ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Z900 als A2 Motorrad

Z900 als A2 Motorrad

Kawasaki Z 900
Themenstarteram 3. September 2018 um 18:50

Hallo liebe Community,

 

ich bin gerade dabei den A2 Schein zu machen und wollte mal in die Runde fragen:

 

Hat jemand Erfahrung mit der Z900 als A2 Version? Wenn ja dann würde ich mich über viele Informationen und Meinungen freuen. Besten Dank an alle :)

Ähnliche Themen
29 Antworten

Das mit dem holzklotz habe ich schon oft beschrieben.

Die nc gibts auch als 700ter. Das ist die alte... Offen 48ps. Dank günstigen einstiegspreis mittlerweile auch gebraucht ganz günstig.

Mein hondahändler sagte damals zur nc750: Mehr motorrad braucht man nicht... Und das stimmt. Das legal erlaubte versorgt sie vollkommen.

Versuch doch bei honda mal die cb500f und die nc750 probezufahren. Mit glück haben die eine gedrosselte da...

Zudem macht honda auch eine bessere Qualität als Kawasaki...

Zitat:

Zudem macht honda auch eine bessere Qualität als Kawasaki...

Kann ich so nicht unterschreiben. Ich habe ja den direkten Vergleich zweier Neufahrzeuge. Bei keinem der beiden konnte ich existentielle Qualitätsmängel feststellen.

Außer CB500F 2 Rückrufe

Z900 1 Rückruf (bis dato )

Dann warte noch ein paar jahre...

Kawa hat schon gute Quali. Mag sein, das Honda auch gute hat, aber das ist dann wirklich Nörgeln auf sehr hohem Niveau.

Und ob nun die Maschine 110000km schafft oder nur 100000km ist am Ende egal. Das liegt nämlich noch an ganz anderen Punkten.

Daher würde ich von Modell zu Modell schauen und nicht von Hersteller zu Hersteller...

Rostpopel auf dem "lackiertem" Rahmen hatte ich bei Honda noch nicht... 3 Kabelbinder mehr, ein paar Schutzschläuche mehr... Das findet man bei Honda, nicht bei Kawasaki...

Wieviele Hondas hattest du? 5 oder 10?

Hattest du möglicherweise Glück oder die anderen Pech?

Wir kennen genügend Leute die mit Renault probleme haben.

Aber andere hingegen....

Das gleiche bei Audi.....

Wenn man sich mal nen Mercedes in so manchen jahren anschaut...

Wie gesagt, ich würde es von Modell abhängig machen und nicht vom Hersteller.

Oh, ist jetzt jeder raus, der weniger als 35 Motorräder hatte?

Unglaublich, es gibt leute hier die wesentlich jünger als 75 jahre sind!

Themenstarteram 6. September 2018 um 7:59

Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten und Meinungen. Die Frage von @tualek wieso ich nicht direkt den offenen mache möchte ich gerne beantworten. Zum einen Ja 1974 ist mein Geburtsjahr. Ich mache A2 weil ich die Möglichkeit nutzen möchte den Stufen Schein zu machen . Mit den maximal 48PS möchte ich meine nächsten Erfahrungen machen und sicher weiter fahren lernen. Auch ist es in meinen Augen eine gewisse Zeit- und Kostenersparnis da ich nicht das komplette Fahrschul Programm durchlaufen muss weil ich A1 habe.

 

Eure Tips und Meinungen werde ich mir zu Herzen nehmen wenn es nächstes Jahr an die Probe Fahrten geht.

Mahlzeit.

Das ist ja Quatsch was du da machst. Die Erweiterung willst du dann noch machen wenn? Die kostet dich auch noch mal 600 Euro. Mach den offenen und kauf dir dein Motorrad und lass es drosseln. Und wenn du denkst das du soweit bist, lass sie wieder auf machen. Ist meiner Meinung nach der beste Weg. Oder hab ich was falsch verstanden?

 

Mfg Mirko

Zitat:

@Papstpower schrieb am 6. September 2018 um 07:41:16 Uhr:

Oh, ist jetzt jeder raus, der weniger als 35 Motorräder hatte?

Unglaublich, es gibt leute hier die wesentlich jünger als 75 jahre sind!

Dann stellt sich mir die Frage, warum du ne Kawasaki hast?...

Zitat:

@Forster007 schrieb am 6. September 2018 um 09:08:41 Uhr:

Zitat:

@Papstpower schrieb am 6. September 2018 um 07:41:16 Uhr:

Oh, ist jetzt jeder raus, der weniger als 35 Motorräder hatte?

Unglaublich, es gibt leute hier die wesentlich jünger als 75 jahre sind!

