ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. welche Wahlstellung wenn’s auf die Bühne geht?

welche Wahlstellung wenn’s auf die Bühne geht?

Audi RS3 8VS Limousine, Audi RS3 8VA Sportback, Audi S3 8V Cabrio, Audi S3 8V Limousine, Audi S3 8VA, Audi S3 8V, Audi A3 8VS Limousine/Cabrio, Audi A3 8VA Sportback, Audi A3 8V
Themenstarteram 24. Dezember 2019 um 21:27

Hallo zusammen,

 

ich habe öfters mein Auto auf der Bühne gehabt und jedesmal wenn ich ihn runtergelassen habe und angeschmissen habe, hatte ich große Probleme die Stellung von P auf D zu wechseln. In der Regel geht der Gang relativ geschmeidig rein. Man spürt nur einen leichten Widerstand. Nachdem er auf der Bühne war oder auch wenn ich einen Wagenheber benützte, muss ich den Hebel fast abreisen damit er von P auf D geht. Das macht auch ein lautes Schaltgeräusch.

Wenn ich auf die Bühne musste habe ich immer den Motor auf P ausgemacht und die elektronische parkbremse gedrückt. So steht es glaub auch in der Bedienungsanleitung. Ein Kollege meinte zu mir dass es was mit der parkbremse zu tun hat.

Weis jemand was dazu? Ich fahre einen Audi a3 1.8tfsi quattro bj 2014 mit nem dq250

Beste Antwort im Thema

@Luca2310

Ich vermute mal, dass am (wie auch immer) angehobenen Fahrzeug irgendwas an den Rädern geschraubt, gedreht, oder gewechselt wird.

Hierbei kann es zu Verspannungen im Antriebsstrang kommen, ganz besonders beim Quattro, weil hier alle vier Räder in Verbindung zueinander stehen.

Da hilft auch die Handbremse leider nicht viel.

Das DSG Getriebe hat in Stellung "P" eine Arretierung (Sperre) gegen wegrollen.

Kann man sich vorstellen wie einen Stift, der in einer Bohrung steckt.

Wenn der Antriebsstrang verspannt, steht auch die Arretierung unter Spannung.

Dadurch erhöht sich der Kraftaufwand, um beim Schalten von "P" in eine Fahrstufe die Arretierung zu lösen.

Ist ein völlig normaler mechanischer Prozess.

Einzige Abhilfe wäre eine zweite Person, die im Fahrzeug während der Arbeiten das Bremspedal betätigt.

Dadurch wird die Krafteinwirkung direkt an jedem Rad blockiert und nicht erst an der Getriebearretierung.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich würde ihn auf N stellen und keine Parkbremse anziehen, er soll ja noch beweglich bleiben, um ihn passend für die Arme zu positieren.

 

Das Auto weiß auch nicht, dass es angehoben wurde, evtl drückst nicht fest genug auf die Bremse, beim Wechsel von P auf D?

Themenstarteram 24. Dezember 2019 um 21:43

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 24. Dezember 2019 um 21:35:37 Uhr:

Ich würde ihn auf N stellen und keine Parkbremse anziehen, er soll ja noch beweglich bleiben, um ihn passend für die Arme zu positieren.

 

Das Auto weiß auch nicht, dass es angehoben wurde, evtl drückst nicht fest genug auf die Bremse, beim Wechsel von P auf D?

Wenn ich ihn auf die Bühne fahr ist es ja kein Problem ihn auf N abzustellen. Aber wenn ich einen Reifen Wechsel und ihn mit nem Wagenheber aufbocke stell ich es mir bisschen gefährlich vor zwecks wegrollen..

darf man überhaupt den Motor auf N abstellen? Ich meine ich muss den Motor auf P starten. Steht zumindest auf dem Display..

Die Bremse drück ich Aufjedenfall komplett durch. Auch habe ich mal versteht die parkbremse zu lösen und nochmal zu aktivieren. Alles ohne Erfolg.

Du kannst nur in P oder N starten, mit gedrückter Bremse, wieso solltest du ihn nicht in N starten?

 

Ich sprach von Hebebühne und so steht es auch in deiner Überschrift.

Wenn du einen Räderwechsel mit einem Wagenheber vornimmst, solltest ihn in P abstellen und die Parkbremse aktivieren

 

Habe das von dir beschriebene "Problem" weder beim A3, noch beim A4, beide mit DSG

 

Wie gesagt, dass Auto weiß nicht, ob es angehoben wurde.

 

Wie viel hat der A3 runter?

Wurde das Öl des DSG mal gewechselt?

Themenstarteram 24. Dezember 2019 um 23:45

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 24. Dezember 2019 um 21:51:25 Uhr:

Du kannst nur in P oder N starten, mit gedrückter Bremse, wieso solltest du ihn nicht in N starten?

 

Ich sprach von Hebebühne und so steht es auch in deiner Überschrift.

Wenn du einen Räderwechsel mit einem Wagenheber vornimmst, solltest ihn in P abstellen und die Parkbremse aktivieren

 

Habe das von dir beschriebene "Problem" weder beim A3, noch beim A4, beide mit DSG

 

Wie gesagt, dass Auto weiß nicht, ob es angehoben wurde.

 

Wie viel hat der A3 runter?

Wurde das Öl des DSG mal gewechselt?

Wenn zwecks Start Stopp Automatik den Motor manuell nochmal starten muss befindet man sich ja in dem Moment in D. Wenn man jetzt den schlüssel dreht steht auf den Display dass der Motor nur auf P gestartet werden kann.

Mein a3 hat 100 tausend gelaufen und das getiebeöl ist in 4K fällig.

Es spielt eigentlich keine Rolle ob ich es mit der Bühne oder mit nem Wagenheber anhebe. Der Effekt ist der gleiche.

Was hat die StartStopp damit zu tun? :(

Der Motor springt sofort an, wenn man den Fuß von der Bremse nimmt, auch wenn er in D ist.

 

Ein manuelles Starten funktioniert nur in P oder N, aus dem Grund kann man bei Schaltgetrieben nur mit getrettener Kupplung starten.

 

Es hat definitiv mit dem Getriebe zu tun, wenn du nur mit erhöhtem Kraftaufwand den aus der P-Stellung kommst

 

Probier mal folgendes

Stell den Wagen in N ab, zieh die Parkbremse und hebe den Wagen an

@Luca2310

Ich vermute mal, dass am (wie auch immer) angehobenen Fahrzeug irgendwas an den Rädern geschraubt, gedreht, oder gewechselt wird.

Hierbei kann es zu Verspannungen im Antriebsstrang kommen, ganz besonders beim Quattro, weil hier alle vier Räder in Verbindung zueinander stehen.

Da hilft auch die Handbremse leider nicht viel.

Das DSG Getriebe hat in Stellung "P" eine Arretierung (Sperre) gegen wegrollen.

Kann man sich vorstellen wie einen Stift, der in einer Bohrung steckt.

Wenn der Antriebsstrang verspannt, steht auch die Arretierung unter Spannung.

Dadurch erhöht sich der Kraftaufwand, um beim Schalten von "P" in eine Fahrstufe die Arretierung zu lösen.

Ist ein völlig normaler mechanischer Prozess.

Einzige Abhilfe wäre eine zweite Person, die im Fahrzeug während der Arbeiten das Bremspedal betätigt.

Dadurch wird die Krafteinwirkung direkt an jedem Rad blockiert und nicht erst an der Getriebearretierung.

Themenstarteram 25. Dezember 2019 um 14:59

Zitat:

@Snoop. schrieb am 25. Dezember 2019 um 08:07:52 Uhr:

@Luca2310

Ich vermute mal, dass am (wie auch immer) angehobenen Fahrzeug irgendwas an den Rädern geschraubt, gedreht, oder gewechselt wird.

Hierbei kann es zu Verspannungen im Antriebsstrang kommen, ganz besonders beim Quattro, weil hier alle vier Räder in Verbindung zueinander stehen.

Da hilft auch die Handbremse leider nicht viel.

Das DSG Getriebe hat in Stellung "P" eine Arretierung (Sperre) gegen wegrollen.

Kann man sich vorstellen wie einen Stift, der in einer Bohrung steckt.

Wenn der Antriebsstrang verspannt, steht auch die Arretierung unter Spannung.

Dadurch erhöht sich der Kraftaufwand, um beim Schalten von "P" in eine Fahrstufe die Arretierung zu lösen.

Ist ein völlig normaler mechanischer Prozess.

Einzige Abhilfe wäre eine zweite Person, die im Fahrzeug während der Arbeiten das Bremspedal betätigt.

Dadurch wird die Krafteinwirkung direkt an jedem Rad blockiert und nicht erst an der Getriebearretierung.

Klingt plausibel. Ich frag mal meinen freundlichen beim nächsten Besuch.

Die Parksperre war auch meine Idee.

Ich habe auch nen quattro und habe solche Probleme nicht.

 

Somit wäre es nicht ratsam, quattros per Wagenheber anzuheben?!?

Mein Reifenmonteur nutzt auch immer so einen "Bremspedal Spanner".

Was ich immer beobachte ist, wenn der Wagen abgelassen wird, dass die Räder auf dem Boden minimal rutschen/hoppeln.

Da die Räder wieder in die Radkästen eintauchen, und gleichzeitig gebremst wird.

Bis der Wagen komplett auf den eigenen Rädern steht, entstehen so richtig eklige Geräusche.

Kann auch daran liegen.

Ich mache immer auf N und lasse die Parkbremse draußen. Normal rollt ein Auto ja nicht weg wenn es in der Luft schwebt. Hatte noch nie solche Probleme.

Position N, Handbremse raus und zwei Räder mit Hölzern oder zwei Ziegelsteinen sichern.

Auf der Bühne??? Wozu denn das die hängen doch eh in der Luft und in den Werkstätten in denen ich verkehre ist es auch nicht abfällig...

Ups, ich meinte natürlich beim Anheben mittels Wagenheber.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. welche Wahlstellung wenn’s auf die Bühne geht?