ForumTouareg 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 2
  7. Wassereinbruch

Wassereinbruch

VW Touareg 2 (7P /7PH)
Themenstarteram 24. August 2015 um 9:01

Guten Morgen,

bei einem bekannten von mir hat es in seinem Touareg rein geregnet. Laut ihm ist alles nass rundum den Gangwählhebel...richtiger See. Ich hab es leider noch nicht selbst gesehen, darum weis ich auch noch nicht mehr. Er hat das Panoramaschiebedach, kann das evtl. In Frage kommen? Hat jemand schon mal den gleichen Fall gehabt?

Bis September hätte er noch eine Gebrauchtwagengarantie von VW, machen die denn da überhaupt was??

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. November 2015 um 22:36

Ich hab's mir fast schon gedacht, dass es die Abläufe nicht sind, hab es selber ja auch ausprobiert.

Hab mich um den "Fall" meines Bekannten angenommen und mich informiert. Der große freundliche wusste zu dem Thema gar nichts, laut ihm "gibt es mit dem Panoramadach keinerlei Probleme, er habe noch nie etwas davon gehört oder mitbekommen". Also gut/schlecht. Hab ihn darüber informiert, zwecks dem Austausch des kompletten Panoramadaches, aber er meinte es seineine rießen Aktion und kann nicht garantieren ob dann das Problem gelöst ist. Und ein Problem mehr... Kosten, Arbeitslohn, ... da ja auch keine Garantie mehr besteht bzw. nur eine, welche ca. 40% übernehemn würde.

Daraufhin sind wir zu einer freien Werkstatt meines Vertrauens, zwar keine rießen Firma wie der freundliche, aber trotzdem mit einem gewissen know how denke ich. Sie hatten bereits so einen Fall schon mal - das Dach seie etwas "komisch" konstruiert und beherberge einige Fehler, welche bei Regen oder Frost "sichtbar" werden, so der Meister. Schlussendlich war der T-reg für einen Tag dort, und das Problem wurde behoben. Und das für einen Preis, bei den man wahrscheinlich noch nicht mal den Dachhimmel wo anders ausgebaut bekommen. Dabei war auch noch ein Ersatzfahrzeug, Innen- sowie Außenreinigung und Trockenlegung der feuchten/betroffenen Stellen im Fahrzeug.

Das ganze liegt jetzt ca. 3 Wochen zurück, und bis jetzt hörte ich nichts mehr von einem Wassereinbruch.

Den Fehler erkennt man anscheinend, indem man links und rechts in den Schienen wenn das Dach geschlossen ist, von innen mit dem Finger hinwischt und es dort feucht ist.

Viele trockene Grüße

29 weitere Antworten
29 Antworten

Zitat:

@Xx963 schrieb am 24. August 2015 um 09:01:05 Uhr:

Guten Morgen,

bei einem bekannten von mir hat es in seinem Touareg rein geregnet. Laut ihm ist alles nass rundum den Gangwählhebel...richtiger See. Ich hab es leider noch nicht selbst gesehen, darum weis ich auch noch nicht mehr. Er hat das Panoramaschiebedach, kann das evtl. In Frage kommen?

Viele Grüße

Möglich.

Was Panoramadach hat eine Art innenliegende Regenrinne mit Ablauflöchern bzw. Kanälen. Wenn die verstopft sind (z. B. durch Dreck), dass staut sich das Wasser und tropft an der tiefsten Stelle rein.

Themenstarteram 24. August 2015 um 18:11

Danke. Sieht man diese Ablaufrinne, wenn man das Panoramadach öffnet? Kann man diesen Ablauf auch selbst reinigen, vielleicht mit Druckluft oder so, oder sollte man besser gleich zu VW fahren?

Zitat:

@Xx963 schrieb am 24. August 2015 um 18:11:58 Uhr:

Danke. Sieht man diese Ablaufrinne, wenn man das Panoramadach öffnet? Kann man diesen Ablauf auch selbst reinigen, vielleicht mit Druckluft oder so, oder sollte man besser gleich zu VW fahren?

Ja, sieht man, die Ablauföffnungen ebenfalls.

Mit Druckluft durch pusten wäre ich vorsichtig, denn es könnte die Verstopfung ggf. noch verdichten. Wenn dann nur von der Gegenseite (von unten) und da weiß ich nicht, ob der Kanal endet.

Habe gerade auch so ein Problem: Wasser in der Panoramadach-Bedieneinheit - Leselampe von innen und drumherum tropfnass, Dachhimmel rund um die Bedieneinheit nass. Tropft dann auf die Schaltkulisse.

Waren die Abläufe damals wirklich die Ursache? Werde wohl mal die Anschlussgarantie bemühen müssen.

Gruß

Frank

Themenstarteram 19. Oktober 2015 um 22:25

Zitat:

@Fronkie schrieb am 16. Oktober 2015 um 21:51:41 Uhr:

Habe gerade auch so ein Problem: Wasser in der Panoramadach-Bedieneinheit - Leselampe von innen und drumherum tropfnass, Dachhimmel rund um die Bedieneinheit nass. Tropft dann auf die Schaltkulisse.

Waren die Abläufe damals wirklich die Ursache? Werde wohl mal die Anschlussgarantie bemühen müssen.

Gruß

Frank

Hallo Frank, hatte damals schon probiert, ob bei den Abläufen Wasser durchlauft - das hat es auch gemacht. Die Frontscheibe kann ich als Ursache ausschließen, da das Wasser auch wie bei dir eintritt und dann in Richtung Schaltkulisse tropft. Am Freitag werde ich mir den Fall nochmals genau ansehen und genau nach dem Problem/einer Lösung suchen.

Hast du denn schon etwas rausgefunden?

Viele Grüße

Ich habe heute mal in der VW Werkstatt vor Ort nachgefragt, weil ich eh einen Service machen lassen muss. Der Mitarbeiter verdrehte bei meiner Frage, ob er schon mal von Wasser im Bereich Panoramadach-Bedienelement gehört hat, die Augen und sagte: "Au weia, das ist ne Sch... Arbeit...".

Er kannte das Problem. Er nannte als Ursache entweder die Abläufe (die es aber meist nicht sind) - oder es muss das gesamte Panoramadach getauscht werden, weil es undicht ist. Tausch übrigens dann inklusive Dachhimmel. Vorher natürlich Wassertests und nach dem Einbau ebenfalls. Zwei Tage wäre die Kiste dann mindestens in der Werkstatt.

Zum Glück habe ich Fotos vom Wassereinbruch gemacht, damit ich schon mal belegen kann, dass da was nicht in Ordnung ist. Und sollte das Dach getauscht werden müssen, hätte ich die Kosten für die Anschlussgarantie wohl tatsächlich gut investiert... Gruß

Frank

Themenstarteram 21. Oktober 2015 um 19:11

Das hört sich aber mal gar nicht gut an...

Das kann es aber eigentlich auch nicht sein, dass es dann heißt es muss das gesamte Panormadach inkl. Dachhimmel getauscht werden! Irgendwo muss sich doch ein Defekt finden lassen, es kann ja nicht einfach komplett undicht sein.

Aber irgendwie kann es doch dann auch nur im vorderen Bereich des Panoramadaches sein, da da ja unmittelbar dann die Bedieneinheit liegt.

Ich bin ja mal auf Freitag gespannt, ob ich etwas finden werde bzw. es reproduzieren kann, denn die GWG würde von den Teilen im Falle des Falles nur 40% zahlen.

Viele Grüße

Wenn man mal im Web so rumgoogelt, dann findet man einige Beiträge zum undichten Panoramadach beim Tiguan. Zum Touareg so gut wie gar nichts. Beim Tiguan ist es wohl der Rahmen des Panoramadachs, der schon mal undicht ist oder war. Kann ja sein, dass das bei uns auch der Fall ist. Wir bleiben am Ball - sobald ich das Auto mal ein paar Tage weggeben kann, kriegt er beim Händler 'ne Dauerdusche.

Gruß

Frank

Hatte den Wagen jetzt mal zur Inspektion und dabei wurden die Wasserabläufe des Panoramadachs gecheckt: zu viel Fett! Ich hatte bei einem anderen Händler mal das Knarzen des Daches beim Öffnen reklamiert und der hat es mit Fett wohl zu gut gemeint.

Die Abläufe wurden nun freigemacht. Tja, nur leider habe ich gestern nach kräftigem Regen wieder 'ne Dusche von oben gekriegt. Ich werde nun nochmal in die Werkstatt fahren und darum bitten, die Abläufe mit Druckluft durchzupusten. Wenn dann immer noch Wasser ins Fahrzeug dringt, sollen sie von mir aus das Dach tauschen. Hab nur keine Lust, drei Tage Ersatzwagen selbst zu zahlen, aber das ist ja wieder eine andere Geschichte.

