ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Zahnriemen... es wird glaub ich Zeit..

Zahnriemen... es wird glaub ich Zeit..

Themenstarteram 7. Juni 2005 um 18:10

Hallo!

Was kostet der Wechsel des Zahnriemens beim BA4? Damit ich das richtig einkalkulieren kann, muss es wahrscheinlich bald machen. Also alle 100K Km oder 7 Jahre.. korrekt? Kann man das auch leicht überschreiten?

Ähnliche Themen
39 Antworten

man kann es auch stark überschreiten

je nach dem wie mutig du bist

also ich würde es eher bei 95000 wechseln lassen als bei 105000.

preise kann ich dir nit sagen

sorry

Also ich hatte meinen 17 Jahre drinne, allerdings nur 105.000 km. Im Audi davor 12 Jahre und ca. 140.000 km.

War alles OK!

Was ich nicht machen würde, wäre die Laufleistung entscheidend überschreiten, also nicht jetzt 180.000 oder so.

Das Alter des Riemens ist meiner Meinung nach nicht so wichtig, aber da scheiden sich die Geister!

mfg

Themenstarteram 7. Juni 2005 um 18:45

Also der Vorbesitzer meinte der Zahnriemen sei bei 100.000 Km gemacht worden. Nach seiner Fahrweise müsste das 98 eingetreten sein. Geht es jetzt rein nach Laufleistung, also 100.000 Km oder auch streng nach Alter. Er hat jetzt 157.000 Km drauf. Kann ich ruhigen Gewissens weiterfahren oder ist es riskant? Ich mache mir schon seit Tagen Gedanken darüber...

Wäre das mit 50 Euro getan, wäre es ja kein Thema aber es kostet ja bisle mehr..

Wenn du's unbedingt überziehen willst, macht wenigstens die Abdeckung ab und schau, wie das Gummi aussieht. Lohnt sich aber im Endeffekt nicht wirklich. Später wechseln ist auch nicht billiger.

Also ICH würde da gemütlich weiterfahren und würde ihn dann bei 200.000 - max. 210.000 km in einer Honda Vertragswerkstatt machen lassen.

Das ist aber nur MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG, was du tust, must du letztlich selber entscheiden!

mfg

irgendwie kommt es auch auf die Fahrweise drauf an, find ich. Wenn du jetzt eher n gemütlicher Fahrer bist, der keine Drehzahlorgien feiert oder auf der Autobahn bis in Begrenzer drehst würd ich mir weniger Gedanken machen. Aber solltest du eben Spass an o.g. Punkten haben und diese auch zelebrieren, dann würd ich das schon mal in Erwägung ziehen...

Alles wertlos. Was soll man denn unnötig Russisch Roulette mit dem Motor spielen wenn man nichts zu gewinnen hat? Ist ja auch nicht Sinn der Sache sich ein Spassauto zu gönnen und deftig Versicherung dafür zu bezahlen wenn man dann aus Angst vor einem Motorschaden mit 2000U/min rumtuckert und bei jedem Starten den Atem anhält.

Und wie gesagt, es gibt nichts zu gewinnen. Wenn das Wechselintervall 7 Jahre ist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass er es sowieso nur einmal machen lassen muss solange er das Auto hat. Den Wechsel muss er so oder so bezahlen, ob heute oder morgen macht unterm Strich keinen Unterschied.

Zitat:

Original geschrieben von schroederweg

Das Alter des Riemens ist meiner Meinung nach nicht so wichtig, aber da scheiden sich die Geister!

mfg

spätestens wenn du mal einen gesehen hast an dem etliche zähne fehlen die auf grund der porösität abbrachen wirst deine meinung ändern...

aber wie du schon sagst da hat jeder seine eigene meinung die er auch auf grund von erfahrungen hat!

Zitat:

Original geschrieben von baloo

Später wechseln ist auch nicht billiger.

jo wird eher noch viel viel teurer!!

