ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen Laufrichtung - Falsches Profil?

Winterreifen Laufrichtung - Falsches Profil?

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 18:39

Hallo,

ich bin neu hier und hätte mal eine Frage, da mich die Ausführung meiner Winterreifen etwas skeptisch macht.

Es geht hierbei um die Continental Winter Contact TS 850 P.

Auf dem Bild kann man die Reifen so sehen, wie ich Diese auch anbauen würde (Felgen zeigen jeweils logischer Weise nach außen). Nun zeigt das "V" Profil auf der linken Seite nach oben und auf der rechten Seite nach unten. Dazu muss man noch sagen, dass auf den Reifen keine Laufrichtungspfeile zu finden sind. Es steht nur Inside oder Outside drauf. Outside zeigt hierbei korrekter Weise immer nach außen.

Hat vielleicht jemand die gleichen Reifen und weiß, ob das so sein soll?

Vielen Dank schon mal!

Continental Winter Contact TS 850 P
Beste Antwort im Thema

Diese Conti haben keine Laufrichtung, sie sind asymmetrisch und deshalb mit Aussen bezeichnet.

Alles gut so!

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Logisch erklären kann man das nicht, das kann man nur so hinnehmen wie's eben ist.

Konsequent und logisch wär nämlich eigentlich ein spiegelverkehrter Reifen für die andere Seite . . . mit Laufrichtung dann.

Einmal wird V-förmiges Profil mit Laufrichtung als toll und vorteilhaft gepriesen, und mal isses plötzlich wieder egal . . . weiß auch nicht, was man da noch glauben soll . . .

Oder mach den Zirkus einfach nicht mit und nimm andere, die nicht so viel Grübelei verursachen ;-)

Aber falls es dich tröstet ---> du bist nicht allein ;-)

https://www.motor-talk.de/.../...nside-outside-montieren-t6529474.html

https://www.motor-talk.de/.../...n-uniroyal-rainexpert-3-t5460057.html

Diese Conti haben keine Laufrichtung, sie sind asymmetrisch und deshalb mit Aussen bezeichnet.

Alles gut so!

Ist kein reinrassiges V-Profil, das über die ganze Lauffläche geht, deshalb vermutlich die Freigabe.

Ich könnte mir vorstellen, dass die linken Reifen (V-Profil in richtiger Richtung) eine etwas bessere Wasserverdrängung von Innen nach Außen haben, so wie es bei einem reinrassigen V-Profil sein soll.

Antwort Wotan +1

Es gibt Reifen mit Laufrichtung und ohne und es gibt welche die asymmetrisch sind.

Der Conti ist asymmetrisch und hat eine vorgegebene Außenseite

Continental muß auch Kosten sparen :)

Zitat:

@Rufus24 schrieb am 24. Okt. 2020 um 19:18:13 Uhr:

Ich könnte mir vorstellen, dass die linken Reifen (V-Profil in richtiger Richtung) eine etwas bessere Wasserverdrängung von Innen nach Außen haben, so wie es bei einem reinrassigen V-Profil sein soll.

Dem ist nicht so.

Schon oft besprochen:

 

Zitat:

@gromi schrieb am 10. Juni 2020 um 23:31:45 Uhr:

Das Wasser will nur weg, ihm ist die Richtung egal. Schließlich ist nicht das Wasser in Bewegung, sondern der Reifen rollt nur darüber und verdrängt es. Fließen tut da nichts.

Deutlich wird das am Uniroyal Rainsport3 und da erklärt der Hersteller das auch ganz nett mit Bildchen.

https://www.uniroyal.de/.../rainsport3-richtig-montieren

Aber mal ehrlich, der Reifenhersteller wird tatsächlich wissen was er tut, v.a. ein derart großer Hersteller. Schlechtere Eigenschaften einer Fahrzeugseite würden nicht toleriert werden.

Andere Annahmen fußen auf der kompletten Überschätzung von Forenkompetenz.

Na ich glaube eher, daß die Hersteller sich (bzw. den Kunden) das bissl schönreden (weil wohl auch für Lagerhaltung, Logistik, Monteure einfacher), denn in der Formel 1, wo wirklich jedes % bzw. Promill rausgekitzelt wird, hab ich sowas asymetrisch-gegenläufiges noch nie als Regenreifen gesehen ;-)

Asymetrisch, aber eben konsequenterweise in links + rechts :

https://images.freeimages.com/.../...53-set-of-formula-1-wet-tyres.jpg

Denn wenn das gegenläufige wirklich besser wär ---> hätten die das im Rennsport mit Sicherheit auch !

Ok, für "Otto-Normalfahrer" (der hoffentlich nicht ständig am Limit fährt) wird's wohl ausreichend sein so "andersrum", aber konsequent bis in's letzte Detail zu Ende gedacht isses eben (höchstwahrscheinlich) nicht.

