ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. x-drive vs. quattro

x-drive vs. quattro

BMW 3er E46
Themenstarteram 2. Januar 2011 um 13:24

hy, wünsche ein gutes neues jahr an alle.

hab da mal was interessantes video gefunden. ist zwar kein e46 aber trotzdem gut.

http://www.youtube.com/watch?v=HvqQuC_8VrM

 

und beim nächsten video würde mich interessieren ob denn test der e46 schaffen würde. hab leider kein video zum e46 gefunden!

http://www.youtube.com/watch?v=Oo9GV4mSnRQ

bin gespannt auf eure meinungen.

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von broadi

hy, wünsche ein gutes neues jahr an alle.

hab da mal was interessantes video gefunden. ist zwar kein e46 aber trotzdem gut.

http://www.youtube.com/watch?v=HvqQuC_8VrM

Bei den Kommentaren zu dem Video habe ich einen recht passenden entdeckt:

Kaum zu glauben dass der QUATTRO bei einer von BMW organisierten Marketing Veranstaltung so alt aussieht.

Ich hoffe man hat die Ironie erkannt. Es ist doch wohl klar dass BMW sich an einem Nachteil des Audi bedient,? wie VSUZUKIV schon sagt, damit dieser verscheißt und die Zuschauer den Eindruck bekommen xDrive sei besser.

Also ist dies kein objektiver Vergleich. Wenn jemand wirklich wissen will, welche Stärken / Schwächen die beiden Systeme haben, der sollte sich an andere Quellen wenden.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, dieser "Test" ist ziemlich für den Popo (@ Broadi: das ist keine Kritik an deinem Beitrag ;) ).

Themenstarteram 2. Januar 2011 um 13:43

was mich eigendlich mehr interessiert ist das zweite video mit dem a4.

würde der e46 diesen test bestehen?

Was heißt "Test schaffen"....das Torsen macht genau das was es soll. Es verteilt Kräfte. Wo keine sind kann man nix verteilen. Kurz leicht die Handbremse anziehenß und es geht ganz normal vorwärts.

Wie dumm is die Tussi eigentlich.

Und der Typ "er kann das Drehmoment halt nicht absetzen"......es ist einfach keins da !

Also ich würd sagen wenn er das gleichs System wie der X3 hat müsste er einfach runter fahren.

Gruß Philipp

Guter Thread, und erstmal vielen Dank an die anderen Schreiberlinge für ihre qualifizerten Kommentare und nicht dieses unsinnige Audi-Bashing was inzwischen viele BMWler betreiben.

Zum Thema selbst:

Hab ich nur den Eindruck oder hat der Q5 das ESP / ASC aus? Beim Zurückfahren auf der Rampe, bremst das Fahrzeug und bei 1:32 oder so, blockieren die Vorderäder ohne sich zu lösen, sieht für mich sehr sehr nach "Betrug" aus. Weil hier auch keine Abregelung der Durchdrehenden Räder stattfindet, was ja auf Grund der massiven Drehzahlunterschiede zw. Vorder- und Hinterachse auftreten müsste???? Aber das wundert mich inzwischen leider nicht mehr wirklich, gefakte Verkaufsvorführungen, aufgezwungene Argumente gegen Audi beim Kauf eines BMWs (auch wenn der Kunde nichts davon wissen wollte), manipulative Händler"infos" um die Kunden was erzählen zu können.

Seid ihr mit der aktuellen Politik von BMW noch zufrieden?

 

Zur Technik:

Also ich denke nicht, dass der X3 mit dem E46 vergleichbar ist. Das X-Drive in den normalen Fahrzeugen von BMW ist doch nur ne elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung a la VW 4motion (quattro bei A3 und TT). Bei den X-Modellen bin ich mir net sicher, haben die net auch ein mechanisches System a la Torsen? Ich kann leider nirgends, netmal auf der Website von BMW was dazu finden?

Und wie schon richtig angemerkt würde, so eine Situation würde in Wirklichkeit sowieso nie vorkommen, und zudem verwundert mich eben das augenscheinlich fehlendes ESP Regeln?

Was meint ihr dazu?

Zitat:

Kurz leicht die Handbremse anziehenß und es geht ganz normal vorwärts.

Wie dumm is die Tussi eigentlich.

Das wird mit der el. Parkbremse nicht so einfach zu realisieren sein.

Allgemein ist Audi selbst Schuld und bietet BMW so eine ziemlich breite Angriffsfläche. Hätten sie mal mit der Elektronik die Schwächen des Torsen ausgeglichen...

Zum Thema: weiß jetzt nicht genau wie das Allradsystem im e46 aufgebaut ist, ist aber sicher nicht mit dem heutigen X-Drive vergleichbar. Sollte ein Verteilergetriebe sein, das die Vorderachse immer mitantreibt - die bekommt dann ihre festen 38-50% des Drehmoments. Das wird dann - glaube ich - durch eine Viscosperre geregelt.

Hallo zusammen!

Ich denk auch das hier ein bisschen von BMW geschummelt wurde was den Audi Q5 angeht!

Dennoch muss ich wieder rum sagen das ich vom Quattro nicht ganz so überzeugt bin wie vom Xdrive!

Ich selber habe soetwas wie mit dem A4 ausprobiert! Habe einen Audi A8 4,2i Quattro Bj.2002 auf den rollen gestellt erst hinterachse komplett wie im video und dann versetzt vorne link, hinten rechts! wo die hinterachse komplett drin stand kam der A8 nicht raus! ! er wollte aus eigener kraft ums verrecken nicht raus! weder handbremse spielen,gas bremse alle hilfsmittel an oder aus! haben mehre leute probiert ihn aus eigener kraft rauszufahren aber alle haben es nicht geschaft! entweder nicht möglich dachten wir oder es liegt an uns! haben ihn dann mit einem X5 E53 heraus gezogen! so nun dachten wir muss mal ein bmw zeigen was er kann! aber ein X5 wäre ja ungerecht gewesen darum nahmen wir einen 330xi Bj:2003 und der kam zwar auch nicht grad spielerisch raus aber er kam heraus.

Zitat:

Original geschrieben von gandhara05

Kurz leicht die Handbremse anziehen und es geht ganz normal vorwärts.

Das geht nicht da die Handbremse im Q5 elektronisch ist. Also nur an/aus und dass auch nur bei getretener Fußbremse!

Themenstarteram 2. Januar 2011 um 15:34

ich glaub ich werd mir mal so rollen zusammenschweißen und dann selber mal probieren.

bin gespannt auf ergebnis.

Zitat:

Original geschrieben von 325ti_Compact

sieht für mich sehr sehr nach "Betrug" aus. Weil hier auch keine Abregelung der Durchdrehenden Räder stattfindet, was ja auf Grund der massiven Drehzahlunterschiede zw. Vorder- und Hinterachse auftreten müsste???? Aber das wundert mich inzwischen leider nicht mehr wirklich, gefakte Verkaufsvorführungen, aufgezwungene Argumente gegen Audi beim Kauf eines BMWs (auch wenn der Kunde nichts davon wissen wollte), manipulative Händler"infos" um die Kunden was erzählen zu können.

Ist kein Betrug sondern ein Spezialfall bei dem der Torsen versagt. Das ESP greift hier auch nicht ein weil es nicht für die Regulation von Drehzahlunterschieden zwischen Achsen programmiert wurde. Dafür ist das Torsen ja da. Das Torsen verteilt die Kraft bei Drehzahl- bzw. Drehmomentunterschied und dass mit einer von der sog. Torque Bias Ratio vorgegebenen Verteilung von 3:1. Ist jedoch der Grip an einer Achse null, hast du 3*0=0 und somit keine Verteilung. Ist ein Sonderfall kommt aber im Winter öfters vor wie man im Audi Forum lesen kann.

Zitat:

Bei den X-Modellen bin ich mir net sicher, haben die net auch ein mechanisches System a la Torsen? Ich kann leider nirgends, netmal auf der Website von BMW was dazu finden?

Alle heutigen BMW mit xDrive haben die Lamellenkupplung, ebenso der Cayenne. Die Längsbaukasten Audis haben Torsen, die Querbaukasten VAG Modelle Haldex, der R8 Viscosekupplung, der 911 ebenfalls elektronische Kupplung ähnlich dem xDrive.

Zitat:

Und wie schon richtig angemerkt würde, so eine Situation würde in Wirklichkeit sowieso nie vorkommen, und zudem verwundert mich eben das augenscheinlich fehlendes ESP Regeln?

Solche Situationen kommen oft vor und das ESP greift hier auch nicht ein. Ausserdem schaltet sich dass ESP aus Überhitzungsschutzgründen nach starkem Anspruch ab und der Allrad (torsen) ist wirkungslos. In dem Sonderfall in dem Video geschieht jedoch standardmäßig kein Eingriff.

Zitat:

Original geschrieben von ichichdu

Ich denk auch das hier ein bisschen von BMW geschummelt wurde was den Audi Q5 angeht!

Wieso? Das ist die normale Funktionsweise des Torsen. Das war schon immer bekannt, ist halt ein offenes Differential.

Soviel zum thema Allrad bmw--Audi

http://www.youtube.com/watch?v=_RrBgTy6-gQ

Wobei kein Vergleich wirklich objektiv ist, man bräuchte gleiche Leistung, gleiche Reifen, absolut gleicher untergrund, und schlussendlich muss man sich Fragen für was solche Schwanzvergleiche sind?

Zitat:

Original geschrieben von Felux

Soviel zum thema Allrad bmw--Audi

http://www.youtube.com/watch?v=_RrBgTy6-gQ

Wobei kein Vergleich wirklich objektiv ist, man bräuchte gleiche Leistung, gleiche Reifen, absolut gleicher untergrund, und schlussendlich muss man sich Fragen für was solche Schwanzvergleiche sind?

Richtig. Ist nämlich kein Allradvergleich. Wie der Kommentator am Ende selbst sagt gewinnt der Audi weil er die meisten PS hat und das geringste Gewicht. Den Nissan haben sie sogar ohne Winterreifen getestet.

Finde den Test ne frechheit. Man kann doch nicht einen 2,5Tonnen X5 mit nem 1,5Tonnen A4 Vergleichen und dann auch noch mit anderen Reifen. Geht garnicht!

Gruß Philipp

PS; Ich wär gefrustet wenn der doch so tolle Insignia Allrad da nicht ohne einen kleinen muck runterfahren würde!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. x-drive vs. quattro