ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Was war euer Erstwagen?

Was war euer Erstwagen?

Themenstarteram 8. März 2008 um 23:17

Hi,

wie immer war ich neugierig und wollte wissen,was euer Erstwagen war.

Ich fange wie immer mal an:ich hatte einen VW Golf3 Bj.1995.

Und noch paar andere Fragen:

-Wieviel habt ihr damals bezahlt?

-Wieviel Km seid ihr mit ihm gefahren?

Viele Grüße euer VW-Driver-Golf4

53 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mistreadet

Hallo zusammen,

mein erstes Auto war ein Ford Capri, 1,6 L, 88 PS,  in Rot und einem dicken schwarzen Streifen von vorne , übers Dach und auf dem Kofferraumdeckel, sah damals stark aus. Vor allem diese vielen Rundinstrumente, wie Tacho, Drehzahlmesser, Temperatur, Tankanzeige usw. war schon

toll. Habe leider kein Bild aus der Zeit mehr.

Bis dann,

R.L.

O, habe die Erstzulassung vergessen, 04.1973

Ford Fiesta Magic in Lagunablau. Die Farbe war der Hammer! Dunkelblau und wenn die Sonne drauf schien schimmerte sie lila.

Erstzulassung 01/95

War ein schönes Auto und war damals sponsored by Daddy :)

Mein erster Wagen (s.Bild). Preis 1984 - 2.000,00 DM.

(Nach rd. 20 Jahren gibt es wieder einen /8er in unserer Familie :D.)

Gruß Bumper

Mein erster wagen war ein Opel Kadett E GSi 16V - 1500€

´Mit 150 Ps. nen echt geiles teil.

Ein Fiesta Baujahr 1993 mit 60ps und 4 Türen.

Ging nach etwas mehr als einem Jahr mit einem Unfall zugrunde.

Danach ein Ka Baujahr 1997, der 2006 einen neuen Motor bekam.

Selbstverständlich ist mir 2 Wochen danach jemand hinten drauf gefahren. Seitdem wartet er in der Garage auf wiederbelebung, aber die wird kommen...

Und jetzt wieder einen Fiesta Baujahr 1993, leider in rot und deshalb ausgeblichen...aber irgendwas ist ja immer..

Mein erster war 1961 ein Fiat 500 wahnsinnige 18 PS Bauj.1955

Türen vorne angeschlagen, Anlasser festgebunden damit er bei mir blieb wenn die Schrauben rausviebrierten.

Somit gehöre ich mit zu dem Ältesten

Trabant 601 Bj. 1968

für 8000 Mark (DDR)

nach einem Jahr kpl. geklempnert und lackiert.

Motor kpl. überholt

Sapositze, Webepelz auf Armaturenbrett und Sitzen.

NSW, FSW, Zweiklanghupe, Kugellautsprecher, Purschaumlenkrad.

Es war ein Traum

Servus!

Der Anfang am 19.02.1988: neuer VW Golf II "CL", stratosblau-metallic, 1,8 l Vergasermotor mit U-Kat, 84 PS, 3-Gang-Automatikgetriebe. Kostenpunkt: 22.130,-- DM, damals in der Lehrzeit bekam ich als Schwerbehinderten-Hilfe den Grundpreis bezahlt. Somit kostete mich der Golf noch ca. 3.800,-- DM. Ging ab wie Schmidts Katze mit dem durstigen Vergasermotor! In Zahlung gegeben am

02.10.1993 gegen einen neuen VW Golf III "GL", stahlblau-metallic, 1,8 l Einspritzer 90 PS G-Kat, schon mit 4-Gang-Automatik. War schon deutlich träger (höheres Gewicht) als der alte MkII. Natürlich auch deutlich komfortabler, aber auch deutlich teurer: ca. 36.000,-- DM! Wieder in Zahlung gegeben, da viele Kleinigkeiten nervten (u.a. Airbag-Leuchte meldete sich ständig ohne Grund, Schiebedach klemmte und quietschte, Türschlösser ständig im Winter zugefroren, etc. etc.) am

06.12.2006: Der Nikolaus brachte mir einen 3/4-Jahreswagen aus dem Ford-Werk, einen Mondeo Mk I Fließheck "Skylight", EZ: 08.02.1996, mit gerade mal 13.495 km auf dem Zählwerk! Dafür war der Wagen preislich sehr attraktiv: Neu-Listenpreis ca. 50.500,-- DM, ich bekam ihn mit 8 Monaten und besagten 13.495 km für 33.600,-- DM! Achja: luganoblau-metallic, 2.0 l / 16V mit 136 PS, 4-Gang-Automatik. Bis dato mein bestes Auto, nicht die geringsten Mängel, komfortabel, zuverlässig, ein schönes Wägelchen! Nur wegen einer neuen Batterie und eines Thermofühlers im Kühler (Kulanz!) war der Mondeo außerplanmäßig in der Werkstatt. Ansonsten nur Inspektionen und Reifenwechsel, bis zur Inzahlunggabe am

01.07.2002 gegen einen neuen Ford Mondeo Mk.III Fließheck "Trend", metropolisblau-metallic, 2,0 l TDCi, 130 PS, 5-Gang-Durashift-Automatik. Preis: 25.200,-- EUR. Die Kiste legte los, wie eine Rakete! Bis zu einem Software-Update, die den Motor deutlich zähmte, dafür traten keine Startprobleme mehr auf. Ford wußte das offenbar...

Nagut, der neue Mondeo hat bis zu seiner Inzahlunggabe mehr Kleinigkeiten verursacht: Luftschacht in der Ansaugung gerissen (schwache Motorleistung), Einspritzdüse aus dem Programm rausgefallen (stark reduzierte Leistung mit starker Abgasentwicklung), zuletzt noch kleben gebliebene Bremszangen hinten (also neue Bremsscheiben, mitsamt Belägen: über 700 EUR).

Wegen der Gefahr weiterer Reparaturen und des Wertverlustes, und auch wegen der Dieselpreis-Entwicklung, in Zahlung gegeben am

29.08.2008 gegen einen neuen Ford Fusion "Style", 1.4 l Benziner, 80 PS, mit Durashift-EST-Getriebe (automatisiertes 5-Gang-Getriebe) in visionblau-metallic. Preis: regulär ca. 17.800,-- EUR, mit Schwerbehinderten-Nachlaß: 14.350,-- EUR.

Bis auf gelegentliches "schweres" Anspringen ein tadelloses Auto!

...and the story goes on.... mal schau´n wann und wohin....!

Mein erster war ein VW SciroccoI mit 85 Doppelregistervergaser PS. Die Kiste war beim Kauf 14 Jahre jung und hatte nur noch n paar Monate TüV. Bei ca. 800kg Leergewicht konnte ich damals andere Fabrikate jagen, was für ein Spaß ;-)

Deine Antwort