ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Was ist eine Magnesium-Kupplung??? verar... uns die werkstatt?

Was ist eine Magnesium-Kupplung??? verar... uns die werkstatt?

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 19:36

hi,

ja, es kann daran liegen, dass ich ne frau bin, aber ich hab keinen plan, was eine magnesium-kupplung sein soll????

folgende story: habe gerade erst einen punto mit automatik gekauft. die fing dann sehr schnell an geräusche zu machen und ich konnte kaum noch schalten.

auto in die werkstatt.

ein paar tage später heißt es, sie hätten ein neues automatikgetriebe gefunden und würden das jetzt abholen. in der zeit altes getriebe raus, damit neues rein kann. auf einmal hieß es, die hätten doch kein neues getriebe bekommen.

so, getriebe war draußen - und das für ca. 3 wochen. dann meinte mein vater, die sollten das wieder einbauen, ölwechsel machen und dann würde er bestimmt wieder fahren.

nix is! jetzt ist er ganz kaputt.

die werkstatt meint, es hätte jetzt die MAGNESIUMKUPPLUNG erwischt und dass eine neue 600 euro (!!!!!!!) kosten würde und ich sollte doch gleich das ganze auto auf schaltung umbauen lassen.

erzählt die werkstatt da jetzt bullshit? gibt es eine magnesiumkupplung?

bitte helft mir! mein auto steht da bereits seit 1 1/2 monaten!!!!!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo steko69,

 

wir sollten erstmal klären WO und WANN ist den letzt erst gekauft?

soweit ich weiß muss ein Kfzhändler 1 jahr gebrauchtwagen garantie geben (erstes halbe jahr glaub ich muss der händler beweisen das der defekt vorher schon war, was er idr nicht kann, denn du bist mit dem auto ja vom hof gefahren) : und die schließt gewöhnlich motor getriebe und den antriebsstrang ein. -> ergo auch deine kupplung und dein getriebe.

aber mach dich da mal schlau... (kaufvertrag, andre händler, gesetze) notfalls ruf bei einer anwaltshotline an, dann hast gewissheit.

das zweite ist, das der werkstatt das getriebe zu teuer ist, und deswegen das auto eher umbauen würden.

aber halt uns büdde auf dem laufenden, das interessiert mich schon.

Grüße

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 20:01

hi,

ist natürlich von privat gekauft, sonst hätten wir den schon längst zurück gegeben :-(

war im februar. hat aber sehr schnell geräusche gemacht und jetzt steht er wie gesagt schon so 1 1/2 monate in der werkstatt

Hi!

das Ding is keine Magnesiumkupplung, sondern ne Magnet-Kupplung...

Soweit ich weiß, ist so eine Kupplung recht teuer und wird evtl. fast den Wert deines Wagens übersteigen (wie alt?)

Musst ma hier die Such-Funktion benutzen, "punto magnetkupplung" eintippen...

Gruß,

Karsten

das ist natürlich extrem ungünstig gelaufen.

steht das baby in einer fiat werke? den meine erfahrung zeigt, das keiner sein auto besser kennt als der hersteller, auch wenns manchmal geringfügig teuerer ist.

da ist natürlich guter rat teuer...

aber da das thema garantie ja jetzt vom tisch ist, musst du leider eine enscheidung treffen.

wenn auto:

nicht beim FH ->zum FH bringen oder nicht

automatikgetriebe <-> schaltgetriebe

oder mal ganz krass, den bei einem Händler in zahlung geben (den verlust unter lehrgeld verbuchen) und einen andren gebrauchten (mit gebrauchtwagengarantie) kaufen... musst halt durchrechnen.

versuch ruhig etwas zu handeln... die händler haben genug luft (so 10%-15% sollten drin sein)

ich hätte dir gern was andres geschrieben, aber so auf die schnelle...

aber evtl mal auf

http://www.anwaeltedirekt.de/ nachschauen. oder mal anrufen

1,96€ die min... nicht grad günstig, aber auf die kohle käme es dann auch nicht mehr drauf an.

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 20:39

also der ist von `98 und wir haben den für 2200 euro gekauft. ich fang grad erst eine asubildung an und möchte den nur als letzte instanz für vielleicht 500 euro zum ausschlachten verkaufen, um dann nochmal 2000 euro oder so für ein neues auto zu berappen. dann lieber reparieren.

nee, auto steht in ner privaten werkstatt, die zwar sehr günstig ist, uns aber langsam ziemlich auf die nerven geht, weil es eben zu lange dauert und sich keiner darum kümmert.

@lancia: also der werkstatt-typi hat magnesium gesagt. und das mehrmals.... und wie gesagt 600 euro soll das ding kosten

Zitat:

Original geschrieben von steko69

 

@lancia: also der werkstatt-typi hat magnesium gesagt. und das mehrmals.... und wie gesagt 600 euro soll das ding kosten

lass den Patient vom Metzger abholen und bring ihn zum richtigen doc :)

den ein FH kommt auch an die ersatzteile deutlich besser ran.

 

Ich wünsch dir und deinem Baby alles gute

Die Kupplung heisst Magnetpulverkupplung und kostet rund 2000 Euro. Dazu gibt es noch Kohlen, die ab und zu mal verschleissen, für 80 Euro. Wenn sich das Getriebe nicht schalten lässt, liegt es aber meist an nicht richtig eingestellten Microschaltern am Gaspedal.

1. Bring den Wagen zu einer Werkstatt die sich auskennt... Ansosnten wenn der wagen vorher lief (wenn auch nicht einwandfrei), muß die Werkstatt den Wagen dir wieder so übergeben wie er vorher war... auf eigene Kosten, da könne die sich auch dreimal quer stellen.

2. Gewährleistung gibt es auch gegenüber Privatkäufen, es sei den dieser wurde im Kaufvertrag ausgeschlossen, schau mal nach was in deinen Kaufvertrag drinne steht, habt ihr keinen Kaufvertrag hast du sogar 24 Monate Gewährleistung auch gegen Privat.

3. Wie schon geschrieben, meist ist der Micro-Schalter am Gaspedal schuld, oder auch altes Öl im Getriebe.

Themenstarteram 2. Juni 2008 um 9:50

hi,

na, die letzten beiden beiträge hören sich doch schonmal gar nicht so schlecht an.

das mit den mikroschlatern und dem öl hab ich jetzt auch gehört. werden mal bei fiat-werkstätten anfragen.! vielen dank schonmal!

@chriss: bist du dir da 100% sicher mit dem privat-kaufvertrag und dass die werkstatt mir den wagen wieder so machen muss wie vorher?

sind auch im rechtschutz. zur not müssen wir über die gehen.

Zitat:

Original geschrieben von ChrissGrolm

1. Bring den Wagen zu einer Werkstatt die sich auskennt... Ansosnten wenn der wagen vorher lief (wenn auch nicht einwandfrei), muß die Werkstatt den Wagen dir wieder so übergeben wie er vorher war... auf eigene Kosten, da könne die sich auch dreimal quer stellen.

Ist faktisch falsch. Die Werkstatt hat das recht auf ihr Geld für die bisher erbrachte Leistung, dabei ist es egal ob der Reparaturvesuch nicht gelungen ist.

Zumindest gab es ja eine Anweisung von Kundenseite, obwohl es ja hieß Getriebe kaputt, sollte die Kupplung durch das defekte Getriebe gehimmelt worden sein, trifft die Schuld nicht mal die Werkstatt.

Wenn das Getriebs schon draußen ist würde ich eine Vertragswerkstatt fragen ob sie den Wagen abholen kann und das ganze zu begutachten. Ansonsten bezahlst du das einbauen des Getriebes und das wieder ausbauen...

italo

 

 

Themenstarteram 2. Juni 2008 um 10:22

@italo: zu spät! *heul*

nachdem mein vater uns tagelang in den ohren gelegen hat, wir sollten das getriebe wieder einbauen und nur einen ölwechsel machen lassen ("dann fährt der bestimmt wieder! tat er ja vorher auch"), haben wir das tatsächlich in auftrag gegeben. getriebe wieder drin und nun sei halt angeblich die magnesium-kupplung kaputt.

der große fehler der werkstatt war, dass sie das getriebe schon ausgebaut hatten, bevor sie überhaupt das neue getriebe bei sich liegen hatten!! und das versteh ich nicht wirklich. haben denen auch nie stress gemacht vonwegen "morgen muss das auto fertig sein!"

wenn im Kaufvertrag kein #aussschluß der Gewährleitung vermerkt ist, habt ihr 24 Monate Gewährleistung, auch von privat (der Händler kann maximal auf 12 Monate reduzieren).

Eine Werkstatt muss nach nicht erfolgten Reparatur Versuch denn Vorherigen Zustand sicherstellen können... lediglich die Fehlersuche ist zu zahlen. alle Versuche und Schäden die die Werkstatt verursacht hat, dafür ist diese Haftbar.

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 9:35

aha, ist ja interessant...

müssen jetzt nur noch den kaufvertrag finden ;-) heften sonst immer alles genau ab, aber irgendwie gerade DEN anscheinend nicht....

mit der autowerkstatt müssen wir dann nur schauen, wie wir das machen. ich bin im kaufvertrag angegeben, aber das auto ist auf meinen vater angemeldet. allerdings sind nur mein freund und mein vater rechtschutzversichert. greift die versicherung dann im falle einer auseinandersetzung mit der werkstatt bei meinem vater?

Zitat:

Original geschrieben von ChrissGrolm

Eine Werkstatt muss nach nicht erfolgten Reparatur Versuch denn Vorherigen Zustand sicherstellen können... lediglich die Fehlersuche ist zu zahlen. alle Versuche und Schäden die die Werkstatt verursacht hat, dafür ist diese Haftbar.

Nun aber der Kunde hat den Auftrag gegeben Ölwechsel und Getriebe einbauen, damit ist die Werkstatt aus dem Schneider auch für die Folgeschäden. Die Werkstatt wollte ja das Getriebe tauschen. Daher denke ich mal, das bei einer rechtliche Auseinandersetzung, man sich auf sehr dünnen Eis bewegt.

italo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Was ist eine Magnesium-Kupplung??? verar... uns die werkstatt?