ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia Opirus ruckeln bei Automatikgetriebe

Kia Opirus ruckeln bei Automatikgetriebe

Kia Opirus 1 (LD)
Themenstarteram 5. April 2012 um 18:25

GANZ KIA OPIRUS Störung beim Automatikgetriebe GROSSE BITTE!

Hallo OPIRUS Spezialisten,

mein Fahrzeug ist Baujahr 2004, Schlüsselnummern: zu 2.1 = 8253, zu 2.2 = 353. Euro 3 und D4, 3,5 Liter Benziner mit 149 kw. Gepflegter Garagenwagen mit original 62.000 Kilometern. Seit 37.000 Kilometern aus 2. Hand beim KIA Händler gekauft, der das Fahrzeug, genau so wie ich es in Auftrag gebe, nach Scheckbuch inspiziert hat. Der Händler hat die KIA Vertretung mitlerweile gegen Mazda getauscht und ich habe eine andere KIA Werkstatt in meiner Nähe.

Seit einiger Zeit ruckelt, wenn man eine Fahrstufe einlegt das Automatikgetriebe als wenn ganz kurz ein Kraftschluß einsetzen möchte.

Fahre ich normal an schaltet das Getriebe völlig normal bis in den 5. Gang hoch. Kick down funktioniert einwandfrei aber mit Ruckelunterbrechung nach dem herunterschalten bei hoher Gasstellung. Auch wenn ich nicht ganz sanft Gas gebe ruckelt es sporadisch nach einer minimalen Zugunterbrechung in allen Gängen. Egal ob ich auf Automatik oder auf Manuell stelle. Je mehr der Wagen seine Betriebstemperatur erreicht desto öfter tritt dieses Phänomen auf.

Auch an bereits leichten Steigungen setzt dieses ruckeln oft ein und ich muss dann per manuellem Eingriff eine oder zwei Schaltstufen herunterschalten damit der Motor in höher Drehzahlen kommt und nicht so stark ziehen muss.

Wenn mir jemand helfen kann fahre ich gerne bis zu 150 Kilometer ab München. Auch gerne nach Österreich. Bezahlung für erfolgreiche Leistung in ortsüblicher Höhe in bar.

Bitte, bitte nur Könner und keine Bastler melden. Ich brauche das Auto dringend beruflich.

Es grüßt Euch recht herzlich

Günter

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wurde das Getriebeöl inkl. Filter schonmal vom Profi gewechselt?

Hallo

Warum fährst Du nicht zum Vertragshändler ?

Dort bist Du wohl mit dem Problem am besten aufgehoben.

Oder hat der Vertragshändler schon eine Diagnose gestellt und die gefällt Dir nicht?

Grüße

Themenstarteram 5. April 2012 um 18:57

Das Auto ist regelmäßig beim Vertragshändler zur Inspektion. Vorige Woche habe ich erst wieder 470,00 Euro bezahlt für Öl- und Filterwechsel sowie Durchsicht. Das Automatikgetriebeöl wurde, so weit möglich, erneuert. Zwei verschiedene KIA Diagnosegeräte zeigen 0 Fehler an. Drei Getriebe Spezialwerkstätten hatten noch nie ein OPIRUS Getriebe in Reparatur und lehnen einen Auftrag wegen Problemen bei der Teilebeschaffung ab. Tut mir sehr leid, Dein Tipp und Deine Vermutung helfen mir absolut nicht weiter!

Grüße

Themenstarteram 5. April 2012 um 19:03

Der Filter bei diesem Getriebe ist nicht austauschbar, bzw. fest installiert. Der Ölinhalt liegt bei rund 9 Liter. Davon können lediglich 4 Liter abgelassen werden. Das wurde von der KIA Werkstatt gemacht. Ein kompletter Getriebeölwechsel wird bei diesem Modell vom Werk bei ca. 180.000 Kilometern empfohlen. Das abgelassene Öl war sauber und hell. Also daran liegt es auch nicht mein lieber "fetter Mönch".

