ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Was bringt Chip-Tuning beim SLK 350 R 171

Was bringt Chip-Tuning beim SLK 350 R 171

Themenstarteram 26. August 2009 um 13:57

Hallo,

Seit dieser Woche bin ich Besitzer eines SLK 350 R 171.

Was würde mir Chip-Tuning an Mehrleistung bringen, und wie teuer würde das werden..?

Bitte um Antworten.

Die Grüße

Megaherz45

Beste Antwort im Thema
am 14. Mai 2010 um 6:17

Egal in welchem Forum auch immer, und welches Auto auch immer...

Ich frage mich jedes Mal warum Ihr Euch dann nicht einfach den größeren Motor kauft. Anstatt an den kleien rumzubasteln und haufen Geld in Motortuning steckt. Abgesehen davon, dass die Motoren kaputt gehen können. Und dass man meistens sogar für das Geld für das Tuning auch die größere Variante gibt :D

Motortuning kann ich nur nachvollziehen wenn der Hersteller keine größere/stärkere Variante anbietet. Und selbts da würde ich dann zu einem anderen Hersteller gehen. :)

Was ich ja nun auch getan habe

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Christian1063

fährt ein bekannter einen RS 6 Diesel und der fährt mir in der Beschleunigung NICHT weg.

Ein RS6 Diesel also? Interessant. Bitte erzähl mir mehr davon. :cool:

netter Versuch, aber die Foren unterscheiden sich nicht durch die Plattform, in diesem Fall W203, sondern durch Medellreihe hier ganz klar SLK und da ganz klar CLK. (siehe oben Motor-Talk.de/forum)

Ich sage ja immer; wer lesen kann ist im Vorteil

und deshalb muss hier ein Angeber und zig CLK 500 Besitzer nicht rumlästern. Habe nichts gegen gutgemeinte oder fachlich Kompetente Ideen oder Hinweise, aber wenn einer so dumm rüber kommt wie 9r-tester dann soll er das doch bitte in dem Forum machen wo er hingehört.

Zitat:

Original geschrieben von Mainhattan Olli

Da der CLK W209 und der SLK R171 auf der gleichen Plattform basieren (C-Klasse W203) ist der Thema Chiptuning sehr verwandt, da teilweise die gleichen Motoren in beiden Modellen im Einsatz sind.

Daher: Open your mind!

So ist es .... und es geht nicht um den SLK oder CLK ..... es geht um das Chipturing bei MB Motoren.

Es ist einfach so das es kaum etwas bringt und so gesehen rausgeworfenes Geld ist.

Ohne massive Eingriffe ins Motorinnenleben kommt da bei einem Benziner nicht viel rum.

Meine Erfahrung damit habe ich ja geschrieben und würde es so auch nicht mehr machen, das habe ich damit mitteilen wollen.

 

Es ist Egal ob der Motor in einem SLK oder CLK ... in einer E Klasse oder sonst wo drin sitzt. Die Karosserieform hat da absolut nix mit zu tun .... und so ein (scheiß) Stoffdach fahre ich eh nicht .... fahre Coupe und nicht Cabrio. :D

 

Zitat:

Original geschrieben von Christian1063

und deshalb muss hier ein Angeber und zig CLK 500 Besitzer nicht rumlästern. Habe nichts gegen gutgemeinte oder fachlich Kompetente Ideen oder Hinweise, aber wenn einer so dumm rüber kommt wie 9r-tester dann soll er das doch bitte in dem Forum machen wo er hingehört.

Sagt einer, der ein paar Beiträge weiter oben noch von einem "RS6 Diesel" geschrieben hat. :rolleyes:

@Christian1063: Ich verstehe nicht, was Dich an 9r-tester's Beiträgen so stört. Er hat doch ganz objektiv mitgeteilt was Sache ist und dazu noch einige interessante subjektive Erfahrungen geschildert, die ganz genau in den Zusammenhang "Chip-Tuning beim SLK 350 (Sauger)" passen. Wie er schon geschrieben hat, lassen sich diese Erfahrungen ziemlich genau auf den SLK 350 übertragen. Desweiteren möchte er damit nur andere Fahrer vor dem gleichen Fehler bewahren, Geld für unnötiges Chip-Tuning bei Saugmotoren auszugeben, da die Kosten in keinerlei Relation zum Leistungszuwachs stehen. Ich fand seine Erfahrungen jedenfalls sehr hilfreich. Aber da Du Deine Autos offenbar nur nach der Farbe des Lackes und der Innanausstattung aussuchst, als vielmehr nach dem Modell selbst (SLK 350 vs. SLK 55 AMG), kann man Dir scheinbar eh nicht mehr helfen! :o

Ich möchte hier nur ein paar generell Worte zu Chiptuning verlieren ohne Markenbindung.

Generell bringt das beim Sauger natürlich deutlich weniger als bei aufgeladenen Motoren aber das ist ja hinreichend bekannt.

Mit Chiptuning kann man von 0 - ca. 30 PS alles erreichen je nach Motor. Aber einfach eine Standart Software aufspielen bringt in den allermeisten Fällen (wenn überhaupt) nur einen geringen Leistungszuwachs. Wenn die Aktion was bringen soll muß der Tuner sein Handwerk verstehen soll heißen er muß ein Mapping schreiben können, dann sollte er sich mit den Motoren auskennen damit er weiß wo er drehen muß. Und dann braucht er einen guten Prüfstand (und auch hier sollte er was drauf haben und eine ehrliche Messung durchführen) denn nur eine individuelle Abstimmung auf dem Prüfstand bringt meiner Meinung nach den gewünschten Erfolg und da geht schnell mal ein ganzer Tag drauf. Vorher/nachher Messung ist sowieso Pflicht. Natürlich kann mann das gesammte Ansprechverhalten beeinflussen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Was bringt Chip-Tuning beim SLK 350 R 171