ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Wie schaltet ihr die Gänge beim 80PS GolfVI 1-5 Gang und ab welcher Geschwindigkeit

Wie schaltet ihr die Gänge beim 80PS GolfVI 1-5 Gang und ab welcher Geschwindigkeit

Themenstarteram 23. Febuar 2010 um 20:47

Hallo eine Frage ich habe nun einen 80 PS Golf und schalte wie folgt meine Gänge:

1.Gang anfahren

2.Gang 20-40km/h

3.Gang 40-58km/h

4.Gang 58-90km/h

5.Gang 110-172Km/h

So schalte ich immer... Es sagte mir jemand das man den 3 Gang bis 60km/h oder mehr drin lassen sollte aber, ich finde der Motor ist schon sehr laut bei 60 km/h daher schalte ich schon bei 58km/h in den 4.Gang.... Der Wagen hat dann Ca. um die 2700 U/Min bei 60km/h im 3.Gang......wenn ich dann mit 60km/h im 4.Gang fahre dann hat der Wagen ruhige ca.1900U/min 2000U/min......

Also fahrt ihr mit einem 80PS Golf mit dem 3.Gang durch die Stadt und lässt den drin... Oder fahrt ihr auch dann schon in der Stadt im 4.Gang???????

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich kann nur von meinem 75PS Golf V reden, aber ich denke der ähnelt dem Golf VI sehr. Ich hab immer so geschalten:

1. Anfahren

2. 10-30

3. 30-45

4. 45-60

5. 60+

R 0- -10 :P

Bin damit recht gut und sparsam gefahren.

Mind. 4. Gang bei 50, zum Geschwindigkeit halten immer Drehzahl so niedrig wie möglich. Früher ging sogar locker der 5., aber dazu sind die Gänge im VIer zu lang.

Themenstarteram 23. Febuar 2010 um 20:59

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Mind. 4. Gang bei 50, zum Geschwindigkeit halten immer Drehzahl so niedrig wie möglich. Früher ging sogar locker der 5., aber dazu sind die Gänge im VIer zu lang.

Das komische ist wenn ich mit 60km/h im 4.Gang fahre dann hört man ein leises Rasseln wenn man von 60km/h aus beschleunigt im 4.Gang...Es ist immer nur ein leises Rasseln....Da frage ich mich fahre ich denn dann untertourig?????

Das Rasseln tritt im 3.Gang nicht auf immer nur im 4.Gang und immer zwischen 1900U/min bis ca 3000U/min dann ist es weg.....

Das komische ist das gleiche hatte ich vorher auch bei meinem alten renault Clio dachte aber ist ein altes auto 10 Jahre alt dann ist das normal aber jetzt ist das gleiche Geräusch bei einem Neuwagen?????

Also 60km/h doch zu langsam im 4.Gang??????

Das Rasseln hört man auch nur wenn Radio aus ist und Lüftung aus......

Kommt ganz auf die Fahrweise drauf an, ob Spritsparen oder nicht.

Was steht denn im Handbuch dazu? (max. Geschwindigkeit Gänge)

1. Gang 10 bis 40

2. Gang 20 bis 70

3. Gang 30 bis 110

4. Gang 50 bis Endgeschwindigkeit

5. Gang 50 bis Endgeschwindigkeit

Das hat ne andere Ursache. Jedes Automatikgetriebe lässt niedriger drehen, das würde es nicht, wen es nicht gut wäre.

0- 70= 1.Gang

70- 105= 2.Gang

usw usw

Findet Ihr das nicht etwas übertrieben genau bei 58km/h zu schalten usw usw? Ich schalte dann wenn ich es, in der aktuellen Situation, als richtig erachte.

Zitat:

Original geschrieben von Markenfrei

0- 70= 1.Gang

70- 105= 2.Gang

usw usw

Findet Ihr das nicht etwas übertrieben genau bei 58km/h zu schalten usw usw? Ich schalte dann wenn ich es, in der aktuellen Situation, als richtig erachte.

Ja klar, möchte ich zügig weg kommen, schalte ich auch anders. Ich meine zum normalen Mitschwimmen.

Ich schalte nach Drehzahl. Bedeutet bei Benzinern: je nach Motor schalte ich bei 1600-1800rpm in den nächsten Gang, so dass dann dort rund 1200rpm anliegen. Es ist immer der höchstmögliche Gang drin. Somit hab ich selbst in der Stadt mit dem 80PS im Ver im reinenn Stadtbetrieb knapp 7l/100km verbraucht.

Weitere Spartipps für den 80PS:

- beim Beschleunigen Vollgas geben (sofern unter 2000rpm)

- Schubabschaltung nutzen. Bei Annäherung an eine Ortschaft bzw. Ampel/Kreuzung wo man bremsen muss, Fuß vom Gas bzw. sogar noch einen Gang runterschalten. Bis 1200rpm ist die Schubabschaltung aktiv. Darunter greift die Leerlaufstabilisierung. Probiert es einfach mit der Momentanverbrauchsanzeige aus. Bei Schubabschaltung braucht der Motor 0,0l /100km.

- rollen lassen.

- Motor aus an der Ampel

- unnötige elek. Verbraucher auslassen

- wenn man nur Kurzstrecken fährt, Heizungsgebläse aus lassen (sofern die Scheiben nicht beschlagen sind), damit der Motor schneller warm wird.

- ...

Zitat:

Original geschrieben von Rolling Thunder

Ich schalte nach Drehzahl. Bedeutet bei Benzinern: je nach Motor schalte ich bei 1600-1800rpm in den nächsten Gang, so dass dann dort rund 1200rpm anliegen. Es ist immer der höchstmögliche Gang drin.

Ist beim 80 PS Golf nicht wirklich praktikabel. Mindestens 1900 sollten es schon sein, so dass dann um die 1400 anliegen.

 

Zitat:

Original geschrieben von Rolling Thunder

Weitere Spartipps für den 80PS: - beim Beschleunigen Vollgas geben (sofern unter 2000rpm)

Womöglich noch im IV. oder gar V. Gang? :)

Nicht jede Empfehlung, die als verbrauchsgünstig gepriesen wird, freut den Motor (auf dessen Lager unter der Kombination "Volllast & niedrige Drehzahl" hohe Drücke wirken).

Der VW-Techniker meines Vertrauens meinte mal sinngemäß: "Solange die Kunden tumb nach Schaltempfehlung der MFA das Gaspedal in die Fußmatte massieren und die Motoren niedertourig ausquetschen, - solange blüht auch der Absatz an Austausch-/Ersatzmotoren.".

Zitat:

Original geschrieben von HerbertK.

Zitat:

Original geschrieben von Rolling Thunder

Ich schalte nach Drehzahl. Bedeutet bei Benzinern: je nach Motor schalte ich bei 1600-1800rpm in den nächsten Gang, so dass dann dort rund 1200rpm anliegen. Es ist immer der höchstmögliche Gang drin.

Ist beim 80 PS Golf nicht wirklich praktikabel. Mindestens 1900 sollten es schon sein, so dass dann um die 1400 anliegen.

Beim Ver war es kein Problem. Beim 6er hatte ich bisher nur den 102PS und auch bei dem konnte ich so früh hochschalten.

Zitat:

Original geschrieben von Rigero

Zitat:

Original geschrieben von Rolling Thunder

Weitere Spartipps für den 80PS: - beim Beschleunigen Vollgas geben (sofern unter 2000rpm)

Womöglich noch im IV. oder gar V. Gang? :)

Nicht jede Empfehlung, die als verbrauchsgünstig gepriesen wird, freut den Motor (auf dessen Lager unter der Kombination "Volllast & niedrige Drehzahl" hohe Drücke wirken).

Der VW-Techniker meines Vertrauens meinte mal sinngemäß: "Solange die Kunden tumb nach Schaltempfehlung der MFA das Gaspedal in die Fußmatte massieren und die Motoren niedertourig ausquetschen, - solange blüht auch der Absatz an Austausch-/Ersatzmotoren.".

Der VW-Techniker ist bestimmt nicht jüngeren Semesters...

Also, ich habe zwar den 102PS Golf, aber

bei dem kann ich im Gleitbetrieb bereits bei 45, spätestens 50 KM/H

lt. Tacho in den fünften Gang schalten, bei 30 in den 3. Gang und

bei knapp 40 bereits in den 4. Gang.

Der 102 er ist aber auch sehr kurz übersetzt und dreht bei Höchstgeschwindigkeit 6000 Umdrehungen (Tacho 200 KM/h, Navi zeigt dann so ca. 189 KM/h an).

Zitat:

Original geschrieben von Rigero

Womöglich noch im IV. oder gar V. Gang?

Nicht jede Empfehlung, die als verbrauchsgünstig gepriesen wird, freut den Motor (auf dessen Lager unter der Kombination "Volllast & niedrige Drehzahl" hohe Drücke wirken).

Der VW-Techniker meines Vertrauens meinte mal sinngemäß: "Solange die Kunden tumb nach Schaltempfehlung der MFA das Gaspedal in die Fußmatte massieren und die Motoren niedertourig ausquetschen, - solange blüht auch der Absatz an Austausch-/Ersatzmotoren.".

Manche tun eben alles um ein paar Tropfen Sprit zu sparen. Die klassische Geiz ist geil Mentalität. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Wie schaltet ihr die Gänge beim 80PS GolfVI 1-5 Gang und ab welcher Geschwindigkeit