ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Werkstatt repariert - Problem nach 1 Woche wieder da ...

Werkstatt repariert - Problem nach 1 Woche wieder da ...

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. Juni 2016 um 12:23

Guten Tag,

Ich habe mit meinem 320d Startprobleme.

Er braucht teiweise 3-5 sekunden um zu starten. (er gurgelt).

Deswegen fuhr ich zur einer BMW-Werkstatt um das Startproblem zu beheben.

Der Meister fuhr sofort mein Auto in die Werkstatt rein und sagte mir das die Kupplung auch langsam hinüber ist (das wusste ich selbst hat geruckelt). Außerdem erwähnte ich das die Stoßdämpfer ebenfalls erneuert werden müssten und das hinten auf der rechten Seite was klappert (waren total eingeölt).

Ich sagte ich möchte vorerst nur das Startproblem behoben haben, das es mir langsam auf die nerven ging. Die Kupplung und die Stoßdämpfer eventuell später falls das anspringen nicht teuer wird.

Der Meister sagte oki, dann machen erst das mit dem Anspringen. Und das wir das andere danach besprechen.

Alles klar, 3 Tage später erhielt ich den Anruf das die den fehler behoben haben und das dass Auto nun normal anspringt. Zwei Injektoren mussten überholt werden - Preis inklusvie einbau etc. 500 Euro (spritzmenge war zu niedrig).

Ich freute mich natürlich da ich dachte das würde eventuell mehr kosten.

Nebenbei sagte er mir das die eine gebrauchte Kupplung haben (kupplung 490€) und das er nebenbei noch nach den Stoßdämpfern hinten geschaut hat und die würden zs. 300 Euro kosten.

Ich fragte ihn wie viel es nun alles zusammen kosten würde. Er sagte das ich mit 1500-, rechnen muss, aber der betrag steht noch nicht 100% fest.

Ich antwortete oki machen sie es und fragte wann ich mein Auto wieder abholen kann. (Es war ein Dienstag), er antwortete spätestens am Freitag. Und er würde mich anrufen falls es früher fertig ist.

Der Freitag kam, ich wartete auf den Anruf jedoch kam keiner.

Daraufhin ruf ich selbst noch an und fragte nach, mir wurde gesagt dass das Auto nicht fertig sei da die teile nicht kamen. Außerdem fragte ich nochmal nach den kosten ob er nun wüsste mit wie viel ich zu rechnen habe. Diesmal sagte er mit 2000 Euro muss ich rechnen, auch mit diesen Betrag war ich noch einverstanden da er mir versicherte es würde nicht mehr kosten als 2000. Bis Montag soll das Auto fertig sein, alles klar Montag kam... kein anruf. Ich rufte wieder selbst an und fragte ob das Auto fertig sei... teile kamen nicht.. dienstag wird Auto 100% fertig sein versicherte er mir.

Endlich bekam ich ich den ersehnten Anruf, dass ich mein Auto abholen kann.

Ich fuhr somit zu der Werkstatt, bekam die Rechnung knapp 2,300-, € fragte nach wieso so teuer, angeblich gab es probleme beim Ausbau von den Stoßdämpfern (somit erschwerte Arbeit).

Naja voller Skepsis ging ich zu meinem Auto und wollte endlich mit dem Auto nach hause. Das anspringen war super, bzw. hat sich aber irgendwie doch anders angefühlt als man von normalen Anspringen gewohnt ist. Hab mir dabei nichts weiteres gedacht. Dachte es würde an den neuen injektoren liegen und dass das weggeht..somit fuhr ich heim.

Nicht einmal eine Woche später wieder der schock, Auto brauchte 2-3 zum anspringen.

Ich rufte die Werkstatt an und teilte es denen mit. Habe denen gesagt ich komme in 4 Tagen mit meinem Auto (brauchte das Auto wegen der Arbeit).

Gestern lies ich das Auto in der Werkstatt. Fragte nach woran es liegen konnte und ob ich für das weiter beheben des Anspringens noch zu zahlen habe. Der Meister sagte ja.

Ich war natürlich sauer, hab dem meine meinung gesagt. "sie sagten mir durch telefon Auto springt wieder 1a, und wenn ich gewusst hätte es wäre nicht so dann hätte ich die Kupplung nicht machen lassen sowie die Stoßdämpfer" (wegen finanziellen Mittel - habe die Reparatur bei denen finanzieren lassen da ich noch in der Ausbildung bin).

Daraufhin sagte er mir, dass man nie davon ausgehen kann das es auch 100% geht das es mit dem anspringen viele Verbindungen geben kann. Und das die Werte der injektoren schlecht waren und dass das Auto ja wieder normal ging und erst nach einer Woche wieder schlecht anspringt. (in der tat, bei der Abholung waren Zetttel mit Messungen der Injetoren beim abholen).

Außerdem fragte er mich, ob die nun nach dem Fehler suchen sollen oder nicht, da die suche auch kosten etc. Hat sich wahrscheinlich daraufbzeogen weil ich dem die Meinung gesagt hab. Und er merkte das ich sauer sei...

