ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Y22XE - Wo ist das AGR + WFS Fehlercode...

Y22XE - Wo ist das AGR + WFS Fehlercode...

Opel Omega B
Themenstarteram 10. Januar 2012 um 1:26

Hallo zusammen, ich brauche mal wieder ein wenig Hilfe für meinen dicken...

In den letzten Tagen habe ich sporadisch mitten während der Fahr die Motorwartungsleuchte bekommen...

Hab heute mal wieder sämtliche Fehlercodes ausgelesen...

Einige sind verschwunden nachdem ich in der letzten Zeit so ziemlich alle Filter, Kerzen, Öl gewechselt habe und das Rohr gereinigt habe welches Dicht war.

Aber ein paar sind noch da und neue hinzugekommen...

1612 + 1613 bekomme ich.

Das heisst: Ein Problem mit der Wegfahrsperre.

Ich hatte aber kein einziges mal ein Problem das ich den Wagen hätte nicht starten können oder das er mir einfach ausgegangen wäre.

Kann ich den Fehlercode vernachlässigen und einfach abwarten ob er wieder verschwindet nach einigen Motor-Starts? Oder kündigt sich da eventuell ein defekt an?

 

1555

Drosselklappen Potentiometer Lastsignal nicht plausibel mit Motor Last.

Ok, ist eigentlich klar. Da baue ich morgen die Droselklappe aus und werde sie mal gründlich reinigen....

1405

Ein Problem mit dem AGR (habe ich mit jedem Opel... :o )

Das würd ich morgen auch gerne mit ausbauen und Reinigen... aber wo Sitzt das beim Y22XE? Kann mit das einer eventuell auf einem Bild makieren?

Danke schonmal!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

 

P1405

Ein Problem mit dem AGR (habe ich mit jedem Opel... :o )

aber wo Sitzt das beim Y22XE?

Kann mit das einer eventuell auf einem Bild makieren?

Wie schon beschrieben sitzt das AGR beim Y/Z22XE wie auch bei beim X20XEV hinter dem Kopf auf der AGR/Kühlmittelbrücke.

Aber reinigen ist wirklich nicht die Lösung von Dauer, hier am besten lebenslänglich zusperren.

Es ist bei den Motoren wirklich leistungsverbessernd und sprittsparend (wenn auch nur in geringem Rahmen) es zu blockieren.

 

Zum blind legen muß nur das Loch neben dem Ventilstempel mit einer speziel dafür angefertigten Dichtung geschlossen werden.

Eine simple Blinddichtung aus Weißblech (Spraydosenblech) kann man sich nach dem Muster der originalen, mit einer normalen Haushaltsschere selbst zuschneiden.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Also zum WFS-Code kann ich dir nur folgendes Sagen:

Herzlichen Glückwunsch. Du hast wahrscheinlich den berühmt berüchtigten WFS-Fehler beim Y22XE (und nur da). Ist ein Designfehler der Hardware des Motor-STG (Kommunikation zw. STG und WFS-Modul bricht ab).

Hatte ich bei unserem direkt nach dem kauf.

Anfangs kam ganz selten die MKL und das STG hat einen Fehler gespeicher P161x. Das Ende vom Lied: Der Wagen ließ sich irgendwann nicht mehr starten. Habe dann auf Gewähleistung von dem FOH (wo ich den Omega gekauft hatte) ein neues Motor-STG bekommen (vom Z22XE). Seitdem ist Ruhe.

Du hast zwei Möglichkeiten:

Lass die Software vom Z22XE auf das STG spielen (beim FOH). Wenn der sagt, es geht nicht, bleib hartnäckig, es geht nämlich doch.

Wenn der Fehler dann immer noch auftritt, dann ist das STG kaputt und der Defekt kann durch das Update nicht umgangen werden.

Hier hilft nur das STG vom Z22XE (gibt hierzu auch ein Feldabhilfe von Opel). Das Motor-STG vom Z22XE ist das Gleiche wie im Z18XE (Astra-H, Vectra-C, Meriva-A).

 

Ich denke mal, der DK Fehler könnte mit dem WFS Fehler zusammenhängen. Wenn das STG defekt ist, kommt gerne auch der Fehler P1555. Dies ist zwar häufiger beim Z18XE der Fall gewesen, kam aber auch selten beim Y/Z22XE vor...

AGR würd ich blind legen.

Sitzt hinten an der Spritzwand (Getriebseite). Habe das AGR seit Jahren mit 'ner Blinddichtung verschlossen. Der Motor läuft sogar etwas besser (subjektiv).

 

Übrigens:

Mit der SW vom Z22XE läuft der Y22XE wie verwandelt. Deutlich besser und nicht so träge...

 

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

 

P1405

Ein Problem mit dem AGR (habe ich mit jedem Opel... :o )

aber wo Sitzt das beim Y22XE?

Kann mit das einer eventuell auf einem Bild makieren?

Wie schon beschrieben sitzt das AGR beim Y/Z22XE wie auch bei beim X20XEV hinter dem Kopf auf der AGR/Kühlmittelbrücke.

Aber reinigen ist wirklich nicht die Lösung von Dauer, hier am besten lebenslänglich zusperren.

Es ist bei den Motoren wirklich leistungsverbessernd und sprittsparend (wenn auch nur in geringem Rahmen) es zu blockieren.

 

Zum blind legen muß nur das Loch neben dem Ventilstempel mit einer speziel dafür angefertigten Dichtung geschlossen werden.

Eine simple Blinddichtung aus Weißblech (Spraydosenblech) kann man sich nach dem Muster der originalen, mit einer normalen Haushaltsschere selbst zuschneiden.

Themenstarteram 10. Januar 2012 um 11:17

Danke für die Antworten... ohje ich hoffe mal das die Wegfahrsperre nicht streiken wird... auf den Kosten würde ich wohl sitzen bleiben und das wird nicht Billig...was ich da so gelesen hab geht das gerne in den 4-Stelligen....

Ich hoffe mal ich komm an der AGR ran, da oben ist glaub ich nicht viel Platz bei mir... ist ja längs eingebaut der Y22XE...

Ändert das Stillegen etwas an den Abgaswerten? Zwecks AU?

Nein. Ändert nichts. Das AGR reagiert nur im kalten Zustand des Motors. AU wird bei Betriebstemp. gemacht ;)

Übrigens, alle Motoren im Omega sind längs eingebaut :D

Notfalls kannst du das Scheibenwischergestänge ja ausbauen und die ganze Abdeckung oben unterhalb der Scheibe entfernen. Bringt aber auch nicht wirklich viel mehr Platz.

 

Softwareupdate kostet nicht die Welt. Wenn du einen findest der es macht. Bei mir im Umkreis macht kein FOH das.....leider :(

Ja und nein.

Da ändert sich was, da ja geringe Teile des Abgases nicht mehr zwei mal durch den Verbrennungsprozess laufen.

Das AGR ist zur minimierung des NOX-Ausstoßes angedacht.

NOX wird aber bei der AU-Messung nicht kontrolliert und kann mit den herkömmlichen Messgeräten der Prüforganisationen und Werkstätten auch nicht kontrolliert werden.

Themenstarteram 10. Januar 2012 um 11:44

Alles klar, dann geh ich jetzt mal vor die Tür und werde fluchen das ich nicht an das AGR rankomme. :D

@Chris492 ....

sach ma.... von wo kommste denn weg/her.?:)

ein MSTG. vom y22xe hab ich ja noch hier liegen.... ( zur fehlersuche ) mit transe und co...

das z22 ham se mir ja nich gelassen;):p... die räuber aus der hauptstadt.:D:p:)

also wenn die fehler mit/wegen der WFS gar nich weg gehen....

-a-

... die räuber aus der hauptstadt.

 

das liest sich wieder gut,Altersack!

 

 

P.S. Mein Bauch hat schon Muskelkater,vom lesen!

 

wenn man einen 40er innentorx hat,der 70-80 mm lang ist geht das AGR sehr leicht raus!

Holla, nu mal nicht nur in eine Richtung schießen.

Da sitzen in der Eifel, Bremen, Rostock ja auch noch -von dir geladene- Leichenfledderer....:p

 

Ich habe übrigens nur nen Motor und einen AHK-kastrierten Kabelbaum hier.

Die Schließanlage, ZV-STG, MSTG, WFS-STG hatte ich dir fein säuberlich mit Panzertape zusammengebunden.

Die Motorkabelsätze (AT/Schalter) haben Eifel und ich übrigens schon per Post getauscht.

(Der Rest vom letzten Fest liegt noch warm und trocken in Bremen.)

Themenstarteram 10. Januar 2012 um 15:19

So, an das AGR bin ich nicht gekommen bzw nur an eine Schraube...der Rest war nicht erreichbar...vieleicht nur wenn ich die Scheibenwischer inkl. Gestänge abbaue... dazu hatte ich jetzt aber keinen Nerv mehr nachdem ich Stunden am Auto und an dem Waschbecken stand...

Die Drosselklappe war oben recht sauber dafür untenrum umso dreckiger. Mit viel Cilit Bang, 3 Zahnbürsten und einem Handtuch und viiiiel Geduld ist das Ding wieder Tip Top...

Achja, vor ein paar Tagen habe ich erst u.a dem Schlauch vom Kurbelwellengehäuse das zur Droselklappe geht gereinigt.... heute war da auf einmal ein Loch drin.... hab da jetzt einen komplett neuen Schlauch rangemacht...

Hab auch die Batterie mit abgeklemmt damit alle Fehlercodes gelöscht werden... beim ersten Start dannach ging die Drehzahl erstmal bis fast 3000 und sank dann und der Motor lief sehr unruhig... nach einigen Minuten leerlauf lief er dann Ruhig... ist normal da sich die Drosseklappe erst wieder einstellt oder? Glaube davon hab ich mal was gelesen....

Leck zwecks Kühlerwasser hab ich immernoch nicht gefunden....dafür liefen alle 2 Lüfter für ein paar Minuten nach dem Start - kalibriert sich wohl alles nachdem der Strom weg war!?

Naja dann werd ich demnächst einfach mal den Kühler wechseln und hoffen das es nicht der Wärmetauscher ist....

Ich mach dann erstmal eine Probefahrt - Achja, ich komme aus Landshut (Niederbayern).

Also ich habe eine andere Dichtung von Opel rein,wo ein kanal zu ist,für das AGR-Ventil!

wechsel mit saubermachen-10 minuten!

 

mfg 

 

40er -Innentorx 70-80 mm lang a,2 schrauben.

Themenstarteram 10. Januar 2012 um 16:49

Das AGR ist mit 2 Schrauben befestigt?

Hm muss ich mir nochmal genauer anschauen.

Bin jetzt 60km gefahren - Stadt/Landstraße/Autobahn gemischt.

Er läuft ruhiger als vorher, Gas reagiert besser und der Verbrauch ist um gut 1-2 Liter je nach Fahrsituation gesunken.

Fehlercodes gab es bis jetzt garkeine, auch das Rukeln ist bis jetzt weg. :)

Edit: Bringt es eigentlich auch was wenn ich das AGR einfach abstecke?

Übrigens scheint es immernoch so als wenn es mir Abgase aus dem Öleinfüllstutzen drückt... natürlich wenn er offen ist.

Wenn ich den Motor abstelle und dann den Deckel öffne dann kommt oft noch weisser Rauch raus der wie Abgase riecht... kann das am AGR liegen?

<p sizcache="4" sizset="42">http://www.mxc.de/...1-2-zoll-kurz-t-30-40-45-lang-t-40-45-50.html?...

 

da ist ein 40er langtorx drin z.b.

den torx gibt es auch einzeln zu kaufen.

den braucht man,weil das Magnetgehäuse vom Agr-Ventil sehr dick ist und mit diesem Langtorxkommt man über dem Magnetgehäuse raus+die unten aufgeführte Verlängerung und eine Ratsche.

da ist man dann genau oberhalb vom Ventideckel!

es braucht nichts zusätzlich abgebaut werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

<p sizcache="4" sizset="43"><p sizcache="4" sizset="45">www.werkzeughandel-roeder.de/.../kardanverlaengerung-2090-kr-2.html

 

von vorteil ist so eine Verlängerung.55mm lang.

 

mfg

 

 

 

Agr-ventil

@Chris492......

""Das AGR ist mit 2 Schrauben befestigt?

Hm muss ich mir nochmal genauer anschauen.""

;):p ja stimmt.... es sind zwei schrauben.... wenn auch bei kurts fotos, immer nur die vordere zu sehen ist.:rolleyes::)

zur besseren übersicht, knall ich noch mal zwei fotos mit hier unten drunter.... da sieht man es ein wenig besser.!

aber ich denke.... den scheibenwischerkroooms und co., kannste dir ersparen:rolleyes:, da raus/weg zu rupfen.

dat geiht so.;):)

nu weisste wo dat sitzen tuhen tut.... welches werkzeug du am besten dazu gebrauchst... und wie man die neue dichtung, mit ohne zweitem loch bastelt......

also leg los und ab dafür..... wir essen zeitig und warten auf erfolgsmeldungen.;):D:p

und komm bitte nicht auf die *" zu einfache "* lösung.... den kabelgedöhnskroom, einfach abzustecken....:rolleyes::eek::eek: das wäre nu wirklich zu einfach/ simpel und wenig spassbringend.;):p

ausserdem bekommste dann als quittung, sofort wieder mal, die allseits beliebte MKL. ins gesicht gedrückt.!:D:D:D

und jedes mal die bakterie abzuklemmen, um die fahler:rolleyes:....fohler:eek:.... fihler:rolleyes::eek:....:eek:ääääh fehler:p zu löschen, das macht och nicht so den bringer.!!:o:o:o

also lot dat nooooch.!!!

-a-

 

Pa300025
Pa300026
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Y22XE - Wo ist das AGR + WFS Fehlercode...