ForumAstra H & Astra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Z16XEP startet nichtmehr - Anlasser dreht aber

Z16XEP startet nichtmehr - Anlasser dreht aber

Opel Astra H

Hallo zusammen,

mein Astra H hat heute wie folgt angefangen zu bocken:

Beim Startversuch dreht sich der Anlasser, der Motor startet aber nicht.

Folgendes wurde kontrolliert:

- Anlasser nimmt die Schwungscheibe mit, der Motor dreht sich

- Benzinpumpe funktioniert scheinbar (Relais wurde mittels OP-Com angesteuert und es surrt von der Pumpe)

- Zündung funktioniert - An allen Zylindern entstehen Zündfunken

- Motordrehzahlsignal lässt sich mit dem OP-Com auslesen

- Kein Fehlercode hinterlegt, keine MKL o.ä. leuchtet oder blinkt

- Tank ist voll

Hat da jemand einen Rat? Ich würde als nächstes noch kontrollieren ob der Sprit wirklich am Motor ankommt und ob alle Sicherungen i.O. sind.

Wie wirkt sich bei dem Wagen ein Defekt der Drosselklappe aus?, Startet der bei geschlossener Klappe garnicht oder bekommt der zum starten irgendwoher noch "gewollte" Nebenluft?

Der Wagen wurde gestern normal abgestellt und lief bis dahin einwandfrei. Mit dem Zweitschlüssel das gleiche Problem.

Im Prinzip äußert sich das alles so, als ob die Steuerzeiten verstellt wären - es wurde an dem Wagen aber nichts gemacht. Das Phänomen kenne ich so nur von unserem Corsa D - 3 Mal ist beim Starten die Steuerkette übergesprungen und er lässte sich nichtmehr starten...beim Corsa gab es aber so eine Art Verschlucken beim ersten Startversuch - der Astra hingegen sprang von Anfang an nicht an.

Schöne Grüße

Andreas

Ähnliche Themen
24 Antworten

Prüfe mal, ob die Zündkerzen nass sind.

Die Zündkerzen sind staubtrocken.

Dann werden die Einspritzventile vom MSG nicht angesteuert.

Es wird kein Sprit eingespritzt.

Versuch mal ne Leitung / Kabel anzuzapfen mit ner Prüflampe.

Oder zieh einen Stecker vom EV ab und steck ne Prüflampe in die Kontakte.

Vorher kannst Du auch die Kappe des Prüfventil an der Einspritzleiste abschrauben.

Dann den Stift reindrücken .

Aber bitte nen Lappen vorher drüberstülpen.

Das spritzt ganz ordentlich,wenn Druck auf der Railleitung ist.

Danach weisst Du ,ob auch Sprit nach vorne gefördert wird.

Falls Manometer verfügbar,natürlich das benutzen.

Solldruck : 3,5 bar

Baujahr is 2006 ?

Kann auch sein das der Kurbelwellensensor kein Signal bringt, dann wird auch nicht eingespritzt und gezündet.

Erstmal würde ich die Zündung überprüfen, ZM und Kerzen raus, Kerzen wieder ins ZM, Kerzen mit Masse verbinden und dann schauen ob überhaupt ein Zündfunke vorhanden ist. Wenn nicht, Leitungen zum SG prüfen, dann prüfen ob SG ein Signal rausgibt. Ist da alles i.o. baust du die Einspritzventile aus und schaust ob die einspritzen. Wenn nicht, Leitung prüfen und Signal vom SG . Kommt kein Signal aus dem SG, könnte das SG defekt sein, oder der Kurbelwellensensor gibt kein Signal raus, KWS prüfen, Leitung prüfen.

Er hat aber Funken.

Dann sollte man zuerst in Richtung Sprit suchen.

Also bin jetzt soweit:

- Sprit kommt am Motor an, die Pumpe fördert...leienhaft gefühlt 0,5L in 10 Sekunden (es ist auch Benzin und kein Diesel)

- Zündfunken ist auf allen vier Zylindern vorhanden @andi.36 - nach deinem Tipp probiert.

- Drosselklappe öffnet leicht während des Startvorgangs und ist sauber, leichtgängig

Wenn der KWS kein Signal bringt, funktioniert dann Einspritzung und Zündung nicht? Dann wäre dies ja auszuschließen - ich hab im OP-Com den KWS noch nicht gefunden, von daher kann ich den noch nicht checken...Multimeter sind grad alle woanders unterwegs:(

Der Zahnriemen ist meiner Meinung nach normal gespannt, lässt sich zwischen den Nockenwellenrädern und Wapu villeicht 3mm eindrücken.

Hab es auch mal mit Starthilfe probiert - Luftschlauch demontiert und während des Startvorgangs Aceton für ca. 3 Sekunden in die Drosselklappe gesprüht - keine Veränderung. Kann aber auch an dem Zeug gelegen haben, da das nicht so fein vernebelt wie andere Sprays - ist ja zum reinigen gedacht.

Werde mal versuchen die Einspritzventile zu prüfen...

Wenn kein OT Signal kommt, dann wird aus Schutz nicht eingespritzt und nicht gezündet.

Denn das SG weiß garnicht wann es zünden und einspritzen soll.

Sprühe mal Bremsenreiniger beim Startvorgang in die Drosselklappe rein, wenn er dann anspringen will, dann prüfen ob die Einspritzventile überhaupt ein Signal bekommen. Wenn ja, müsste mal der Systemdruck geprüft werden. Eventuell ist auch der Druckregler defekt, oder die Pumpe fördert nicht genug. Einspritzventile raus und gucken ob die einspritzen, werden die vom SG angesteuert, dann stimmt was mit dem Druck/ Fördermenge von der Kraftstoffpumpe nicht. Kraftstofffilter wurde wann zuletzt gewechselt?

Er schrieb aber auf allen Zylindern wäre Funke da, da müsste sich mit Startpilot also irgendwas tun....

Außer die Einspritzventile bleiben zu....

Der hat aber kein Startpilot genommen, darum soll er mal Bremsenreiniger nehmen.

Ich tippe entweder kein Signal vom SG zu den Einspritzventilen oder Fördermenge/ Druck zu gering.

Ursache kann der Druckregler, Pumpe sein oder der Kraftstofffilter ist dicht.

Dass alle 4 Low-Side Switches des MSG hinüber sind ohne dass eine Fehler abgelegt wird glaube ich eher nicht, daher erst mal prüfen, ob die Ventile +12V bekommen.

Das ist natürlich die Bedingung, wenn das nicht anliegt, dann kann man sich alles andere sparen.

Wenn die Pumpe läuft ,funzt das K 10 Relais.

Und das versorgt auch die EV mit Strom.

Einfach ne Prüflampe an den Stecker X 60 PIN 3 Kabel BRAUN /SCHWARZ anschliessen.

Der X 60 ist ein Verbindungsstecker 11-polig und sitzt neben dem MSG.

Noch ein Tipp :

Sprüh mal das MSG mit Kältespray ein und mach nen Startversuch.

Astra-h-z16let-x-60-stecker

Hab mal die Einspritzdüsen mit einer 12V 5W Lampe gecheckt...auf allen Zylindern kommt kein Signal an.

Haben die EV eine eigene Sicherung?

@BlackyST170 Versuche ich gleich noch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Z16XEP startet nichtmehr - Anlasser dreht aber