Ich fragte somit mit wie viel muss ich rechnen, da ich noch in der Ausbildung bin und die 2300 Euro mir bereits Kopfschmerzen bereitet haben. Er sagte, er wird etwas tun damit es für sie nicht so teuer wird.

Noch vorort hat er fehler ausgelesen. Ich war solange da bis ich endlich den Leihwagen bekam 15-. Pro tag.

So das ist die Geschichte. Heute soll er mich anrufen woran es liegt dass das Auto wieder schlecht anspringt. (Er sagte was von raildrucksensor oder der Pumpe unterm sitz da mein Auto zwei besitzt und die hinten normal geht laut dem PC.

Was soll ich eurer meinung nach tun? Das Problem ist, es wurde alles Telefonisch besprochen habe somit nichts schriftlich unterschrieben etc. Bereits jetzt muss ich 2300 euro bezhalen wenn jetz twieder was kommt...

Hätte ich gewusst es wird so teuer würde ich das Auto nicht reparieren lassen sondern verkauft... nun muss ich 2300 plus die neue Reparatur :/

Würde mich um jede hilfreiche antwort freuen.

PS: schreibe mit dem Handy. Bin momentan an der Arbeit, sobald ich zu hause bin werde ich die vorhandenen rechtschreibfehler verbessern.

PS: Bevor ich irgendwas am Auto machen lies, sagte ich denen das ich momentan nicht so viel Geld habe und fragte nach ob ich es in Ratenzahlung die eventuellen Reparatur bezahlen kann. Es wurde mir bewilligt.

Mfg

Ähnliche Themen
27 Antworten

Also zu meiner Zeit fuhren die Azubis (jedenfalls die, die rechnen konnten) erstmal 'nen kostengünstigen einfachen Kleinwagen ohne viel Schnick-Schnack = ohne großes Kostenrisiko (alles was an einem Auto nicht dran ist, kann auch nicht kaputtgehen ! )

Allein für das Geld was Deine Reparatur da kostet, bekommste locker 2 brauchbare solcher "Low-Tech-Kostensenker-Fahrzeuge" ;-)

. . . freust Dich doch schließlich über jede hilfreiche Antwort, oder ? ;-)

 

@ Audifan (unten) :

Tja, heutzutage wird Geld, was man noch nicht mal komplett hat, trotzdem schon komplett für'n Kaufpreis ausgegeben. Und wenn dann mal was is an so'nem High-Tech-Gerät, sind nicht ausreichend Rücklagen da . . . naja, ich fahr da lieber weiterhin mit meinem zuverlässigen Low-Tech-Fahrzeug (selbst ein totaler Motorschaden kost' da nur 3-stellig) solang, bis die Million voll ist ;-)

http://www.motortests.de/auto/bmw/3er/e30/318i-touring-ftId141168

Corsa A mit 45 PS . War mein Ausbildungsauto.... 4500DM hätte ich niemals aufbringen können damals... ist schon krass wie manche Leute rechnen. Ist wohl echt der beste Tipp den man geben kann in diesem Fall. .. aber leider ist das Kind schon in den Brunnen gefallen. Noch in der Ausbildung und schon den ersten Verbraucher Kredit an der Backe.... schlimm schlimm...

Themenstarteram 16. Juni 2016 um 12:47

Ich besitze noch einen Nebenjob seit 4 Jahren. Deshalb wurde mir die Finanzierung auch genehmingt. Und werde nach der Ausbildung übernommen. Steht alles im Vertrag ansonsten würden die mir die Finanzierung nicht geben.

Mich würde nur interessieren, ob das alles rechtens ist was die Werkstatt da macht. Das ganze spielt in Bayern ab :p

Mfg

Ok. So setzt eben jeder seine Prioritäten.

Diese Diskussionen helfen dem threadsteller absolut null weiter...

Du hättest hier VOR der Reparatur fragen sollen, was das Problem verursachen könnte! Jetzt ist es zu spät und die Werkstatt hat voll zugeschlagen... Wenn ich überlege, dass z.b. 4 Sachs Stoßdämpfer mit domlagern für einen 325er keine 400 Euro kosten...

Der Werkstatt kannst du wohl nichts mehr nachweisen. Solche Kostenvoranschläge immer schriftlich machen! Es gibt nämlich eine Grenze, wieviel % die Endsumme den Kostenvoranschlag übersteigen darf...

Ich wünsche dir viel Glück bei den Reparaturen und wechsle im Anschluss die Werkstatt! Und in Zukunft frag bitte hier im Forum, bevor du eine willkürliche Reparatur in Auftrag gibst...

...absolut null weiterhelfen würd ich jetzt nicht sagen :

BMW abmelden, Corsa (oder so) kaufen + anmelden wär wahrscheinlich erstmal günstiger ;-)

Themenstarteram 16. Juni 2016 um 13:14

Danke Dir Cola, zu der Werkstatt werde ich nie wieder fahren. Das kannst Du mir glauben.

