ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wie bekomme ich diese kleine Schraube auf -Kein Platz für nix...

Wie bekomme ich diese kleine Schraube auf -Kein Platz für nix...

Themenstarteram 9. Juli 2017 um 20:00

Hi,

mir ist heute das Y-Stück eines Kühlerschlauches gebrochen. Nun muss ich den Schlauch tauschen, der Zustand ist eh schon nicht mehr sonderlich gut.

Leider sind zwei der Schlauchenden mit winzigen Schellen (5er Nuss) am Motorblock befestigt.

Dort wo sie befestigt sind ist es so eng, dass ich selbst mit Gelenken an der Ratsche nicht drankomme.

Ausserdem bleibt die Nuss immer am Block oder einer anderen Leitung hängen. (Nicht auf dem Foto)

Ich habe mal ein Foto anbeigefügt ich bin Euch für jeden Tip äusserst dankbar. Aktuell ist die Frustration extrem hoch. :(

Danke!

Bild-2
Beste Antwort im Thema

Mache ich auch immer, wenn ich weit weg von der Arbeit sein will. :D

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Da du ja den Schlauch eh tauschen musst, warum nicht auch neue Schlauchschellen dazu?

Ergo, nen alten Schraubenzieher scharf anspitzen und die Schellen aufhämmern. Also die Spitze des Schraubenziehers auf das Band ansetzen und mit nem Hammer gefühlvoll draufhauen.

Schlauch durchschneiden und das restliche Teil verdrehen oder mit einem Seitenschneider bearbeiten.

Sowas hier könnte gehen.

Kaputt machen und dann Klemmen verwenden, an die man rann kommt. Schraubschlauchklemmen sind eh doof!

Ich nehme an Ohrklemmen gehen auch nicht, weil man mit der Zange nicht ran kommt? Gibt auch Schlauchklemmen, die muss man mit der Zange auseinanderdrücken und können super wiederverwendet werden.

die sind aber selten dämlich verbaut worden. um ~45° gedreht käme man deutlich besser ran.

ich würde ebenfalls für 'kaputtmachen' plädieren; so eine klemme kostet max. 1,5€.

sich dafür die finger brechen?!?

allerdings ist zu bedenken, wo der schlauch draufsitzt.

wenns ein plastestutzen ist, könnte rohe gewalt einiges an kollateralschäden verursachen.

im zweifelsfall mit einem dremel auftrennen, die schelle.

 

das ist das ergebnis der zeitsparenden modulmontage. die teile werden gut zugänglich montiert und dann in den verbund geklatscht. und keiner überlegt sich vorher, wie man im verbauten zustand drankommt:rolleyes:

am 9. Juli 2017 um 21:24

Oft ist ein Rohrsteckschlüssel besser als eine Nuss. Lässt sich kraftvoller auf den Kopf drücken, ist schlanker, hält sehr gut und kann Schellenschrauben sogar etwas zur Seite biegen. Wenn er einmal sitzt, hat die Schraube verloren. Die Frage ist nur, ob er angesetzt werden kann.

Zitat:

allerdings ist zu bedenken, wo der schlauch draufsitzt.

wenns ein plastestutzen ist,

Sieht aber nach Aluminium aus.

Zitat:

@webworker.bi schrieb am 9. Juli 2017 um 20:09:22 Uhr:

Schlauch durchschneiden und das restliche Teil verdrehen oder mit einem Seitenschneider bearbeiten.

Bedenke: die Demontage ist nur die eine Hälfte der Reparatur. Für den 2. Teil ist der Platz nicht größer.

Hat der Antrieb tatsächlich keinen für Schraubendreher?

Zitat:

@Rainer_EHST schrieb am 9. Juli 2017 um 21:27:53 Uhr:

Zitat:

allerdings ist zu bedenken, wo der schlauch draufsitzt.

wenns ein plastestutzen ist,

Sieht aber nach Aluminium aus.

Zitat:

sieht aus

birgt immer das risiko 'oh, wars doch nicht':D

also ich wäre mir da schon gern sicher, kann ich dazu nur sagen.

zu dünnes alu ist brüchig, eingezogenes plaste rohr erst recht. am besten wäre die variante stahl oder messingrohr eingeschrumpft. sieht man aber nicht:)

ich kenne weder fahrzeug geschweige das teil selbst; deshalb rate ich lieber zur vorsicht.

das wiederanbringen (neue schelle) scheint nicht so shcwierig zu sein; ' liegend' oder schraube nach oben sollte gehen.

bei den schellen hat man ja keinen kraftaufwand; mit einer flexverlängerung eigentlich kein ding

 

 

Mit Gewalt würde ich da nicht dran gehen, da wär mir die Gefahr den Stutzen abzubrechen oder sinst irgendetwas zu demolieren zu hoch.

Außerdem da kommt man doch dran, Nuß -6er oder 8er müßten diese Schellen sein... hab schon länger keine mehr aufmachen müssen :-)- dazu vielleicht entweder ne kurze Verlängerung oder gleich nur ne Langnuß oder das Kardangelenk und ne kleine Ratsche. Hier meine Ausstattung bzw. das was sich in den Jahren so angesammelt hat :D, die beiden kleinen ganz rechts mit freiner Verzahnung sind gerade in engen Motorräumen ganz brauchbar.

PS: ...ein normaler Schlitzschraubendreher oder Kreuzschlitz geht bei den gezeigten Schlauchschellen übrigends auch.

Schlauchschellendreher und 7er Nuss (heute erst gehabt) müsste klappen. Der Dreher hat entweder den passenden 6-Kant schon dran oder eine 1/4" Aufnahme. Direkt dahinter beginnt eine flexible Welle, womit man auch drankommt wenn es mal etwas enger zugeht.

 

mfg

Zitat:

@MUC6666 schrieb am 9. Juli 2017 um 20:00:30 Uhr:

Leider sind zwei der Schlauchenden mit winzigen Schellen (5er Nuss) am Motorblock befestigt.

5er schreibt er. also ziemlich winzig. in relation zu der größenangabe scheints echt eng zuzugehen.

man kann es mit irgendwelchen elaste-yoga-drehern versuchen, allerdings würd ich da keinen großen aufwand treiben.

wenns nicht will, dremel mit korundscheibe und wech dat dingen:D

Themenstarteram 9. Juli 2017 um 22:57

Hallo,

ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe! Ich habe das Ding nun zusammen mit einem Nachbarn runter bekommen. Er hatte einen 5er "Uhrmacher" Maulschlüssel. Mit dem und viel Geduld und verlorerner Haut haben wir die Schläuche nun runterbekommen.

Ich werde morgen die neuen bestellen, allerdings wird das wieder befestigen sicherlich auch nicht lustig, ich werde in jedem Fall Eure Ideen aufgreifen. So eine beschissene Konstruktion, überhaupt an diesem Motor ist alles Schrott und fehlgeplant....

Themenstarteram 9. Juli 2017 um 23:21

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 9. Juli 2017 um 20:09:38 Uhr:

Sowas hier könnte gehen.

Dieses Werkzeug wird die Montage sehr erleichtern, denn ich kann von der anderen Seite, ca. 45cm, dort hinkommen! :) Bestellt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wie bekomme ich diese kleine Schraube auf -Kein Platz für nix...