ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Wieviel Öl zwischen Min und Max? TDI ASZ 131PS

Wieviel Öl zwischen Min und Max? TDI ASZ 131PS

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 6. November 2020 um 21:57

Kann mir jemand sagen wie viel Öl zwischen der min und max Markierung passt? TDI asz 130ps, und wieviel Ölverbrauch OK ist bei dem Motor bzw ab welchem Verbrauch es alarmierend wird?

 

Ähnliche Themen
24 Antworten

Zwischen min und max liegt 1Liter. Bei mehr als 1Liter auf 1000km sollte man sich Gedanken machen.

Wie hoch ist denn dein Ölverbrauch ?

Themenstarteram 7. November 2020 um 10:44

Das möchte ich gerade herausfinden. Da ich gelesen habe dass manche überhaupt kein Öl nachschütten innerhalb 15000km ,verbrauch ich auf jeden Fall mehr. Ich meine ich muss alle 3 Tankfüllungen (3000km) wieder von min bis max auffüllen. Ich glaube nicht dass ich da einen ganzen Liter nachschütte. Ich muss es jetzt Mal wirklich messen und notieren

Ja behalt das mal im Auge und berichte.

Ich persönlich fahre keinen, aber die von denen ich gehört habe hatten in der Regel einen ziemlich geringen Ölverbrauch.

also ich hatte mit dem Castrol LL3 5W30 letztes Jahr auf 15500km ca. 0.5 Liternachfüllen müssen, dann war ich beim Ölwechsel ca. auf mitte, passt also.

Bisher auf ca. 3000km mit dem Fuchs GT1Pro 5W30 ist der Stand immernoch auf max. :-)

Allgemein mussten wir bisher beim ASZ nie mehr als 0.5l pro Intervall nachfüllen.

Wie fährst du denn, eher im oberen Drehzahlbereich, oder wie ich max. bis 2500rpm?

Evtl. hilft es auch auf 5W40 zu wechseln.

Achso, wie lange wartest du, wenn du das Öl misst, mitunter musste ich bei mir auch schon 10-15min warten, bis das ganze Öl wieder sich in der Ölwanne gesammelt hat.

Die 1.9TDI verbrauchen in der Regel so gut wie kein Öl.

Meistens suppt das Öl eher wo anders raus.

(über den Turbolader zum Ansaugtrakt oder in den Abgastrakt, über die Ventildeckeldichtung, über die Zylinderkopfdichtung, über die Ölwannendichtung)

Themenstarteram 7. November 2020 um 16:57

Also ich weiß das ich mal den Ölpeilstab mit dem gebrochenen Unterteil gewechselt hatte, evtl. liegt da der Hund begraben. Der Füllstand war vorhin unter dem geriffelten aber noch über der unteren Abkantung. Ich habe ca 100ml bis max 200ml nachgefüllt und der Stand war wieder oben am geriffelten Rand, aber noch nicht an der oberen Abkantung. Wenn ich da einen Liter einfüllen würde wäre das laut Ölpeilstab überfüllt, da bin ich ziemlich sicher.

Ich habe zwar eine Anleitung in meinem Handschuhfach gefunden aber dort wird auf ein weiteres Heft verwiesen mit den Ölfüllständen welches ich nicht im Bordbuch habe. Kann mal jemand von euch dort bitte reinschauen!? Evtl. steht da ganz genau drin welche Füllmenge zwischen dem unteren und oberen geriffelten Bereich reingehört. Evtl. ist ne Abbildung drin die man hier als Pic uploaden kann....

Edit: 5W-40 Liqui TopTec 4100 hab ich drin.

in meiner Anleitung steht jetzt nix zum unterschied zwischen Min und Max, aber wenn du nachfüllst kannst du dir ja an deiner 1Liter Flasche markieren wo der Stand vor und nach dem Auffüllen ist. Dann siehst du es ja indirekt auch.

Was hast du genau an dem Ölstab gemacht, evtl. stimmt die Länge nimmer...

Themenstarteram 7. November 2020 um 20:00

Ja du als ich den Wagen kaufte hab ich kurz darauf gesehen das der Ölstab unten das Plastik gebrochen war. Was wohl passiert wenn man an der Motorabdeckung rumzerrt und rumdrückt. Jedenfalls hatte ich dann was neues bestellt, aber das war soweit ich mich erinnere was aus der Bucht, evtl. stimmen die Maße nicht!?

Mein Ölkanister hat ja Litermarkierungen am Kanister. Daran seh ich ja das ich da vorhin und auch zuvor zwischen 100-200ml eingefüllt habe. Mich wundert nur das ich nicht ohne mehrmaligen nachschütten zwischen zwei 15.000km Ölwechselintervallen auskomme. Aber wenns bei 15000 km dann 1 bis 1,5Liter waren ist es wohl auch ok und nicht schlimm. Ich machst jetzt aber mal wirklich mit aufschreiben des KM Standes damit ich es genau weiß.

Mach dir keine Sorgen, der meckert im Normalfall auch nochmal mit einer gelben Ölkanne.

Zwischen min und Max liegen genau 1 Liter.

 

Wie das-markus bereits schrieb verliert der 1.9 eher Öl als das er es verbraucht.

Häufig tut er das an der ventildeckeldichtung auf der Rückseite.

 

Schau beim Nächsten mal wenn du ihn auf der Bühne hast einfach mal ob die Rückseite des Motors stark verölt ist.

 

Eventuell hilft dann bereits eine neue ventildeckeldichtung (20€) wenn’s blöd läuft ist der Deckel verzogen, der schlägt mit etwa 120€ zu Buche (findest du bei EBay, beim freundlichen sind’s 180€)

Zitat:

@Golf3ABS schrieb am 7. November 2020 um 16:57:07 Uhr:

Der Füllstand war vorhin unter dem geriffelten aber noch über der unteren Abkantung. Ich habe ca 100ml bis max 200ml nachgefüllt und der Stand war wieder oben am geriffelten Rand, aber noch nicht an der oberen Abkantung. Wenn ich da einen Liter einfüllen würde wäre das laut Ölpeilstab überfüllt, da bin ich ziemlich sicher.

Edit: 5W-40 Liqui TopTec 4100 hab ich drin.

Denke ich auch und bin mir auch relativ sicher das 1L Öl um von Min auf Max zu viel sind. Ich hatte zwar keinen ASZ Motor aber den AJM Motor. Nach ca 8 tkm hatte ich in um 200 mL nachgefüllt und schätze das zwischen Min + Gelbe Kontrollleuchte und Max nicht mehr wie 0,5L gebraucht werden.

Schau mal ins Handbuch, ich meine da steht drin das zwischen Minimum und Maximum genau 1 Liter liegt.

 

Edit : Habe selber kurz nachgeschaut, konnte tatsächlich nichts darüber finden.

Frage mich woher die Annahme kommet, irgendwo habe ich das mit dem einen Liter zwischen min und max auch mal aufgegabelt.

Zitat:

@mk4trixx schrieb am 9. November 2020 um 19:17:01 Uhr:

Edit : Habe selber kurz nachgeschaut, konnte tatsächlich nichts darüber finden.

Frage mich woher die Annahme kommet, irgendwo habe ich das mit dem einen Liter zwischen min und max auch mal aufgegabelt.

Erfahrung ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Wieviel Öl zwischen Min und Max? TDI ASZ 131PS