Themenstarteram 17. November 2015 um 22:36

Ich hab's mir fast schon gedacht, dass es die Abläufe nicht sind, hab es selber ja auch ausprobiert.

Hab mich um den "Fall" meines Bekannten angenommen und mich informiert. Der große freundliche wusste zu dem Thema gar nichts, laut ihm "gibt es mit dem Panoramadach keinerlei Probleme, er habe noch nie etwas davon gehört oder mitbekommen". Also gut/schlecht. Hab ihn darüber informiert, zwecks dem Austausch des kompletten Panoramadaches, aber er meinte es seineine rießen Aktion und kann nicht garantieren ob dann das Problem gelöst ist. Und ein Problem mehr... Kosten, Arbeitslohn, ... da ja auch keine Garantie mehr besteht bzw. nur eine, welche ca. 40% übernehemn würde.

Daraufhin sind wir zu einer freien Werkstatt meines Vertrauens, zwar keine rießen Firma wie der freundliche, aber trotzdem mit einem gewissen know how denke ich. Sie hatten bereits so einen Fall schon mal - das Dach seie etwas "komisch" konstruiert und beherberge einige Fehler, welche bei Regen oder Frost "sichtbar" werden, so der Meister. Schlussendlich war der T-reg für einen Tag dort, und das Problem wurde behoben. Und das für einen Preis, bei den man wahrscheinlich noch nicht mal den Dachhimmel wo anders ausgebaut bekommen. Dabei war auch noch ein Ersatzfahrzeug, Innen- sowie Außenreinigung und Trockenlegung der feuchten/betroffenen Stellen im Fahrzeug.

Das ganze liegt jetzt ca. 3 Wochen zurück, und bis jetzt hörte ich nichts mehr von einem Wassereinbruch.

Den Fehler erkennt man anscheinend, indem man links und rechts in den Schienen wenn das Dach geschlossen ist, von innen mit dem Finger hinwischt und es dort feucht ist.

Viele trockene Grüße

Hm, dann wäre es ja mal interessant zu wissen, wie die Werkstatt das Problem beseitigt hat. Haben die Dir das verraten?

Vielleicht kann ich mir dann den ganzen Aufwand des Panoramadach-Tauschs ersparen.

Ich war inzwischen mit dem Touareg zur Inspektion und dabei wurden auch die Wasserabläufe des Dachs kontrolliert - da das Dach letztes Jahr mal in einer anderen Werkstatt nachgefettet wurde, waren wohl einige Abläufe mit Fett verstopft. Offensichtlich wissen nicht alle Vertragswerkstätten, wo und wieviel man da fetten darf. Das Problem ist aber dennoch vorhanden - gestern tropfte wieder fröhlich Wasser aus der Leselampe...

Themenstarteram 3. Januar 2016 um 21:48

Jetzt schaff ich's endlich zu antworten. Also ich habe nochmal nachgefragt, sie meinten, es wäre eine kleine Stelle, an der quasi ein Teil Kunsstoff fehlt, man soll sichs wie eine Wand vorstellen, in der ein Ausschnitt für eine Tür ist. Dies wurde mit Spezialkleber verschloßen. Vom gesamten "Eingriff" ist nichts ersichtlich. Die Ursache befinde sich aber direkt im bereich des Schienensystems. Naja, bis jetzt soll alles dicht sein.

Gibt es bei dir schon Neuigkeiten?

Vielen Dank für die Info! Bei mir ist das Problem jetzt länger nicht aufgetreten - es hat aber auch kaum geregnet und beim nächsten Mal muss auf jeden Fall eine Lösung her. Vielleicht kannst Du mir ja dann per PN die Werkstatt nennen, dann kann meine sich mit denen zum Informationsaustausch mal zusammentekefonieren. Evtl. erspart das den kompletten Dachtausch. Beste Grüße Frank

am 2. Februar 2016 um 20:27

Hallo.

Habe grade den Beitrag vom Wasserschaden gelesen.

Ich habe das gleiche Problem bei meinen Touareg. Schon das zweite Mal regnet es aus der Dachkonsole.

Meine Werkstatt hatt die Ablaufschläuche geprüft aber die waren frei. Bevor ich nun richtig tief in die Tasche greifen muss wollte ich fragen, ob ihr vielleich nähere Informationen zu den Reparaturversuchen habt.

 

Ich wäre für jeden Tipp dankbar.

 

Gruß Thomas

Deine Antwort