ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Suche Kaufberatung bezüglich Winterreifen

Suche Kaufberatung bezüglich Winterreifen

Themenstarteram 24. November 2015 um 15:01

Hallo Leute,

ich fahre derzeit einen Jaguar X-Type mit folgenden Sommerreifen:

225/45 R17 94W

Nun brauche ich schnellstmöglich Winterreifen, ich bin nicht früher dazu gekommen mir welche zu besorgen.

Da es mein erstes Auto und mein erster Reifenwechsel ist wollte ich euch mal fragen, was ihr euch holen würdet. Wie sieht es mich günstigen Reifen aus - wie z.b. diesen hier:

http://www.ebay.de/.../381376109175?...

http://www.ebay.de/.../311454509327?...

http://www.ebay.de/.../310997123414?...

Sind die brauchbar?

Welche Reifen würdet ihr euch kaufen?

Vielen Dank im Vorraus!

Gruß,

Johannes

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@AndyBK1983 schrieb am 24. November 2015 um 17:24:22 Uhr:

Immer diese Sprüche wegen dicke Kiste und bla bla!!!!

Nimm den Nexen oder Goodride wenn du das möchtest und fahre sie unbesorgt. Nur weil man ein besseres Auto fährt muss man noch lange nicht automatisch nur teuerste Reifen fahren wo ein großteil nur für den Namen bezahlst. Komm mir keiner jetzt mit diesen Premium gelaber hier und dem letzten 0,000001% mehr Sicherheit im Grenzbereich! Unfallfreies fahren beginnt im Kopf und klebt nicht am Gummi......

Eine wenig differenzierte Herangehensweise, die genau so zu erwarten war...

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Sorry aber nicht diese Chinaböller , wenn günstig und brauchbar dann Drittmarken von bekannten Herstellern Barum Polaris 3 , Falken Eurowinter HS 449,Sava Eskimo HP,Hankook W310, Khumo etc.. usw...

Zu allen drei Modellen gibt es genug zu lesen im Reifen-Forum.

Bitte Suchfunktion benutzen...

Und wenn du dir schon ein hochwertiges Auto leisten kannst, dann kauf auch gescheite Reifen...

Allein den Nexen würd ich da im Betracht ziehen...

Kaufen würd ich ne gute Zweitmarke oder nen Hankook...

Bestimmt kommt aber gleich jemand, der den Goodride übern grünen Klee lobt...

Andy? Nee Scherz... wirklich... Sage mal...wollte das auch sagen...wenn du dir tatsächlich als Erstwagen einen Jaguar zugelegt hast sollte dich ein Gang zum Reifenhandel nicht umbringen finanziell. Lass dir was empfehlen... und nimm... Kannst ja anmerken das du nicht zwingend das teuerste aber etwas leistungsgerechte möchtest....

Servus

Meine Meinung ist auch wer so ein Auto fährt kann sich Einen Nokian ,sehr gute Erfahrung gemacht oder Dunlop,Goodyear leisten machst sicher nichts falsch .Und natürlich kommts auch darauf an wo man Wohnt

Was hat denn dein X-Type für nen Motor.... net jeder Reifen ist für alle Leistungsklassen gut... @samy91bboy

Hast du schon Felgen oder willst du umrüsten? Bedenke bitte, dass größere Größen meist mehr kosten und beim jährlichen Wechsel von Sommer- auf Winterräder und zurück auch die Reifen in aller Regel ausgewuchtet werden, was meist extra kostet.

Wenn du jetzt allerdings erstmal nur die Reifen kaufst und dir erst im nächsten Jahr einen zweiten Satz Felgen zulegen willst, bist du nahezu auf die Größe gebunden.

Welche Eintragung hast du im Fahrzeugschein bezüglich zugelassener Reifen? Musst du Lastindex 94 nehmen, oder geht auch drunter? Und ginge auch Geschwindigkeitsindex H? Du wolltest scheinbar auf Gas umrüsten; ist das schon erfolgt und kannst du schneller als 210km/h (H) fahren?

Laut anderem Thread fährst du sehr viel (30.000km), da würde ich einen verschleißfesteren Reifen nehmen und vor allem nicht am Grip sparen. Mit solchen Laufleistungen kommt man in nahezu jede Witterungsbedingung. Laut Tests wäre da der Conti TS850 ideal, aber da driften die Erfahrungen auseinander. Ansonsten schiele ich derzeit auf den Dunlop Wintersport 5. Der ist in Tests auch in allen Kategorien top und kostet weniger als andere "Premium"-Hersteller. Ich weiß nur nicht, wie es mit dem Verschleiß aussieht.

Wer viel fährt, fährt mich Michelin sehr gut und das bei nahezu allen Straßenbedingungen. Da stimmen die Erfahrungsberichte überein, auch wenn die Tests den Michelin teils nur im Mittelfeld platzieren. Ja den Michelin hört man am Anfang etwas mehr, aber das gibt sich nach spätestens 1000km (so meine Erfahrungen mit etlichen Michelin).

Mit Kleber (bissl günstiger) bin ich auch ne gute Zeit lang sehr gut gefahren...

Und weil die weniger schnell verschleißen, fährt man auch günstig.

Moin, Moin!

Dickes Auto und beim Reifen Sparen!? Die einzige Verbindung zur Straße sind die Reifen.

G

HJü

Immer diese Sprüche wegen dicke Kiste und bla bla!!!!

Nimm den Nexen oder Goodride wenn du das möchtest und fahre sie unbesorgt. Nur weil man ein besseres Auto fährt muss man noch lange nicht automatisch nur teuerste Reifen fahren wo ein großteil nur für den Namen bezahlst. Komm mir keiner jetzt mit diesen Premium gelaber hier und dem letzten 0,000001% mehr Sicherheit im Grenzbereich, sonst Krieg ich gleich ein Lachanfall! Unfallfreies fahren beginnt im Kopf und klebt nicht am Gummi......

Zitat:

@AndyBK1983 schrieb am 24. November 2015 um 17:24:22 Uhr:

Immer diese Sprüche wegen dicke Kiste und bla bla!!!!

Nimm den Nexen oder Goodride wenn du das möchtest und fahre sie unbesorgt. Nur weil man ein besseres Auto fährt muss man noch lange nicht automatisch nur teuerste Reifen fahren wo ein großteil nur für den Namen bezahlst. Komm mir keiner jetzt mit diesen Premium gelaber hier und dem letzten 0,000001% mehr Sicherheit im Grenzbereich! Unfallfreies fahren beginnt im Kopf und klebt nicht am Gummi......

Eine wenig differenzierte Herangehensweise, die genau so zu erwarten war...

Zitat:

@gromi schrieb am 24. November 2015 um 17:30:22 Uhr:

Zitat:

@AndyBK1983 schrieb am 24. November 2015 um 17:24:22 Uhr:

Immer diese Sprüche wegen dicke Kiste und bla bla!!!!

Nimm den Nexen oder Goodride wenn du das möchtest und fahre sie unbesorgt. Nur weil man ein besseres Auto fährt muss man noch lange nicht automatisch nur teuerste Reifen fahren wo ein großteil nur für den Namen bezahlst. Komm mir keiner jetzt mit diesen Premium gelaber hier und dem letzten 0,000001% mehr Sicherheit im Grenzbereich! Unfallfreies fahren beginnt im Kopf und klebt nicht am Gummi......

Eine wenig differenzierte Herangehensweise, die genau so zu erwarten war...

Oder einfach nur der Wahrheit entspricht!!!

Zitat:

@AndyBK1983 schrieb am 24. November 2015 um 17:35:39 Uhr:

Zitat:

@gromi schrieb am 24. November 2015 um 17:30:22 Uhr:

 

Eine wenig differenzierte Herangehensweise, die genau so zu erwarten war...

Oder einfach nur der Wahrheit entspricht!!!

Die Wahrheit für seine eigene Überzeugung zu beanspruchen ist eine gefährliche Sache...

Zitat:

@gromi schrieb am 24. November 2015 um 17:40:37 Uhr:

Zitat:

@AndyBK1983 schrieb am 24. November 2015 um 17:35:39 Uhr:

 

Oder einfach nur der Wahrheit entspricht!!!

Die Wahrheit für seine eigene Überzeugung zu beanspruchen ist eine gefährliche Sache...

Und da ist er der Lachanfall !!!!!! Ich gebe dem Threadersteller den Rat, schmeiss Google an und recherchiere über diese Reifen und schaue zwischen den Zeilen dann wirst du schon die richtige Entscheidung treffen. Das ist das beste was du tun kannst. So schön weiter machen damit ich mich weiter amüsieren kann über das Premium und dicke Karren geschreibsel.... :D

Das einfache kindliche Gemüt ist leicht zu erheitern. Ich gönne es dir.

Junge, so weit sind wir ja nich nicht mal mit den Ansichten auseinander.

Der Goodride mag mit seinen durchschnittlichen Leistungen (und mal ehrlich sie sind nur durchschnittlich, auch laut des Autobild-Tests) manch einem reichen, aber er ist nicht verschleißfest genug um mit den sogenannten Premiumreifen mitzuhalten. Der Reifen ist nur in der Anschaffung günstig, verschleißt dann schnell, muss zur Halbzeit des Premiumreifens dann ersetzt werden und verursacht wieder Montagekosten (welche der Premiumfahrer nicht hat). Es kann also durchaus im Endeffekt günstiger sein "Premium" zu fahren. Ob du dann, weil du im Gegensatz zum Premiumfahrer bei dessen "Halbzeit" neue Reifen aufgezogen hast, wirklich sicherer gefahren bist, wage ich zu bezweifeln (kann man sich jetzt auch drüber streiten, will ich aber nicht).

Ich fahre auch nicht nur Premium und Conti schon gar nicht (zu viele schlechte Erfahrungen trotz toller Testergebnisse), aber bei großen/starken/schweren Autos haben die sich bisher mehr bezahlt gemacht als die 2-3 Ausflüge zu den "Günstigversionen". Am Drittfahrzeug fahr ich durchweg Handelsmarken, das passt.

Aber vielleicht meldet sich der TE auch nochmal um mehr Infos zum Fahrzeug und dessen Einsatzgebiet zu liefern...nur so lässt sich halbwegs eine passende Empfehlung geben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Suche Kaufberatung bezüglich Winterreifen