ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Wer baut noch Cabrios mit Blechdach?

Wer baut noch Cabrios mit Blechdach?

Themenstarteram 9. Januar 2022 um 12:46

Hallo meine Schwester möchte sich ein neues Cabrio kaufen. Aber sie besteht auf einem Blechdach. Hat bis jetzt einen Peugeot. Welche Marke ausser Mazda baut noch Cabrios mit Blechdach (bezahlbares Segment)

 

Danke Gerd

Ähnliche Themen
46 Antworten

Bleiben wir besser wieder beim Thema Cabrio. Nicht dass wir noch Abdriften zu den Panoramadächern.

Gibt es überhaupt noch Hersteller die Cabrios mit Stahldach bauen? Mir fällt keiner ein. Mazda baut aber auch keine Cabrios mit Stahldach. Wenn dann sind das Targas oder Roadster mit abnehmbarem Stahlverdeck.

Ältere Cabrios mit Stahldach die mir spontan einfallen: VW Eos, BMW E90 Reihe, Astra H Twintop, Renault Megan CC.

Zitat:

@StreetEnemy schrieb am 9. Januar 2022 um 15:59:56 Uhr:

Mazda baut aber auch keine Cabrios mit Stahldach. Wenn dann sind das Targas oder Roadster mit abnehmbarem Stahlverdeck.

Nur dass diese aus Kunststoff sind und nicht aus Stahl.

War beim NC RC schon so und ist meines Wissens nach auch beim ND RF so.

Wobei das Material, aus dem die festen Dächer gefertigt sind, dem TE vermutlich nicht so maßgeblich wichtig ist.

Bis 2013 Volvo C70 II.Der hat ein sehr aufwendiges Stahldach,das sich in 3 Teilen zusammen faltet.Vorteil ist der kurze Arsch,Nachteil ist mit 30 Sek lange Öffnung/Schließung

Zitat:

@windelexpress schrieb am 9. Januar 2022 um 15:00:24 Uhr:

VW EOS

Wann und wo soll VW die Produktion wieder gestartet haben? :confused:

Aktuell würde mir kein einziges Cabrio mit Stahldach mehr einfallen.

Aber die Stoffverdecke von Mini Cabrio, VW T-Roc Cabrio, Audi A5 Cabrio, BMW 4er Cabrio, Mercedes C-Klasse Cabrio, etc. sind doch alle in Ordnung.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 9. Januar 2022 um 15:57:57 Uhr:

Ganz schön rund gelutscht hinten

Fürchterlich. Ein Grund für einen F-Type oder DB11.

 

Zitat:

@Martyn136 schrieb am 9. Januar 2022 um 17:51:51 Uhr:

Aktuell würde mir kein einziges Cabrio mit Stahldach mehr einfallen.

Aber die Stoffverdecke von Mini Cabrio, VW T-Roc Cabrio, Audi A5 Cabrio, BMW 4er Cabrio, Mercedes C-Klasse Cabrio, etc. sind doch alle in Ordnung.

Mir fällt auch keins mehr ein. Wobei ich aus der Vergangenheit alles kenne: Stoff manuell, Stoff automatisch, festes Cabriodach. Ich würde mich immer für das Stoffdach entscheiden wenn die Wahl besteht. Aber die hat man ja nicht.

Ich würde mir den Mazda MX-5 RF anschauen mega cooler Targa

https://www.mazda.de/modelle/mazda-mx-5-rf/

Der anspruchsvollen Schwester kann geholfen werden. Es gibt mindestens noch eine schöne Blechklappdachlösung.

Ferrari F8 Spider !

Falls das Ersparte nicht reicht, würde ich grundsätzlich zu gebrauchten Modellen raten.

- BMW Z4 e89 als 35i oder 35 is (wurde bis 2016 gebaut)

- MB SLC (wurde in 2020 eingestellt)

Wenn es etwas mehr sein darf auch den gerade erst abgelösten SL.

Es gibt viele Roadster mit geringen Laufleistungen, nur bei schönem Wetter gefahren - warum muss es ein Neuwagen sein ? - Ansonsten ist die Frage nach einem Neufahrzeug hinreichend beantwortet - auch wenn noch gar keine Angaben zum Budget gemacht wurden.

Den Z4 e89 kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen. Geschlossen und offen macht er eine gute Figur.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

49ce32fe-9778-4bb9-b4b2-fb6513389578
36106304-a9b9-4dac-8d48-56b59828a746

Ich wusste garnicht, das Peugeot den 207er oder Nachfolger CC garnicht mehr baut.

Mir unverständlich ,die Dinger 206CC und 207CC haben sich doch so gut verkauft oder nicht? Man sieht doch an jeder Ecke welche. Schade dass diese Ära mit festen Klappdach vorbei zu sein scheint.

Weiß da jemand was?

Ohne Budgetvorgabe, max. Alter des Fahrzeuges und Anforderungen an die Praktikabilität (Anz. sitze, Kofferraum) ist das hier alles nur lustiges herum raten.

Zitat:

@benprettig schrieb am 15. Januar 2022 um 09:23:43 Uhr:

Ich wusste garnicht, das Peugeot den 207er oder Nachfolger CC garnicht mehr baut.

Mir unverständlich ,die Dinger 206CC und 207CC haben sich doch so gut verkauft oder nicht? Man sieht doch an jeder Ecke welche. Schade dass diese Ära mit festen Klappdach vorbei zu sein scheint.

Weiß da jemand was?

Hätten sich diese Sonderentwicklungen tatsächlich massiv gelohnt, wären sie nicht verschwunden. Da ist nicht nur der Verkauf zu beachten: eben die zusätzliche Produktionslinie, zusätzliche Qualifikationen der MA in den Werkstätten, Lagerhaltung für Sonderteile. Das kann so eine Sonderkarosserie schnell nicht mehr lohnenswert machen.

Das verstehe ich schon, aber es sind doch "gefühlt" so viele gebaut worden. Naja, sehr schade, ich fand das eine sehr schöne Fahrzeugklasse. Klein, wendig, bescheiden, sparsam. Nicht jeder möchte einen teuren Cabrio-Ableger einer Limousine.

Karosserieteile lasse ich gelten, aber die Technik ansonsten dürfte die gleiche sein. Und so ein Dach ist auch kein Hexenwerk.

Zitat:

@benprettig schrieb am 15. Jan. 2022 um 09:23:43 Uhr:

Ich wusste garnicht, das Peugeot den 207er oder Nachfolger CC garnicht mehr baut.

 

Mir unverständlich ,die Dinger 206CC und 207CC haben sich doch so gut verkauft oder nicht? Man sieht doch an jeder Ecke welche. Schade dass diese Ära mit festen Klappdach vorbei zu sein scheint.

 

Weiß da jemand was?

Cabrios werden ja oftmals als Zweitwagen genutzt. Bei BMW hat man beispielsweise das 2er Carbio (F23) aus dem Sortiment genommen.

 

Ich vermute, dass man potenzielle Cabriokunden zum größeren 4er Carbio locken möchte.

 

Ist aber ne reine Vermutung. ;)

GIbts ja nicht. Ich sollte wohl öfter mal ne Autozeitung kaufen. Der 2er war für mich der "echte" BMW, der 4er ist doch viel zu fett und Verrat an der Tradition.

Dann kann man fast nur noch empfehlen, den Kleinwagen zu kaufen, der gefällt und da ein großes Faltdach bestellen oder einbauen lassen, falls es sowas noch gibt...

Macht das heute noch jemand ?

Vor etlichen Jahren gab es einige Cabriobauer,nen Panda,Peugeot 106,Golf II oder Polos als Cabrio gab es gar nicht mal sooo selten

Den Polo GT z.b. konnte man in den 90er Jahren sogar bei VW als Cabrio ordern

Die Autos wurden dann im Auftrag von Treser in Österreich umgebaut,zum Polo kamen dann allerdings noch mal 15 Mille (DM) dazu

 

https://imgr1.auto-motor-und-sport.de/...bileWide-faa47491-1817804.jpg

https://imgr1.auto-motor-und-sport.de/...allery2x-7b38c06d-1817812.jpg

In dem Fall sogar mit festem Dach :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Wer baut noch Cabrios mit Blechdach?