ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Widersprüchliche Herstellerangaben zum Service

Widersprüchliche Herstellerangaben zum Service

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 7. Mai 2020 um 10:57

Großer Service (B und BF) stand an.

Mein Auto: C 250 CDI 4Matic aus 2012.

Im Vorfeld alles besorgt: 7 Liter Öl (orig. MB 229.51 5w/30) und Filter, Luftfilter, Kraftstofffilter , Pollenfilter, Dichtung für den unteren Ansaugschlauch Ladeluftkühler, der war leicht undicht.

Soweit so gut. Ab in die (freie) Werkstatt des Vertrauens und alle Arbeiten ausgeführt.

Dann beim auffüllen vom Motoröl großes Erstaunen. Laut Herstellerangabe kommen 6,5 Liter Öl inkl. Filter in den Motor. Nachdem die ganzen 7L aufgefüllt waren fehlte immer noch was. Erst nach 7,5 L war der Ölstand ok!

Und ja, der Ölfilter war zwischenzeitlich schon befüllt.

Nachdem alles fertig war kam die Service Rückstellung dran. Dort konnte ich nur die Freigabe 229.31 quittieren, nix mit 229.51.

Weiß jemand warum es diese Abweichungen gibt?

Beste Antwort im Thema

Na klar können wir nicht lesen nur du warst in der Schule. Man gibt dir Tipps und schon bist du aggressiv. Schade das ich nicht wette 10000 Euro hätte ich eingesetzt.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten
Themenstarteram 10. Mai 2020 um 11:48

Hat denn hier noch keiner einen Ölwechsel am 250er gemacht und kann das bestätigen?

Hilft die villeicht nicht viel weiter, aber ich hatte in der freien Werkstatt auch mal das Problem, daß der Service nicht "richtig" eingestellt wurde, also das Serviceintervall nicht bei 25 K sondern nur bei 15 K eingestellt war.

Die Ölmenge zum Wechsel hat bei mir immer gepasst (200 K und 350 CDI).

Zitat:

@diesel-popel schrieb am 7. Mai 2020 um 10:57:11 Uhr:

Laut Herstellerangabe kommen 6,5 Liter Öl inkl. Filter in den Motor. Nachdem die ganzen 7L aufgefüllt waren fehlte immer noch was. Erst nach 7,5 L war der Ölstand ok!

Und ja, der Ölfilter war zwischenzeitlich schon befüllt.

Hast Du den Service gemacht oder hat man Dir das nur erzählt?

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 20:07

Zitat:

@Bytemaster

Hast Du den Service gemacht oder hat man Dir das nur erzählt?

Ich war dabei!

Die Rückstellung habe ich selbst gemacht.

Vermute mal du hast gesehen wie die ersten 5 Liter eingefüllt wurden , doch das war ein 4 Liter Kanister und schon passt die Menge Öl

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 12:11

Zitat:

@Pelkeliba schrieb am 11. Mai 2020 um 08:21:39 Uhr:

Vermute mal du hast gesehen wie die ersten 5 Liter eingefüllt wurden , doch das war ein 4 Liter Kanister und schon passt die Menge Öl

Dein Beitrag ist das Dämlichste was ich seit langem gelesen habe!

Sind wir hier bei Fratzenbuch?

Hast du mal aktuell den Ölstand überprüft?

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 12:52

Zitat:

@zicke330dTA schrieb am 11. Mai 2020 um 12:45:31 Uhr:

Hast du mal aktuell den Ölstand überprüft?

Natürlich, der Ölstand passt!

Zitat:

@diesel-popel schrieb am 11. Mai 2020 um 12:11:21 Uhr:

Zitat:

@Pelkeliba schrieb am 11. Mai 2020 um 08:21:39 Uhr:

Vermute mal du hast gesehen wie die ersten 5 Liter eingefüllt wurden , doch das war ein 4 Liter Kanister und schon passt die Menge Öl

Dein Beitrag ist das Dämlichste was ich seit langem gelesen habe!

Sind wir hier bei Fratzenbuch?

Danke für deine Antwort , es war eine Vermutung . Es gibt 4 Liter in Kanistern und 5 Liter in Kanistern mit Öl.

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 13:14

Zitat:

@Pelkeliba schrieb am 11. Mai 2020 um 13:06:37 Uhr:

Danke für deine Antwort , es war eine Vermutung . Es gibt 4 Liter in Kanistern und 5 Liter in Kanistern mit Öl.

Bitte, keine Ursache.

Da ich schon mehrere Jahrzente aus der Schule bin und dort rechnen, lesen und schreiben gelernt habe, weiß ich das auch.

Wenn Du aber mein Eingangspost richtig gelesen hättest, erübrigt sich deine Vermutung.

Schreib doch Mercedes an und frag die. Ich wäre interessiert hier zu lesen, was die antworten.

Beim nächsten Ölwechsel mißt du die Altölmenge nach, um 100% sicher zu sein; kannst du natürlich jetzt auch schon machen, wenn es dir wichtig ist. In meiner BDA stehen jedenfalls auch 6,5L, mehr Öl haben von den Dieseln dort nur die 300cdi 4-matic und 350cdi/(4matic).

Andere Idee wäre noch ein falscher Öl-Messtab (woher auch immer). Dann wäre ich jetzt vorsichtig mit der Ölmenge.

Hast du vorher schon mal Ölwechsel bei dem FZ gemacht?/warst dabei?

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 14:58

Zitat:

@zicke330dTA schrieb am 11. Mai 2020 um 14:07:58 Uhr:

 

Andere Idee wäre noch ein falscher Öl-Messtab (woher auch immer). Dann wäre ich jetzt vorsichtig mit der Ölmenge.

Hast du vorher schon mal Ölwechsel bei dem FZ gemacht?/warst dabei?

Das wäre eine Möglichkeit.

Nein, war der erste Service mit dem Auto.

Natürlich sind 7,5 Liter zuviel Motorschaden kommt als nächstes. O - 40 kaufen zb. Mobil ab zu Mb. und fertig. Dann kommen 6.5 Liter rein mit Filter und erkennen ob der Ölmeßstab stimmt. So hätte ich es gemacht meine Meinung.

Schau doch mal, ob du eine Teilenummer auf deinem Ölstab findest um dann zu überprüfen ob der zu deinem Motor passt. Ähnliches Problem (Ölmesstab/Teilenummer) gab es hier (im Forum) kürzlich.

Ich hab gerade mal meinen (OM651, 220cdi, 2011-12) Ölstab angeschaut: auf dem gelben Griff steht 65123. Der Abstand von der Max Markierung bis zum Anschlagpunkt ("Teller", da wo der Stab auf dem Steigrohrrand aufliegt) beträgt 58,5cm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Widersprüchliche Herstellerangaben zum Service