Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Zahnriemen o. Steuerkette und wann wechseln?

Zahnriemen o. Steuerkette und wann wechseln?

Saab 900 II
Themenstarteram 4. März 2020 um 14:29

Hallo, ich habe einen Saab 900 2,3 Liter 110 KW Bj. 97; Benziner, 140000 km gelaufen

Ist hier nun eine Steuerkette oder Zahnriemen verbaut? Irgendwie finde ich nur widersprüchliche Angaben.

Letzter Wechsel ist unbekannt. Ich fahre den Saab schon 40000 km und 4 Jahre.

So langsam denke ich an einen Wechsel des Zahnriemens;-) oder Spanner für Kette erneuern????

Was ist empfehlenswert, was ist verbaut??

Im Internet finde ich nur einen Zahnriemensatz von Febi Bilstein und nichts Hochwertiges. Kette wird allerdings bei meinem Fahrzeug auch immer mal angezeigt aber ohne sonstiges Zubehör. Alles etwas verwirrend finde ich.

Danke für die Hilfe schon mal ;-)

 

 

Schein
Ähnliche Themen
15 Antworten

Steuerkette.

Wechselintervalle gibt es nicht - erneuern, wenn sie klappert.

Kontrolle über den Kettenspanner - der darf max. 11 mm ausgefahren sein - wenn mehr, dann ebenfalls Wechsel.

Aber Achtung, der Motor hat eine zweite Kette für die Ausgleichswellen, dessen Spanner (und Führungsschienen) sich nicht ohne Demontage des Steuerdeckels beurteilen lassen - die aber nicht selten früher verschlissen ist als die Steuerkette. Auch die kann klappern und bei erheblicher Längung oder Riss gravierende Folgeschäden nach sich ziehen.

Also, stelle das Auto bei einer typerfahrenen Werkstatt vor!

Themenstarteram 4. März 2020 um 19:57

Vielen Dank für die Info,

eine Werkstatt hier in Köln habe ich gefunden, die bevorzugt mit Saab arbeitet.. Zumindest laut Internetauftritt!?

Der Saab schnurrt wie ein Kätzchen, da klappert bis jetzt gar nichts!

Trotzdem mal kontrollieren lassen? Vorsorglich? Gibt es da Wartungsintervalle,die man unbedingt einhalten sollte? Was für Kosten kämen da auf mich zu, wenn ich beide ketten mit Spanner erneuern würde?

Danke!!

Themenstarteram 4. März 2020 um 20:01

Und gibt es sonst noch Pflege für den Motor außer Ölwechsel, Zündkerzen wechseln..... Z.B. wie Ventilspiel einstellen o.ä. Und wirkt sich irgendetwas auf den hohen Spritverbrauch aus?

Nein, vorgeschriebene Intervalle gibt es nicht.

Wichtig: Ölwechsel alle 10 Tkm.

Nur vorsorglich die Ketten wechseln lassen ist nicht nötig - lass den Motor von der Werkstatt beurteilen.

Preis fürs Erneuern beider Ketten ist auch von der Werkstatt abhängig - aber über 1000 € musst du rechnen.

Themenstarteram 4. März 2020 um 20:41

Ok danke dir!!!!

Kette ist ja auch wartungsärmer als Riemen. Ich hatte nur einige Saabs gesehen zum Verkauf mit Motorschaden, da die Kette wohl durchgerutscht sei. Das wollte ich jedenfalls bei mir vermeiden....

Themenstarteram 4. März 2020 um 20:44

1000 Euro nur so zum Spaß oder zur Pflege... Das wäre mir dafür zu teuer. Der Saab hat mit 95000 km gerade mal 850 Euro gekostet. Bis jetzt lief er super zuverlässig und ohne Probleme. Ölwechsel habe ich heute gemacht mit 5W40.

Hallo Maetesk,

falls mal notwendig kannst Du eine sog. offene Steuerkette einziehen lassen.

Kostet incl. Einbau ca. 400.-- €.

Ausgleichswellenkette ist sehr,sehr selten defekt. Bei allen Saab, die ich bisher fuhr, gab es bis knapp 300 TKM nie Probleme.

++

Eine andere Geschichte ist der Keilrippenriemen der Nebenaggregate.

Sollte bei dem Modell alle rd. 100.000 km gewechselt werden. Auch die dort tw. verbauten hydraulischen Riemendämpfer machen ganz gerne mal schlapp.

Riemenwechsel ca. 1 Std.; Riemen ca. 30.-- €

Einfach beobachten, ob der Riemen an den Ränden ausfranst oder brüchig wird.

++

Bei der Laufleistung deines 2,3er Saugmotors wirst Du eher Probleme mit dem Rost als mit der Technik bekommen.

Gruss

Jazzer2004

Themenstarteram 5. März 2020 um 14:27

Hallo Jazzer, danke dir auch für die Info s. Ich bin froh mal so einiges zu erfahren über meinen Schatz ;-)! Mein Saab ist top in Sachen Rost und Karosserie. Lediglich hatte ich letztes ein Problem mit Wasser im Kofferraum rechts das kam von oberhalb des Seitenfensters irgendwie rein und das Blech war ziemlich doof genietet und nur mit der flex zu entfernen. Wahrscheinlich war da irgendein Wasserkanal dicht oder Gummi hat schlapp gemacht. Jedenfalls habe ich das mit zwei Tuben Dichtstoff volgepummt und festgeklebt. Nicht gerade fachmännisch aber nun ist es dicht....

Danke nochmals für alle guten Tipps!!!

Ich fahre erst mal noch ein paar tausend Kilometer und achte auf rasseln oder sonstigen annormale Geräusche. Bis jetzt ist da aber nix. Ich habe gerade für den TÜV Reifen, Bremsbeläge +Scheiben und Endschalldämpfer gemacht gestern dann noch den obligatorischen Ölwechsel.

Jetzt bin ich erst einmal beruhigt und Kette muss warten. Keilriemen sieht auch noch sehr gut aus!

Zitat:

@jazzer2004 schrieb am 5. März 2020 um 14:00:09 Uhr:

Ausgleichswellenkette ist sehr,sehr selten defekt. Bei allen Saab, die ich bisher fuhr, gab es bis knapp 300 TKM nie Probleme.

Das stimmt so leider nicht. Wenn es bei deinen so war, ist das gut und schön - andere Beispiele kenne ich aber genauso, und Bilder vom Gegenbeweis könnte ich gerne beisteuern.

*Wenn* man also eine "zeitwertgerechte" "Wartung" vornehmen will, mit der man (erstmal halbwegs) auf der sicheren Seite ist, dann sollte neben Einsatz der offenen Steuerkette auch die AGW-Kette ersatzlos entfernt werden.

Zitat:

@jazzer2004 schrieb am 5. März 2020 um 14:00:09 Uhr:

wirst Du eher Probleme mit dem Rost als mit der Technik bekommen.

Ja, da stimme ich dir allerdings zu, sofern da mit der Erhaltung nicht frühzeitig begonnen wurde.

...wobei ich glaube, dass MaetesKs Minimaleinstellung zum Problem, ihn nicht weiter bringen wird. SAABs brauchen Liebe und Zuwendung (oder doch richtigen Hass) zum Überleben...

Zitat:

@MaetesK schrieb am 5. März 2020 um 14:27:30 Uhr:

Mein Saab ist top in Sachen Rost und Karosserie.

Das glaube ich immer erst, wenn ich das Auto selbst gesehen habe (oder den Besitzer, der das sagt, gut kenne)...

Gerade wenn Wasser im Spiel ist. Die Stelle an der hinteren Seitenscheibe gehört dabei übrigens zu den Klassikern.

Themenstarteram 6. März 2020 um 22:40

Kein Rost heißt kein Rost, schweller, Radkasten unterboden....Garagenfahrzeug.... Aber das Thema ist nicht zielführend da am eigentlichen Thema vorbei geht ...

Zitat:

@MaetesK schrieb am 6. März 2020 um 22:40:16 Uhr:

Garagenfahrzeug...

...das sind nicht selten die schlimmsten... ;-)

Zitat:

@MaetesK schrieb am 6. März 2020 um 22:40:16 Uhr:

Aber das Thema ist nicht zielführend da am eigentlichen Thema vorbei geht ...

Ich finde schon, dass der Karosseriezustand entscheidend ist für die Frage, in welchem Umfang Investitionen in die Technik eines Autos in dem Alter getätigt werden. Aber gut, das ist ja dann bei deinem offenbar kein Thema, schön!

Themenstarteram 8. März 2020 um 22:05

Motor und Technik zählt für mich.....Rest ist Nebensache...;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Zahnriemen o. Steuerkette und wann wechseln?