ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Was tun mit meinem Golf IV?Reparaturen nach 170 tKM.

Was tun mit meinem Golf IV?Reparaturen nach 170 tKM.

Themenstarteram 5. Januar 2006 um 20:34

Hallo!

Ich habe folgendes Anliegen:

Ich fahre einen Golf IV TDI 100 PS Variant BJ 11/01.

Habe dato 167tKM.

Bin mit dem Wagen bisher sehr zufrieden, er hat mich jedenfalls immer dahingebracht, wo ich hinwollte ;)

Nun stehen insgesamt Reparaturen an, zum Großteil Verschleißteile, aber ich weiss nicht, ob sich diese für mich große Investition noch lohnt.

Materialkosten betragen allein rund 1300 €.

Zahnriemen, Keilrippenriemen, verschiedenste kleinere Motörchen für Scheibenwischer, Stossdämpfer kommplet, Stabi-gummis, Bremse komplett incl. Scheiben usw.

Ich befürchte einfach, dass mein Golf langsam in die Jahre kommt und sich die reparaturen ins Unermessliche steigern könnten.

Ich denke da an ein Austauschgetriebe, Kupllung usw.

Was würdet ihr tun? Verkaufen?>Reparieren?

1300 € sind für mich imho eine Riesenbelastung.

Danke für eure Antworten.

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 5. Januar 2006 um 20:39

also enn du bisher keine probleme damit hattest und mit dem wagen zufrieden bist dann behalte ihn und lass ihn reparieren.

die von dir geschilderten reparaturen unterliegen alle dem verschleiss. wenn du ein neues auto kaufst treten die probleme dort früher oder später auch auf.

ich würde alles reparieren lassen und froh sein das ich mich bisher auf den wagen verlassen konnte.

wenn du aber schreibst das 1300€ eine riesenbelastung sind, was für eine belastung ist dann erst ein neues auto???

am 5. Januar 2006 um 20:41

wenn du deinen wagen verkaufst und dir irgendeinen neuen zulegst musst du bestimmt mehr als 1300€ drauflegen.und wegen austauschgetiebe usw. mal nicht gleich den teufel an die wand!!

am 5. Januar 2006 um 20:43

zum thema getriebe: hast du denn irgendwelche probleme damit?

Ich würde den Wagen behalten, lass Dir mehrere Angebote

machen, freie Werkstatt etc. Wenn du die Kohle nicht kompletto hast. lass zu erst die wichtigen Dinge machen, Bremsen etc. Wenn du dann mal wieder flüssig bist den Rest.

Das nächste Gehalt kommt bestimmt, oder auch net :)

hehe ist zwar ein diesel,

aber was kriegt man wohl noch mit 170tkm dafür? bzw wer kauft den noch?

mfg

PS: ich würde mein auto IMMER reparieren lassen, mein golf werde ich bis zum tode tretten und seinen altersplatz hat er auch schon sicher :D

am 5. Januar 2006 um 21:39

Zitat:

Original geschrieben von wing2579

aber was kriegt man wohl noch mit 170tkm dafür? bzw wer kauft den noch?

ich würde sowas kaufen, vorrausgesetzt er ist scheckheftgepflegt

Zitat:

Original geschrieben von wing2579

hehe ist zwar ein diesel,

aber was kriegt man wohl noch mit 170tkm dafür? bzw wer kauft den noch?

das frag ich mich bei unserem Firmenwagen :P wird wohl knapp über 200 000km drauf haben wenn er weg kommt.

Zitat:

Original geschrieben von wing2579

bzw wer kauft den noch?

Da gibts so Leute die klemmen einem jede Menge Kärtchen hinter die Scheibenwischer sobald man nur EINMAL über Nacht an der Straße parkt ;) :D

Zitat:

Original geschrieben von baring

Da gibts so Leute die klemmen einem jede Menge Kärtchen hinter die Scheibenwischer sobald man nur EINMAL über Nacht an der Straße parkt ;) :D

ja der geht dann nach Afrika oderwie :D

bei unserem Mercedes Bj 2003 glaub ich das aba net ;) obwohl ich frag mich was der dann noch wert ist von den 45t € Neupreis lol

die muchel mit den kärtchen ''kaufe ihr auto, egal wieviel km'' kommen sogar schon aufs privatgelände. schlimm... ich könnte da immer durchdrehen!! zu 99% muchel rufen sie mich an: Jumaâ , Yaseen , Hakan etc..

hehe solange ihr net mal irgendwo vom parkplatz fahrt und dann von der polizei kontrolliert werden mit dem wort: "sie haben da aber ein polnisches Kennzeichen..."

hehe hat mein onkel schon erlebt :D

Das mit diesen Kärtchen, das ging doch auch durch die Presse. Die kommen dann gerne auchmal mit 3 Leuten vorbei und versuchen einzuschüchtern etc. wäre da vorsichtig.

Dann lieber zum Automarkt...

am 6. Januar 2006 um 9:58

wenn die leute mit den kärtchen kommen sollst du ja meist noch was drauf zahlen das die den agen mitnehmen.

die reden das teil dann immer direkt zum totalschaden.

Themenstarteram 6. Januar 2006 um 10:58

Ersteinmal Vielen Dank für die Antworten.

Auch wenn einige etwas am Thema vorbei gehen :)

Also ich hatte bei 100tKM einen Getriebe Schaden,

bekam das Getriebe aber damals noch von VW kostenfrei gegen ein Neues ersetzt.

Bisher keine erneuten Probleme! Ehrlich gesagt finde ich 167tKM gar nicht so viel, ich kenne Dieselfahrer, die mehr als 250 - 300 tKM fahren. 300 tKM ist eigentlich auch mein Ziel.

Es ist mir auch vollkommen klar, dass es wohl schwer wäre den Wagen zu verkaufen, aber mittlerweile habe ich mich dazu entschlossen den Wagen nach und nach reparieren zu lassen.

D.H. zuerst Zahnriemen und Bremsen, den Rest das Jahr über.

Und btw: er ist bisher absolut chechheftgepflegt. Anbei bemerkt war dieser Golf auch ein Firmenwagen, und für den Preis, den ich damals zahlen musste, hätte ihn JEDER genommen.

Das Problem ist einfach nur, dass ich kein geregeltes Einkommen habe als Student und deshalb belasten mich 1300 € schon.

Dennoch Vielen Dank für die Antworten!

Ach ja: ich hatte auch schon 2 Mal Kärtchen am fenster kleben ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Was tun mit meinem Golf IV?Reparaturen nach 170 tKM.