• Online: 3.565

Mercedes CLK-Klasse 208 Coupé 320 Test

07.08.2012 17:29    |   Bericht erstellt von chung77

Testfahrzeug Mercedes CLK 208 Coupé 320
Leistung 218 PS / 160 Kw
Hubraum 3199
HSN 0710
TSN 352
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Erstzulassung 9/1998
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von chung77 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes CLK 208 Coupé anzeigen Gesamtwertung Mercedes CLK 208 Coupé (1997 - 2002) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
69% von 16 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo,

 

das ist nun mein 3. CLK W208. Eigentlich hätte ich bestimmt noch meinen ersten CLK, wenn ich nicht einen unverschuldeten Unfall mit Totalschaden gehabt hätte. Danach kam ein CLK W209, aber irgendwie war der mir zu "weich", so dass ich, nach einem weiteren Intermezzo mit einem W203, bei meinem zweiten CLK gelandet war. Leider dachte sich irgendwann eine Fahrerin auf der Mittelspur, dass sie sich auf meiner linken Spur breit machen müsse. Also auch wieder ein schöner CLK lädiert. :( Letztendlich bin ich nun bei meinem dritten CLK angekommen und dachte mir, dass es nun Zeit für einen Bericht wird (zumal ich nun die Erfahrung von 3 verschiedenen CLKs habe) ;)

 

Die anderen CLKs könnt ihr in meinem "Fuhrpark" sehen.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

- Ich persönlich, finde die Form des Coupés sehr gelungen.

 

- Auf kurzen, bis mittellangen Strecken können auch locker 4 Erwachsene mitfahren.

 

- Der Kofferraum ist, für ein Coupé, äusserst geräumig und kann locker mit Limousinen mithalten.

 

- Im Forum wird oft vom Rostproblem, insbesondere an den Radkästen und am Kofferraum, gesprochen. Allerdings hatte ich nie das Problem bei meinen 3 CLKs. Entweder hatte ich Glück, oder es ist einfach "normal". Denn im Forum wird meistens nur "gemeckert". Kaum jemand wird im Forum mitteilen, wie zufrieden er ist. ;)

 

- Aufgrund der breiten C-Säule, ist die Sicht nach schräg hinten stark eingeschränkt. Im Verkehr muss man daher verstärkt mit den Spiegel arbeiten und beim Parken hat man meistens eine gut funktionierende Parktronik (die meistens ohnehin dabei war).

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Persönliche Meinung: Zeitlos schönes Coupe Design
  • - Angeblich sehr rostanfällig - ich hatte allerdings nie das Problem

Antrieb

3.5 von 5

Der V6 Motor ist eine Freude. Stark und laufruhig. Anfangs musste ich mein Radio auf Stumm schalten, um zu horchen, ob der Motor im Stand noch läuft. :p

 

Der CLK 320er ist definitiv ein Langstreckenfahrzeug. Auf der Autobahn ist er bei vorausschauender und konstanter Fahrweise, relativ sparsam. Doch im Stadtverkehr bekommt man ihn nicht unter einen zweistelligen Verbrauch.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr laufruhiger V6
  • - im Stadtverkehr sehr durstig

Fahrdynamik

4.0 von 5

Bzgl. der Fahrdynamik bekommt der CLK zwar keine Top Bewertungen (ausser im Überraschend kleinen Wendekreis), aber überzeugt dennoch in allen Kriterien und enttäuscht in keinem Punkt. Lediglich das Kurvenverhalten habe ich bei all meinen CLKs, durch dezentes tieferlegen, erhöht, da er mir in der Standardausführung zu sehr in die Knie ging.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Der Wendekreis ist für solch ein Fahrzeug überraschend klein
  • - Das Kurvenverhalten könnte besser sein - für mich persönlich, etwas zu weich

Komfort

4.0 von 5

Der CLK ist "Mercedes-Typisch" sehr komfortabel ausgelegt. Der Komfort erinnert stark an eine normale Limousine, nur mit dem Unterschied, dass die Karosserie eben eine Coupeform hat. Für ein Sportcoupe ist der CLK zu weich. Da sind die BMWs und Audis weitaus straffer ausgelegt.

 

Allerdings findet man sich im CLK sofort zurecht. Nur greife ich gelegentlich, instinktiv an die Tür, um die Fensterheber zu betätigen, die allerdings auf der Mittelkonsole plaziert sind.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Orthopädischen Vordersitze (Option) sind äusserst bequem und langstreckentaugliich
  • - Gelegentlich tauchen Windgeräusche auf (allerdings erst jenseits der 180km/h).

Emotion

3.5 von 5

Ich liebe einfach diese Linienform des CLKs. Insbesondere, von schräg hinten. :p

 

Das Image ist, nach wie vor, gut. Hört man Mercedes und erwähnt dazu noch, dass es ein Coupe ist, denken die meisten gleich: Oh, dem gehts wohl gut. Da wird man von einem Golf 6er Fahrer angesprochen und gefragt, wie man sich solch ein Fahrzeug leisten kann und dann muss ich ihm beibringen, dass es solche Fahrzeuge mittlerweile für 5000-8000Euro gibt. Dann hör ich, dass er für seinen Golf mehr als doppelt soviel ausgegeben hat und sehe in seinem Gesicht, wie er ins Grübeln gerät. :D

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ich glaube, ich bin in die Form des CLKs verliebt.
  • - Gerade Front und Heck wirken mittlerweile altbacken.

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich habe wohl den besten Beweis, dass ich mir den CLK immer und immer wieder kaufen würde ;)

 

Der CLK bietet ausreichend Platz für bis zu 4 Erwachsene Personen (um mal Freunde mitzunehmen), sieht (meiner Meinung nach) gut aus und ist sehr zuverlässig.

 

In all den Jahren, war von mir ein CLK nie ausserplanmäßig in der Werkstatt. Es wurden nur Verschleißteile erneuert und die Fahrzeuge wurden immer kontinuierlich gewartet (regelmäßige Fahrzeugpflege und wechsel der Flüssigkeiten und Filter). Daher hatte ich auch nie mit Rost oder sonstigen Motorproblemen zu kämpfen gehabt.

 

Wenn es nur nach mir ginge, würde ich mir auch irgendwann den 4. und 5. CLK kaufen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn ich vernünftig wäre, müsste ich mir einen 4-türigen Diesel kaufen.

 

Der CLK ist kein Familienwagen und auch nicht sparsam im Verbrauch.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
69% von 16 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 5

09.08.2012 14:42    |    jo83190

Hallo chung77,

 

No comment..., kann Deinem Bericht nur zustimmen, Thumbs up...

26.08.2012 12:36    |    isven666

Hallo.

Stimme dem Bericht auch zu. Klingt gut. Bin ERST beim ersten CLK, habe diesen seit 2 Jahren und bin auch sehr zufrieden. Fahre allerdings mit Gas und bin daher was den Verbrauch angeht knapp über dem meines LUPO angesiedelt… :-)

Jetzt mit den Sommerrädern braucht er zwar einen Liter mehr, aber bevor ich mir einen "vernünftigen" Öko-Sonstwas-Wagen kaufe fahre ich lieber mit LPG mindestens genauso ökonomisch.

Werkstattaufenthalte waren bisher nur wegen normalem Verschleiß und einmal wegen der Riemenscheibe.

Meiner hat leider auch die paar Roststellen an den Radläufen. Ist mittlerweile gestoppt und wartet auf Ausbesserung…

Ansonsten verstehe ich es, denn die Linienführung ist schon sehr gelungen. Die Front ist leider im Original etwas altbacken, aber daran kann man ja arbeiten.

MfG

sveN

14.07.2014 01:04    |    Multimeter134211

Hallo chung77, habe gerade deinen Bericht mit "hilfreich" gevotet, obwohl er eher emotional ist. Schön, dass du das so siehst!

 

Schöne Grüße

Michel

27.07.2014 21:01    |    Batterietester47896

Danke für deinen Bericht. Ein wunderschönes Auto, vor allem die Kombination bei dir gefällt mir sehr. Wenn euch die Optik vorne nicht so anspricht, es gibt verdunkelte Frontscheinwerfer, die vor allem bei deiner Weiß Schwarz Kombi super aussehen würden und ja der Wagen sieht dadurch DEUTLICH moderner aus.

 

Wirst du sicherlich mal gesehen haben, machen die Meisten. Doch von Hinten finde ich ihn unglaublich sexy, da würde ich nichts ändern.

24.03.2015 10:43    |    Faltenbalg24054

dein Bericht trifft den Nagel auf den Kopf.

 

Bloß beim Verbrauch stimme ich dir nicht zu. ich finde nicht, dass man dem Verbrauch absolut sehen sollte, sondern eher in der Relation;

 

mein A4 B5 1.8 aus dem selben BJ wie mein 320 hat mehr gebraucht. für die 3 Liter bzw. gut 200PS die man hat finde ich den Verbrauch mehr als angemessen. auch in der Stadt habe ich kaum Probleme unter 11 L zu kommen. und das ist immernoch ein hervorragender Verbrauch für einen 15 Jahre alten V6 in der Stadt!

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests