ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Wie wechsle ich die Zündkerzen beim 1.0 4 Zylinder ???

Wie wechsle ich die Zündkerzen beim 1.0 4 Zylinder ???

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 13. Febuar 2011 um 23:00

Hallo Lupogemeinde,

hätte mal ne Anfrage,

möchte in meinem 1.0 4 Zylinder Benziner Lupo die Zündkerzen wechseln.

Hätte vielleicht einer ne bebilderte Anleitung dazu, und komme ich um das Spezialwerkzeug herum(evtl ne normale Nuss anstatt des teuren Spezialwerkzeugs). Sind da auch Zündspulen auf jeder Zündkerze? Mir sagte da mal einer man müsse da son Aluteil das mit Inbusschrauben fest ist abschrauben, aber ich weiss nicht wie es darunter aussieht.

Wäre für ne Hilfe sehr dankbar !

Liebe Grüße

Lupinchen1978

Hier meine Mail für eventuelle Bilder

steiffi01@aol.com

Ähnliche Themen
39 Antworten

Du solltest zuerst mitteilen, welchen Motorkennbuchstaben Dein Wagen hat.

Themenstarteram 13. Febuar 2011 um 23:13

Hallo, wo finde ich denn die Motorkennbuchstaben, steht im Schein/Brief leider nichts drin.

Danke Schon Mal

Ich sende Dir hier 3 Bilder. 2 sind vom gleichen Motor. Das andere Bild von einem anderen Motor. Du kannst bitte antworten, und mitteilen, wie Dein Motor aussieht.

Sieht Dein Motor so aus, wie bei dem roten Wagen, oder wie der andere Motor?

 

Viele Grüße

quali

P8196804
P8196805
P9141121

Das Typenschild findest Du im Kofferraum. Es ist ein Papieraufkleber. Siehe dieses Beispiel auf dem Foto:

 

Viele Grüße

quali

 

Pa291492

sorry

Zitat:

Original geschrieben von Franko1

sorry

Was willst Du damit sagen???

 

nein, die Motoren haben alle nur eine fette Zündspule, also brauchst du da nix machen. Einzelzündspulen hat keiner der 1.0 Motoren. Kannst also auf Spezialwerkzeug an dem Punkt verzichten.

Allerdings brauchst du einen Kerzenschlüssel, da die Zündkerzen extrem tief im Kopf drinstecken, da kommt man ohne den o.g. Schlüssel unmöglich ans Gewinde dran.

Beim neueren Modell wo die Zündkabel über den Luftfilterkasten verlegt sind einfach den Luftfilterkasten abbauen.

Dazu die 2 Plastikclipse (rote Pfeile) raushebeln, darunter die Muttern lösen. Danach den Schlauch vom Ansaugrohr abmachen bzw. dazu die Klammer (roter Kreis) lösen z.B. mit ner Rohrzange und das Rohr dann abziehen.

Alle Schläuche vom Luftfilterkasten abmachen (blauer Kreis, evtl auf der anderen Seite auch, hab ich nicht mehr genau in Erinnerung :D) und danach den Luftfilterkasten mit etwas Kraft abziehen.

Beim Abziehen der Zündkabel von den Kerzen aufpassen. Das ist nämlich eine Dreckskonstruktion, die zum kaputt gehen genaut ist. Die Kerzenstecker haben unter dem Metalldings ne feine Gummilippe. Die backt gerne an den Kerzen fest und reißt dann ab - in dem Fall brauchste auch neue Zündkabel.

Für das andere Modell muss es dir jm anders erklären, das fahre ich nämlich nicht...

Als ich mir das im Vergleich zum Twingo meiner Freundin angeschaut habe, hab ich mich gefragt wie dermaßen bescheuert ein Auto gebaut sein kann. Beim Twingo gehen die Kerzenstecker auch nach 100.000km ab als wären sie gestern eingebaut gewesen und es reicht ein normaler Schraubenschlüssel um die Kerzen rauszudrehen.

Lupo-neu

Sollte der Themenersteller(TE) aber den ALL- Motor haben, den ich in meinem Beitrag vom 13. Februar 2011 um 23:42:17 Uhr fotografiert habe (rotes Auto), dann sind die Zündkerzen nicht so einfach zugänglich, sondern sie befinden sich wie auf den beigefügten Bildern (fantasiagrünes Auto).

P8267111
P8267107

Betrift Lupo-Kerzen

Ich habe mich gerade angemeldet, um mitzuteilen, dass ich heute Morgen 130,- € für 4 Zündkerzen + Montage bezahlt habe.

Das war das letzte Mal, dass ich in einer VW-Werkstatt war!

Zitat:

Original geschrieben von Loupi

Betrift Lupo-Kerzen

Ich habe mich gerade angemeldet, um mitzuteilen, dass ich heute Morgen 130,- € für 4 Zündkerzen + Montage bezahlt habe.

Das war das letzte Mal, dass ich in einer VW-Werkstatt war!

Wie lange waren denn Deine Zündkerzen in dem Motor drin?

mein Lupo hat erst knapp 40.000 auf der Uhr und ich glaube, dass es das 2te Mal war, dass die Kerzen gewechselt wurden.

Hat aber nix mit dem Preis zu tun, denke ich....

War in der Werkstatt, weil ein Temperaturfühler ersetzt werden musste. Da habe ich mir gedacht, ein paar neue Kerzen können nicht schaden. Tun sie wohl auch nicht, aber die 130,-€ ? ? ?

Nie wieder !!!!!! Wisst ihr eigentlich, was die für ein Paar Scheibenwischer berechnen??????

 

Als ich nach dem Preis für einen Satz Winterreifen gefragt habe, kam die Gegenfrage, ob ich eine Klimaanlage habe.......LOL

ich habe meine Kerzen das erste mal bei 97.000km gewechselt und die sahen noch super aus. Habs nur gemacht, weil mir ein Zündkabel kaputt gegangen ist, daher bot sich das an. Hab dieselben nur ohne VW Logo über ebay bestellt (sind laut NGK für 60.000km gedacht):

http://cgi.ebay.de/.../360326921976?...

Mit nem Kerzenschlüssel vom Baumarkt hat es mich also rund 35€ gekostet. Über 100€ ist absolut unverschämt. Zumal das wirklich jeder Depp hinkriegt. Wegen Alukopf nur dran denken die Kerzen nicht mit Gewalt anzuziehen und nur bei kaltem Motor! Reindrehen bis zum ersten Widerstand, dann 1/4 Umdrehung weiter. Wenn man das Gefühl hat dass die noch nicht fest genug sind bis 1/2 Umdrehung weiter, aber nicht mehr und wie gesagt: auf keinen Fall mit Gewalt.

Alle 20.000km ist bei den o.g. NGK Kerzen (die VW Standardausstattung sind) auch völlig unnötig.

Bei Winterreifen unterscheidet das VW-System übrigens tatsächlich zwischen mit/ohne Klimaanlage. An der Stelle muss man aber wieder aufpassen! Wegen der Scheisse bin ich nämlich vor 4 Jahren beim Tüv durchgefallen. Im System steht dass der 1.0 50PS und 1.4 60PS OHNE Klima 155/70 R13 Winterreifen fahren darf. Diese Information im VW System IST FALSCH. Ich fahre nämlich den 60PS 1.4er ohne Klima und bei mir sind die o.g. 155er nicht im Fahrzeugschein eingetragen. Trotz der Zulassungsbescheinigung von VW bin ich so nicht durchn Tüv gekommen und musste mit den 175er Sommerreifen hinfahren. Daher auf jeden Fall nachsehen was im Fahrzeugschein drinsteht.

Hallo,

Loupi kannst du evtl. noch angeben um welchen Motor es genau geht? Welcher MKB?

Vielleicht auch die Teilenummern von der Rechnung? Und wie sich die Rechung zusammensetzt, wie viel fürs Material und wie viel für die Arbeitszeit?

 

@Sego wo hast du die Km Angaben her?

 

Bei den Motoren ALD, ANV, AUC und deinem AUD gibt es bei VW unterschiedliche Kerzen.

 

Einmal die 101 905 617 (ZFR5P-G) die bei VW ca. 7€ kosten (die du jetzt hast) und einmal die 101 000 062 AB (PZRF5D-11)  die bei VW ca.17€ kosten.

 

Sie unterscheiden sich dadurch, das die einen (101 905 617) für 30.000Km und die anderen (101 000 062 AB) für 60.000Km ausgelegt sind.

 

Wo steht bei NGK das die ZFR5P-G für 60.000Km ausgelegt sind?

 

Die ab Werk Ausführung bei den 4 Motoren ist (soweit mir bekannt) 101 000 062 AB (60.000Km PZRF5D-11) und nicht die 101 905 617 (30.000Km ZFR5P-G).

 

Ich denke auch das die VW Werkstätten die 101 000 062 AB (60.000Km PZRF5D-11) beim Wechsel bevorzugt einbauen.

 

 

Ein unerfahrener Schrauber sollte sich zum Wechsel der Kerzen am besten auch noch einen Drehmomentschlüssel besorgen, ist IMO genauer als die “fest und ¼ Umdrehung” Methode, fest ist relativ.

 

MFG 1781 ccm

Lupo 60PS

Die Kerzen zu € 17,55 St.

Arbeitslohn € 66,80

MKB verstehe ich nicht ?

Wie auch immer: gut 130,- € finde ich mehr als unverschämt.

(Mein erster Wagen hat DM 500,- gekostet) War wohl auch unüberlegt von mir-dass hätte ich selbst hingekriegt. Ich fahre meinen Lupo gerne, aber wenn ich bedenke, was schon alles an Kleinigkeiten behandelt werden musste, frage ich mich, wie lange es sich lohnt, so ein Fahrzeug zu pflegen. Ich habe schon mehrere Fahrzeuge weit über 250.000km gefahren (und gepflegt).

*Firmenfahrzeuge kaufe ich schon lange nicht mehr aus Wolfsburg ?

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Wie wechsle ich die Zündkerzen beim 1.0 4 Zylinder ???