Und drum verwundert sowas dann eben die Leute, die sich da bissl mehr Gedanken dazu machen.

https://www.motor-talk.de/.../...hie-v-profil-und-andere-t1225230.html

Der Uniroyal Rainsport 3 ist ebenfalls asymmetrisch. Ich hatte den auf 2 Fahrzeugen. 1x Frontfräse, 1x Quattro. Bei beiden war nach dem ersten Jahr zu sehen, dass die rechte Seite (also die kompletten Reifen auf der rechten Fahrzeugseite) schneller verschleißen. Eine Reklamation bei Continental Hannover hatte keinen Erfolg und der Reifenhändler und ich haben und lediglich die Kosten für die Überprüfung teilen müssen.

Anscheinend war ich aber auch der einzige mit dem Problem. Fahrstrecke war immer gleich, auch mit den vorherigen Sätzen und nachfolgendem Satz. Das Problem trat nur bei dem Uniroyal auf.

Hallo

Ich nehme immer nur Reifen die nicht Laufrichtung gebunden sind. Somit kann ich immer die Räder Positionen am Fahrzeug wechseln, so wie sie evtl. abgelaufen sind.

Zitat:

@Vallrad schrieb am 25. Oktober 2020 um 01:00:27 Uhr:

Continental muß auch Kosten sparen :)

Zitat:

@BMW-X1-Fan schrieb am 25. Oktober 2020 um 09:09:31 Uhr:

Hallo

Ich nehme immer nur Reifen die nicht Laufrichtung gebunden sind. Somit kann ich immer die Räder Positionen am Fahrzeug wechseln, so wie sie evtl. abgelaufen sind.

Zitat:

@BMW-X1-Fan schrieb am 25. Oktober 2020 um 09:09:31 Uhr:

Zitat:

@Vallrad schrieb am 25. Oktober 2020 um 01:00:27 Uhr:

Continental muß auch Kosten sparen :)

Also tauscht du dann bei Assymetrischen Reifen von Links nach rechts?

Hab sogar auch schon ab und zu mal die "Inside" als "Outside" montiert, wenn bissl (oder viel) einseitiger Verschleiß erkennbar war, nicht daß man den vorzeitig entsorgen muß, wenn man die stur so läßt + so weiterfährt :D

( von vorn nach hinten geht nämlich ab und zu nicht, wenn man v+h unterschiedliche Größen hat)

Zitat:

@Stahlhobelspan schrieb am 25. Okt. 2020 um 09:26:22 Uhr:

Also tauscht du dann bei Assymetrischen Reifen von Links nach rechts?

Mach ich auch. Immer schön zur Antriebsachse kreuzen. Bei Allrad kann man zur VA hin kreuzen oder alle kreuzen.

Wird von Herstellern bei asymmetrischen Reifen oder ohne Laufrichtung auch empfohlen. Für solche Reifen ist das kein Problem.

Zitat:

@Mananblack schrieb am 24. Oktober 2020 um 18:39:41 Uhr:

Hallo,

ich bin neu hier und hätte mal eine Frage, da mich die Ausführung meiner Winterreifen etwas skeptisch macht.

Es geht hierbei um die Continental Winter Contact TS 850 P.

Auf dem Bild kann man die Reifen so sehen, wie ich Diese auch anbauen würde (Felgen zeigen jeweils logischer Weise nach außen). Nun zeigt das "V" Profil auf der linken Seite nach oben und auf der rechten Seite nach unten. Dazu muss man noch sagen, dass auf den Reifen keine Laufrichtungspfeile zu finden sind. Es steht nur Inside oder Outside drauf. Outside zeigt hierbei korrekter Weise immer nach außen.

Hat vielleicht jemand die gleichen Reifen und weiß, ob das so sein soll?

Vielen Dank schon mal!

Ich hatte bis vor kurzem auch solche asymetrischen Winterreifen. Vom Profil her sehr ähnlich wie bei deinem, den Pneumant PN150. War ein dankbarer Winterreifen.

Ob der nun tatsächlich Spritsparender gewesen ist oder laufruhiger gegenüber anderen kann ich nicht beurteilen und/oder habe ich nie genau wissen wollen.

Hallo. Es ist ganz einfach. Es gibt 3 Varianten von Reifen in Bezug auf Laufrichtung. 1. Es ist egal. 2. Inside-Outside 3. Rotation.>

Bei der Reifenmontage müssen wie schauen welcher Typ es ist und den Kunde drauf hinweisen ggf.

1. ist egal, hat man bei Transporterreifen öffters

2. Inside oder Outside steht auf dem Reifen einvulkanisiert auf der Seitenwand. Kannst wie bei Variante 1. nichts falsch machen. Das Profiel ist dann durchaus auch mal anderstrum auf der anderen Seite.

3. Laufrichtungsgebunden. Rotation> Da musst Du beim Räderwechsel schauen das Du sie auf die richtige Seite montierst. Vorne oder hinten erstmal egal.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen Laufrichtung - Falsches Profil?