

Mein 1.9 TDI hat mit 250.000km ca. 0,25 Liter Ölverbrauch pro 10.000km.

Die sind aber mit den Benzinern nicht zu vergleichen.

Der Ölverbrauch ist sehr fahrzeug- bzw. motorindividuell. Ich habe z.B. einen Golf 1.6 16V mit zur Zeit rund 230000km auf dem Tacho. Den fahre ich seit einigen Jahren mit LL-Öl auf 30000km-Intervall (v.a. Langstrecke) und der Ölverbrauch geht gegen 0. Musste bisher nur 1x während des Intervalls knapp vorm nächsten Ölwechsel etwas nachfüllen.

Genauso gut kannst du aber auch ein Fahrzeug erwischen, was 1l/1000km verbraucht.

Themenstarteram 26. Dezember 2016 um 12:52

Hab vergessen ist ein Benziner

Natürlich ist der Ölverbrauch motorenindividuell.

Kauf den BCB, von allem uralten lass doch lieber die Finger.

Die Ölanbstreifringe sind irgendwann erschlafft. Es gibt verschiedene Ausführungen bei der Expanderfeder der dreiteiligen Ölabstreifringe. Ab Werk sind evtl. ziemlich einfache ausgestattet. Es kann halt gut sein, wenn du neue Kolbenringe machst, dass ein Ölverbrauch von eineinhalb Liter auf Null zurückgeht. Aber will man das durchführen?

Genauso können die Ventilführungen Spiel haben, was auf die Ventilschaftdichtungen geht. Oder die Ventilschaftdichtungen sind einfach so ausgehärtet.

Wurde gewissenhaft Ölwechsel gemacht? Oder ist alles verschlammt und verschlissen? Lass dir den Ölverbrauch schriftlich geben. Als Minimum miss Kompression. Oder Probefahrt von 1000 km :) Man kauft die Katze im Sack. Wenn so eine alte Karre kein Öl verbraucht, dann fress ich zwei Liter Vanilleeis auf einmal!

Also , Ölverbrauch bei allen meiner Fahrzeuge nicht meßbar, da die bei 30 000 km und der andere alle 15 000 km,

kein Öl nachgefüllt werden muß

Ich hatte beim 1.6 16V 105 PS jede Menge Ölverbrauch, bestimmt zwei L auf 1000 km.

Die Frage ist ja verbrennt der Motor das verbrauchte Öl, oder ist es ein Ölverlust durch undichte Stellen,

was an einer "naßen" unteren Motorabdeckung ja leicht zu erkennen ist ?!

Mit meinem TDI komme ich mit einer Tankfüllung 1000 Km, ich finde es undenkbar wenn ich da jedesmal 1 Liter

Motoröl nachfüllen müßte.

am 27. Dezember 2016 um 0:16

Variant 2.0 BJ 01 210.000 km 1 Liter auf 3000km

Themenstarteram 27. Dezember 2016 um 15:00

Danke

Wenn du das abstellen willst gibt es nur die radikale Lösung , Kolbenringe und Oelabstreifringe , sowie alle Dichtungen und Lagerschalen .. Wo die eh schon raus sind :-) .. Das coole beim Golf ist , du fährst mit ca 200 Euro Materialeinsatz und das von guten Herstellern ... Bin gerade nen 1.4 16V wieder am klar machen , ist der selbe Motor .. Siehe Bilder.

Ich habe bei meinem Benziner nach 300 t km angefangen 10w40 statt 5w40 aufzufüllen, und der ölverbrauch ging ein wenig zurück. kann natürlich zufall sein.

Themenstarteram 1. Januar 2017 um 19:28

Danke euch allen , hab am Freitag einen Astra ergattert nur schade das in dem Astra Forum ein gehetze gegen Neulinge statt findet aber ist leider so , nicht von allen Mitgliedern aber 3 sind es schon und leider seit der ersten frage Stellung vor dem Kauf eines Autos

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. golf 4 1.6 16v 105 ps öl verbrauch bei 200tkm ?