ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Wie lange hält der Partikelfilter wirklich?

Wie lange hält der Partikelfilter wirklich?

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 19. November 2010 um 17:16

Hallo,

wie lange habt ihr schon eure Partikelfilter drin?

Nachdem ich hier etwas zum Thema gesucht habe bin ich nicht wirklich schlauer. Dass das Ding alle 120.000 km getaucht werden soll ist in vielen Beiträgen zu lesen usw.

Mir geht es hier NICHT um die Möglichkeiten wie man diesen Tausch hinauszögern kann oder wie man den Filter reinigt oder so.

Mir geht es um Tatsachen!

Mein 1,6l Tdci (Baujahr 2005) hat nun 140.000 km runter, mit dem ersten Filter. Zu Sagen wäre vllt noch das ich überwiegend Autobahn fahre (etwa 10/1, Autobahn/ Stadt).

Ähnliche Themen
17 Antworten

Schau doch mal alle Foren über Ford durch da sind immer wieder beiträge über die " reale Lebensdauer" dabei ........

Der Filter hält bis er kaputt geht. Wer genaue Zahlen hinschreibt soll mir bitte auch mal die Lottozahlen der nächsten Ziehung schreiben. Denn dann ist er Hellseher. Es gibt so viele, ständig wechselnde Faktoren, welche die Lebensdauer beeinflussen, dass man nix vorhersagen kann. Fahrprofil, Umgebungsbedingungen (Temperaturen, Fahrbahnbeschaffenheit), Serienstreuungen nicht nur beim Filter, sondern auch beim Motor, Kraftstoff, Motoröl. Irgendwo zwischen 100.000 und 180.000 kann man davon ausgehen, dass der Filter den Geist aufgibt. Wenn man die Gauss-Kurve anschaut ist auch klar, dass Ford mit der Wechselvorgabe von 120.000 km nicht riskieren kann den statistischen Ausfall des Filters auf durchschnittlich 120.000 km zu legen. Ansonsten fallen zu viele vorher aus.

Daher würde ich sagen, dass ein Filter mindestens 120.000 km hält. Wie eng nun die Normalverteilungsfunktion ist und wie weit sie daher über diesen Wert hinaus steht weiß nur Ford.

Ich würde aber sagen, dass der Filter mindestens 150.000 km hält, solange man nicht nur Kurzstrecke oder nur vollgas über die Autobahn rast.

Zitat:

Original geschrieben von VentoRenner

Der Filter hält bis er kaputt geht. .....

 

Daher würde ich sagen, dass ein Filter mindestens 120.000 km hält. Wie eng nun die Normalverteilungsfunktion ist und wie weit sie daher über diesen Wert hinaus steht weiß nur Ford.

 

Ich würde aber sagen, dass der Filter mindestens 150.000 km hält, solange man nicht nur Kurzstrecke oder nur vollgas über die Autobahn rast.

Hast du sehr gut beschrieben. Ich glaube aber dass nicht einmal Ford weiß

wie "eng nun die Normalverteilungsfunktion ist und wie weit sie daher über diesen Wert hinaus steht" ist. Da liegen wahrscheinlich zu wenig konkrete Daten vor um statistisch signifikante Aussagen zu treffen.

 

Bei irgendwelchen Störungen, z.B. Nichtauffüllen Additiv, klemmendem AGR-Ventil oder auch Leckagen in Schläuchen (Marderbiss!, abrutschende Schauchklemmen) kann der DPF natürlich auch vor 120 tkm "zu" sein.

Nun,ich habe jedenfalls schon 125tkm mit den 2.0 Tdci drauf,und es funktioniert noch :D

Als Besitzer werde ich den Focus keinen neuen Filter holen ;) (Abzocke)

Themenstarteram 21. November 2010 um 16:05

Dass das genaue Vorhersagen nicht möglich ist habe ich mir fast gedacht ;)

Ich möchte ja auch keine Vorhersage.

Wäre mal schön wenn die Leute die ihren DPF bei 120k km drinnen gelassen haben es hier schreiben würden.

Fällt dann unter „nice to know“.

130k ... noch keine anzeichen (welche das auch ohne visuelle anzeigen sein sollen)

täglicher einsatz 50 km landstraße. würde behaupten, daß es noch eine weile ohne prob gehen kann

am 16. Juli 2012 um 16:00

Mein Partikelfilter war bei 141TKM immer noch der erste, ohne irgendwelche Probleme!

In meinem C-Max 2,0 TDCi hab ich ihn bis zum Verkauf (KM-Stand 220.000) gefahren.

Allerdings fing er ab ca. 200.000 km an hin und wieder in den Notlauf zu gehen. Von daher denke ich das er wohl kurz danach gekommen ist. Hab ihn beim Händler mit dem Hinweis auf den Original-Filter in Zahlung dann gegeben.

Habe meinen DPF bei 190.000km gespült.

Einfach fahren bis nix mehr geht ;)

naja....habe ich auch so gemacht.

Und bei 142.000km ging nix mehr.

Musste noch 200km im Notlauf fahren! Und somit ist mir der Drucksensor auch

noch in Arsc... gegangen. Extrakosten 150,-Euro.

Mir war auch vorher schon aufgefallen das der Auspuff immer schwarz innen war.

Nach dem Wechsel ist er wieder blank.

Also besser nicht zu lange warten....

 

Zitat:

Original geschrieben von cs90

Habe meinen DPF bei 190.000km gespült.

Einfach fahren bis nix mehr geht ;)

Der schwarze Auspuff wundert mich jetzt aber doch stark. Ruß sollte da eigentlich nie rauskommen. Wenn der DPF zu ist dann kommt immer noch kein Ruß raus.

Der Drucksensor geht auch so gerne kaputt (bei mir war das auch bei ca.140tkm). Eventuell war dein DPF auch deswegen zu?

Ist aber auch nur eine Vermutung.

Das es problemlos klappt kann dir niemand versichern.

Aber ich hatte 2x einen verstopften DPF. Ich habe es durch Leistungsverlust und ruckeln bemerkt. Irgendwann war er dann kaum fahrbar. Beim Anfahren geht er dann ständig aus und auf der AB überholt dich jeder Kleinwagen Dreizylinder ... :p

Zitat:

Original geschrieben von deepblue2000

naja....habe ich auch so gemacht.

Und bei 142.000km ging nix mehr.

Musste noch 200km im Notlauf fahren! Und somit ist mir der Drucksensor auch

noch in Arsc... gegangen. Extrakosten 150,-Euro.

Mir war auch vorher schon aufgefallen das der Auspuff immer schwarz innen war.

Nach dem Wechsel ist er wieder blank.

Also besser nicht zu lange warten....

Zitat:

Original geschrieben von deepblue2000

Zitat:

Original geschrieben von cs90

Habe meinen DPF bei 190.000km gespült.

Einfach fahren bis nix mehr geht ;)

am 18. Juli 2012 um 9:20

Bei knapp über 185.000km ging die rote Lampe incl. gelbe Motorsteuerung an und ein Auslesen des FS meint: DPF zu. Manuelle Regeneration machen lassen und Lampe aus und alles wieder normal.

Und ja...jetzt muss ich wohl wechseln...;)

Meiner wurde bei 220.000 gewechselt. 2x fuhr das Ding extrem langsam auf der Autobahn...zum Schluss leuchtete immer die orange Leuchte und für den TüV wurde extra der Fehler aus dem Steuergeär gelöscht...aber beim Wechsel waren die Schrauben extrem fest und gingen wohl nur schwer los...beim nächsten Wagenkauf werde ich sicher darauf achten, daß man das Teil möglichst gar nicht mehr tauschen muss bei den Kosten die da auf einen zukommen.

Zitat:

Original geschrieben von roerich

Meiner wurde bei 220.000 gewechselt. 2x fuhr das Ding extrem langsam auf der Autobahn...zum Schluss leuchtete immer die orange Leuchte und für den TüV wurde extra der Fehler aus dem Steuergeär gelöscht...aber beim Wechsel waren die Schrauben extrem fest und gingen wohl nur schwer los...beim nächsten Wagenkauf werde ich sicher darauf achten, daß man das Teil möglichst gar nicht mehr tauschen muss bei den Kosten die da auf einen zukommen.

Dann wirst du wohl das nächste mal eimen Benziner kaufen müssen. Irgendwann ist jeder Diesel mit DPF zu ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Wie lange hält der Partikelfilter wirklich?