Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Steuerkette wechseln

Steuerkette wechseln

Themenstarteram 20. August 2009 um 22:57

@ linear cycle

wenn ich beim wechsel der Steuerkette die Nockenwellen so verdrehe das die Kolben nicht gegen die Ventile kommen, müßte ich die neue Kette mit der alten einziehen können

Die Kurbelwelle wieder auf Markierung setzen die Nockenwellen ebenso

die Kette vernieten

Spanner einsetzen und alles kontrollieren

thats all?

viele Grüße

L

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von leptoptilus

@ linear cycle

wenn ich beim wechsel der Steuerkette die Nockenwellen so verdrehe das die Kolben nicht gegen die Ventile kommen, müßte ich die neue Kette mit der alten einziehen können

Die Kurbelwelle wieder auf Markierung setzen die Nockenwellen ebenso

die Kette vernieten

Spanner einsetzen und alles kontrollieren

thats all?

viele Grüße

L

Das vergess mal ganz schnell!!!...:mad:

Sobald Du die Kurbelwelle verdrehst, haben irgendwelche Ventile IMMER Kontakt mit den Kolben. Egal, wie die Nockenwellen stehen.:(

Alle drei Wellen müssen sich drehen...und zwar gleichmässig...damit man ohne Probleme die Kette einziehen kann.

Oder Du baust die Nockenwellen aus, dann sind alle Ventile geschlossen.:)

Dann kann man den Motor verdrehen, ohne Kontakt zwischen Ventilen und Kolbenböden.

Aber ohne Spezialwerkzeug zum Trennen und wieder vernieten, würde ich darauf verzichten.

Trennen geht immer irgendwie...aber das Vernieten der neuen Kette ist ohne Werkzeug haarig.:(

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von leptoptilus

@ linear cycle

wenn ich beim wechsel der Steuerkette die Nockenwellen so verdrehe das die Kolben nicht gegen die Ventile kommen, müßte ich die neue Kette mit der alten einziehen können

Die Kurbelwelle wieder auf Markierung setzen die Nockenwellen ebenso

die Kette vernieten

Spanner einsetzen und alles kontrollieren

thats all?

viele Grüße

L

Das vergess mal ganz schnell!!!...:mad:

Sobald Du die Kurbelwelle verdrehst, haben irgendwelche Ventile IMMER Kontakt mit den Kolben. Egal, wie die Nockenwellen stehen.:(

Alle drei Wellen müssen sich drehen...und zwar gleichmässig...damit man ohne Probleme die Kette einziehen kann.

Oder Du baust die Nockenwellen aus, dann sind alle Ventile geschlossen.:)

Dann kann man den Motor verdrehen, ohne Kontakt zwischen Ventilen und Kolbenböden.

Aber ohne Spezialwerkzeug zum Trennen und wieder vernieten, würde ich darauf verzichten.

Trennen geht immer irgendwie...aber das Vernieten der neuen Kette ist ohne Werkzeug haarig.:(

Themenstarteram 21. August 2009 um 1:32

Danke für die Antwort!

Spezailwerkzeug zum kette nieten habe ich vom Motorrad.

Ist füe alle Kettengrößen geeignet, das sollte gehen...

Dann muß also das V-förmige Werkzeug haben um die Kette auf den Nockenwellenrädern zu halten beim durchdrehen?

gruss

L

Zitat:

Original geschrieben von leptoptilus

Danke für die Antwort!

Spezailwerkzeug zum kette nieten habe ich vom Motorrad.

Ist füe alle Kettengrößen geeignet, das sollte gehen...

Dann muß also das V-förmige Werkzeug haben um die Kette auf den Nockenwellenrädern zu halten beim durchdrehen?

gruss

L

Dann muß also das V-förmige Werkzeug haben um die Kette auf den Nockenwellenrädern zu halten beim durchdrehen?

...und ein passendes Kettenschloss zum Anhängen der neuen Kette.:)

Das V-förmige Teil kann man sich auch selber aus Flacheisen schweissen.

Aber das Kettenschloss selber dengeln???...wohl kaum ,oder???...:D

Themenstarteram 21. August 2009 um 1:47

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Zitat:

Original geschrieben von leptoptilus

Danke für die Antwort!

Spezailwerkzeug zum kette nieten habe ich vom Motorrad.

Ist füe alle Kettengrößen geeignet, das sollte gehen...

Dann muß also das V-förmige Werkzeug haben um die Kette auf den Nockenwellenrädern zu halten beim durchdrehen?

gruss

L

Dann muß also das V-förmige Werkzeug haben um die Kette auf den Nockenwellenrädern zu halten beim durchdrehen?

...und ein passendes Kettenschloss zum Anhängen der neuen Kette.:)

Das V-förmige Teil kann man sich auch selber aus Flacheisen schweissen.

Aber das Kettenschloss selber dengeln???...wohl kaum ,oder???...:D

hi

das Kettenschloß ist im Satz der Steuerkette (offen) dabei, wenn man die z.B. bei Flenner kauft.....;)

Zitat:

Original geschrieben von leptoptilus

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

 

Dann muß also das V-förmige Werkzeug haben um die Kette auf den Nockenwellenrädern zu halten beim durchdrehen?

...und ein passendes Kettenschloss zum Anhängen der neuen Kette.:)

Das V-förmige Teil kann man sich auch selber aus Flacheisen schweissen.

Aber das Kettenschloss selber dengeln???...wohl kaum ,oder???...:D

hi

das Kettenschloß ist im Satz der Steuerkette (offen) dabei, wenn man die z.B. bei Flenner kauft.....;)

Du meinst ein offenes Kettenglied, welches anschliessend verpresst wird.:)

Ich meine aber ein Kettenschloss, ein Glied, welches man mit einem Splint sichert, damit die Kette nicht plötzlich losgehen kann, beim Einziehen.:)

Themenstarteram 21. August 2009 um 22:13

laut Aussage von Flenner ist das dabei....

hab mir das mal angesehen:

Nockenwellen ausbauen ist ja auch nicht die viele Arbeit, das geht bestimmt schneller als wenn ich mir das Werkzeug baue....

viele Grüße

J

Zitat:

Original geschrieben von leptoptilus

laut Aussage von Flenner ist das dabei....

hab mir das mal angesehen:

Nockenwellen ausbauen ist ja auch nicht die viele Arbeit, das geht bestimmt schneller als wenn ich mir das Werkzeug baue....

viele Grüße

J

Mach doch den Zylinderkopf herunter. Dann ist garnix mehr im Weg und die ZK-Dichtung wird auch mal erneuert.:D

Flenner meint bestimmt das offene Kettenglied.:)

Bei den ganzen Kettensätzen sind niemals Schlösser dabei gewesen.;)...nur die offenen Glieder.:)

Themenstarteram 12. September 2009 um 18:46

@ Chris

Kettenglied habe ich mit Splintschloss hier beim örtlichen Kettenspezialist geholt

falls von Interesse:

Ketten Theis

Alsdorfer Str.14

Köln Braunsfeld

Ich mach zur Kontrolle des Ölsiebes die Ölwanne runter und meine Frage ist :

Muß ich die Kurbelwelle unbedingt durchdrehen um die Kette einzuziehen oder geht das so , da ich ja auch von unten hantieren kann?

gruss

Hallo miteinander,

muß dieses Thema mal wieder rauskramen, hoffendlich bin ich richt.

 

Mein Kettenspanner ist ca 13mm ausgefahren, im WIS steht das bei 15mm Steuerkette zu tauschen ist.

Letztes Wochenende habe ich mal die Ventilhaube abgenommen um mal die Gleitschienen zu überprüfen.

Ab wann sollte man mehr als nur die Kette tauschen?

Die Nockenwellenräder sahen noch sehr gut aus.

Dann habe ich noch festgestellt das links neben der Steuerkette sehr viel schwarzes- hartes Zeug an Wand ist, das abbröckelt wenn man mit einem Straubendreher reindückt :-(

Nun bin ich mal gespannt was ihr zu sagen habt.... Ach ja ich habe 175000km runten und den 131PS Benziner

hat niemand einen Rat für mich??? :(

Themenstarteram 21. April 2010 um 18:24

Hi

den schwarzen Belag würde ich so lassen

Oder Du kannst das so entfernen, das das nicht in den Motor fällt.

Die Steuerkette kann man im eingebauten Motor wechseln.

Die kostet ca 40 Euro bei Scanimport, Du brauchst aber noch ein Kettenglied um die neu Kette an die Alte anzuhängen.Also ran und wechseln....

Gibt es in der Regel bei einem örtlichen Händler für Industrieketten.

gruss

L

Wie sieht es mit den Gleitschienen aus?

Themenstarteram 21. April 2010 um 19:16

Zitat:

Original geschrieben von saabolus

Wie sieht es mit den Gleitschienen aus?

dafür müßtest Du den Zylinderkopf runternehmen....

Kette wechseln und gut is....

also die Geitschienen sieht mann ja schon wenn man den Ventildeckel abgenommen hat, und da waren schon Spuren von der Kette erkennbar.

Nun ist die Frage weiterhin offen ob es nur die Kette sein muß oder ob man ab einem gewissen Verschleiß der Gleitschienen auch diese zu tauschen sind.

Vieleicht kann mir jemand sagen ab wieviel/'oder welcher Tiefe es nicht mehr lohnt "nur" die Kette zu tauschen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen