ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Was habt ihr fürn GAS-Umbau bezahlt?

Was habt ihr fürn GAS-Umbau bezahlt?

Themenstarteram 5. Mai 2005 um 9:11

Es ist nicht meine Absicht eine neue Runde in der "CNG vs LPG" Diskussion einzuleiten, sondern mich interessieren die konkreten Umbaukosten für die Nachrüstung einer Gasanlage jeglichen Typs. Diese Umfrage soll nur zur Kosten-Orientierung dienen, um konkrete Vergleichsmöglichkeiten für Interessierte zu bieten.

Bitte nur auf folgende Fragen antworten:

1. welches Fahrzeug wurde umgerüstet?

2. ausführendes Unternehmen?

3. welche Anlage? Tankform und Inhalt?

4. Materialkosten?

5. Lohnkosten?

6. Verbrauch?

7. Vmax?

8. Probleme?

Ähnliche Themen
166 Antworten
am 5. Mai 2005 um 9:39

Hi,

1. Opel Zafira 2.2 auf LPG

2. Gülden-Gas

3.vollsequentielle Anlage von BRC, Reseveradmuldentank (bei mir als Unterflurtank unter dem Kofferraumboden) Tankinhalt 68l Brutto ( ca 55-60 l netto)

4.+5. komplettpreis 2500,- €

schönen Feiertag

Gruß

mivork

am 5. Mai 2005 um 9:46

1. Audi 100 2,2l Fünfzylinder, Baujahr 1986

2. Fa. Dec, Debno, Polen

3. Landirenzo LCS A/1 Venturi - 65l Stako Zylindertank

4. ca. 350€

5. ca. 170€ --> Gesamtpreis von 517€ + 91€ für die Dekra

1. A4 1.8 20V Vierzylinder Automatic bei 123TKM

2. Fa. Dec, Debno, Polen

3. vollsequentielle Landirenzo Omegas,

72l (64netto) Radmuldentank 3cm Überstand

4.+ 5. ca. 1270 € +265 € (TÜV, Gutachten, Abnahme)

6. 9-10 l Super, jetzt 10-11,5l Gas,

7. vmax 200/200 (Benzin/Gas)

8. 50.000km ohne Streß (1x nachgeregelt)

sorry, ich halte es für wichtig, auch Fahrleistungen und Verbrauch mit anzugeben, nur so kannst du Profiumrüster von Nachtmützen unterscheiden.

1. A4 2.8 30V 10/86 bei 60.000 km in 2/05

2. B.K. in Dorsten

3. Stargas SGIS (multipoint); Zylindertank 100 l brutto (=80 l Füllmenge)

4.+5. 2.700 EUR incl. Flashlube

6. ca. 15 bis 20 % Mehrverbrauch

7. 235 km/h / 250 km/h Tacho (Gas / Benzin)

8. 10.000 km, ein Mal folgenloser Stress mit reiner Propanbetankung (bei 220 km/h rüttelnder Motor, Problem durch Tempomateinstellung auf 210 km/h und unverzüglichem Nachtanken von Butanmischung behoben).

1. Opel Omega B 2.0 16v Automatik bei KM Stand 82 tkm

2. Jansen Automotive / Haarle (Niederlande)

3. AIT Anlage , vollsequentiell , 80 L Stako Zylinder längs

4/5. Anlage mit Einbau 1700 Euro + 50 Euro für die Eintragung beim Tüv .

6. ca. 15 % mehr + 0,3 L Benzin / Kaltstart

7. wie auf Benzin

8. Steuergerät wird im Motorraum zu warm (Omega Problem) , selbst an kühlere Stelle versetzt . Ansonsten bisher 20 tkm problemlos .

1. welches Fahrzeug wurde umgerüstet?

Vectra B 1.8/16V XE18XE1 Motor bei etwa 70.000 km. Nun 113.000 km

2. ausführendes Unternehmen?

AZ Automobile, Bad Camberg

3. welche Anlage? Tankform und Inhalt?

Landi Renzo IG-Systems, Muldentank 55l/46l

4. Materialkosten?

+

5. Lohnkosten?

Zusammen 2500€, ist schon 2,5 Jahre her.

6. Verbrauch?

8.5l Super, 10l LPG 95/5

7. Vmax?

195/195, laut Motorenprüfstand nach Installation unter Gas identische Leistung wie unter Benzin.

8. Probleme?

Lief erst nach der zweiten Nachstellung "untenrum" sauber, stellte sich als Softwareproblem heraus. Seit einem Remapping läuft die Kiste unter Gas besser als unter Benzin und hängt besonders im Tellastbereich willig am Pedal.

1. Rover 623 Automatik, 158PS, 2258ccm

2. Jan Jansen, Holland

3. voll sequentiell, Radmuldentank 77l brutto, 71l netto :-)

4.+ 5. 1600 Euro inkl Tüv und Eintragung

6. 9l Benzin / 11l Gas

7. 216km/h

8. 70tkm, 16 Monate alt, Kühlwasserkreislauf für Verdampfer mußte im Nachhinein noch einmal geändert werden, null Probleme, super zufrieden

info@jansen-automotive.nl

Re: Was habt ihr fürn GAS-Umbau bezahlt?

 

Zitat:

Original geschrieben von tunnelraser

1. welches Fahrzeug wurde umgerüstet?

Volvo S60 2.4 140 PS, 2435ccm

2. ausführendes Unternehmen?

Frank-Scan in Neitersen

3. welche Anlage? Tankform und Inhalt?

Prins VSI, Reserverad brutto 77 Liter

4. Materialkosten?

5. Lohnkosten?

zusammen 2500 €

6. Verbrauch?

+10-15%

7. Vmax?

- 5-10km/h

8. Probleme?

eigentlich keine, nur die Nachrüstung eines Flas-Lube-Kits wird neuerdings für Volvo empfohlen

1. welches Fahrzeug wurde umgerüstet?

BMW 323ti Compact (2494ccm, 170 PS)

2. ausführendes Unternehmen?

Auto Service Apel in Bad Lobenstein

3. welche Anlage? Tankform und Inhalt?

Landi Renzo ??? Zylindertank mit 60/48 (brutto/netto), demnächst 80l brutto :D

4. + 5. Material- + Lohnkosten

2200 €

6. Verbrauch

10 - 11l Super, 12 - 13,5l Gas

7. Vmax

230 km/h (gleich geblieben)

8. Probleme

Einmal war ein Stellmotor defekt, nix Großes. Ein neuer wurde auf Kulanz eingebaut und alles funktioniert wieder hervorragend.

Des weiteren wurde seit dem Umbau auf den 6-Zylinder eine dritte Lambdasonde eingebaut, die nur für den Gasbetrieb zuständig ist, weil die anderen beiden (schon vorhandenen Sonden für Teillast- und Volllastbetrieb) den Gasbetrieb nicht regeln konnten. Als noch der 4-Zylinder verbaut war ging das allerdings prima (der hatte auch nur eine Lambdasonde).

Gruß

Danny

@EricL

Bei Volvo wird zur Zeit der Einbau einer dritten Lambda-Sonde (nur für Gasbetrieb) an den OBD Bus des Gasrechners empfohlen. Unter Gas sind die beiden serienmässigen Lambda-Sonden üblicherweise nicht angeschlossen bzw. nicht auswertbar (weil nicht OBD normgerecht) und daher _kann_ das Gemisch unbemerkt und dauerhaft zu mager laufen, besonders bei Autobahn-Vollgas. Was die Ventile verbrennt. Was auch die verkürzten Zeiten fürs Ventilspieleinstellen einiger Umrüster erklärt. Und daß dieses im .eu Ausland zu selten vorkommt um bemerktbar Schäden anzurichten sei auch nebenbei erwähnt.

Soviel zu Latrinengerüchten, ich habs nur von einem Betroffenen beim Zapfsäulen-Gespräch gehört. Wenn ich einen Volvo hätte, der unter Gas obenrum lausiger rennt als unter Benzin, so wäre ich mit Vollgasorgien vorsichtig :-/

/GaryK

am 9. Mai 2005 um 15:30

Ich mach mal den ersten CNG:

1. Opel Vectra B Caravan 1,8l (Z18XE)

2. Premio Autoservice Jever

3. PrinsGas Tankvolumen: 112 Liter (ca:22kg CNG)

4+5. 4700€ minus 2500€ Förderung des Gasversorgers (EWE)

6. Super 8,5 Liter / 6,5kg Erdgas

7. 205km/h (Super) / 185km/h (Erdgas)

8. Kleinigkeiten vom Motor selbst, die ohne Gasbetrieb nicht bemerkt wurden. (umgerüstete Opel im Gasbetrieb sehr sensibel)

Auch ich möchte keine LPG/CNG-Diskusion auslösen. (Bin hier im Moment auch recht alleine, wo ist den z.B. der Wirbelsturm?)

am 9. Mai 2005 um 17:31

1. MB E230 (W210)

2. Kloth und Mack (Detmold)

3. Vollsequenzielle SGIS PLUS von BIGAS, 90l Zylindertank

4. Materialkosten?

5. Lohnkosten?

Gesamtpreis: €2100.-

6. 9-10l Super, 10-11l Gas.

7. 225km/h Super, 220km/h GAS.

8. Nach 21.000km noch keine.

Gruß,

Jörg

am 10. Mai 2005 um 9:38

1. Audi A4 Avant quattro 1.8

2. Autogas Centrum Bad Oeynhausen

3a. teilsequentielle Bigas (SGIS)

3b. Reserveradmuldentank 72L

4 & 5 zusammen: 2100€ (vor gut 2,5 Jahren)

6. Gas ~ 14 Liter (Benzin ~ 12 Liter)

7. Unveränderte Vmax, nur langsamer um dorthin zu kommen

8. praktisch keine

1. A8 2,8L 6 Zyl

2. Eco-Car in Amberg (bei Nürnberg)

3. Prins VSI, Radmuldentank brutto 68L

4. + 5. 2250,-

6. noch keine richtigen Werte ist aber etwas mehr als Benzin

7. noch keine Werte

8. noch keine...und hoffentlich nieeeeee :-))

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Was habt ihr fürn GAS-Umbau bezahlt?