O.K., war das naheliegendste. Kenne mich mit Automatik auch nicht besonders aus. Frag mich aber schon was ein Filter nutzt, den man nicht wechseln kann :confused:

P.S.: In einem anderen Kia-Forum hast du doch schon brauchbare Antworten bekommen seh ich grad. Und das was Pitt dort schreibt meinte ich mit einem Ölwechsel vom Profi! Das was Kia da gemacht hat, hätte jeder Hinterhofschrauber auch noch hinbekommen.

Schau Dir das mal an, dass könnte das selbe Getriebe sein.

 

http://www.youtube.com/watch?v=g0pgBMbMCVs

Möglicherweise hilft ja doch ein Getriebespezialist, in diesem Fall, für AISIN Getriebe weiter.

Bei der Suchmaschine findet man diverse Einträge zu diesem Getriebehersteller. Hatte irgendwas von Raum München gelesen. Da konnte ich bei meiner Suche direkt nix finden.

Aber in einem verlinkten Beitrag fand sich dieser Text.

Zitat:

ich kenne einen Automatik-Getriebe-Experten in Regensburg. Ich habe zwar keine per-

sönlichen Erfahrungen, da ich diesbezüglich noch keinen Bedarf hatte, aber dieser

Betrieb hat einen sehr guten Ruf in Bezug auf Getriebereparaturen, und dort wird

jedes Automatikgetriebe, egal welche Marke, kostengünstig und kompetent repariert. Es handelt sich

um, ich glaube, einen Hyundai oder Kia-Händler mit Spezialgebiet Automatikgetriebe,

Auto Koch in Regensburg, in der Oberpfalz.

Das könnte ja auch eine Möglichkeit sein. Da es auch noch ein "hauseigener" Betrieb ist, wäre die Fehlersuche wohl einfacher als beim reinen Getriebedienst.

Versuch macht...........usw. usw.

Ich finde das Video sehr gut und plausibel. Die Jungs habens echt drauf!

Hallo

Wie ich schon vermutet hatte.

Er war schon in einigen Werkstätten.

Die haben schon gesagt was los ist.

Aber das passt ihm nicht.

Der Opirus ist bekannt für Getriebeprobleme. Drei kaputte Getriebe bis 70000km sind schon vorgekommen.

Ob es nun am Material liegt oder an Bedienfehlern wird man wohl nicht rausbekommen.

Grüße

 

 

Zitat:

Original geschrieben von clar

Hallo

 

Der Opirus ist bekannt für Getriebeprobleme. Drei kaputte Getriebe bis 70000km sind schon vorgekommen.

Ob es nun am Material liegt oder an Bedienfehlern wird man wohl nicht rausbekommen.

 

Grüße

Das ist auch wieder so eine verallgemeinende und wohl kaum auf eigenen Erfahrungen beruhende Aussage, oder fährst Du einen Opirus ??

im Forum kiaboard sind etliche Opirusfahrer unterwegs. Ich fahre selbst das Fahrzeug seit 5 Jahren und mittlerweile 80.000 km. Die Getriebe schalten butterweich und  weisen keine überdurchschnittliche Schadenshäufigkeit auf.

Das generelle Problem beim Opirus ist die Seltenheit und die damit verbundene mangelnde Erfahrung der Vertragswerkstätten. Man muss eine Werkstatt finden, die bereit ist, sich in die Besonderheiten dieses Fahrzeugs einzuarbeiten. Ich weiß aus eigenem Erleben, dass KIA Deutschland bei der Fehlersuche auch kräftig Hilfestellung leistet. Man muss diese Hilfe nur anfordern.

Eine  Vertragswerkstatt mit engagierten Personal wird den Fehler in vertretbarer Zeit mit Sicherheit finden und auch beheben. Diese Zeit muss man ihr dann aber auch lassen und nicht gleich zur nächsten Werkstatt rennen.

Themenstarteram 8. April 2012 um 12:25

Da kann man nur zustimmen. Wer keinen OPIRUS fährt kann ja wohl kaum qualifiziert mitreden. Das mit der Seltenheit trifft den Nagel auf den Kopf. Neben KIA sind auch hier im Forum nette und sachverständige Leute vertreten, die echt bemüht sind dieses Phänomen sachlich von allen Seiten zu beleuchten und sehr brauchbare Ratschläge zu geben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia Opirus ruckeln bei Automatikgetriebe