ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Zu häufige Regeneration

Zu häufige Regeneration

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 13. April 2019 um 16:45

Hallo Gemeinde,

Wenn ca alle 200 km,mal mehr,mal weniger eine Regeneration des Partikelfilter stattfindet,muss meiner Meinung nach irgendwo ein Fehler vorliegen.Es sind zwar überwiegend Kurzstrecke,Stop and Go und rote Ampeln.Die Regeneration soll stattfinden,wenn der Differenzdrucksensor zuviel Ruß wahrnimmt,die zu Asche verbrannt werden soll.Kann es auch sein,dass der Sensor falschen Druck meldet und das Steuergerät denkt,zuviel Ruß.Das wäre natürlich die einfachtste Lösung.

Allen ein fröhliches Wochenende.

Beste Antwort im Thema

Danke ;)

wobei zugegebenerweise meine Erkenntnisse sich schwerpunktmäßig auf den 1,6 TDCI beziehen.

Für den 2.0 haben u.a. @Freis und @urgrufty mehr Erfahrung:cool:

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Eine zu häufige Regeneration deutet darauf hin das der Partikelfilter voll ist, was bei dir durch die Kurzstrecke durchaus Möglich ist.

 

Zitat:

Kann es auch sein,dass der Sensor falschen Druck meldet

ja, man sollte die Schläuche vom Differenzdrucksensor prüfen (die am Partikelfilter abgehen), auch kannst du in einer Werkstatt eine entsprechende Diagnose machen lassen

Das Additive wird regelmäßig aufgefüllt (nach Wartungsplan)?

Welcher Motor ? Wie viel Km hat der DPF drauf ?

Man muss sich den DPF als Sieb vorstellen, mit viel Russ wie im vorliegendem Fall, ist das Ding Ruck - Zuck voll, und muss regeneriert, also ausgebrannt werden.

Mein 2.0 TDCI ist momentan rein im absolutem Kurzstreckenbetrieb unterwegs: 10 mal täglich eine 2 Km Fahrt :mad:

Alle 14 Tage schnappe ich Ihm mir mal, und dann bekommt er "Feuer" unterm Arsch :D

Dann jage ich Ihn eine Bergstrecke mit 12 - 16% Steigung hoch, dabei erreicht Er locker über 600° Abgas-Temperatur vor dem DPF :D

Anschließend ist keine Regeneration mehr nötig, weil der Russ schon zu Asche verbrannt wurde.:D

Focus 2.0 TDCI 100 KW, 248 T Km, Billig DPF (200 €) 30 T Km alt :cool:

Zum Differenzdruck-Sensor:

Der Sensor altert, geht selten ganz "kaputt", Er wird nur blind und lahm :D

Mein Tipp: ab 10 Jahre erneuern, egal, ob es Ärger mit dem DPF gibt, oder nicht !

Ich habe meinen DDS erneuert, der Neue reagiert viel schneller, Ruckler beim beschleunigen sind weg.

Themenstarteram 14. April 2019 um 8:18

Das Wechseln des DDS wäre dann erst mal die kostengünstigste Lösung.Meiner hat auch ca 240tsd km runter.Die Ruckler treten wärend der Regenerationsphase auf bei langsamer Fahrt mit fast Standgas auf.Wenn ich dann die Verbrauchsanzeige resette,zeigt er ja kurzfristig den Momentanverbrauch an.Der ist dann ziemlich hoch.Auf der Autobahn würde man das nicht merken.

also bei 240.000 wäre der DPF laut Ford schon zum zweitenmal fällig, meinen habe ich auch erst bei dieser Laufleistung erneuert, Fehler P259 häufige Regeneration - da wirst Du wohl nicht drum herum kommen - DPF gibts momentan in der Bucht ab 181,50 incl Rücksendekarte mit 20€ Gutschrift.

Themenstarteram 14. April 2019 um 10:24

Zitat:

@klaralang schrieb am 14. April 2019 um 09:51:11 Uhr:

also bei 240.000 wäre der DPF laut Ford schon zum zweitenmal fällig, meinen habe ich auch erst bei dieser Laufleistung erneuert, Fehler P259 häufige Regeneration - da wirst Du wohl nicht drum herum kommen - DPF gibts momentan in der Bucht ab 181,50 incl Rücksendekarte mit 20€ Gutschrift.

Als er damals mit Asche überladen war,ging die MKL an,und er ging in den Notlauf.Davon kann momentan keine Rede sein.Er läüft normal.Irgendwie ist er immer zu schnell mit Ruß voll,oder er kriegt das vorgesponnen,dass er dicht sei.In diesem Zustand ist der Verbrauchsvorteil des Diesel dahin.

dann geh auf die Suche nach der Ursache wieso der DPF zu schnell verrußt und eine Regeneration verlangt, verdreckter Luftfilter, Ansaugbrücke versifft, Injektoren oder wie schon geschrieben, DDS +Schläuche

Oder einfach der DPF voll Asche !

Je mehr Asche drin ist, umso weniger Platz für den anfallenden Russ, umso eher wieder eine Regeneration.