Dann stellt sich mir die Frage, warum du ne Kawasaki hast?...

Nicht mehr... Bin geheilt...! Eine reicht...

Zitat:

@poldy1974 schrieb am 6. September 2018 um 07:59:05 Uhr:

Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten und Meinungen. Die Frage von @tualek wieso ich nicht direkt den offenen mache möchte ich gerne beantworten. Zum einen Ja 1974 ist mein Geburtsjahr. Ich mache A2 weil ich die Möglichkeit nutzen möchte den Stufen Schein zu machen . Mit den maximal 48PS möchte ich meine nächsten Erfahrungen machen und sicher weiter fahren lernen. Auch ist es in meinen Augen eine gewisse Zeit- und Kostenersparnis da ich nicht das komplette Fahrschul Programm durchlaufen muss weil ich A1 habe.

Eure Tips und Meinungen werde ich mir zu Herzen nehmen wenn es nächstes Jahr an die Probe Fahrten geht.

Das ist käse. Sparen tuts nicht, beschränkt dich nur in deiner auswahl. Zudem musst du die drossel und die eintragungen zahlen. Meine ehemalige vn900 hatte 50ps. Darfst du nicht fahren. Die nc750 hat 54ps, ebenfalls nicht.

Dein Vorwand des stufeneinstieg ist gut, aber eine Beschränkung rein beim Motorrad reicht vollkommen.

Ich habe den direkteinstieg mit Vorbesitz A1 gemacht. Habe angefangen mit einer 46ps gs500... Dafür darf ich alles fahren oder kaufen was ich will... Klar danach eine cbf1000, 98ps... Leistung satt... Brauch ich aber nicht, um die 50ps reichen vollkommen. Aber wie gesagt, ich zahl keine 300€ für ne drossel um 2-6 ps aus den papieren zu bekommen...

Zur geschichte mit der z900... In den nächsten jahren erfährst du dir erst, was du brauchst... Sitzposition, windschutz etc. Die vermeintlich tolle z900 schmerzt auf einmal und du hast keinen bock mehr... Passiert vielen, die sich das auch eingestehen... Nur die 20jährigen hocken mit schmerzen auf ihren kisten, weil sie geil aussehen wichtiger finden...

Je nachdem wie weit du bist, mach den offenen schein... Selbst wenn es jetzt nochmal was kostet, es ist billiger... Und das bisschen theorieunterricht schadet nicht und ist schaffbar...!

Ich Schraube an verschiedenen Modellen rum. Und mal ist die eine gut konstruiert und an anderen Stellen die andere.

Auch was die Haltbarkeit betrifft...

Man muss es von Modell zu Modell betrachten und nicht kawa ist blöd...

 

Zitat:

@Papstpower schrieb am 7. September 2018 um 08:00:33 Uhr:

Zitat:

@Forster007 schrieb am 6. September 2018 um 09:08:41 Uhr:

 

Dann stellt sich mir die Frage, warum du ne Kawasaki hast?...

Nicht mehr... Bin geheilt...! Eine reicht...

Den Stufenführerschein in Deiner Situation finde ich auch quatsch und eher kostenintensiv.

Mein erstes Moped hatte 91 PS und hat mich bis heute nicht runtergeschmissen.

Was die Aversion gegen einen Motorradhersteller angeht, kann ich das emotional verstehen.

Ich habe das bei Suzuki (Motorräder) und meine einzige nichtdeutsche Autoerfahrung heißt Renault und ich könnte brechen. Rational weiß ich, dass ich die Susis durchaus nocheinmal unter die Lupe nehmen müsste, aber ich habe noch den Brechreiz von meiner DR650RSE.

Aber vielleicht stelle ich neben meiner ZX-12R doch noch eine Busa ersterer Baureihe.

Meiner 650-ger Dominator heule ich nochimmer noch und überlege mir wieder eine gute zuzulegen.

AAaaaalles schöne Bikes.

Mit meinen Hondas hatte ich nur Freude, bis zum heutigen Tag. Meine Kawa ZX12-R finde ich sehr wertig gebaut. Über das VERbaute kann man sich ärgern aber wenn ich die Vorgaben sehe weiß ich, das sie anders nicht umsetzbar wären. Das Verbaute nehme ich in Kauf und gewöhne mich an Fingerbruch beim Ventile einstellen.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 6. September 2018 um 07:41:16 Uhr:

....

Unglaublich, es gibt leute hier die wesentlich jünger als 75 jahre sind!

Natürlich.

ist ja auch das kawasaki unterforum.

die vielen Mehrteile an einer Goldwing, um bei deiner Marke zu bleiben, wissen wohl erst ältere zu schätzen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen