ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Was hört der "typische" C-Klase-Fahrerfür Musik im Auto?

Was hört der "typische" C-Klase-Fahrerfür Musik im Auto?

Hallo allerseits,

ich habe neulich gelesen, dass der typische Neuwagenkäufer der C-Klasse Mitte 50 ist, eher bieder und mit einem Hang zum Spießertum. Wenn ich die Beiträge hier so lese, dann fällt mir allerdings die Vorstellung schwer, dass Ihr mit Hut, Wackeldackel und umpuschelter Klopapierrolle unterwegs seid, dabei die Best of Mutantenstadl einlegt und mit den Beats der Kastelruther Spatzenhirne oder mit den Klängen von Ernst Bosch und seinen Original Ekelerregern durch die Gegend fahrt. :D

Womit wir bei meiner Frage sind: Wie wichtig ist Euch Musik im Auto und was hört Ihr beim Fahren?

In meinem Wechsler sind z.Zt. ein Sampler mit Independent-Rock, Portishead, Kate Bush, die Charlatans, ein Album mit Filmmusik von Michael Nyman, und eine Zusammenstellung von Titeln der Doors, gespielt von Nigel Kennedy und dem Prager Sinfonie Orchester.

Und nun kommt Ihr...

Gruß

Kai

Edit: Mal wieder zu schnell gewesen: Es muss natürlich C-Klasse heißen.

Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von shodan1971

... aber wahrscheinlich wird der thread wegen fehlender technizität bald geschlossen. schade wärs. ...

Dafür gibt's eigentlich keinen Grund, spätestens seit paquito den Bezug zu

Zitat:

... der überaus klaren, aber nicht bass-starken Bose-Anlage ....

hergestellt hat. ;)

Mit der Vorliebe für Oldies (der eigenen Jugendzeit) geht es bestimmt vielen von uns ähnlich wie paquito – ich denke, es gibt so etwas wie eine „musikalische Sozialisation“ - oder wie bubu5 schreibt, die

Zitat:

... vielen "süssen" Erinnerungen! ...

Aber es existiert auch neue gute Mucke – man muss nur mehr nach ihr suchen, da man mit dem auf allen Sendern gleichen Mainstream zugemüllt wird.

Ansonsten bin ich nicht schlecht erstaunt, was hier alles so genannt wurde. Sogar Ausnahmeerscheinungen wie die Smith oder Frank Zappa; an Led Zeppelin führte sowieso kein Weg vorbei. Ich habe natürlich nicht wirklich an das Klischee im Eröffnungsbeitrag geglaubt, wollte Euch eher etwas anpieken, aber die rockigen Rückmeldungen (sogar Rammstein bei einem Rockopa ;)) überraschen doch. Hatte mit mehr Jazz oder Klassik gerechnet – mal sehen, was noch kommt. Petersson schlägt ja bereits leisere Töne an...

Und, ihr alten Recken: Lasst die Aussagen mit dem Verfallsdatum (dem eigenen und dem der Musik)! Für gute Musik aller Epochen gilt, was Frank Zappa mal über den Jazz gesagt hat: "Jazz is not dead. It just smells funny".

Gruß

Kai

He Kai

für mich als absoluter Musikliebhaber ist das einer der besten Threads hier seit langem schön zu lesen das viele auf ähnliche musik stehen wie ich... vor allem denke ich die gleiche musik hören verbindet mehr als das gleiche auto fahren..

 

Gratulation grüsse didi

Zitat:

Original geschrieben von Kaltverformer

... vor allem denke ich die gleiche musik hören verbindet mehr als das gleiche auto fahren...

Damit wirst Du wohl recht haben. Die Rockgeneration ist ein Begriff - die W203-Generation ist spätestens beim W205 Geschichte.

Gruß

Kai

tach

ich bin 29 und höre rock.

am liebsten momentan nickelback

Nickelback

aber ab und zu lege ich auch das Album von alicia keys ein.

Alicia Keys

und wenn mir alles auf den sack geht und die Autobahn frei ist, dann lege ich schon mal sowas rein ;)

Rage against the Machine

Nirvana

am 16. Oktober 2007 um 17:47

Zitat:

Original geschrieben von Bors

Aber es existiert auch neue gute Mucke – man muss nur mehr nach ihr suchen, da man mit dem auf allen Sendern gleichen Mainstream zugemüllt wird.

meine worte! ist heute einfach etwas schwierig, die musik zu finden, daher suche ich regelmässig den cd-laden meines vertrauens auf, wo ich mit vorschlägen und hörproben bestens eingedeckt werde und das internet bietet ja auch super möglichkeiten etwas neues zu entdecken (pandora, amazon, etc.).

Zitat:

Original geschrieben von Bors

Frank Zappa mal über den Jazz gesagt hat: "Jazz is not dead. It just smells funny".

der spruch ist genial, obwohl der alte frank nicht gerade zu meinen lieblingen gehört (mit ausnahme von bobby brown)..

cheers,

p

Das so viele Fahrer häufig "ältere" Musik hören liegt vielleicht daran, das diese "damals" zum grössten Teil noch "mit der Hand" gemacht wurden! Ohne große Unterstützung/ Veränderung durch eine "Soundmaschine! Klar gibt es da Ausnahmen - z. B. "Autobahn" von Kraftwerk - und wenn man dann noch sieht wie viele Lieder aus dieser Zeit heute noch gecovert werden dann zeugt das - meiner Meinung nach - von der Qualität dieser Musik!

Auf der anderen Seite gibt es auch heute gute Musik! Man muss halt nur suchen!

Aber wisst Ihr - es gibt mittlerweile soviele verschiedene Musikrichtungen und deren Liebhaber - bei der Mucke aus den 60er oder 70er sind alle zusammen am abhotten!

Es gibt aber auch Grenzen für mich bei bestimmter Musik im Auto: z. B. In-a-gadda-da-vida von Iron Butterfly höre ich im Auto nur die Kurzversion weil - die 17,05 Minuten gehen wirklich nur mit Genuss zu Hause über die Anlage!:D

hajo!

Meine Musik ist Querbeet:

Yellow (The Race) / Dann war da ne Zeit lang die BRAVO-Hits-CD´s aktuell / Campari Lounge / Diverse Musicals / Popmusik (Phil Collins, etc.) / Beatles / aktuelle Musik aus Radio Hamburg, RSH, 90,3, NDR2 /

ne Menge Schlager / und auf dem Weg zum Skilaufen reichlich Apréski-taugliches / Klassik, ja gern mal zwischendurch / Katie Melua und vieles mehr

ach ja, bin 42 Jahre jung, gefühlte 36 :D

 

 

Hi,

ich höre eigentlich auch alles mögliche im Wagen - je nach Laune.

Besonders gern höre ich KT Tunstall (sehr mitreißende Stücke, mal melancholische Balladen, mal basslastiger Rock zum mitwippen; hervorragende Klangqualität der Kauf-CD´s), Eric Clapton (ahh, dieser klare Gitarrenklang und diese Stimme...eine Wohltat), Queens of the Stoneage (das rockt!), DMX, Dr. Dre, Snoop Dogg, Ice Cube (West Coast Gangster Rap ist einfach cool) sowie Funk (z.B. die Ohio Players) und auch gerne Jazz zum gemächlichen Cruisen.

Hin und wieder dürfen auch Pavarotti, Bartoli und Konsorten eine Arie im Wagen schmettern. :)

Absolute No-go´s sind Volksmusik und Tracks von gecasteten Bands á la "Popstars".

Gruß

Flo

am 16. Oktober 2007 um 21:10

Eine wilde Mischung:

Heavy Metal, Roock, Pop, Jazz, Klassic, nur keine volksdümmliche Musik. Schwerpunkt: Buddha Bar Collection.

Grüsse

Christoph (Verfallsdatum abgelaufen = > 50 ;) )

am 16. Oktober 2007 um 21:18

Guten Abend alle zusammen

glaub jetz nicht dass ich der typische C-Klasse Fahrer bin mit 21... :D

Eigentlich ziemlich bunt gemischt... RnB, Black Music, und so ziemlich alles was aktuell ist. Und morgens meistens Radio (SWR3 oder BigFM)

Aber sehr interessanter Thread, bin teils ziemlich verwundert als ich das durchgelesen hab... ;)

Gruß Matze1986

N'abend!

Bei mir läuft entweder OZZY oder J.J. Cale

Viele Grüße

Perlitgrau

Eigentlich ist diese Auswahl an Musik doch gar nicht "verwunderlich". Ich glaube nicht, dass die Leute, die hier aktiv am Forum teilnehmen, als typische C-Klasse Fahrer zu sehen sind. Es wäre schon mal interessant, wenn man über eine Niederlassung das Durchschnittsalter der Fahrer herausbekommen würde. Ich glaube, dass der Unterschied zum Durchschnittsalter hier im 203 Forum gar nicht so groß ist. Will sagen: identisch. Aber das zählt meiner Meinung gar nicht. Wichtig ist eigentlich nur die Lebenseinstellung. Ich bin als Kind liebend gern in ausgefransten Hosen herumgelaufen, auch Sonntags. Alle Leute über 30 trugen da schon Anzüge und waren in meinen Augen Spießer.

Die ausgefransten Jeans trage ich heute immer noch, obwohl ich die 30 schon längst überschritten habe. Ich trage sie auch, wenn ich zu meiner Niederlassung gehe und den Wagen zur Inspektion abgebe. Die meisten werfen sich aber in Schale, als ob sie zu einer Theaterveranstaltung gehen.

Ich bin also kein typischer C-Klasse Fahrer (und auch stolz darauf :))

Zitat:

Original geschrieben von bubu5

Das so viele Fahrer häufig "ältere" Musik hören liegt vielleicht daran, das diese "damals" zum grössten Teil noch "mit der Hand" gemacht wurden!

Das glaube ich nicht.

Meiner Meinung hört man ältere Musik, weil man sich dann an bestimmte schöne Situationen erinnert wird, die halt in der Jugend passiert sind. (damals, wo die Musik halt "Modern" war)

Zitat:

Original geschrieben von bubu5

Das so viele Fahrer häufig "ältere" Musik hören liegt vielleicht daran, das diese "damals" zum grössten Teil noch "mit der Hand" gemacht wurden! Ohne große Unterstützung/ Veränderung durch eine "Soundmaschine!

Naja, es gibt auch junge Fahrer, die Musik "von damals" hören, ohne die Zeit erlebt zu haben. Mich zum Beispiel. Ich bin zwar kein C Klasse Treiber, aber ich hoffe, dass ich trotzdem nicht verhauen werde hier ;)

am 16. Oktober 2007 um 23:40

Manchmal geniesse ich die Fahrt ganz ohne Musik.

Im Ipod steckt ein Angebot an alter und neuer Musik

(ausser Extremen wie Opera und Metalica) mit

Schwerpunkt Rock.

Bei mir extrem gut angesagt ist:

--> de-Phazz (und entspr. Solo-CD), Nighthawk, tape five, gare du nord

eher unbekannt und alles neuer als 2000! Ich geniesse es!

offenbarung eines Bj ´64 ohne graue Haare ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Was hört der "typische" C-Klase-Fahrerfür Musik im Auto?