Nya das ist auch die einzige lehre die du jetzt noch daraus ziehen kannst. Also ab zu ner anderen werkstatt und noch mehr geld ausgeben das man nicht hat!.....

Erschwerte arbeit zwecks den Stoßdämpfern? Ich hab meine stoßdämpfer mit einfachen gabelschlüssel aufm parkplatz gewechselt ! Was soll da dran schwer sein? Wenns klemmt wd40 drauf und fertig. Den würd ich alleine deswegen meine meinung geigen. Wenn du dich ein wenig mit der technik auskennen würdest könntest du ihn an die wand nageln. Befor ich jemanden was machen lass will ich ganz genau bescheid wissen was der vorhat bzw. So sein kann.

- war im Winter bei ATU. (Brauchte neue Winterreifen) Da war ein älterer herr, der wollte mir tatsächlich 225er gummis andrehen obwohl maximal 205er drauf passen. Ich hab ihn dann gesagt das dass nicht sein kann aber der meinte das steht so im computer. Der ist dann sogar aggressiv geworden. Einfach unglaublich. Wenn man kein durchblick hat drehen die einen alles an.

Themenstarteram 16. Juni 2016 um 15:28

Zitat:

@xyztk008 schrieb am 16. Juni 2016 um 15:10:54 Uhr:

Nya das ist auch die einzige lehre die du jetzt noch daraus ziehen kannst. Also ab zu ner anderen werkstatt und noch mehr geld ausgeben das man nicht hat!.....

Nach dem die den Fehler behoben haben.

Welchen fehler? Die injektoren haben sie ja schon überholt und dir auch richtigerweise in rechnung gestellt.

Alles was sie jetzt noch machen ist fehlersuche und die geht dann richtig ins geld. Und auch die werden sie dir jn Rechnung stellen, was auch vollkommen legitim ist.

Aber vielleicht kannst du ja auch das noch in raten zahlen. Bis es irgendwann dann heißt:"raten sie mal wann ich zahle" ;)

Wie du das jetzt bezahlst etc. stelle ich mal zur Seite, auch wenn ich mich der ersten Meinung anschließen muss. Ausbildungsauto ist ein Corsa B mit 45PS, aber soll jetzt Wurscht sein.

Was braucht ein 320d zum starten? Er braucht Kraftstoffdruck. Dieser kommt von der Inlinepumpe um den Vorfärderdruck aufzubauen und dann macht die Hochdruckpumpe daraus ca. 500 bar Raildruck beim starten.

Der Kraftstoff gelangt dann über die Injektoren in den Brennraum. Sind die Injektoren defekt, pissen oder sind verdreckt, geht das nicht mehr im richtigen Verhältnis und dann entsteht kein zündfähiges Gemisch etc.

2 Injektoren haben sie instandgesetzt, ich vermute das die beiden anderen auch nicht gerade in gutem Zustand sind.

Und dann braucht man noch Kompression. Der Kolben schnellt hoch, verdichtet das Kraftstoff-/Luftgemisch welches sich dann selbst durch den Druck und die dadurch entstehende Hitze entzündet und explodiert.

Fehlt dem Motor auch nur eine kleine Komponente davon, klappt das mit dem Starten nicht mehr so, wie es soll. Hat eventuell einer der Injektoren schon lange in den Brennraum getropft, kann es sein, das der Kolben ein Loch hat. Dann fehlt dir die Kompression und dann zündet der Motor schlecht und läuft schlecht. Es wäre also ratsam gewesen, bei der Injektorrep. auch mal die Kompression der Zylinder zu messen.

Kraftstofffilter wechseln wäre eventuell auch ein günstiger Tipp.

Und dann sind da noch diverse Sensoren, die sofern sie nicht richtig funktionieren, das Starten ebenfalls beeinflussen können.

Kleiner Tipp von mir: Willst du 320d fahren, lerne neben deiner Ausbildung auch schrauben. OBD Kabel besorgen und sich ein wenig in die Materie einarbeiten. Das ist alles nicht so schwer, macht Spaß und spart dir eine Menge Geld. Stoßdämpfer und Injektoren habe ich in den letzten 2 Jahren selbst gewechselt. Kosten ca. 500€

Loch im Kolben ?

Na jetzt übertreibst aber gewaltig, dann is der Motor nämlich so gut wie tot. Da geht dann nimmer viel, falls überhaupt noch was.

Warum übertreibe ich? Ich habe alle möglichen Sachen aufgezählt, die sein können und ihm das Prinzip verdeutlicht. Wenn auf einem Zylinder die Kompression schlechter ist, weil eventuell Kolbenringe kaputt, weil zu viel Diesel in den Brennraum kam und die Schmierung nicht vorhanden war, ist das nicht übertrieben, sondern realistisch. Mit Tipps der Marke, "so jung und schon ein Kredit" kommt er sicherlich nicht weiter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Werkstatt repariert - Problem nach 1 Woche wieder da ...