ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Zahnriemen gerissen....Garantie??

Zahnriemen gerissen....Garantie??

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 24. Juli 2011 um 11:50

Hallo ,

ich habe ein riesen Problem .Mir ist der Zahnriemen gerissen von meinen Golf 5 (Tdi 140 Ps, 2004).

Am 7.mai 2009 wurde der Zahnriemen das letzte mal bei einem service von Vw gewechselt.

Seit diesem Tag lief der motor ca 93000 bis gestern.

Nachdem der Motor einfach ausging habe ich versucht ihn neu zustarten. Man hörte metallische Geräusche aus dem Motorraum, welche sich nicht gut anhörten. Nun habe ich in der Werkstatt untersuchen lassen und man sagt mir der keilriemen sei gerissen und wahrscheinlich sind dadurch folgeschäden im motor entstanden.

Nun meine grosse Frage habe ich noch Garantieansprüche bei Vw??

Danke für eure Antworten.

mfg luci

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von vw_luci

Nun habe ich in der Werkstatt untersuchen lassen und man sagt mir der keilriemen sei gerissen

Und warum ist der gerissen? Der ist ja weder zu alt noch hat der seine Laufleistung erreicht, also muß es doch einen eher ungewöhnlichen Grund für den ZR-Riß geben.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Garantie-Ansprüche hast du leider keine mehr. Es wäre höchstens zu überprüfen, ob eine Kulanzmöglichkeit besteht, wenn der Wechsel-Intervall des ZR mehr als 90.000km beträgt, denn dann sollte er mehr als zwei Jahre und bis 150.000km halten.

am 24. Juli 2011 um 17:21

Hallöchen,

leider hast Du keine Garantie, fürchte ich.

Aber nicht verzagen - wenn Du alle vorgeschriebenen Services bei VW hast machen lassen und das Intervall für den Zahnriemenwechsel noch nicht überschritten ist (m.W: all 120 Tsd KM, aber schau mal in Dein Serviceheft), dann einen Brief direkt an Martin Winterkorn (Vorstandsvorsitzender von VW). In diesem Brief wirst Du ünerzeugend darlegen, daß Du treuer Volkswagenkunde bist und Deinen Renner immer pfleglich behandelt hast. Jetzt bist Du natürlich zutiefst enttäuscht und fragst Ihn, was er machen würde, um Dich wieder als zufriedenen Kunden zu haben.

Ein solcher Brief als EInwurfeinschreiben kostet Dich 3 Euro. Mit etwas Glück zeigt sich VW kulant. Wenn nicht - bei den wahrscheinlich anstehenden Reparaturkosten nach Riss des Zahnriemens - kommt es auf weitere 3 Euro nicht wirklich mehr an.

LG

Cyclista

Zitat:

Original geschrieben von vw_luci

Nun habe ich in der Werkstatt untersuchen lassen und man sagt mir der keilriemen sei gerissen

Und warum ist der gerissen? Der ist ja weder zu alt noch hat der seine Laufleistung erreicht, also muß es doch einen eher ungewöhnlichen Grund für den ZR-Riß geben.

am 24. Juli 2011 um 18:25

Der Wagen lief seit dem letzten Zahnriementausch 90000 km, wieviel hatte der denn drauf 120000, dann hätte der ja jetzt 200000 km drauf und da dürfte der ehe bald fertig sein. Garantie würde man selbst bei Gebrauchtwagengarantie nicht bekommen, da der Zahnriemen ein Verschleißteil, wie Keilriemen oder Bremsbeläge ist . Nach 7 Jahren bekommt man keine Garantie mehr , da wäre ich ja der Depp, zahle für eine Garantieverlängerung auf 4 jahre Geld und auf der anderen Seite gibt es Garantie bei solchen Laufleistungen und 7 Jahre alt umsonst :confused:

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 18:33

es gibt gute news. ich habe gerade die Rechnung vom letzten Zahnenriemenwechsel gefunden. Laut diesem notierten Kilometerstand hab ich erst 85.000 runter ...also müsste ich ja noch in der Garantie liegen oder ??

am 24. Juli 2011 um 18:37

Zitat:

Original geschrieben von golf-V-driver

Der Wagen lief seit dem letzten Zahnriementausch 90000 km, wieviel hatte der denn drauf 120000, dann hätte der ja jetzt 200000 km drauf und da dürfte der ehe bald fertig sein. Garantie würde man selbst bei Gebrauchtwagengarantie nicht bekommen, da der Zahnriemen ein Verschleißteil, wie Keilriemen oder Bremsbeläge ist . Nach 7 Jahren bekommt man keine Garantie mehr , da wäre ich ja der Depp, zahle für eine Garantieverlängerung auf 4 jahre Geld und auf der anderen Seite gibt es Garantie bei solchen Laufleistungen und 7 Jahre alt umsonst :confused:

Hallöchen,

Du hast mit vielem Recht, was Du geschrieben hast.

Aber dennoch - aus Gewinnsucht, Sparmassnahmen, etc., etc. verbauen die Autohersteller heute teilweise minderwertigste Teile. Auch VW macht hierin keine Ausnahme, eher im Gegenteil, was ich leidvoll und kostenintensiv erfahren musste. Also kann es doch nichts schaden, dem Vorstandsvorsitzenden mal die Folgen "seines tu'ns" aufzuzeigen und mal einfach zu fragen, ob er seinen Kunden entgegenkommt. Dies ist keine Garantie / Gewährleistung, sondern ein "Entgegenkommen". Und wenn der Zahnriemen des TE bei einer VW Werkstatt gewechselt wurde, sollte er auch die vom Hersteller vorgeschriebene Zeit bis zum nächsten Wechsel halten. Oder seh' ich dies jetzt zu eng? Marke, wenn ich VW fahre, brauche ich auch das Geld dafür.

LG

Cyclista

am 24. Juli 2011 um 19:04

Zitat:

Original geschrieben von vw_luci

es gibt gute news. ich habe gerade die Rechnung vom letzten Zahnenriemenwechsel gefunden. Laut diesem notierten Kilometerstand hab ich erst 85.000 runter ...also müsste ich ja noch in der Garantie liegen oder ??

Sorry ,

es gibt keine Garantie mehr , der Zahnriemen ist ein Verschleißteil , könntest auf Kulanz oder Entgegenkommen hoffen, wenn der Wagen unter 3 Jahre alt wäre, aber nicht bei 7 Jahren. Du bekommst auch keinen neuen Motor , wenn der Keilriemen reißt und die Wasserpumpe deswegen nicht läuft .

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 19:09

aber ich dachte es gibt bis 90.000 ne Garantie?

Zitat:

Original geschrieben von vw_luci

aber ich dachte es gibt bis 90.000 ne Garantie?

wo hast du das gelesen?

Mich würde mal interessieren wieviel der Motor insgesamt gelaufen hat.

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 19:21

hat jetzt 210.000 runter.

es gibt keine kilometerabhängige Garantie oder Kulanz... DIe Frage ist erstmal: hast du alle Service-Intervalle und auch alle ZR-Wechsel-Intervalle eingehalten?... wenn du das nicht getan hast, dann sag ich einfach mal: Pech gehabt... die Intervalle sind nicht umsonst darauf ausgerichtet... klar hält sowas dann länger als es das intervall vorsieht...

aber bei nem 7 Jahre alten Wagen, der ziemlich viel runter hat (WIEVIEL GENAU?)... dort auf Kulanz zu hoffen... naja

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 19:34

Intervalle wurden immer eingehalten. klar hat der wagen viel runter....aber das der zahnriemen nach 85.000 reisst kann ja auch nicht sein.

 

altes öl, schmierfilm abgerissen, motor schwergängiger... hat denn ne fehlerlampe geleuchtet im Beanstandungsfall?... Oder ist irgendwann die Öllampe zum Leuchten gekommen?... denn irgendwas muss ja schwergängig gewesen sein, wenn der ZR reißt... oder aber: du hast ja gesagt, dass dein Keilriemen gerissen ist... (oder meinst du nur den ZR?) nicht dass der sich aufgelöst hat und unten das antriebsrad der Kurbelwelle "gestoppt" hat... dadurch ist der Riemen gerissen...

die metallischen Geräusche sind dann klar... der Anlasser hat die Kurbelwelle schön gedreht und die Kolben haben mehrfach bei den Ventilen angeklopft, aber da hat keiner aufgemacht ;)

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 19:51

ne keilriemen war nen fehler ist natürlich der zahnriemen....warnsignale gab nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Zahnriemen gerissen....Garantie??