ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Welches Öl für SL 55 AMG ?

Welches Öl für SL 55 AMG ?

Mercedes SL R230
Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 11:27

Liebe SL-Fans

ich besitze einen SL 55 AMG 517 PS mit Perormance-Package.

In der Bevo steht zum Thema Motoröl folgendes :

Es dürfen nur Motorenöle SAE 0w-40 verwendet werden. Spez. 229.5 und weiter :

Für den SL 55 AMG und den SL 65 AMG empfehlen AMG und Mercedes-Benz nur synthetisches Motoröl der Marke Mobil 1 . Anmerkung : gemeint ist das alte vollsynthetische Mobil 1. Zu der damaligen Zeit stand der Begriff synthetisch für vollsynthetisch.

Die Öle von Mobil sind heute aber nicht mehr PAO-Öle, sondern HC-Öle. Dürften strenggenommen nicht mehr verwendet werden. Auch ein Shell ultra helix 0W-40 ist nicht vollsynthetisch, erfüllt aber die 229.5 Norm. Von Aral gibt es kein zugelassenes Öl mehr .

Das einzige Öl, was in Frage kommt, ist das Ravenol SSL SAE 0W-40. Das ist ein echtes PAO-Öl und in der neuen USVO -Version auch arm an unnötigen Vi-Verbesseren. Nach Aussage des Herstellers hat das Öl eine wohl bis dato unerreichte Scherstabilität.

Was meint ihr dazu ? Habt ihr noch andere Vorschläge ?

Gruß Ole

Ähnliche Themen
35 Antworten

welches Bj und welche km Leistung?

nicht zu vergessen beim Performance der zusätzliche Ölkühler was nun letztendlich die obere Temperaturkennlinie etwas im Rahmen hält. Durchschnittliches Fahrferhalten vorausgesetzt!

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 17:03

Bj. 2006 , 95000 km. Wohne auf dem Lande, Kurzstrecken nur im Urlaub , ansonsten 40 % Landstraße 40 % AB , aber dann , wenn es die Straßenverhältnisse zulassen, wird er artgerecht bewegt. Jährliche Laufleistung 3000 bis 4000 km.

Wenn die Außentemperatur unter 10 Grad fällt, bleibt er in der Garage. Reines Schönwetter-Auto.

VG Ole

also fast wie meiner?? Bei Deiner Fahrcarakteristik und jählichen Laufleistung würde ich Dir 0W40 Helix Ultra von Shell empfehlen.

Ich las das ganze bei mac Oil incl. Filter und Ölentsorgung völlig Schmerzfrei erledigen.

Wobei natürlich bei deinem Km Stand grundsätzlich mal alle Flüssigkeiten einen Reset nötig hätten.

ABC Öl Kompressoröl, Getriebeöl, Verdeckhydraulik etc.

Aus welcher Ecke kommst Du?

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 20:34

Zitat:

@Wbern schrieb am 24. Februar 2019 um 18:12:14 Uhr:

also fast wie meiner?? Bei Deiner Fahrcarakteristik und jählichen Laufleistung würde ich Dir 0W40 Helix Ultra von Shell empfehlen.

Ich las das ganze bei mac Oil incl. Filter und Ölentsorgung völlig Schmerzfrei erledigen.

Wobei natürlich bei deinem Km Stand grundsätzlich mal alle Flüssigkeiten einen Reset nötig hätten.

ABC Öl Kompressoröl, Getriebeöl, Verdeckhydraulik etc.

Aus welcher Ecke kommst Du?

OWL , nächster service ist in 04/19 -

An das Shell ultra helix 0W-40 hatte ich auch schon gedacht. Es muß also nicht unbedingt ein Ravenol PAO SSL 0W-40 sein ? Ein ebenfalls vollsynthetisches 10W-60 wurde im Öl-Thread auch in Betracht gezogen, obwohl das keine Freigabe hat.

Gruß Ole

 

Öl ohne Freigabe!!!

muss jeder für sich entscheiden,

Grüße aus ED

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 21:50

das hat schon eine Freigabe für Ferrari !

Mercedes empfiehlt : Mobil 0W-40

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 23:32

Zitat:

@ditroi9076 schrieb am 24. Februar 2019 um 23:28:17 Uhr:

Mercedes empfiehlt : Mobil 0W-40

ja genau, das steht wort-wörtlich in der Bevo. Nur früher war das PAO , jetzt ists ein SHC-Öl. Aber dem Vernehmen nach, macht das ja keinen Unterschied.

Hallo,

Ich fahre ebenfalls einen AMG 55 Performance Bj.:2004. 130tkm. Habe einmal Mobil 1 probiert, nach 8t km raus damit. Jetzt fahre ich Motul 300V 5W40 und tausche es jede 10t km. Im Sommer, wenn der Motor heiss ist hört man den unterschied. "W40" bedeutet die Viskosität im heissen Zustand und ist an beide Ölen gleich, irgendwie stimmt aber nicht. Beim Ölwechsel sieht man einen eindeutigen Unterschied: Mobil fliesst und tropft wie Wasser, Motul ist zehrflüssiger auch beim tropfen. Wenn man das Öl zwischen die Finger reibt, Mobil verschwindet eher als Motul und spürst die Reibung der Haut. Viele sagen dazu, das ist rein Gefühl, keine technische Aussage! Ich habe mit sämtliche Fachleute gesprochen die sagen: Molbil 1 ist ein von anderen längst überholte Ölsorte. Ich sehe mein Drehzahmesser manchmal irgendwo bei 6t rpm, deswegen bestrebe ich mich auch für das beste ?l. In diesem Rytmus ist mein Ölverbrauch bei 0,6-0,8l/1tkm. Der kann aber auch ganz wenig Öl verbrauchen zB:. 0,27l/2600km wenn man im Tempo 130-160 kmh fährt.

MfG

Hallo,

habe mit dem Öl-Thema schon endlose Diskussionen und Meinungen verfolgt.

Mit dem "alten Mobil 1 , 0W40 habe ich beste Erfahrungen gemacht. Die Öle mit 0 sind natürlich dünner als 5 usw.

Daher ist der Fingertest hier nicht ausschlaggebend.

Im Porsche ist das Castrol sehr beliebt. Hierwird das 5 W 40 oder 50 im Sommer bevorzugt.

Falls nur im Sommer bei höheren Temperaturen gefahren wird und regelmäßig, z.B.jährlich alle 5-10.000 km (mit Filter)

gewechselt wird, sind alle von MB zugelassenen Öle empfehlenswert- auch das "neue" Mobil 1.

Hallo,

Vieleicht habe ich mich nicht ganz klar ausgedrückt:

0W ist natürlich dünner als 5W, hast recht, das ist aber der Viskositätsgrad in kaltem Zustand. Ich rede die ganze Zeit über W40, das ist der Viskositätsgrad in warmen Zustand. Beide Öle, sind W40, beide Öle habe ich im Betriebstemperatur aus die Ölwanne rausfliessen gesehen und beide habe ich bei ca. 40 Grad C mit dem Finger gerieben dh. ich vergleiche Apfel mit Apfel!

Öle zu vergleichen ist sehr schwer! Der Motor wird uns nicht sagen, welcher ihm am besten gefällt. Wir werden nie wissen wann der Schmierfilm verschwindet und die Metalflächen schweben nicht mehr zu einander, sonder reiben. Spüren werden wir nicht, mit welchem Öl der Wagen besser läuft, besonders nicht bei etwa 600 Ps. Wenn wir eventuell eine schlechtere Ölsorte benützen, wird der Motor höhstwahrscheinlich nicht bei uns Verschleissen, wir reden über Laufleistungen nache zu 100tkm.

Wichtig ist noch, dass die schwarze Liste der gefälschten Öle, führt Castrol, das sagt man hier in Ungarn mindestens!

Motul 300V ist ein Sportöl, wird von Ralyfahrer benützt die ab und zu nahe zu den roten Drehzalen gelangen.

Ich hoffe mit diese Informationen gedient zu haben.

MfG

Hallo,

über Ölfälschungen kann ich nichts sagen, hier wären Labors zu frequentieren.

Motul-Öle fahre ich bei meiner BMW Boxer-Cup (hier W15-50 halbsynt.) und bin sehr zufrieden - ein TOP Öl

- das vollsynt. ist sicher super.

Öl ist natürlich wie immer auch eine "Glaubensfrage"

Es gibt viele, die in ihren Autos kein Öl mehr nach "FREIGABE" des Herstellers fahren

Dafür gibt es Gründe und Vorlieben und natürlich auch ERFAHRUNG eines jeden einzelnen

Oft sind in diesen Öl Diskusionen ja auch von Fahrzeugen die Rede die längst aus der Garantie sind und jenseits

der 100.000 Kilometer gelaufen haben !

Da kann ein anderes Öl sogar besser sein als das vom Hersteller vor geschrieben MUSS aber nicht !

Ich habe einen 55er(Performance Paket 500 PS) und da hat schon der Vorbesitzer das ÖL umgestellt vor einiger Zeit

auf 5w50 Millers XF Longlife (Mercedes 229.51 !) Der Rat/Hinweiß/Tip kam über einen MERCEDES Mitarbeiter

der selbst AMG und anderes fährt...

Er sagte er würde das Mobil 1 0w40, welches ohne Frage ein top Öl ist (war?) NICHT mehr auf "so ein Auto" kippen

Also, hätte er das nicht längst gemacht, würde ich das jetzt tun...

MEINE MEINUNG: die 0 vor dem W muss nicht sein !

Ich Fahre das Millers weiter, auf dem AMG und jetzt auch auf meinem Range Rover (soll eigentlich 5w30 bekommen)

Mein Schwager fährt seit Jahren (nicht im Winter !) Castrol 10w60 auf einem "normalen" 500er SL und auf seinem

Mazda 3 MPS (Turbomotor) , ALLES PERFEKT

Meiner Meinung spricht nichts gegen 5w50 !

schönen Abend an alle

Grüße

Themenstarteram 25. Febuar 2019 um 23:46

Wenn wir jetzt über Mobil 1 sprechen, sollten wir zu verstehen geben, ob wir das alte, oder das neue meinen. Das sind zwei grundverschiedene Öle , die man nicht soeinfach gleich setzen kann. Das alte hatte ein vollsynthetisches Grundöl (wahrscheinlich ein PAO). Das neue Mobil 1 hat ein HC, also ein Hydrocrack Öl, als Grundöl. Ausgangsprodukt für dieses Öl ist ein Mineralöl , das durch das sogn. Hydrocrack-Verfahren „veredelt“ wurde. Bei Mobil heißt das sogar SHC, noch etwas edler. Das ganze heißt dann „Synthese-Technologie“ oder so ähnlich. Zweck der Maßnahme war, daß man in den HC-Ölen mehr Additive und Viskositätsverbesserer lösen konnte als in den Vollsynthetischen. Das war wichtig für Dieselpartikelfilter und Longlife-Öle

Aber diese Additive brauchen wir nicht in unserem SL. Wir wechseln spätestens nach 15000 km oder nach 12 Monaten das Öl.

Es gab zeitweilig eine große Begriffsverwirrung bei den Begriffen synthetisch und vollsynthetisch und zwar länderspezifisch. Motul durfte einen Teil seiner Öle in Franreich vollsynthetisch nennen, anfangs auch in Deutschland, jetzt, soweit ich weiß nicht mehr. Die PAO-Grundöle sind deutlich scherstabiler als die HC Öle und können die „obere“ Viskosität bei hohen Temperaturen besser halten. Das ist wichtig für Hochleistungsmotoren wie beim SL 55 .

Wenn Du mit 300 kmh auf der AB heizt brauchst Du ein „stabiles“ Öl, was die W40 hält und nicht schlapp macht.

Ein reines vollsynthetisches Öl ist das 10W-60 von Castrol, das leider keine MB Freigabe hat, aber freigegeben wurde für den Hochdrehzahl-Motor des M3 E 92, sowie für bestimmte Ferrari-Modelle. Warum sollte dieses Öl nicht auch für einen SL 55 AMG gut sein ? Wegen der fehlenden MB Freigabe traut sich kaum ein SL 55 -Besitzer an dieses Öl ran. Ein 5W-50 wäre auch eine gute Idee. Aber ich glaube, da gibts auch keins mit 229.5 .

Von Ravenol gibt es zwei PAO-Öle, mit Freigabe 229.5

einmal das VST 5W-40 und das

SSL 0W-40

Dazu würde ich tendieren , eher zum 5W-40 als zum 0W-40 .

Das 5er Öl ist etwas dicker als das 0er .

Also doch nicht alles so einfach wie es scheint, denn die „Ölzeiten“ haben sich geändert

Als MB Mitte der 2000-Nuller Jahre die Empfehlung Mobil 1 für den SL 55 AMG herausgebracht hatte war das Öl noch ein vollsynthisches, jetzt nicht mehr. Das mag der Grund sein, warum viele das neue Mobil 1 nicht mehr auffüllen.

Gruß Ole

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Welches Öl für SL 55 AMG ?