ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. X16SZR ruckelt unter 2000Umdrehungen leicht

X16SZR ruckelt unter 2000Umdrehungen leicht

Opel Astra F
Themenstarteram 17. März 2017 um 10:12

Hallo,

Seit kurzem fahre ich wieder einen F mit jungfräulichen 30tkm auf dem Zähler. Er läuft soweit auch spitze und verbraucht nicht Zuviel, aber vor allem unter 2000umdrehungen ist der Motor sehr unwillig und ruckelt leicht, wenn man zum

Beschleunigen das Gaspedal mehr als 1/4 tritt. Bei Vollgas macht er das nicht. Lambdasonde ist neu, agr ist neu und verschlossen, Zündmodul hatte ich probeweise mal ein anderes angesteckt, hat nichts geändert und auch der saugrohrdrucksensor hat damit nichts zutun. Falschluft kann ausgeschlossen werden.....kalt, also fett, läuft er normal. Spätestens ab 2500umdrehungen ist auch wieder alles gut. Neulich hatte ich beim

Anfahren nach dem

Schalten in den 2.Gang eine fehlzündung/ backfire als ich bei etwas über Leerlaufdrehzahl das Gas durchgetreten habe.

 

Hat da jemand noch eine Idee für mich?

 

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
19 Antworten

Als erstes werden bei solchen (Rucklern) Aussetzern die Zündkerzen ersetzt!

Da würde ich zuerst nachsehen!

Themenstarteram 17. März 2017 um 12:23

Ich bin nicht sicher ob es Aussetzer sind. Es ist mehr als würde er festgehalten. Also komplette zündaussetzer sind es nicht...

Unser Astra G mit dem selben Motor hatte auch ein Problem beim anfahren und lief net sauber . Hatte scheinbar auch Zündungsprobleme . AgR gesäubert und neue Zündkerzen neu . Seid seid dem läuft der

Mal die Zündkabel alle gecheckt?

Themenstarteram 18. März 2017 um 14:20

Habe ein neues Zündmodul, Zündkabel und Kerzen bestellt. Werde berichten. Im Moment ist es mal mehr mal weniger stark spürbar. Leistung hat er aber immer noch voll ab 2500umdrehungen

Themenstarteram 19. März 2017 um 12:44

Scheinbar auch keinen Tag zu spät bestellt. Das Problem wird langsam schlimmer und gestern als ich mit halb getretenen Gaspedal im 5 Gang auf der Autobahn beschleunigen wollte ( bei 150 oder so), hat er auch kurz angefangen hin und wieder kurz nicht mehr zu ziehen...

Themenstarteram 28. März 2017 um 10:49

Das Problem ist nicht gelöst. Mit einer neuen Lambdasonde von febi ist das Problem weiterhin da, mit einer neuen von Magnet Marelli eigentlich weg, aber dafür wirft er bei konstantfahrt immer wieder kurz die mkl für ein paar Sekunden mit nem agr Fehler.... 1405

Servus,

ich würde zu allererst mal das AGR wieder "frei" machen!

Denn nach meinem Verständnis ist das auch nicht sehr förderlich, was Abgaswerte und Kat angeht. Abgesehen vom Aspekt der Steuer(hinterziehung)!

Ich fahre seit über 200.000 km 1.6er Astra und hatte nur einmal "Ärger" mit dem AGR, habe es gegen ein gereinigtes AGR etauscht, und seitdem nie wieder ein Problem damit.

Mir ist nicht klar, wie ich auf die Idee käme, ein neues AGR zu verschliessen?

Hier wäre noch ne Info zum

Fehlercode 1405

Gruß vom SemmeL

 

Themenstarteram 28. März 2017 um 12:39

Das Agr ist wieder offen, änder aber nichts an der MKL die bei immer wieder für einige Sekunden angeht.

Alle Kabel usw in Ordnung?

Und das neue AGR ist auch ein "gutes" ? Kein Billigschrott?

Wäre das alte AGR noch greifbar, dann mit Bremsenreiniger saubermachen, austauschen und schaun, was die MKL dann sagt

Bei was geht die MKL immer wieder an? Bist Du sicher, dass es wenn sie angeht auch immer wieder der Fehler 1405 ist?

Gruß vom SemmeL

Themenstarteram 28. März 2017 um 12:45

Habe ein Original Opel agr verbaut und auch mit dem alten ist es genauso. Der Fehler kann nicht vom agr kommen.

Kabel müssten ja i.O sein, vermute jetzt eher dass die Lambdasonde einen Weg hat, konnte leider noch nicht nachmessen. Er läuft mit dieser Lambdasonde auch spritziger, aber eben immer mit mkl. Verbrauch weiß ich noch nicht. Mit den anderen Sonden läuft er halt immer so ein bisschen zugeschnürt und ruckelig unter 3000upm.

 

Nachtrag:

Agr Fehler kommt ja nur mit der Marelli lambda....mit den anderen ist der Speicher leer und der Verbrauch definitiv i.O

Dann ist es aber nicht dieser Fehler, wenn er beim Wechsel der Lamdasonde weg ist.

Er läuft "zugeschnürt" mit den anderen Sonden? So ganz kann ich die Schilderung auch nicht nachvollziehen, was die Angaben zum Verbrauch sagen sollen? Oben ist der nicht bekannt und unten dann in Ordnung?

Ich bin dann mal raus, Pause zu ende

Gruß vom SemmeL

Themenstarteram 28. März 2017 um 13:33

Naja eine kaputte lambda geht doch oft mit erhöhtem Verbrauch einher. Deswegen die Info dazu.

Und ja, die lambda die die mkl verursacht, sorgt dafür dass der Motor wunderbar läuft.

Mit den andern Sonden läuft er ohne mkl, aber eben etwas ruckelig und untenrum zugeschnürt.

Themenstarteram 28. März 2017 um 22:50

Ich habe eben die zündkabel mit Salzwasser abgesprüht. Das Ergebnis waren überall rumfliegende funken. Die sind dann wohl durch. Hatte ja dummerweise die falschen bestellt, Freitag baue ich neue ein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. X16SZR ruckelt unter 2000Umdrehungen leicht