ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Welcher Spritsparender? Continental Ecocontact 3 oder Michelin Energy Saver

Welcher Spritsparender? Continental Ecocontact 3 oder Michelin Energy Saver

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 16. April 2012 um 5:06

Hallo!

Mit welcher Marke spart man mehr in Bezug auf Treibstoffverbrauch - Rollwiderstand

Continental Ecocontact 3 195/65/15 oder

Michelin Energy Saver 195/65/15

Fahre die Contis und mir kommen die beim Spritverbrauch hoch vor, überlege auf Michelin Energy Saver zu wechseln.

Gibt es hierzu Erfahrungen, ob es sich lohnt??

Beste Antwort im Thema

Ich fahre den Micheline Energy Saver in der Größe 205/55/16 V Bereifung seit Sommer 2009.

Auf meinem Auto waren werksseitig Michelin Primacy montiert. Ich habe bei gleichem Fahrprofil einen

Verbrauch von etwa 0,3 Litern weniger im Stadtververkehr.

Auf Langstrecken konnte ich noch keine Erfahrungen sammeln.

 

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

hier bist du besser aufgehoben:

http://www.motor-talk.de/forum/reifen-felgen-b421.html

Die Frage sollte auch ehr lauten Conti EcoContact5 vs. Michelin Energy Saver

Grüße

am 16. April 2012 um 10:56

das grösste einsparpotenzial ist der fahrer. bei extremen energiesparreifen erkauft man sich in anderen disziplinen einen kompromiss.

Themenstarteram 16. April 2012 um 11:03

Hat wer einsparungserfahrungen ?

Ich fahre im Winter die Dunlop.... auf 15" Leichtmetallfelgen (war vor einem Jahr ein Sonderangebot von VW) und jetzt im Sommer die auf meinem Golf BMT serienmäßig verbauten Michelin Energy Saver auf 16" Leichtmetallfelgen.

Wenn es einen Verbrauchsunterschied gibt, ist der mit meinen Mitteln aber nicht messbar, liegt deutlich unter 1 l/100 km/h. Und ich habe keine Lust wegen vielleicht 0,3 bis 0m5 l /100km aufwändige Messungen durchzuführen.

Ich bemühe mich immer vorausschauend und in "hohen" Gängen zu fahren. Auch mit Vollgas beschleunigen habe ich mir schon lange abgewöhnt. Das bringt deutlich mehr, als spezielle Reifen, die eventuell weniger lange halten oder teuerer sind. Dann ist der geringe Vorteil wieder dahin.

Der Conti Eco 3 hatte bei manchen Tests den höchsten Rollwiderstand, da ist der Name wohl etwas irreführend.

Aktuell ist der Conti Eco 5, zudem es aber kaum wirkliche Erfahrungen gibt, da zu neu.

Den Michelin Energy Saver fahre ich selbst auf meinem Touran (205/55/16), bin sehr zufrieden, da sehr (!) leise, sehr präzise zu fahren, er rollt wirklich sehr leicht ab (Gang raus und er rollt und rollt....) und der Verschleiss ist sehr gering. Bei Nässe absolut neutral und unauffällig. Aktuell gibt es bei Michelin noch den 30 Euro Tankgutschein (7,50 Euro Rabatt/Reifen) und die kostenlose Reifengarantie.

Den Conti Premium 2 kenne ich beim Gof 6, läuft auch recht leise, aber der Verschleiss wäre mir deutlich zu hoch und beim Rollwiderstand ist er auch kein Hit.

Der Bridgestone ER 300 Ecopia kenne ich von einigen Probefahrt-Golf´s, rollt sehr ruppig und laut ab, ansonsten ok. Soweit ich mich erinnere, läuft der alte ohne "Ecopia" leiser auf dem Golf.

am 16. April 2012 um 15:14

Wenn du viel fährst und zudem dein Auto evtl viel Drehmoment hat lohnt sich evtl am ehesten der Michelin, den würd ich ab einer Laufleistung von >12.000km pro Sommer nehmen...

Bei Laufleistungen <12.000km por Sommer und einem drehmomentschwächeren Wagen, würde ich was anderes nehmen...den kleinen 1,2 86PS TSI stufe ich als drehmomentschwächer ein...Vorschlag könnte der Fulda EcoControl HP sein, der ist auch spritsparend und langlebig (vielleicht nicht so langlebig wie der Michelin, das ist aber bei geringeren Laufeistungen KEIN Nachteil); zudem ist er in der Anschaffung günstiger...

Themenstarteram 16. April 2012 um 17:03

Mir wäre jetzt wichtig, ob es Leute gibt, die konkret den Michelin Energy Saver fahren, und weniger verbrauchen, also wie viel der Unterschied zu vorher ist?

Zitat:

Original geschrieben von schlaraffenland

Mir wäre jetzt wichtig, ob es Leute gibt, die konkret den Michelin Energy Saver fahren, und weniger verbrauchen, also wie viel der Unterschied zu vorher ist?

Hallo,

das ist ein wenig wie die Geschichte mit den Äpfeln und Birnen... Will sagen, dass der durchschnittliche Kauf nach 5-6 Jahren erfolgt, eine Verbrauchsänderung wird aufgrund des neuen Reifens dann immer positiv bemerkbar sein. Entwicklung im Bereich Kautschuk und Konstruktion sind hier klar erkennbar.

Grüße

am 16. April 2012 um 22:16

Zudem es garantiert auch Leute gibt die mit dem Michelin keine Verbrauchsreduzierung bemerken... ;)

Wie hoch ist die Einsparung? Mehr als 0,5 Liter auf 100 km.....:confused:

am 16. April 2012 um 22:23

Beim Michelin kann ich sie nicht für das Modell EnergySaver beziffern...

Beim Wechsel von einem Conti EcoContact bzw. Uniroyal Rallye 680 auf einen Fulda EcoControl konnte ich jedoch gute 0,5l Minderverbrauch vertstellen (errechneter Verbauch über mehr als insgesamt 50.000km)...der Verbrauch ist jetzt bei 6,2l/100km...

Ich finde das ist ein Wort, wenn man bedenkt, dass die Fuldas noch länger halten als die Uniroyal, sich besser fahren als die Contis und dann noch in der Anschaffung billiger waren...

Moin

Ich habe leider keine Erfahrungen mit dem Michelin, aber ich fahre auch den Conti Eccocontact 3.

Der in einigen Größen in Herbst immer noch das aktuelle Profil war von Conti, z.B. 155/65 auf 14"

Ich habe den Conti schon ein paar Jahre und mein Verbrauch mit meinem 3L Lupo würde ich mal min. 1/2 Liter zu hoch einstufen.

Leider weiß ich nicht, ob der Verbrauch nicht doch auf Motorprobleme zurückzuführen ist.

Aber motormäßig habe ich die letzten Jahre viel gemacht und probiert, auch etliche Male bei VW gewesen alles ohne Erfolg.

Deshalb denke ich teils, ist der 1/2 Liter sehr vom Conti beeinflußt.

Früher hatte ich die speziellen Bridgestone B381 drauf, die auch deutlich leichter waren als die Conti, aber mir ein B 381 Reifen fast um die Ohren geflogen wäre, darum dann die Conti.

Ich habe bei kleinen Test zwischen dem Conti und einem Firestone Winterreifen keinen Unterschied fühlen und messen können, was wohl gegen den Conti spricht, auch beim Verschleiß.

Dafür ist der Conti vom Handling, Bremsen denke ich sehr gut.

Mfg

Frank

Habe auf einem früheren Auto mal die "grünen" Michelin aufgezogen.

War damals ein 55PS Fiesta mit 145er Trennscheiben ab Werk (Conti).

Gegenüber der "Werksbereifung" haben die 155er Michelins 0,0 Liter Sprit gespart.

Was sich gerechnet hat war die hohe Laufleistung von 80Tkm der Michelin-Reifen (auch bei höherem Anschaffungspreis).

Der größte Sprittreiber ist der Gasfuß, einfach mal 120 statt 140 auf der Bahn. Man kommt nur ein paar Minuten später an, drückt aber schnell mal um einen halben Liter.

H.

Ich fahre den Micheline Energy Saver in der Größe 205/55/16 V Bereifung seit Sommer 2009.

Auf meinem Auto waren werksseitig Michelin Primacy montiert. Ich habe bei gleichem Fahrprofil einen

Verbrauch von etwa 0,3 Litern weniger im Stadtververkehr.

Auf Langstrecken konnte ich noch keine Erfahrungen sammeln.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Welcher Spritsparender? Continental Ecocontact 3 oder Michelin Energy Saver