Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Wechsel Radlager 9-3 I

Wechsel Radlager 9-3 I

Themenstarteram 30. April 2007 um 20:06

Seit dem Reifenwechsel sind die Geräusche von der Vorderachse deutlich lauter geworden. Die Michelin-Reifen sind relativ neu (1 Jahr), mein Händler tippt auf die Radlager.

Was würde ein Wechsel kosten (Material, Arbeit)?

Ich überlege, mir dazu gleich die Koni gelb zu holen (bis jetzt 100 000 km Fahrleistung mit den Original-Saab-Stoßdämpfern).

Was wären ansonsten Alternativen zu den gelben Konis?

Was könnte das etwa kosten?

Viele Grüße und schönen Maifeiertag!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Radlager

 

Hallo beamer, ich habe gerade das gleiche Problem, mein Radlager vorne rechts ist hin. Die Kosten laut Saab-Werkstatt betragen 350 € pro Lager einschl. Einbau. Gruß aus Berlin

Hallo zusammen,

bei mir gab es auch dieses für Radlager typische Grollen bei Kurvenfahrt - bis zum Wechsel auf Winterreifen! Hab dann im Frühjahr neue Sommerreifen bekommen, weil die alten fertig waren. Das Grollen ist nicht wieder aufgetreten.

Also: Vor teurer Reparatur erst mal probeweise andere Räder montieren. Viele Grüße J.

Re: Radlager

 

Zitat:

Original geschrieben von VoVoBerlin

Hallo beamer, ich habe gerade das gleiche Problem, mein Radlager vorne rechts ist hin. Die Kosten laut Saab-Werkstatt betragen 350 € pro Lager einschl. Einbau. Gruß aus Berlin

Radlager tauschen 350 EUR?

Das Lager kostet im Zubehör 30 EUR ... Arbeitszeit maximal 45 Minuten mit Fingerwaschen .....

Re: Re: Radlager

 

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Radlager tauschen 350 EUR?

Das Lager kostet im Zubehör 30 EUR ... Arbeitszeit maximal 45 Minuten mit Fingerwaschen .....

Hallo wvn!

Welche Saabwerkstatt verbaut lager aus dem Zubehör?

Und soweit ich weiß, muß das komplette Federbein ausgebaut werden und die Radnabe ausgepresst und anschliessend das Lager ausgepresst und ein neues Lager wieder eingepresst werden. Geht nur, wenn die komplette Bremse abgebaut wird!

Und dann muß das Federbein wieder eingebaut werden.

Und das in 45 Minuten?

Albern!

Und bei 100.000km Laufleistung sind die Schrauben auch garantiert allesamt verrostet und schwer lösbar oder reissen sogar ab.

Mit allem Drumherum ist der Wagen garantiert 2 Stunden in der Werkstatt.

Guten Tach check Diamond!

WARUM ALBERN ????

Auto hoch Rad ab 5 schrauben !

Zentralmutter antriebwelle raus ! 1 mutter

Querlenker los 1 Mutter

Bremsattel los 2schrauben

Abs sensor raus 1 schraube

bremsscheibe los 1 schraube

Abschirmblech 3 schrauben

Federbein raus 3 muttern

Ab zur Presse sicherungsring ab lager raus wieder rein fertig zusammen bauen !!!!!!!!

Wo ist das Prob !!!!!!!!!!! ?????????????

 

MFG DER MECHANIK

@Mechanik

Und du machst das in deutlich weniger als 2h?

Ich als Amateur kann nur sagen, dass da einige Schrauben gerne abreissen (z.B. Stabistützen) - selbst erlebt.

@93tid

 

Und du machst das in deutlich weniger als 2h? -> JA :-)

stimmt stabi habe ich vergessen + 1 mutter ! aber mit Rostlöser und schlagschrauber reißt da auch nix ab !!! eher die schraube vom Abs Sensor!!!! und mit dem RICHTIGEM WERKZEUG KLAPPT ALLES !!!!

 

MFG DER MECHANIK

Ich denke, daß eine Radlager-Reparatur in 90 Minuten locker zu schaffen ist, selbst wenn der ABS-Sensor nicht losgeht und dafür das Kabel am Stecker getrennt wird...statt mutwillig die Schraube abzureissen.

Ich komme auf 2 Stunden, weil vorher eine Probefahrt und nachher eine Probefahrt ebenfalls im Reparaturumfang enthalten ist.

Und da sind 45 Minuten incl. Händewaschen reichlich albern!!!

Das schaffen noch nicht mal die Jungs bei ATU...

Zitat:

Und da sind 45 Minuten incl. Händewaschen reichlich albern!!!

Das schaffen noch nicht mal die Jungs bei ATU...

DA SACH JETZT MAL NIX ZU !!!!!!!!!! LOL

 

 

MECHANIK

Ist PIT-STOP schneller?

Wenn ich mal recht überlege, sollten 350 Euro für 2 Radlager auch ausreichen.

2x30=60...für die Radlager.

Bleiben 290 Euro für die Arbeit, geteilt durch 2 macht dann pro Lager 145 Euro fürs Machen.

Bei einem Stundenlohn von 100 Euro kann der Mechaniker pro Seite knappe 90 Minuten verarbeiten.

Probefahrt zur Diagnose kann man sparen, es werden beide Seiten gemacht. Probefahrt am Ende???

Kann man sich auch schenken, sind ja eh alle Lager neu.

Also doch Pit-Stop?

Reinfahren, rausfahren...und liegenbleiben, wie in der Formel-1?

@ check Diamond!

Die Radlager aus dem Zubehör stehen den Originalteilen in nichts nach - fast immer stammen sie von den Produzenten welche auch die Originalteile liefern (z.B. SKF).

Was die Arbeitszeit betrifft ... 90 Minuten ist sehr sehr hoch angesetzt ... in der Zeit habe ich auf der Bühne beide Stoßdämpfer der Vorderachse gewechselt ....

Aber jetzt kommt es ganz dick ;) Du arbeitest wohl mit dem Schlagschrauber in beiden Händen.

Wer bietet mehr :D

Man könnte diesen Thread auch unter "Warum laufen Saab die Kunden weg" laufen lassen: Nicht nur Ersatzteilwucher, sondern auch noch faule Schrauber.

:D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Aber jetzt kommt es ganz dick ;) Du arbeitest wohl mit dem Schlagschrauber in beiden Händen.

Wer bietet mehr :D

Nö, bin sogar ein sehr gemütlicher Schrauber der lange raus ist aus dem Job.

... und ein Schlagschrauber ist ja auch nichts "Böses" wenn man ihn dafür nutzt wo er keinen Schaden anrichten kann.

Das Thema ist für mich aber durch ... scheinbar habe ich einfach keine Ahnung von dem was ich schreibe ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen