ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Wie KIA bei Garantieleistungen mit Kunden umgeht

Wie KIA bei Garantieleistungen mit Kunden umgeht

Themenstarteram 11. März 2004 um 20:41

Meine Erfahrungen mit KIA

oder: Wieviel Sorgen man mit dem "SORGLOSPAKET" hat.

 

Alle, die es interessiert können hier nachlesen, wie KIA im Fall eines berechtigten Garantieanspruches mit Kunden umgeht:

 

eMail-Chronologie:

http://www.paulusch.info/.../modules.php?name=News&file=print&sid=10

Ähnliche Themen
16 Antworten

*LOOOL*

Jeder schlechte Jurastudent wird diesen Fall für Dich gewinnen können.

Das gibts ja wohl nicht...

cheerio

wahnsinn!!! ich drück dir die daumen!!

am 13. März 2004 um 15:17

Es ist eine Frechheit von KIA so mit ihren Kunden umzugehenen. Der Kupplungsschaden ist ja wohl eindeutig ein Garantiefall. Was sich das Auto-Haus Poetsch da leistet ist ja auch der Oberhammer. Mir wäre da glaub ich der Kragen geplatzt. Ich hoffe die Verhandlung läuft gut für dich. Ich glaube KIA is mir mir "unten durch".

Viel Glück!

Seeyaa

Marcus

Naja, 12l bei 1.5l Hubraum sind doch normal ;-)

Nee, im Ernst: Plattmachen, die Schweine!

Ich habe mich übrigens auch nach KIA umgeschaut und war von den versprochenen Garantieleistungen angetan! Habe das auch in meinem Freundeskreis gelobt.

Jetzt kommt's für mich aber nicht mehr in Frage. Dein Beispiel hat uns vielen die Augen geöffnet!!!

Viel Glück!!!

 

P.S.: Ich verfolge Deine Homepage.

Wow, das ist unglaublich.

Aber bei dem relativ geringen Anschaffungspreis und den langen Garantieintervallen- die müssen sich irgendwo rausreden um noch Geld zu verdienen. Und vielleicht minderwertiges Material verbauen. Sehr ärgerlich, man hat sich ja eigentlich mit wichtigeren Dingen zu befassen.

Die Autobild wird Dir aber nicht helfen, da bereits ein Rechtsanwalt eingeschaltet wurde.

meistens lohnt es sich hart zu bleiben und auf seinem recht zu bestehen....

....nach eigenen erfahrungen mit der telekom und der deutschen bahn bringt mich das gebaren der großkonzerne reglemäßig zum kochen...

ich habe im übrigen angefangen alle gespräche zwecks garantie...usw aufzuzeichnen (ist zwar im ernstfall nicht verwertbar, da der gesprächspartner der aufzeichnung nicht zugestimmt hat , es lässt einen aber besser schlafen ;) )

service-hotlines sehe ich als einen schlechten witz an. zum einen wird man hin und her weitergeleitet und zum anderen wird oft viel versprochen und wenig gehalten (am telefon hat der kunde natürlich nichts schwarz auf weiß )

in diesem sinne

noch VIEL ERFOLG

Hi,

tja das mit der Garantie von 3 Jahren bei fernöstlichen Fahrzeugen ist oftmals Augenwischerei, da in den Garantiebedingungen oftmals Dinge ausgeschlossen werden, die bei anderen Herstellern obligatorisch sind. So hat mir mal ein Mazdahändler 120 Mark bei einem wenige Wochen altem Fahrzeug berechnet, der den Windschlag an den Türen durch deren justieren abgestellt hat. Nach dem Motto: Justierarbeiten fallen nicht unter Garantieleistungen.

Also da verzichte ich gerne auf 3 Jahre wenn es eh nur Ausnahmen gibt. Nach dem gleichen Schema läuft es doch auch hier und dhier wird auf sog. Verschleiß geritten.

Was hier wieder mal typisch ist, das der Kunde von der Servicehotline (die sich eigentlich die Hersteller sparen sollten oder zumindest hier kompetentes Personal einsetzen sollten) an das Autohaus und zurück verwiesen wird und sich keiner hierfür zuständig erklärt in der Hoffnung das der doofe Kunde den man eh nicht haben will und der sowieso nur Arbeit macht klein beigibt.

cu

pp

wunderbarer text, wie kannst du so ruhig bleiben?? ;) wie david mit der sanften keule goliath verhaut, finde ich in diesem absatz am schønsten formuliert:

Zitat:

Gleichzeitig zu diesem Schreiben setze ich die Fachpresse ausführlich über den Fall in Kenntnis und werde auch die vielfältigen Möglichkeiten des Internets nutzen, meinen Unmut zu äußern.

wunderbar! :D

Zitat:

12l bei 1.5l Hubraum sind doch normal

meine eltern fahren auch einen kia, shuma I. eine extra-laute klapperkiste, aber immerhin sehr, sehr billig in der anschaffung. der verbrauch liegt auch auf etwas erhøhtem niveau, aber das bei dieser zahl weder werkstatt noch die service-menschen stutzen ist wirklich unglaublich... - und der sparidee wohl absolut gegenlæufig. :( meinen fast dreissig jahre alten volvo kriege ich kaum auf diesen verbrauch (8,33 auf den letzten 3140km)!

lieb gruss

oi

am 20. März 2004 um 2:26

Meld dich auf jeden Fall nochmal hier im Forum wenn der "Prozess" zu Ende ist! Seit Dienstag hat sich ja nichts mehr getan.

Themenstarteram 22. März 2004 um 21:10

Hallo zusammen,

leider kann ich nicht viel neues berichten, außer dass ein Verfahren wohl einige Zeit in Anspruch nehmen wird (6 - 12 Monate). :(

Mein ausliefernder Händler ist seit neuestem der Meinung, dass er nicht für die Gewährleistung gerade stehen muss, solange KIA die Reparatur auf Garantie ablehnt. Er bot mir aber an, dass Fahrzeug für 500 EUR zzgl. 120 EUR Überbringungskosten zu reparieren. Dazu würden dann noch die Kosten für die Bahnkarte kommen, wenn ich das Auto wieder abholen will.

Ich habe mich daraufhin mit dem AH Poetsch geeinigt die Rechnung unter Vorbehalt zu bezahlen und kann das Fahrzeug am Mittwoch endlich wieder abholen.

Mein Anwalt macht die Kosten dann gegenüber KIA resp. dem ausliefernden Händler auf dem Klageweg geltend und stellt gleichzeitig einen Antrag auf Wandlung.

Mich ärgert das Verhalten der Kundenbetreuung immer noch tierisch, aber so langsam geht mir einfach die Geduld aus, da ich das Auto dringend benötige und ich die Ignoranz und Arroganz, derer die mir ursprünglich helfen sollten, satt habe.

 

Leid tun mir aber auch die Händler, denen seitens KDM teilweise wirklich die Hände gebunden sind, sei es durch pauschalierte Abrechnungen der Gutscheinpakete beim Rio, nur anteilige Kostenübernahme bei Garantieansprüchen und so weiter ....

Die Drohung, dass man zukünftig keinen KIA mehr kaufen will, interessiert KDM überhaupt nicht, da diese dadurch nicht weniger Fahrzeuge verkaufen, sondern nur der Händler, welcher verpflichtet ist eine bestimmte Zahl an Autos abzunehmen. Wenn ihm die Kundschaft wegbleibt ist das für KDM noch kein Verlust. Traurig, aber leider Realität.

Ich bin ja mal gespannt, wie es weitergeht und ob ich jemals mit einer Erstattung der Kosten rechnen kann.

Mit einer Wandlung wäre mir aber auch schon geholfen. Ne defekte Kupplung kann ja dann nicht mehr als Mangel in Abzug gebracht werden...

Viele Grüße

Ronny

am 24. März 2004 um 18:21

Wahnsinn!!

Das ist ja schier unglaublich, wie mit den Kunden bei KIA umgegangen wird.

Da fehlt einem echt die Sprache. Das kann man echt nicht glauben!!

Das verfestigt meine Meinung über KIA leider nur noch.

Da bleib ich doch lieber bei VW :)

Aber trotzdem Dir viel Glück noch !!

Re: Wie KIA bei Garantieleistungen mit Kunden umgeht

 

Zitat:

Original geschrieben von webbrowser

Alle, die es interessiert können hier nachlesen, wie KIA im Fall eines berechtigten Garantieanspruches mit Kunden umgeht:

 

eMail-Chronologie:

http://www.paulusch.info/.../modules.php?name=News&file=print&sid=10

Mich interessiert´s auch - kann es aber sein, daß der Link nicht mehr aktuell ist (Seite läßt sich nicht laden)?

wollte neulich auch mal nachsehen ob sich was getan hat....

mit dem gleichen ergebnis....die verlinkte seite ist off und auch auf dem server ist nichts zu finden....

naja

vieleicht meldet sich der verfasser noch mal und teilt uns das ergebnis der verhandlung mit....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Wie KIA bei Garantieleistungen mit Kunden umgeht