ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Yamaha V-max 1200 kupplung rutscht immer noch ???

Yamaha V-max 1200 kupplung rutscht immer noch ???

Yamaha V-MAX VMX 1200
Themenstarteram 23. Mai 2017 um 11:21

Hallo Yamahafreunde,

fahre schon seit ein paar Jahren eine 2000er V-max. Zwar muss hier und da manchmal was gemacht werden bin aber im Ganzen echt zufrieden mit dem Motorrad.

Leider habe ich seit dem letzten Jahr Probleme mit der Kupplung. Wenn ich mal aufdrehe fängt sie ab ca. 5000 Touren an zu rutschen. Ich habe im Winter den Kupplungsgeberzylinder(original Yamaha) und Kupplung mit Stahlscheiben und verstärkter Feder(von Lucas) erneuert.

Leider habe ich immer noch das gleiche Problem.

Fahre das SAE 10W40 Castrol Power 1.

Bin gerade echt Ratlos, ich hoffe jemand kann mir helfen.

MfG G-Rex

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo

Ich fahr in meiner Max seit 18 Jahren nur Mineralisches Oel ( 20-50 von Loius, Polo, usw) , noch nie Probs mit der Kupplung gehabt. Dieses Castrol Power 1 ist Teilsynthetisch, und laut Datenblatt für höchste Ansprüche (Rennsport) entwickelt. Auf diesen High Tech Suppe reagiert die Kupplung der Max meist´s allergisch. ( gibt auch Ausnahmen)

Billiges Mineralisches reicht für die Max völlig.

vielleicht hilft es ein wenig wenn du bei gut warmer Maschine einmal kurz die Entlüfterschraube auf und wieder zumachst.

Hi, habe ich bei meiner Vmax auch festgestellt - selbst teilsynthetisches Motoroel führt zum Rutschen der Kupplung. Zumindest dann, wenn der Vboost einsetzt.

Ich fahre das Racing Dynamic von Polo, 20 w 40 oder 20 w 50. Ist ein Top Oel von Fuchs. Da rutscht auch nichts mehr bei Vollgas.:D

Hi G-Rex

Niemals synt. oder teil-synt. Öl ins Mopet, das ist aber schon seit Generationen so....

1. Schmeiß das Synt, Öl wieder raus, 10W40 ist ok, aber eben mineral.

2. Stelle mal sicher das du mindestens 1-2 mm Zug-Spiel in deinem Kuplunngshebel hast

3. Wenn du das Öl wechselst, mach die Kupplung noch mal ausseinander, die Stahlscheiben sollten nicht blau

angelaufen sein, die Lamellenscheiben kannst du kurz mit Aceton abwaschen.

Am wichtigsten ist etwas Spiel im Kupplungshebel !!!!

Themenstarteram 29. Mai 2017 um 21:02

Sry das ich mich so spät melde,

ja ich werde mal ein anderes Öl verwenden. Ist halt nur seltsam weil ich das Öl schon immer gefahren habe und die Kupplung immer gut gegriffen hat. Das Öl ist auch laut Hersteller für das Motorrad bestens geeignet. Spiel im Kupplungshebel hab ich. Hat jemand schon mal Probleme mit dem Kupplungsnehmerzylinder gehabt? Nicht das der nicht mehr richtig funktioniert. Werde berichten wenn ich neues Öl drauf hab.

MfG G-rex

Zitat:

@G-Rex schrieb am 29. Mai 2017 um 21:02:08 Uhr:

Sry das ich mich so spät melde,

ja ich werde mal ein anderes Öl verwenden. Ist halt nur seltsam weil ich das Öl schon immer gefahren habe und die Kupplung immer gut gegriffen hat. Das Öl ist auch laut Hersteller für das Motorrad bestens geeignet. Spiel im Kupplungshebel hab ich. Hat jemand schon mal Probleme mit dem Kupplungsnehmerzylinder gehabt? Nicht das der nicht mehr richtig funktioniert. Werde berichten wenn ich neues Öl drauf hab.

MfG G-rex

Die Zylinder sind ähnlich robust oder empfindlich wie Tadbremszylider.

Irgendwann sind die dichtungen verranzt oder und der Kolben leicht riefig.

Dann gleitet der Kolben nicht mehr in die Ausgangsstellung zurück. Spiel im Hebel oben hat damit nichts zu tun.

Themenstarteram 25. August 2017 um 22:13

Ist wieder alles ok, fahre jetzt ein teilsyntetisches Öl von Motul. Das Castrol entsprach nicht der Vorgabe von Yamaha.

am 12. November 2017 um 2:03

Zitat:

@G-Rex schrieb am 25. August 2017 um 22:13:33 Uhr:

Ist wieder alles ok, fahre jetzt ein teilsyntetisches Öl von Motul. Das Castrol entsprach nicht der Vorgabe von Yamaha.

hI

habe ähnliches Problem

Meine 1996 hat grad 25000 runter

Habe vor 10 Jahren 0 w40 aufgekippt

Da bekam ich nach eienem harten Ritt den Freilauf nicht mehr rein

Will sie nun wiederbeleben

Gruß Helli

Du meinst sicherlich den Leerlauf ?

Bevor du anfängst zu Boken und würgen .

Kupplung raus , reinigen und gleich richtiges Mineralisches Öl rein,

Denn die wird richtig festgeklebt sein

Und den Ölfilter erst mal nicht leeren weil sonst zu viel Luft in der Schmierung nach oben ist und

das so beim " Trockenorgeln ""ungesund für'n Motor ist .

Vergaser auch gleich die Schwimmerkammer auf und alle Düsen reinigen.

Hast du grüne Suppe in der Kammer , dann gute Nacht.

Das ist der Bioanteil vom Sprit der hier verblieben ist.

Hier musst du wirklich penibelst alle Düsen reinigen und mit einer düsenlehre / Ahle

Wieder frei machen.

Ultraschall Reinigung ist hier selten hilfreich.Kerzen raus und etwas Öl rein und den Motor so langsam durchdrehen.

Erst dann würde ich mit frischem Sprit, Super Plus hat kaum Bio Anteile , Startversuche unternehmen .

Das alle Flüssigkeiten dann erneuert werden müssen ist bekannt .

Bei Schlauchreifen alles erneuern .

Die Decken sind eh plattgestanden oder hart .

Viel,Spaß beim Winterprojekt

am 12. November 2017 um 13:02

Super Danke für die tollen Tips

Hallo, bin Neu hier.

Ich kann nur Sagen, das ich immer das Öl von Procycle Mineralisch SAE 20 W -50 genommen habe und Nie Probleme gehabt habe.

Habe mal jetzt das von Castrol 20 W - 50 genommen und habe seit dem Probleme mit der Kupplung. Gänge schalten sich sehr Laut und beim ersten anfahren Rutscht die Kupplung.

Meine Erfahrung, Ich schmeiße es wieder Raus.

Habe eine LukUp Kupplung mit Keflon Belegen in meiner 1200 V-Max 2WE

Gruß

Andreas

Deckt sich genau mit meinen Erfahrungen.

Mineralisches 15/20- 40/50 Procyle von Louis oder Racing Dyn. von Polo, ...... nie Prob´s.

Nur die Brühe von Castrol mag die Max nicht so.

Genau so sehe ich das auch.

Nur das Eine für die Max

Moin..

ist zwar schon ein paar Jahre her...aber leider immer noch Aktuell...wenn ich hier das so lese..:))

In die Max gehört.....nur Mineralisches Motoroel.....ohne irgendwelche Tollen Zusätze....und schon garnicht Teil oder Vollsyntese...

Das liebt die Kupplung garnicht.

Lesen fällt einigen wohl echt schwer...

Handbuch oder im Net...Mach dich Schlau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Yamaha V-max 1200 kupplung rutscht immer noch ???