Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Wo Baujahr rauslesen

Wo Baujahr rauslesen

Themenstarteram 24. Juni 2008 um 21:30

Hallöchen,

nachdem ich heute rausgefunden habe, dass mein Auto vor dem Kauf ca 1,5 Jahre herumgestanden ist würde mich auch mal interessieren wie lang es auf seine Erstzulassung gewartet hat.

Es handelt sich um einen 9-3 5Türer EZ 04.2002. Wo kann ich jetzt rauslesen, wann das Auto gebaut wurde?

Wäre dankbar für einen Tip - konnte leider nichts brauchbares finden...

gruß

Alex

Beste Antwort im Thema

Ich frage mich ernsthaft, was dieser Thread soll...:confused:

Du findest das Auto toll...und die Werkstatt ist schlecht...und du fühlst dich wegen 2 nachlackierten Teilen beschissen, "Unfallwagen".

Neue Teile mit Lackierung...sind tatsächlich im Kaufvertrag zu vermerken. Wenn nicht vermerkt, ist es ein Grund zur Wandlung.

Willst Du aus diesem Grund den Kauf rückgängig machen? Du findest den Saab doch eigentlich gut?

DIE NUTZUNG DES FAHRZEUGS KANN SEHRWOHL ANGERECHNET WERDEN!

Allerdings liegt sie bei einem gebrauchten Fahrzeug deutlich niedriger.

Da würde ich mich auf ein Gerichtsurteil nicht verlassen sondern mal einen Anwalt in der Region fragen, wie das üblicherweise verrechnet wird.

Bei einem 6 Jahre alten Auto ist er geringer...aber der Wagen hatte einen neuen Motor?...dann kann er auch höher liegen.

Normal sind 10 Cent pro Kilometer bei Gebrauchtwagen.

Wechseln auf einen 9³-Sport mit 2.2tid-Motor...dann sollte der Wagen aber schon mit einem Partikelfilter nachgerüstet sein, der auch tauglich ist.:D

Und ob ein 9³-Sport der ersten Generation besser ist...:rolleyes:

Brauchst Du einen großen Kofferraum?...dann ist der 9³-II nix für dich.

Diesel erwünscht?...wenn nicht, dann lass es.

Bist Du über 1,80 groß und wiegst über 80 Kilo?...dann mache bitte eine ausgedehnte Probefahrt mit dem 9³-II, denn ich finde die Sitze in der Limo nur bescheiden.

Andere Leute finden die Sitze klasse...ich nicht.

Die Werkstatt wird durch einen Modellwechsel auch nicht besser.

Und deine bisherigen Probleme dürften albern sein, gegenüber den Problemen, die bei einem 9³-Sport auftauchen KÖNNTEN.

 

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

10. Ziffer der Fahrgestellnummer = Modelljahr

 

=

 

X = 1999

Y = 2000

1 = 2001

2 = 2002

Zitat:

Original geschrieben von wvn

10. Ziffer der Fahrgestellnummer = Modelljahr

=

X = 1999

Y = 2000

1 = 2001

2 = 2002

Ist der letzte Buchstabe...vor der Seriennummer.

Oder eben die Ziffer...vor der Seriennummer.

Ich rechne mit Modelljahr 2001.;)

Hallo, wenn man alles erfahren möchte wie Bauort, Engine type, MY usw

einfach sein Code (steht im Fahrzeugbrief) hier eingeben:

http://www.saabnet.ru/vin.html

dieser vin decoder sollte dir alles sagen was du brauchst.

 

Ivan

p.s. oder mann schaut was auf den Scheiben steht..das ist eine nummer 01 oder 02...heisst 2001 2002

bei mir isr es halt ne 5 :rolleyes: (1995)

Themenstarteram 25. Juni 2008 um 7:19

Danke schön euch 3en :)

Habe mich für die letzte Variante entschieden und diese Nummer eingegeben.

Es ist - man glaubt es kaum - Modelljahr 2002

gruß

Alex

Zitat:

Original geschrieben von muc-alex

Danke schön euch 3en :)

Habe mich für die letzte Variante entschieden und diese Nummer eingegeben.

Es ist - man glaubt es kaum - Modelljahr 2002

gruß

Alex

Der wurde beginnend nach den Werksferien Sommer 2001 gefertigt ;)

Themenstarteram 25. Juni 2008 um 9:30

 

Der wurde beginnend nach den Werksferien Sommer 2001 gefertigt ;)

Das ist ja noch in Ordnung.

Wollte nur erfahren, ob die Kiste vor dem Erstkauf auch schon ewig herumgestanden ist.

Bevor ich das Auto gekauft habe stand es ja 1,5 Jahre.

Fahre gleich zu meinem Händler - bin immer noch unentschlossen, ob ich das Auto zurückgeben soll und mir von dem Geld ein anderes kaufe. Das bedeutet aber wieder Zeit investieren und Stress - und das obwohl ich SAAB ja eigentlich mag.

(Gibt übrigens ein EUGH Urteil, nach dem man keine Nutzungsentschädigung mehr zahlen muss wenn man das Auto zurückgibt. Der Händler muss also - egal wie lang der Käufer das Auto hatte - im Fall eines Rücktritts den vollen Betrag rückerstatten :D)

Werde erst mal schauen ob der Händler einen anderen SAAB in der Preisklasse hat, dann kann ich tauschen ansonsten muss ich weiter sehen...

Jetzt schreib ich so viel und jeder Leser wird sich fragen wiso ich mein Auto umtauschnn will/kann.

1. Fernlicht war kaputt

2. Schraube die Motorblock hält war gebrochen

3. Klimaanlage hat falsch temperiert

4. Lüftungsschlizt ließen sich nich schließen

==> Wegen den 4 Sachen war ich 7-8 Mal beim Händler, der Eindruck von den Mitarbeitern ist jedes mal gesunken...

5. Stoßdämpfer kaputt (der ADAC Mensch ist kreidebleich geworden als ich ihm gesagt hab dass ich vor ner woche noch über 200km/h gefahren bin, als i noch nned davon wusste)

6. Reifen halten höchstens noch den Sommer (obwohl er mir 40.000km ohne einen Cent investieren garantiert hat)

Habe dann nach 5. und 6. (hab i gleichzeitig erfahren) voll das Vertrauen verloren und mich mal über die Geschichte des Autos informiert.

Obwohl ich es als unfallfrei gekauft habe hatte das Auto schon 2 kleinere Unfälle => neue Türe und neue Stoßstange

(die Meldepflicht beginnt bei Schäden die über leichte Lackschäden hinausgehen schon...)

Was würdet ihr machen? Hatte von euch schon mal einer so ein Auto bei dem alle Nase lang wieder was kaputt ist? Habe Angst, dass es nach der Gewährleistungsziet so weiter geht...Generell ist der 9-3er (I) ja kein schlehctes Auto....hm...alles scheiße...

so, hab lang genug genervt...

mfg

Alex

...das hängt ja auch alles so ein bisschen von der Laufleistung des Fahrzeuges, Motorisierung und dem Preis ab. Grundsätzlich ist das Anniversary Modell (MY 2002) ziemlich gut ausgestattet und ein tolles Auto mit einem unerreicht großen Kofferraum.

Ich sehe das Problem in der Kombination Händler(=Werkstatt?) und schlecht gepflegtes Fahrzeug.

Themenstarteram 25. Juni 2008 um 11:41

So, da bin ich wieder.

Habe jetzt das Angebot, gegen 4000€ Zuzahlung einen 2003er 9-3 Vector 2.2TiD Sport zu bekommen.

4000€ ist denke ich schon hart an der oberen Grenze...werde mal sehen und das Auto probefahren...

Wieviel ist der andere Preis gewesen? Also auf den du jetzt zuzahlst?

Vielleicht stand er ja irgendwo...hab ihn nicht gesehen.

Themenstarteram 25. Juni 2008 um 12:28

Zitat:

Original geschrieben von ivan26

Wieviel ist der andere Preis gewesen? Also auf den du jetzt zuzahlst?

Vielleicht stand er ja irgendwo...hab ihn nicht gesehen.

Stand nirgends ;)

Der war 11.000 (hatte einen komplett neuen motor und ich hab wohl einen echt guten Preis für meinen Alten erhalten)

Also Geld + Alter (900er) = 11.000€

Da kämen jetzt nochmal 4000 drauf...

Ich frage mich ernsthaft, was dieser Thread soll...:confused:

Du findest das Auto toll...und die Werkstatt ist schlecht...und du fühlst dich wegen 2 nachlackierten Teilen beschissen, "Unfallwagen".

Neue Teile mit Lackierung...sind tatsächlich im Kaufvertrag zu vermerken. Wenn nicht vermerkt, ist es ein Grund zur Wandlung.

Willst Du aus diesem Grund den Kauf rückgängig machen? Du findest den Saab doch eigentlich gut?

DIE NUTZUNG DES FAHRZEUGS KANN SEHRWOHL ANGERECHNET WERDEN!

Allerdings liegt sie bei einem gebrauchten Fahrzeug deutlich niedriger.

Da würde ich mich auf ein Gerichtsurteil nicht verlassen sondern mal einen Anwalt in der Region fragen, wie das üblicherweise verrechnet wird.

Bei einem 6 Jahre alten Auto ist er geringer...aber der Wagen hatte einen neuen Motor?...dann kann er auch höher liegen.

Normal sind 10 Cent pro Kilometer bei Gebrauchtwagen.

Wechseln auf einen 9³-Sport mit 2.2tid-Motor...dann sollte der Wagen aber schon mit einem Partikelfilter nachgerüstet sein, der auch tauglich ist.:D

Und ob ein 9³-Sport der ersten Generation besser ist...:rolleyes:

Brauchst Du einen großen Kofferraum?...dann ist der 9³-II nix für dich.

Diesel erwünscht?...wenn nicht, dann lass es.

Bist Du über 1,80 groß und wiegst über 80 Kilo?...dann mache bitte eine ausgedehnte Probefahrt mit dem 9³-II, denn ich finde die Sitze in der Limo nur bescheiden.

Andere Leute finden die Sitze klasse...ich nicht.

Die Werkstatt wird durch einen Modellwechsel auch nicht besser.

Und deine bisherigen Probleme dürften albern sein, gegenüber den Problemen, die bei einem 9³-Sport auftauchen KÖNNTEN.

 

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

...Normal sind 10 Cent pro Kilometer bei Gebrauchtwagen.

Mir wurden bei meinem 900 Cabrio aus 1995 1% des Kaufpreises angerechnet - je angefangene 1000 km.

Gruß

Jörg

Zitat:

Original geschrieben von JB aus R

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

...Normal sind 10 Cent pro Kilometer bei Gebrauchtwagen.

Mir wurden bei meinem 900 Cabrio aus 1995 1% des Kaufpreises angerechnet - je angefangene 1000 km.

Gruß

Jörg

Jou!

1% von 11.000 Euro, geteilt durch 1000km, macht 11 Cent pro Kilometer.:rolleyes:

Kommt also ganz gepflegt hin, oder?:D

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Zitat:

Original geschrieben von JB aus R

 

Mir wurden bei meinem 900 Cabrio aus 1995 1% des Kaufpreises angerechnet - je angefangene 1000 km.

Gruß

Jörg

Jou!

1% von 11.000 Euro, geteilt durch 1000km, macht 11 Cent pro Kilometer.:rolleyes:

Kommt also ganz gepflegt hin, oder?:D

Jou. Laut meinem Anwalt sind zwischen 0,67 und 1,3% möglich. Bei mir ging es um einen Kaufpreis von ca. 6970 EUR, also nur 7 Cent/Kilometer. Kontrolliert hat das übrigens bei der Rückgabe keiner, und der Gutachter hatte glatt vergessen, den Km-Stand ins Gutachten zu schreiben.

Grüsse nach Holstein von

Jörg

Deine Antwort
Ähnliche Themen