ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Gerne etwas älter, aber mit Allrad? Kauftips bitte!

Gerne etwas älter, aber mit Allrad? Kauftips bitte!

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. September 2013 um 10:53

hallo zusammen,

leider komme ich mit meiner autosuche nicht so recht voran.

tatsache ist weiterhin: der 530xd muss weg. der wagen ist zu groß und der unterhalt zu heftig, um damit jeden tag 12km zur arbeit zu fahren.

tatsache ebenso: ich habe mich an die qualität und die extras gewöhnt... ich tue mich sehr schwer, umzusteigen. es kommen also wieder ein (kleinerer) bmw oder audi in die auswahl.

ansprüche sind:

- versicherung halbwegs überschaubar

- allrad!

- ein seriöser händler (habe die schnauze voll von leuten ohne festnetznummer, kaufverträgen auf den namen ihrer mutter, drohungen und "ich nix wissen").

um im angepeilten budget von deutlich unter 10.000 euro zu bleiben, findet man leider natürlich nur autos mit teils recht hoher laufleistung. ich weis dass diesel bei meinen ca 12 - 15.000 km im jahr eigentlich quatsch ist - habe die suche nach benzinern aber fast aufgegeben...

was meint ihr dazu?

der schlimmste fall wäre natürlich, den zwar teuren aber zuverlässigen 5er wegzugeben, einen 10 jahre alten 3er zu kaufen und direkt in die werkstatt rennen zu müssen....

hier ein paar kandidaten:

nummer 1:

http://suchen.mobile.de/.../179227912.html?...

 

nummer 2:

http://suchen.mobile.de/.../182254794.html?...

 

nummer 3: mein favorit, aber der teuerste. lohnt sich da der umstieg vom 5er überhaupt finanziell?

http://suchen.mobile.de/.../181559451.html?...

 

und dann wirds leider schon eng....

danke euch!

gruß

Ähnliche Themen
18 Antworten

Also ich wüsste nicht, wie du bei deinen Vorschlägen (außer beim Skoda) irgendetwas sparen würdest, vom evtl. Verlust durch den Verkauf des 5ers mal abgesehen.

Das was der 325er evlt billiger ist in der Versicherung (? in DE ist das ja anders geregelt als in AUT, bei uns wäre er zumindest billger), wiegt sich durch den Mehrverbrauch wieder auf. Selbst wenn man nur von 2l Mehrverbrauch ausgeht, was mMn konservativ ist, sind das bei 10k Km p.A. und österr. Spritpreisen von €1.4/l schon knapp 300€ mehr pro Jahr als bei deinem 5er. Soviel wäre der 3er in der Vers. bei uns nicht günstiger.

Beim Audi das gleiche Spielchen, wobei dieser bei den Wkst-Kosten noch ein Schippchen drauflegen dürfte ggü. den BMWs.

Und mal ehrlich, von nem vom 530 auf nen Skoda?? Dann musst du wohl wirklich ernsthaft sparen, u solltest mMn keinen 200PS Audi in Erwägung ziehen. Deine Zusammenstellung ist für mich nicht wirklich schlüssig.

Wo da was und wieviel sparen kannst lässt sich anhand von Verbrauchsstatistiken und Versicherungsrechnern relativ leicht herausfinden.

PS: Warum ist Allrad Muss?

Kauf einfach irgendeinen.....

Kann ich dann den 5er haben?

Aber im ernst:

Lass es!

Einen Skoda mit einem BMW zu vergleichen, ist nicht angebracht. Ein Skoda ist ein (billigeres) VW-Produkt, welches nicht vergleichbar ist. Audi ist ebenso mit einem R6-Motor vergleichbar (also 2.0 TFSI) - da spielen Emotionen und auch der Wunsch eine große Rolle - was willst du? Einen Trecker Skoda, einen möchtegern Audi oder einen fahrdynamisch aktiven BMW mit geilem M54-Motor? :)

Grüße,

BMW_Verrückter

gott, der innenraum vom skoda ist ja grottenhäßlich, wer hat das verbockt?

der verkäufer sollte wenigstens mal nen radio dazu raussuchen.

ps. der audi ist wech

Themenstarteram 17. September 2013 um 12:30

naja es sieht halt so aus:

aktuell habe ich seit 2 jahren einen 530 allrad diesel mit vollausstattung, alles was man sich wünschen kann...

mittlerweile fahre ich aber nicht mehr so viel: zur arbeit 2x12 km und dann noch alle drei vier wochen mal nach hause 2x 80 km.

außerdem habe ich auch keine garage mehr - der 5er steht tag und nacht und hagel und schnee und eis draußen. macken, dallen und kratzer habe ich zu hauf, war natürlich nie jemand und keiner hat was gesehen, aber ich parke halt an der straße.

versicherung und steuer sind teuer, aber das ist nicht das problem: was mich fertig macht ist die werkstatt! da merke ich dann, warum 5er gefühlt 99% nur firmenwägen sind.

die letzte rechnung - eben weil ich draußen parke bei tagelang starkregen - waren die abläufe des schiebedachs nicht ganz sauber und wasser kam in den innenraum. ich war nun mal übers wochenende 5 tage nicht da und als ich den wagen mittwochs starte, bat mich das display doch sofort zu bmw zu fahren. ende vom lied: knapp 3.000 euro (!!!) für zwei verreckte mini elektronikteile. davon allein 1.700 euro arbeitslohn.

sowas kann aber will ich mir nicht länger leisten!

sobald jetzt der winter kommt, kotze ich jeden morgen wenn ich sehe was salz und dreck und eis und schnee mit meinem damals knapp 25.000 euro teuren wagen machen.

der diesel wird wohl auch irgendwann verrecken dank meiner kurzstrecke.

der ganze luxus und der super motor sind eine tolle sache. im moment habe ich davon aber nichts, der ärger und die angst überwiegen.

was ich brauche ist ein auto mit günstigem unterhalt, bei dem ich mir nicht ständig nen kopf machen muss wenn gewitter kommt (hier in südbaden leider ständig starkregen und hagel) und mit dem ich auch im schnee mal irgendwo gegen rutschen kann ohne dass die bmw mechaniker gleich wieder dollarzeichen in den augen bekommen.

leider ist das schwer zu finden, denn ich will auch weiterhin allrad fahren. ich liebe allrad im winter und fahre eben alle zwei drei wochen zu meinen eltern in den nordschwarzwald auf 900m und das ist ohne allrad kein spaß. und dazu will ich nimmersatt auch noch einen seriösen händler mit gebrauchtwagengarantie, ich stand die letzten wochen bei genügend ahmeds die mir für den 5er eine ladung teppiche verkaufen wollten und wenn ich bei ihnen einen gebrauchten nehme, unterschreibt den kaufvertrag ihre mutter oder nachbarin (kein witz!) und wenn die karre morgen verreckt kennen sie mich nicht mehr...

deshalb:

- allrad

- seriöser händler

- wenn möglich kein diesel (oder? bei 2x12 km am tag...)

- unter 10.000 euro

- keine 10 jahre alt und keine 200.000 km

- umkreis ca 50 - 100 km um 79183 herum

da wirds verdammt eng....

danke euch

gruß

Kenn zwar die Preise beim 5er nicht, kann mir aber vorstellen, dass du beim 3er - wenn überhaupt - nicht viel günstiger bist bei den Reparaturen. Teile sind oft die gleichen oder ähnlich. Arbeitszeit wird auch nicht groß anders sein.