 

und wenn du nicht 2 linke hände hast kannst das auch selber machen!

dann is nich ganz so teuer!

mfg metzers

Themenstarteram 7. Juni 2005 um 22:33

Die Sache ist die, ich möchte mir nächstes Jahr nen neueren Honda kaufen und hab jetzt keine Lust dieses Geld auszugeben für wahrscheinlich 12 Monate, wo ich den Wagen noch fahre.. Ansonsten gebe ich dir schon recht Baloo, nur weiss ich nicht wie lange ich ihn noch behalte. Kanna auch sein, dass er weiterhin in der Familie in Gebrauch bleiben wird, das weiss ich noch nicht..

 

Wieviele Arbeitsstunden werden für einen Wechsel benötigt? Und was kostet der Riemen und Material? Oder Insgesamt?

Ich fahre selten aber schon Drehzahlen bis kurz vor rot, aber das liegt bei unter 5% meiner Fahrkilometer, also fabriziere ich wenige Drehzahlorgien ;)

Hoffe ich bekomme die Abdeckung ab, falls ja, schaue ich mir an wie das Gummi aussieht.

Ist es jetzt Riskant die nächsten 12 Monate oder nächsten 12.000 Km so zu fahren (am Ende circa 160.000 Km), ohne es zu erneuern? Also laut schroederweg halten die ja doch länger...

Also ich habe in meinem Serviceheft geschaut! Da steht Nockenwellenzahnriemen alle 100.000 Km wechseln, oder alle 60 Monate..

Die können länger halten, können aber auch schon vor Erreichen des Intervalls reissen. Längere Standzeiten oder Schmutz verkürzen die Lebensdauer. Um da was genaueres zu sagen, müsste ich den Motor besser kennen, aber rechne mal mit 250-300 Euro.

Wenn du das Auto evtl. nach einem Jahr abgeben willst, ist das natürlich irgendwo doof, aber beim Verkauf spricht ein weit überschrittenes Zahnriemen-Wechselintervall auch Bände. Das heisst dann automatisch, dass du auch weniger für das Auto kriegst und darüber hinaus wird ein Käufer immer denken, dass du mit der restlichen Wartung genauso umgegangen bist.

Ich hab auch schon Zahnriemen gesehen, die schon Zahnausfall hatten odwohl sie nur ein halbes Jahr über das Intervall hinaus waren. Ich will dich zu nichts überreden und es ist deine Entscheidung, aber sei dir der Risiken bewusst. Ich kann dir nicht mit gutem Gewissen dazu raten, weiter zu fahren, wenn die Möglichkeit besteht, dass der Motor in 3 Monaten Wrack ist.

servus habe in meinem ed9 damals auch den zahn- und keilriemen gleichzeitig wechseln lassen gut keilriemen is ja nicht schlimm der zahnriemen war bei mir z.B. von anfang an drinnen sprich er wurde nach knapp 15 Jahren und ca.150000 Km gewechselt und es war nötig !!!!!

ich würde nicht am falschen ende sparen vor allem wenn du schon was am auto gemacht hast und es "liebst".

 

Greetz BURNER

Themenstarteram 8. Juni 2005 um 11:36

Das ist ja heftig... Das heisst, zur Not kann man sich den Zahnriemen auch anschauen und dann sehen ob es von dem Zustand noch gut ist oder ausgewechselt werden muss oder sieht man das überhaupt nicht?

Kennt jemand einen Mechaniker aus dem Rhein-Neckar Raum, der das gut und günstig wechselt?

Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen, Hockenheim.. etc, alles was hier relativ Nahe ist?

Danke!

Naja, man kann sich zumindest das Gummi anschauen und prüfen, ob er noch alle Zähne hat.

Wie gesagt, ich will dich zu nix überreden, nur will ich nicht an einer 2000 Euro Rechnung mit schuld sein, sollte er wirklich reissen.

Punkto Zahnriemen hätte ich eine Frage:

Man kann ja die Spannung selber Kontrollieren.

Jetzt meine Frage: Stimmt das das der Zahnriemen maximal 2cm nachgeben darf???

Oder bin ich da falsch Informiert?

MFG :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Zahnriemen... es wird glaub ich Zeit..