ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. wie weit drehen den eg4?

wie weit drehen den eg4?

Themenstarteram 6. Juli 2004 um 15:45

dauernd les ich in honda foren von wegen drehzahlmesser läuft vor usw usw...

wie weit kann ich meinen eg4 eig drehen ohne das es mir den motor um die ohren haut?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von XetrO

Ganz einfach: Weil du das Rennen verlierst! ;)

Im Regelfall wird durch den Drehzahlbegrenzer jeder 2. Zündfunke ausgelassen, das äußert sich durch ein

deutliches Ruckeln und du verlierst an Leistung und somit an Boden.

Oder verwechselts du den Begrenzer mit dem "roten Bereich"?

ich habe nie gesagt das ich absichtlich in den Begrenzer fahre... und wenn ich rennen fahre drehe ich nur die ersten zwei gänge aus weil ich weiß das bei 6680 rpm mein leistungzinit vorbei ist..

 

mal nebenbei: Der Drehzahlbegrenzer setzt einfach nur die einspritzventiele aus, bis eine bestimmte drehzahl erreicht ist und dann wird wieder eingespritzt.. wie soll das bitte gehen das die Zündung bei einem Kat auto einfach so ausgeschaltet wird? schätze mal da hat der Kat (sofern vorhanden) ein problem damit... ganz früher bei vergaser autos wurde die Zündung durch fliegkraft solange ausgestellt bis die Drehzahl wieder errreicht wurde...

@mgutt: bin ganz deiner meinung jeder soll das machen was er will und verantworten kann.

 

mfg

ich wäre ja mal froh, wenn der motor draufgehen würde... dann hätte ich mal nen grund nen eg6 motor einzubauen ;-) höhö

Themenstarteram 9. Juli 2004 um 10:38

lol

Zitat:

Original geschrieben von el_espiritu

Abgesehen davon hat es einen Sinn das die Hersteller einen roten Bereich einzeichnen. Wenn die Motoren höher drehen könnten bzw. es noch Leistung oder ähnliches bringen würde dann wäre der rote Bereich eben später[...]

Redline bei meinem ED liegt bei rund 6500. Max. Leistung laut Fahrzeugschein liegt aber erst bei 6800 U/min an..........

Zitat:

Original geschrieben von mgutt

Man, was geht denn mit Euch ab?!?

Danke, alles bestens! Und selber?

Zitat:

Original geschrieben von mgutt

Er hat ne Frage gestellt und darauf bekommt er auch eine Antwort.

Hat er auch bekommen! Der Rest war Spaß und galt denjenigen, die sich über ihre Drehzahl profilieren, bzw. enttäuscht sind, weil sie nur bis 6500 drehen können. (Ok 6500 ist wirklich nix besonderes, das kann jeder Golf ;) )

Zitat:

Original geschrieben von mgutt

Und wenn Ihr keine Anzugsrennen macht, dann ist das auch ok. Das man sowas auch nicht gerade in der 30er Zone bringen kann ist ja wohl klar.

Anzugsrennen macht jeder. Die Frage ist nur, wo man das macht. Ich bezweifle, dass die meisten einen Zugang zu einer Rennstrecke oder einem privaten Flugplatz etc. haben, wo man das auserhalb der StVO machen kann. Naja dann kann man Budesstaße fahren, da darfst du bis 100 so schnell beschleunigen wie du willst solange du nichts gefährdest - aber eben nur bis 100. Und wer hört da schon auf? ab da wirds doch erst interessant!

Zitat:

Original geschrieben von mgutt

Immer diese Moralapostel. Ihr seit wahrscheinlich selber nicht anders.

Das ich auch ab und zu den Wagen ausdrehe, darum mache ich kein Geheimnis. Allerdings nur in besagten Situationen und wenn es Sinn macht. Und nicht bei jeder Gelegenheit im Straßenverkehr. Vor allem drehe ich nicht ständig in den roten Bereich oder gar Begrenzer, das kann man einmal machen um zu schauen wo der kommt und dann hat sichs. Und ich bin auch keiner, der sagt "äätsch meiner dreht 500 U/min mehr wie deiner" oder ich wäre nicht enttäuscht wenn jetzt jemand höher drehen kann. Hier wird immer so ein Theater um Drehzahlen gemacht! Ja, natürlich gefällt das uns allen wenn man drehen kann ohne Ende, aber so besonders ist das ja nun auch wieder nicht - zumindest völlig normal bei den Japanern gerade bei Honda. Es gibt aber auch andere Wagen, die kratzen an der 10 000er Marke. Oder man schaue sich die F1 Motoren an... Die fahren vielleicht mit 8000 gerade mal an :D

Wichtig ist doch, das man das Drehzahlband optimal nutzen kann, das der Wagen zur Verfügung stellt. Und das bedeutet auch, dass man nicht unnötig weiter dreht.

Zitat:

Original geschrieben von mgutt

Bei 6500 hat der eg4 die höchste leistung. aber wenn man schonmal im 1. den wagen tritt, dann weiß man wie schwer es ist die drehzahl überhaupt zu treffen.

Na also, wenn er dort die höchste Leistung hat, bringt es ja nichts ihn um tausende weiter zu drehen. Danach fällt die Leistung ja ab.

Zitat:

Original geschrieben von mgutt

aber wer jagt schon seinen wagen in den begrenzer??? hört sich ja wieder nach opelfahrer an, die einen begrenzer suchen HÖHÖ.

Scheinbar einige hier.

Vielleicht haben die aber auch noch nicht in den Begrenzer gedreht, weil sie nicht wissen, wie sich der in Bezug auf Vortrieb äußert. Es bringt einfach lesitungsmäßig nichts!

Wenn du mich fragst, ich habe jeden Gang genau 1x in den Begrenzer gedreht (mit Ausnahme des 5. und des R-Gangs). Dies aber nur ein einziges mal nach ordentlichem warmfahren zu reinen Testzwecken bzw. Neugier. Genau um ihn zu "suchen" wie du sagst. Habe eben keinen DZM und in der Betriebsanleitung steht au nix.

Manche finden das jetzt verrückt, aber einmal kann man das machen und es ist wiegesagt nicht schlecht wenn man sein Auto etwas genauer kennt. Und so dumm/ungeschickt wird wohl niemand sein, dass er ständig im Begrenzer landet. Schongarnicht, wenn man weiß wo der einsetzt. Ist aber nur meine Meinung.

Außerdem dachte ich, die fahren hier alle Honda oder zumindest japanische Marken. Opel kenne ich nicht so, aber ich denke die werden auch einen Begrenzer haben. ;) (Von daher spielt die Marke hier glaub so oder so keine Rolle.)

Zitat:

Original geschrieben von mgutt

das wird dem motor wohl kaum schaden. nur warm sollte er sein, und immer ordentliches öl. ich gehe hier auch davon aus, dass der wagen regelmäßig gewartet wird.

Die hohen Drehzahlen schaden nicht, wenn alles ordnungsgemäß ist und der Motor dafür ausgelegt worden ist. Der Begrenzer allerdings schadet auf dauer schon!

Bis zur Leistungsspitze zu drehen ist ja normal, aber wenn die erreicht ist, ist es ja Unsinn noch weiter zu orgeln. Wenn der Wagen seinen Zenit bei 6800 hat, dann dreht man halt bis 6800 völlig okay, aber nicht noch weiter bis 8500 oder gar in den Begrenzer. Nur ist es halt so, das die Leistungsspitze meist vor dem roten Bereich liegt, oder irre ich mich? Ansonsten ist die Anzeige ja schwachsinnig gemacht.

Aber ihr habt schon recht, jeder muss wissen was er tut. Wenn sich Leute daran aufgeilen, sollen sie es halt meinetwegen tun. Ich wollte nur klarmachen, dass es ab einem gewissen Punkt nichts bringt.

Und hej, seit wann wird denn hier im Honda-Forum Humor so ernst genommen? ;) Ein bissl über sich selbst lachen muss man schon können.

@ Hunoldvtec:

Das ist mir ja egal was du machst, war keine Kritik. Wollt nur sagen, dass dich der Begrenzer bremst. Das scheinst du aber zu wissen. Nur hat sich das bei deinem ersten Post nicht so angehört.

Danke für die Erklärung wie der Begrenzer bei Serien-Autos funktioniert. Ist halt wie du schreibst von Motorvariante unterschiedlich. Mein Beispiel war von einer etwas älteren Rennwagenserie, da wird das halt etwas "rabiater" gemacht. (Kat ist dort eh kein Thema). Es sollte nur verdeutlichen, dass der Begrenzer nicht gerade das Fortkommen fördert. Das war die Kernaussage.

ne, du hast schon recht. das leistungsmax ist vor dem beginn der redline und liegt beim eg4 eigentlich genau 200u/mins später als beim eg3!

eg3 (5600u/mins)

eg4 (5800u/mins)

laut fahrzeugschein...

wobei der eg4 tacho den roten bereich ab 6500 gekennzeichnet hat, beim eg3 keine ahnung, hab da noch nie einen serien eg3tacho zu gesicht bekommen der nen DZM hat, weis aber sehr wohl das es den gibt ;)

ich fahr meinen eigentlich gerne mal was in den roten, aber bevor ich den wagen sowieso nicht mindestens 15km eingefahren habe trete ich den wagen sowieso nicht. bei mir vergeht keine woche ohne skeptischen blick, handtuch und wasser/öl bewaffnet unter die haube...

und die rennt die sau, wie ne eins! nur auf der suche nach dem begrenzer im eg3 hab ich mich wohl verirrt!

denn der lag bei 8600u/mins immernoch nicht!

ausserdem werden die motoren doch auf so hohen drehzahlen getestet. denen machts nur auf dauer was aus die so hoch zu drehen bzw. wenn sie kalt sind! und das liegt an den kräften bzw. eigenschaften der physik.

 

mfg stigA

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. wie weit drehen den eg4?