Themenstarteram 17. September 2013 um 12:55

ja, genau das dachte ich mir leider auch schon....

was sind denn die alternativen? es gibt so irgendwie garnix gescheites mit allrad hier in der umgebung :-/

Wenns dir nur dadrum geht, ein Auto was günstig im Unterhalt ist, und Allrad hat, dann wirst mit dem Octavia wohl am besten bedient sein. Wenn wenig drin is kann auch wenig kaputt gehen :) Frage ist halt, ob man sich, nachdem man nen 5er mit Vollausstattung gefahren is in einen spartanisch ausgestatteten Skoda setzen will..

Meine Eltern haben nen Fabia, ähnliches Baujahr wie der Octavia, aber ich fahre meinen 3er trotz einiger Jahre mehr auf dem Buckel 100 mal lieber!

Dann sprichst du von Spaß mit dem Allrad. Glaubst du, dass ein Octavia mit ner 2l Maschine auch nur annähernd an nen 530d rankommt, was fahrspaß angeht? Wir sprechen hier halt doch von 190PS/410Nm vs 140PS/320Nm :)

Außerdem nehm ich mir mal raus, zu behaupten, dass ein Octavia mit 166000 km seine beste Zeit schon hinter sich hat, und da auch einiges an Reparaturen kommen wird, die du bei deinem 5er evtl. schon gemacht hast.

was spricht bei Allrad gegen Mitsubishi oder Subaru?

Mitsubishi Outlander

 

Subaru Impreza

Themenstarteram 17. September 2013 um 14:15

....dass an den 5er irgendetwas anderes so schnell rankommt, das glaube ich nicht, nein.

mein 530 diesel allrad hat übrigens sogar 231 PS und 540 nM...

darum geht es aber leider halt auch nicht. der 5er hat nun auch die 150.000km erreicht und auf der anzeige drohen in 7.000km auch schon die bremsen...

ich bin mein leben lang golf 2 allrad und mehrere subaru impreza gefahren. waren alles ziemliche mistgurken mit nahezu null ausstattung, aber ich hatte spaß in allen. wenn ich weis dass ich vor dellen, macken, eis und schnee keine angst haben muss (mit dem 2.900 euro impreza auf die leitplanke... na und?), das wiegt bei mir schon einiges an komfort auf.

leider gibt es absolut nichts brauchbares in der umgebung...

die beiden grade von mendo verlinkten sind am a.... der welt bzw haben nen fetten hagelschaden :-/

gruß

Irgendwie wird man hier nicht schlau drauß. Der 5er BMW wird dir zu teuer und ist dir auch zu schade - durchaus verständlich.

Die von dir verlinkten Fahrzeuge lassen auch keine genaue Linie erkennen. Zumal der BMW höchstwahrscheinlich auch keinen Allradantrieb hat.

Wenn es dir letztlich tatsächlich nur darum geht, möglichst günstig von A nach B zu kommen und dabei Allrad zu haben... warum dann keinen Lada Niva wählen?

Der kostet selbst neu "nur" um die 11.000 €. Gebrauchte gibt es im guten Zustand ab 4-5000 €. Markenwerkstatt? Überflüssig! Das Zeug kann jeder Dorfschmied wieder für kleines Geld richten.

Steuern? Kaum der Rede wert.

Versicherung? Mal ehrlich... was soll hier schon zustande kommen?

Verbrauch? Ja, ist zweistellig... aber der schluckt auch fast alles was irgendwie brennt. Ansonsten ab Werk mit LPG erhältlich.

Komfort? Seit Neustem gibt es ABS, Servo und einen digitalen Kilometerzähler... dafür sich Kratzer, Beulen udg. auch nicht wirklich schlimm. ;) Und die aufgezeigten Strecken von 2x 12km und 2x 80km schafft man damit auch.

 

Und Spaß macht er scheinbar auch noch. ;)

Video zum Lada Niva im Einsatz

Geiles Teil :cool:

skoda citigo:D

@ norto

Geht aber völlig an der Anforderung vorbei, da er auf einen gewissen Komfort u Luxus ja nicht verzichten möchte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Gerne etwas älter, aber mit Allrad? Kauftips bitte!