Themenstarteram 15. April 2019 um 8:25

Zitat:

@Urgrufty schrieb am 14. April 2019 um 22:22:17 Uhr:

Oder einfach der DPF voll Asche !

Je mehr Asche drin ist, umso weniger Platz für den anfallenden Russ, umso eher wieder eine Regeneration.

Der kann doch nach rund 70.000 km nicht schon so voll Asche sein.

Eine Regeneration alle 200km kann bei viel Kurzstrecke durchaus normal sein. Wenn er mit Asche voll ist, dann kommt tatsächlich die MKL. Wenn die nicht an ist, ist er auch noch nicht voll.

Das Ruckeln wird mit großer Wahrscheinlichkeit vom AGR kommen. War bei unserem genauso.

@df946

Doch ! Ich hatte schon einen DPF (1,6 HDI Volvo - der gleiche Motor wie im Focus), da war der DPF durch Kurzstrecken mit 85 T Km so voll Asche, dass der DPF nicht mal mehr regeneriert werden konnte.

Laut Regenerierungsbetrieb war das Problem, dass da immer Russ eingekapselt wurde, durch begonnene, aber nie abgeschlossene Regenerierungen.

Asche benötigt viel weniger Platz als Russ, und Der wird ja normal zu Asche verbrannt.

Themenstarteram 17. April 2019 um 19:19

Zitat:

@Urgrufty schrieb am 16. April 2019 um 05:09:47 Uhr:

@df946

Doch ! Ich hatte schon einen DPF (1,6 HDI Volvo - der gleiche Motor wie im Focus), da war der DPF durch Kurzstrecken mit 85 T Km so voll Asche, dass der DPF nicht mal mehr regeneriert werden konnte.

Laut Regenerierungsbetrieb war das Problem, dass da immer Russ eingekapselt wurde, durch begonnene, aber nie abgeschlossene Regenerierungen.

Asche benötigt viel weniger Platz als Russ, und Der wird ja normal zu Asche verbrannt.

Sollte er zuviel Ruß produzieren,müsste er dann nicht rußen.Was könnte alles dafür verantwortlich sein?

Also zuerst: Nur Kurzstrecken, absolut tödlich für "moderne" Diesel.

Dann: Fahrten, wo Er regenerieren will, aber abgebrochen wird ! ( egal warum, Fahrt zu Ende, oder Voraussetzungen für Reg. nicht mehr erfüllt )

Probleme mit Additiv: Leer, Funktionsstörung, falsches Additiv .....ich hatte schon Fälle, wo Harnstoff nach gefüllt wurde :confused::D

Druckdifferenzsensor defekt, Schläuche verbrannt .....

Injektor defekt, oder nur undicht ( Problem bei den 1,6 HDI)

Falsch getankt, HD-Pumpe angeschlagen ....weniger Druck.

Dieselfilter zu alt, voll. ( bitte vorgeschriebenen Wechselintervall Nicht aus nutzen, früher erneuern )

DPF voll, Auspuff und DPF voll, weil Kat zerstört, usw

Habe bestimmt noch was vergessen, aber Wir sind hier ja viele :D

Themenstarteram 17. April 2019 um 21:24

Zitat:

@Urgrufty schrieb am 17. April 2019 um 20:51:30 Uhr:

Also zuerst: Nur Kurzstrecken, absolut tödlich für "moderne" Diesel.

Dann: Fahrten, wo Er regenerieren will, aber abgebrochen wird ! ( egal warum, Fahrt zu Ende, oder Voraussetzungen für Reg. nicht mehr erfüllt )

Probleme mit Additiv: Leer, Funktionsstörung, falsches Additiv .....ich hatte schon Fälle, wo Harnstoff nach gefüllt wurde :confused::D

Druckdifferenzsensor defekt, Schläuche verbrannt .....

Injektor defekt, oder nur undicht ( Problem bei den 1,6 HDI)

Falsch getankt, HD-Pumpe angeschlagen ....weniger Druck.

Dieselfilter zu alt, voll. ( bitte vorgeschriebenen Wechselintervall Nicht aus nutzen, früher erneuern )

DPF voll, Auspuff und DPF voll, weil Kat zerstört, usw

Habe bestimmt noch was vergessen, aber Wir sind hier ja viele :D

Oh shit,hätt ich bloß nicht gefragt.

Okay, das hört sich vielleicht "Schlimm" an, aber ist es normalerweise nicht :D

Zig Millionen dieser Motoren laufen problemlos über 200 T Km, und noch weit drüber.

Fangen wir doch mal an: Um was für einen Motor handelt es sich ? (1,6 oder 2,0 TDCI)

Laufleistung ? Tägliche Fahrstrecken in Km ? DPF erneuert ? DDS erneuert ? Schläuche überprüft ?

Additiv voll (falls verhanden) Regeneriert Er regelmäßig ? (das ist nicht immer spürbar, bei den Meisten läuft so eine Regeneration fast unbemerkt ab. )

Im Leerlauf regeneriert Er garantiert nicht, dazu braucht es Last, also Abgastemperatur.

Deine Antwort
Ähnliche Themen