ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Wie beinahe immer, ...gab es mehr als ich erwartet habe...

Wie beinahe immer, ...gab es mehr als ich erwartet habe...

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 13. Juni 2021 um 0:47

"Eigentlich immer wenn ich bei Detlef (Schraube13) bin" . :cool:

Die Lambda-Sonde links Vorkat hatte

nach nur läppischen 21 Jahren ihren Dienst eingestellt. :rolleyes: ;)

Großes F und kleines f im Steuergerät & Kommentar:

"LS vo. li. Vorheizung defekt".

Dafür verlangt der :p ;) immerhin entspannte

231.28 € plus Märchensteuer... :o

Die original Bosch-Sonde OE15407417 gab es

bei www.Sch**ße.de inkl. Rabatt für 69,83 mit 24h Versand. :cool:

Sorry db-fuchs,

ich bin nicht mehr jung,

aber ich brauche immer noch das Geld... :D

Nachdem der Detlef erst einmal Fahrt aufgenommen hatte,

wurde die akustische Abschließbenachrichtigung aktiviert und...

... die Alarmsirene deaktiviert, die ging mir schon immer auf den Sack. :mad:

Soweit alles Gut, wenn nur nicht die braunen Flecken im Bereich

der Motorlager wären. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Die mach' ich dann in der kommenden Woche,

das sollte bis zur Heimreise der Yogie-Boys erledigt sein. :D

einen schönen Sonntag, mike. :)

P.S. 8 Tage bis zur 2. C19 Impfung.

1
Ähnliche Themen
28 Antworten

Ja, so hält einen das gute Stück immer beschäftigt.

An den beiden CLK haben wir das auch schon gemacht

Wir haben Hebebühne gemietet und werden ab morgen an unserem CLS Motorlager , Querstreben vorne und Kleinigkeiten wechseln.

Wir hatten ihn vor kurzem bei einem örtlichen Mercedes Diagnostiker . Becker Systems .

Wirhaben da für Getriebspülung , Instandsetzung der EHS ( Drehzahlsensor) und Instandsetzung eines NOX Sensors , 1670 incl. MwST. bezahlt .

Nicht wenig Geld , aber gemessen an der Relevanz der Arbeit waren wir super zufrieden . Eine neue EHS und Nox Sensor wären mehrfach teurer gewesen. Alleine der Nox Sensor liegt bei guten 500,- € bei MB .

Viel Erfolg dir noch bei deinen Motorlagern .

Glückwünsch zum 2ten Impftermin .

Gruß

Andreas

Hallo Mike,

da hatte ich ja Glück das meine LS 22 Jahre gehalten hat allerdings war da die Vorheizung noch ok.

Ja ist immer was zu tun an unseren alten Schätzchen aber dafür enttäuschen die mich auch nicht.

Hatte letztes Wochenende endlich mal die vorderen Federn (20 mm tiefer) und die Federlager mit 1 Punkt vorne verbaut und so eine dezente Tieferlegung vorne und mit 2 Punkt hinten sowie den neuen Federn erlangt.

Dann noch alle 4 vorderen Stabilager erneuert und am Dienstag gab es mal wieder neuen Tüv ohne Mängel.

Das Winterauto, der W203 bekam auch rundum neue Bremsen samt Ankerblechen und vorne beidseitig neue Querlenker und Koppelstangen und durch den Tüv ging auch er am Dienstag ohne Mängel.

Teilepreise aus der Bucht waren ein Bruchteil dessen was der Freundliche und auch die ansässigen Teiledealer aufgerufen haben.

Für die Teile von Lemförder oder Mayle musste ich in der Bucht noch nicht mal die Hälfte der Teiledealer hinlegen und die Ersatzteile waren auch am übernächsten Tag da.

Seit der Krise habe ich das Gefühl das die Teiledealer mal so richtig an der Preisschraube gedreht haben, da sehe ich es doch nicht ein mindestens 14 km zum nächsten Dealer zu fahren und meine Zeit zu opfern wenn ich es sehr viel billiger und auch noch schnell nach Hause geliefert bekomme.

 

Der ganze Spaß für beide Autos inkl. der Tüv Gebühren hat mich gerade mal rund 800,- Taler gekostet inkl. einer neuen Wapu und hinteren Koppelstangen für das Sportcoupe und an 2 Fahrzeugen einen Klimaservice den ich beim Freien noch durchführen ließ.

Möchte gar nicht wissen was ich beim Freundlichen gezahlt hätte für Teile und Lohnkosten wenn ich das in Auftrag gegeben hätte.

Glücklicherweise wurde ich mit 2 begnadeten Händen gesegnet das ich doch das meiste selbst erledigen kann.

Damit man so günstig wegkommt wie du , sind aus meiner Sicht 2 Dinge notwendig.

1. Man muss genau die Teilenummern der benötigten Bauteile kennen.

2. Man muss die Qualität des Lieferanten kennen

Wir haben schon mal einen Satz Federn gekauft für W 124 , die waren nach 3 Tagen 5 cm kürzer geworden :)

Da hast du recht, bestelle bei 3 Händlern aus der Bucht und kann die Qualität von denen recht gut einschätzen.

Aber auch dort gibt es unterschiedliche Qualitätsstufen sowie Preise.

Meist nehme ich Lemförder aber auch mal Meyle HD bzw. verstärkt.

Da ich über die SD verfüge ist das auch kein Problem mir über das EPC die Nummern raus zu suchen.

Habe in meinem Fuhrpark 5 Sterne und kaufe auch immer mal wieder Original NOS Teile zum einlagern bzw. auf Vorrat oder wenn ich grad was benötige.

Die Federn sind Original NOS der 202er C-Klasse vom Esprit bzw. Sport und daher 20 mm kürzer, sind ja auch im 208er zum Teil verbaut.

Hin und wieder auch mal gute Gebrauchtteile von Schlachtfahrzeugen weil ich direkt an der Quelle sitze.

An meinem Ex Fahrzeug hatte ich allerdings auch sehr gute Erfahrungen mit Teilen des untersten Preissegments (Topran) machen dürfen da die 5 Jahre später bei Verkauf noch immer tadellos waren.

Ja , das sind natürlich günstige Umstände , aber , wir lernen es mit der zeit . Die Teilenummern der üblichen Verschleißteile , Bremsen etc. , habe ich notiert . Und , auch ich habe schon positive Erfahrungen gemacht mit billigteilen , Antriebswellen für einen VW Sharan , kostete der Satz 100 ,- € , und war nach 50 TSD Kilometer noch tadellos. Das ist aber immer die Ausnahme, in der Regel ist das , was so billig ist , das es dafür nicht gehandelt werden kann , auch nicht gut , abgesehen von Aktionen oder Abverkäufen.

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 1:31

Braucht ihr gleich nicht arbeiten... :confused:

Okay,

dann mach ich hier mit.

Motorlager vom Zulieferer des :):p sind laut

meinem Spezie Anderas von diesem Hersteller. Bild unten.

link:

https://www.ebay.de/itm/323263196957?chn=ps&mkevt=1&mkcid=28

Dafür haut mich Schraube, mit Sicherheit... :D

 

Gruß, mike. :)

1

Für den CLS kostete Mercedes Original 130,- € .

Und ja , ich brauch gleich arbeiten , deshalb noch gute Nacht :)

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 20:01

Die Teile werden am Mittwoch geliefert... :)

 

mike. :)

Ups,

da hatte ich mich doch glatt abgemeldet als du gerade wieder Online warst Mike.

Aber du weist ja, arbeiten tue ich nur noch privat.

Warum sollte dich Schraube hauen?

Wird vielleicht nicht gerade so lange halten wie das Original aber wenn es 10 Jahre hält ist doch ok.

Obwohl ich da wahrscheinlich beim V8 zu Lemförder gegriffen hätte da es nur geringfügig teurer ist, ob das aber länger hält sei dahin gestellt.

Habe mir vor paar Jahren mal welche bei Benzwerk als NOS gekauft, ab und an bieten die immer wieder mal sowas an.

Dann viel Spaß beim Einbau und lass dich nicht Ärgern.

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 22:00

Detlef sagt:

"Wer Rauchen kann, kann auch Original-Teile einbauen... :D :D :D

Corteco ist laut Kollegen MB-Zulieferer. :):cool:

 

Grüße, mike. :)

Themenstarteram 16. Juni 2021 um 21:01

mike: "Die Teile werden am Mittwoch geliefert"...

... und waren heut' Nachmittag in ca. 30 min getauscht... :cool:

Für die Kollegen, welche hiermit vertraut sind:

https://www.motor-talk.de/.../...ckern-muss-verschwinden-t6831296.html

als Zwischeninfo, das Geräusch hat sich erneut geändert... siehe hier:

https://www.motor-talk.de/.../...-besuch-bei-schraube-13-t6894452.html

...und ist mittlerweile noch bei etwa 30% der Ursprungslautstärke. :cool:

Und nun die Quizzfrage:

"Welche Motorlagerseite wird beim Beschleunigen mehr belastet",

die Rechte oder die LInke... :confused: :confused: :confused:

 

schönen Abend noch, mike. :)

Die Linke? Wobei noch wissenswert ist was denn mehr belastet, Zug oder Druck...

Das freut mich , wenn du dieser Sache nun auf den Grund kommst , hat dich ja lange beschäftigt , und du hattest den Glauben an den guten ( Motor) ja schon fast aufgegeben :)

Themenstarteram 17. Juni 2021 um 2:11

Verändert hat sich am Motor ja nichts, außer der

Geräuschübertragung durch das defekte Motorlager... :rolleyes:

Der Ursprung befindet sich (noch immer)

innerhalb des Motors incl. Krümmer & Kats.

Die defekten Hydrostößel hatten sich dazu addiert

und das schlappe M-Lager hat es besser

in den Innenraum "geleitet"... :eek:

Anderas' Frage/Antwort ist die Richtige (Druck oder Zug),

es geschieht ja zeitgleich beides auf den unterschiedlichen Seiten...

Aber die Krümmer & Kats sind immer noch

im "Rennen" um die Ursache. :(

 

mike. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Wie beinahe immer, ...gab es mehr als ich erwartet habe...