ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Welches Y-Stück? Habt ihr Erfahrungen?

Welches Y-Stück? Habt ihr Erfahrungen?

Themenstarteram 12. Dezember 2009 um 11:45

So Leute nach langem hin und her habe ich mich für eine günstige Magnaflow Auspuffanlage entschieden.

Mir ist bewusst das ich den ESD anpassen muss z.B. die Halter, und Schweißarbeiten...

Der Auspuff ist noch nicht da, bin aber schon mal auf der Suche nach dem sogenannten Y-Stück da ich eine Doppelflutige Orig. Auspuffanlage habe 325 Coupe.

Kann mir vllt. jemand sagen welchen Durchschnitt die origi. Doppelflutigen Rohre haben? Oder besser gesagt wo bekomm ich für mein Fzg. ein passendes Y-Stück her?

Danke im Vorraus.

Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 12. Dezember 2009 um 20:01

weiß den keiner was?

Du willst ein Fahrzeug, das ab Werk eine doppelflutige Anlage hat zu einer einflutigen umbauen?

Normalerweise macht man das eher andersrum.

es geht ja nur um des endstück weil die magnaflow ESD keine doppelten anschlüsse haben sondern nur ein rohr...schlimm is das meiner meinung nach nicht weil der durchmesser des ESD-Anschlusses um einiges größer is als die rohre der originalen anlage..klar du wirst nicht auf genau den querschnitt kommen wie bei der originalen anlage aber so groß is der unterschied nicht..also ich hab keinen unterschied gemerkt mit leistungsverlust oder sonst was..

Themenstarteram 13. Dezember 2009 um 16:30

Zitat:

Original geschrieben von uNtOuChAbLe1986

es geht ja nur um des endstück weil die magnaflow ESD keine doppelten anschlüsse haben sondern nur ein rohr...schlimm is das meiner meinung nach nicht weil der durchmesser des ESD-Anschlusses um einiges größer is als die rohre der originalen anlage..klar du wirst nicht auf genau den querschnitt kommen wie bei der originalen anlage aber so groß is der unterschied nicht..also ich hab keinen unterschied gemerkt mit leistungsverlust oder sonst was..

Hast du bei dir auch den Magnaflow verbaut? wenn ja welches Y-stück hast du gebraucht ? und wie ist der Umbau an sich, schwer?

ja hab auch einen magnaflow drunter hängen..hmmm ja ich will jetzt mal net sagen das es schwer war..kommt halt drauf an wie man es sieht und wie man es kann..hat schon locker 2-3std gedauert ohne hebebühne...ich hab mir das Y-Stück selbst zusammengebaut..Hatte aber dazu auch eine CNC-Laserschneidanlage,ne Kantbank,ne Drehmaschine,verschiedene Schweißgeräte und ich nenns jetzt einfach mal das "können" mit dem ganzen zeug umzugehn :D

deswegen wars für mich jetzt net schwierig.hab mir des halt vorher überlegt wie ichs machen könnte und dann einfach mal drauf losgebastelt..und es hat super funktioniert...nachdem ich dann aber nach ner weile meine VSD und MSD ausgebaut hab war natürlich wieder einiges an veränderungen zu machen..aber denk das kommt bei dir ja net in frage weils sonst glaub ich bissle zu laut wird :D

Themenstarteram 13. Dezember 2009 um 17:31

ohh das hört sich schwierig an ich habe 2 linke hände. Arbeite allerdings im Autohaus im Büro von daher wären z.B Schweißarbeiten kein Problem. Mein Problem ist halt das ich das Y-Stück irgendwo her bekommen muss. Werden die nicht irgend wo verkauft?

hmm ja also ich bin mir ziemlich sicher das ich meinen damals HIER gekauft hab.und zu der zeit wurden solche Y-Stücke da auch angeboten..hat aber glaub fast 40€ gekostet..des fand ich bissle heftig für so ein stück metall sodass ich mich dann halt entschieden hab des selbst zu baun!!!schreib denen doch mal ne email ob die des net noch irgendwo haben bzw wo du des herbekommst!!!bin mir jetzt aber net 100% sicher ob ich ihn da gekauft hab..vom namen her kein plan!aber des design von der HP kommt mir doch sehr bekannt vor...

achja das der ESD auch keinerlei aufhängemöglichkeit hat is dir hoffentlich auch bekannt :D

da muss man somit auch noch was baun.aber des is jetzt net so schwer..hab mir da halt einfach schnell was gedreht wo vorne bissle ne kante hat das der gummi net rausrutscht...hat zum glück von der höhe her genau gepasst so das ich den rundstahl direkt flach auf die oberseite des ESD schweißen konnte ohne da noch was zurecht zu biegen

Themenstarteram 13. Dezember 2009 um 19:18

ok vielen dank. werd mal nachfragen.

ja das mit den Haltern ist mir bekannt. Ich dachte mir ich übernehme die vom alten Auspuff. Würde doch auch gehen?

Themenstarteram 13. Dezember 2009 um 19:43

Zitat:

Original geschrieben von uNtOuChAbLe1986

hmm ja also ich bin mir ziemlich sicher das ich meinen damals HIER gekauft hab.und zu der zeit wurden solche Y-Stücke da auch angeboten..hat aber glaub fast 40€ gekostet..des fand ich bissle heftig für so ein stück metall sodass ich mich dann halt entschieden hab des selbst zu baun!!!schreib denen doch mal ne email ob die des net noch irgendwo haben bzw wo du des herbekommst!!!bin mir jetzt aber net 100% sicher ob ich ihn da gekauft hab..vom namen her kein plan!aber des design von der HP kommt mir doch sehr bekannt vor...

achja das der ESD auch keinerlei aufhängemöglichkeit hat is dir hoffentlich auch bekannt :D

da muss man somit auch noch was baun.aber des is jetzt net so schwer..hab mir da halt einfach schnell was gedreht wo vorne bissle ne kante hat das der gummi net rausrutscht...hat zum glück von der höhe her genau gepasst so das ich den rundstahl direkt flach auf die oberseite des ESD schweißen konnte ohne da noch was zurecht zu biegen

Weißt du den vllt. noch welchen Durchschnitt deine orig. Doppelflutige Anlage hatte. Also Abstand zwischen den Rohren und den Durchmesser. Vielleicht hast du es dir ja irgend wo aufgeschrieben?

hast glück..hab noch die zeichnung aufm rechner gefunden wo ich für die Laser gemacht hab...hab da zwei löcher mit durchmesser 51mm reingemacht..und der abstand von lochmitte zu lochmitte is 60mm...aber da würd ich mich net so blind drauf verlassen..des kann leicht vaiieren weil die rohre net an jeder stelle den gleichen abstand zueinander haben..kommt drauf an wo du die abschneidest..bei mir wars halt an ner ziemlich beschissenen stelle genau in ner biegung der auspuffanlage..

des is dann halt schon spaßig des genau anzupassen...deswegen würde man denk ich auch mit nem normalen Y-Stück vielleicht sogar probleme kriegen...weil ja bei so einem stück die linien parallel verlaufen wenn man es drauf steckt..also quasi so Anlage=-ESD..heißt man muss es an einer stelle schneiden die parallel zum endrohr nach hinten geht...oder halt mit nem 60er rohr so verlegen das man dahin kommt wo man hin will...is jetzt glaub ich bissle schwer zu verstehen wie ich des erklär =)..wenn du des ding schon daheim hast fahr mal auf ne bühne und heb ihn dran und schau dir des erstmal genau an bevor du da rum machst..wenn dir des auf anhieb alles bissle kompliziert erscheint lass es lieber gleich und kauf dir nen anderen

Themenstarteram 14. Dezember 2009 um 9:41

ok stimmt hört sich nach mathe an... kann du mir die Zeichnung irgend wie zuschicken. Ein Freund von mir ist schweißer würde mir adnn so ein ding kostenlos bauen. ich schicke dir meine Email adresse.

Das ganze natürlich nur dann wenn du auch einverstanden bist.

ja kann ich machen..hab aber nur die einzelteile als zeichnung...aber sind *.geo dateien...hab die mit dem programm für die Laserschneidanlage gezeichnet...wenn er net irgendein vergleichbares programm hat wird er die net öffnen können..aber ich schicks dir einfach mal..vielleicht findet ihr ja ein weg es zu öffnen und die maße zu entnehmen...wie die einzelnen teile am ende zusammen gehören werdet ihr hoffentlich verstehn :D

wenn man ein wenig schweißen kann

ist auch ein Y Adapter nicht schwer

selbst herzustellen.

VA Rohr in allen Durchmessern gibt es in der Bucht.

Empfehle wie immer an dieser Stelle lieber

mit VA Schweidraht und für VA schweißen geeignetes

Gas zu verwenden.

Statt nachher rostig und billig zu wirken bekommen

die Schweißnähte nur ein wenig Patina.

Gruss

Themenstarteram 14. Dezember 2009 um 20:49

das hört sich alles sooooo kompliziert an...

am liebsten wäre mir ich könnt mir hier im Internet eins bestellen und zurecht basteln...

hier bei Ebay gibts z.B sowas hier:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

das Ausgangsrohr von Magnaflow ist soweit ich weiß 61 mm das passt ja erstmal. Die zwei Rohre der orig. Anlage sind ja glaub ich kleiner...? ach ich weiß auch nicht... bin hier am verzweifeln, ob das eine gute Idee war den Magnaflow zu nehmen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Welches Y-Stück? Habt ihr Erfahrungen?