ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Zahnriemenwechsel 3mal innerhalb von 20.000km und 4 Jahren

Zahnriemenwechsel 3mal innerhalb von 20.000km und 4 Jahren

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 23. März 2019 um 13:30

Hallo liebe Community,

Ich habe mir vor kurzem einen Audi A3 gekauft und gestern festgestellt, als ich den Serviceplan studiert habe, dass innerhalb von den letzten 4 Jahren und fast 20tkm insgesamt 3mal der Zahnriemen gewechselt wurde. Ich habe noch nicht so viel Erfahrung mit Autos, aber wenn selbst nicht an Autos interessierte weibliche Personen meinen, im Leerlauf schüttelt es das Auto schon ziemlich durch, dann liegt das sicherlich nicht an meiner Wahrnehmung. Nun dachte ich, ich zähle 1 und 1 zusammen und schau mal in den Seviceplan und fühlte mich bestätigt: kann es sein, weil der Motor unruhig läuft, dass es am Zahnriemen liegt, dass der nicht richtig funktioniert und deswegen auch so häufig gewechselt werden muss? Meine bisherige Recherche ergab nur, so häufiger Zahnriemenwechsel ist nicht normal (zumindest findet man unter den Suchbegriffen, unter denen ich gesucht habe nichts) und ein so häufiger wechsel ist auch nicht so bekannt. Wenn der Motor einen Schaden hat, (der Verkäufer (Privat) hat im Kaufvertrag nichts mit einem Schaden notiert/erwähnt), kann ich dann vom Vertrag zurückzutreten wegen arglistiger Täuschung oder wegen verschweigen von Mängeln, oder zumindest Schadensersatz fordern? Ich bin Schwabe, wenn's sein muss, würde ich dann auch alle nötigen Inspektionen durchführen lassen, um eventuelle Schäden vom Vorbesitzer zu bezeugen und vor Gericht gehen, um Geld einzuklagen.

Weitere Informationen:

Alter: 03.2004 / 155.500 km HSU/TSN: 0588/829

Letzter Service laut Scheckheft: 06.2015 144.764km; TÜV: 09.2017 155.124km

1. Wechsel: 04.2011 / 122.000km

2. Wechsel: 09.2014 / 138.681km

3. Wechsel: 06.2015 / 144.764km

Fährt normal, im Leerlauf merkt man aber schon sehr deutlich, wie sich das Fahrzeug schüttelt. Ich war bisher noch nicht in der Werkstatt, da ich es erst seit fast 3 Wochen besitze und nur ca. 100km gefahren bin. Vielleicht gibt/gab es bei diesem Modell schon öfters solche Probleme oder so.

Auch hat das Auto das Problem, wenn ich den Rückwärtsgang einlege, geht der Heckscheibenwischer einmal an, d.h. er bekommt kurz einen Impuls, wenn ich den Gang einlege. Lässt sich das leicht beheben?

Ich bin euch über die Beantwortung dieser fragen unendlich dankbar. Ich habe schon das mega schlechte Gewissen, seitdem ichvdas Fahrzeug gekauft habe. Falls noch etwas unklar ist, kann ich das gerne noch abklären. Vielen Dank.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Welcher Motor ist denn in dem Auto verbaut?

Themenstarteram 23. März 2019 um 14:38

Der AXW Motor, 2.0

Also so ein häufiger Zahnriemenwechsel ist nicht normal.

Das vorgesehene Intervall hierfür steht auch vorne im Serviceplan drin.

Ist ja auch nicht billig, der Spaß.

Wenn der Zahnriemen so häufig verschleißt, muss man zunächst mal die Ursache hierfür finden.

Oder die vorherhige Werkstatt hat den Vorbesitzer einfach nur abgezockt.

Ich würde das Fahrzeug mal mit dem Hinweis auf das schütteln im Leerlauf zu einer Werkstatt bringen, auslesen und überprüfen lassen.

Das mit dem Rückwischer ist gewollt, allerdings nur, wenn der Wischer vorne eingeschaltet ist, sonst nicht.

Kann man aber meines Wissens nach im FIS dekativieren/rauscodieren, wenn man das nicht möchte.

Das mit den Zahnriemenwechseln ist schon ziemlich ungewöhnlich, aber da du das Auto ja von "Privat" gekauft hast, sieht es mit irgendwelchen Schadensersatzansprüchen ziemlich schlecht aus.

Gekauft wie gesehen.

Zitat:

@damn3d schrieb am 23. März 2019 um 14:43:03 Uhr:

 

Das mit dem Rückwischer ist gewollt, allerdings nur, wenn der Wischer vorne eingeschaltet ist, sonst nicht.

Kann man aber meines Wissens nach im FIS dekativieren/rauscodieren, wenn man das nicht möchte.

Ich hatte vorher einen 8P mit FIS vom Februar 2005, da konnte man die Funktion nicht deaktivieren.

Aber es stimmt, wenn der Wischerhebel nicht auf "0" steht, dann wischt der Heckscheibenwischer mit, sobald man den Rückwärtsgang eingelegt hat.

Stimmt, das geht meine ich nur, wenn man das erweiterte FIS hat, welches auch die Öltemperatur etc. anzeigt.

Rauscodieren kann man das aber in jedem Fall.

Themenstarteram 30. März 2019 um 19:21

Heute war ich mit dem Auto in der Werkstatt, das Fahrzeug hat einen Fehler im ersten Zylinder, es gibt kein Signal, bzw. das Signal ist unplausibel (Siehe Bild). Er meinte nur, das könnte mit der Zylinderkopfdichtung oder etwas ähnlichem sein. Da sollte man gleich einen neuen Motor einbauen, da dies kostengünstiger ist, anstatt den ganzen Motor zu zerlegen und nach dem Fehler zu suchen. Damit ist das Auto 3 Wochen und 120km nach Kauf ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Motor läuft ja noch, was passiert eigentlich, wenn ich so lange fahre, bis der Motor nicht mehr geht? Mache ich da mehr kaputt als den Motor? Ich meine den Motor muss ich ja dann sowieso wechseln, aber wenn ich dadurch auch alle anderen Teile zerstöre, würde ich lieber sofort den Motor wechseln. Ich habe mich so darüber geärgert, dass ich das gar nicht nachfragen konnte.

Audi-a3-fehlerspeicher
Themenstarteram 30. März 2019 um 19:28

Zitat:

@Christian8P schrieb am 23. März 2019 um 14:43:52 Uhr:

Das mit den Zahnriemenwechseln ist schon ziemlich ungewöhnlich, aber da du das Auto ja von "Privat" gekauft hast, sieht es mit irgendwelchen Schadensersatzansprüchen ziemlich schlecht aus.

Gekauft wie gesehen.

Nach §444 BGB kann er trotz Privatverkauf wegen arglistiger Täuschung zur Rechenschaft gezogen werden. Wir haben den ADAC Standard-Privat-Kaufvertrag ausgefüllt, in dem er garantiert, dass das Fahrzeug frei von Mängeln ist. Von daher müsste ich nur diesen Defekt durch einen Gutachter bestätigen lassen und dann einen Antrag auf Durchführung eines selbstständigen Beweisverfahrens beim Gericht einreichen. In der Theorie Simpel, aber in der Praxis nicht ganz so einfach.

Hmm, mal vorneweg!

Du hast ein 15 Jahre altes Auto gekauft, was hast du da erwartet, ein Neuwagen? Dann versuch mal zu klagen, der vernünftige Menschenverstand weiß was dabei rum kommt.

Aber nun mal zum Auto, der 2,0 FSI ist garkein schlechter Motor, und ein Zündaussetzer muss ja kein Motorschaden bedeuten. So hatten die 2,0 in den Baujahren viel Probleme mit den Stabzündspulen.

Da sollte man erst richtig schauen was los ist, Zündspulen quertauschen, Kompression messen, event. ist auch ein Direkteinspritzerdüse defekt.

@Fragenuberfragen

 

Ich würde erstmal die Kompression messen lassen. Dann kann man gucken ob sich noch eine Reparatur lohnt.

 

Gruß Klemmi1997

Themenstarteram 31. März 2019 um 15:04

Zitat:

@sirpomme schrieb am 30. März 2019 um 22:24:38 Uhr:

Hmm, mal vorneweg!

Du hast ein 15 Jahre altes Auto gekauft, was hast du da erwartet, ein Neuwagen? Dann versuch mal zu klagen, der vernünftige Menschenverstand weiß was dabei rum kommt.

Das Problem an der ganzen Sache ist, ich bin noch in der Ausbildung zum Bäcker und muss mit dem Auto nachts zur Arbeit fahren. Zudem habe ich lange auf das Auto gespart. Aber selbst für ein Durchschnittslohn wäre das Auto nicht günstig (habe 3.800€ bezahlt) es ist ja Top gepflegt und wer rechnet, dass der Motor bei 155.000km schon den Geist aufgibt? Wegen all dem würde ich gerne zu einer Lösung kommen, ein neues Auto kann ich mir nicht leisten. Das klagen hätte dann evtl den Erfolg, ich würde mein Geld zurück bekommen oder der Verkäufer würde Anteilig das Geld wieder zurück zahlen. Mir gehts ja nur darum, zur Arbeit zu kommen.

Jetzt vorschnell auf einen neuen Motor setzen, halte ich für nicht seriös. Kompression prüfen. Dann weiß man zumindest, ob der Motor mechanisch i.O: ist o. halt nicht.

Das Fahrzeug ist aber jetzt nicht mehr in der Zahnriemenwerkstatt zur Wartung / Reparatur?

ich würde alles kontrollieren was mit der Zündumg zutun hat.

Ein Kumpel hatte das mit nem A4. Hat im Leerlauf geschüttelt, fahren war OK, .

Fehler waren unplausibel und sporadische zündaussetzer Zyl. 1

Wir haben 2 Wochen alles auseinander und wieder zusammengebaut... am Ende war es ein Haarriß in der neuen Zündkerze.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Zahnriemenwechsel 3mal innerhalb von 20.000km und 4 Jahren