ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Wandlung? Polo geht während der Fahrt aus

Wandlung? Polo geht während der Fahrt aus

VW Polo 5 (6R / 6C), VW Polo, VW Golf
Themenstarteram 2. Juni 2011 um 0:47

Hallo,

ich habe leider ein ziemlich großes Problem mit meinem Polo 6R 1,6l TDI Bj.06.2010.

Es fing kurz nachdem ich ihn in Wolfsburg abgeholt habe an, er geht einfach während der Fahrt aus. Ich fahre z.B. mit konstant 60km/h, er fängt an zu ruckeln und kurze Zeit später geht er einfach aus, ich kann ihn allerdings während er noch rollt wieder starten.

Als ich das erste mal bei meinem VW Händler war hat er ihn nur ausgelesen, der Fehlerspeicher war leer, er sagte mir ich solle wieder kommen wenn der Fehler nochmal auftreten sollte.

Keine Woche später war ich wieder da denn er ist in dieser Woche mehrfach ausgegangen. Nachdem im Fehlerspeicher weiterhin nichts zu finden war hat man eine Anfrage an Wolfsburg geschickt, die haben vorgeschlagen eine Einspritzdüse zu wechseln, gesagt getan, ich bekam ihn wieder mit der Aussage "wir hoffen das es nicht wieder passiert" Also mehr oder weniger wissen die auch nicht woran es liegt.

Ich dachte alles wäre gut, denn der Wagen lief ein halbes Jahr ohne Probleme.

Nach dem halben Jahr das gleiche Problem.

Wieder war ich bei meinem Händler und der Fehlerspeicher wurde ausgelesen, natürlich gab der wieder nichts her. Nach Rücksprache mit Wolfsburg (bei denen wie man mir sagte das Problem bekannt wäre) wurde ein neues Motorsteuerungsupdate aufgespielt. Und wieder bekam ich die Aussage zu hören "wir hoffen das er jetzt läuft".

Langsam aber sicher war ich es leid, denn er lief natürlich nicht.

Noch dazu kommt, das ich das Gefühl habe das man mir nicht glaubt, denn ein Mitarbeiter des Autohauses sagte mir "kann ja jeder sagen das das Auto während der Fahrt ausgeht wenn er keinen Bock mehr auf die Karre hat". Das Problem bei der Sache ist, das es nie passiert ist wenn ein Mitarbeiter des Autohauses eine Probefahrt gemacht hat.

Nachdem ich wieder mal beim Händler war, er wieder ausgelesen wurde, gab es auf einmal Fehler in der Motorelektronik und Bremselektronik.

Darauf hin habe ich mit dem Chef des Autohauses über eine Wandlung gesprochen. Diese wurde in die Wege geleitet. VW hat die Wandlung heute abgelehnt, und möchte eine neue Motorsteuerung einbauen.

ich muss ganz ehrlich sagen das ich keine lust mehr auf diesen Zirkus habe.

Hat einer von euch vielleicht ähnliche Probleme mit dem Polo, oder kann mir sagen wie ich mich im Falle der abgelehnten Wandlung verhalten soll?

Wollte es eigentlich ohne Anwalt regeln, wenn es aber nicht anders möglich ist dann gehts halt nur mit.

Würde mich freuen wenn ihr mir da weiterhelfen könnt

Gruß Axelina

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von flashsmaster

viel spaß bei den dortigen Werkstattkosten... ;) soweit ich weiß haben die ganz dolle preise... ;) da könnteste dich nochmal zu deinem polo zurücksehnen ^^

So so...und du denkst, ihr Polo wäre nach der Gewährleistungszeit soviel günstiger geworden, wenn er jetzt schon mit nicht identifizierbaren Fehlern anfängt? Weißt du das wirklich mit den "ganz dollen Preisen" oder ist es das Gerücht, daß seit mindestens 30 Jahre umher geistert? Es hieß ja auch immer die Franzosen wären verbaut...tja...also wir haben da so einen Passat Variant 3BG....;)

Ich wünsche Axelina mehr Glück mit ihrem Neuen und vor allem die Zuverlässigkeit, die man bei einem Neuen eigentlich erwarten könnte. Ich denke, da nimmt sie ein paar Euro mehr, bei einer Inspektion, gerne in Kauf, wenn sie mit gutem Gefühl von A nach B fahren kann...

...und ein Danke, daß man weiß, welchen Verlauf die Sache nun nahm.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Moin,

 

ich hoffe du hast alles schön dokumentiert. Als erstes würde ich mir einen Fachanwalt suchen und deinen Vertragspartner, das wird nicht VW sein, informieren.

 

 

am 2. Juni 2011 um 12:30

Zitat:

Original geschrieben von C.Melchers

Moin,

 

ich hoffe du hast alles schön dokumentiert. Als erstes würde ich mir einen Fachanwalt suchen und deinen Vertragspartner, das wird nicht VW sein, informieren.

Mal eine Frage,

 

ich habe ja über einen Vermittler gekauft, das Angebot kam von einem norddeutschen Autohaus, aber Rechnungsstellung und Bezahlung ging  an die Volkswagen AG, Brieffach...., also die RG ist von der VW AG. Habt ihr das auch so?

Sehe ich genauso wie Herr Melchers. ;) Vertragspartner ist der Verkäufer. Die Rechtsprechung hat für die "Wandlung" Ganz klare Grundsätze, unabhängig davon, ob diese dem Hersteller nun genehm sind, oder nicht.

Themenstarteram 2. Juni 2011 um 14:39

Also, versteh ich das richtig, das eigentlich eher mein Händler ein Problem damit hat den Wagen zu Wandeln und nicht VW?

Mir wurde gesagt das er die Wandlung einleitet, diese aber von VW abgelehnt wurde.

Gruß Axelina

Für mein (laienhaftes) Verständnis, ist es so. Wenn Du Dein iPhone wandelst, ist ja auch nicht apple in den USA Dein Ansprechpartner, sondern der "Verkäufer", der das Geld dafür kassiert hat.

am 2. Juni 2011 um 23:44

Hallo

wenn ich mich recht entsinne, gab es 2010 mal ein Problem mit fehlerhaften Motorsteuergeräten, evt. lässt Du doch ein neues MST einbauen, wenn dann immer noch nicht ok, kannst Du ja immer noch wandeln.

VW hat seinerzeit bei etlichen 1.6 TDI die Steuergeräte getauscht.

CKONE006

Themenstarteram 5. Juni 2011 um 15:17

Zitat:

Original geschrieben von CKONE006

Hallo

wenn ich mich recht entsinne, gab es 2010 mal ein Problem mit fehlerhaften Motorsteuergeräten, evt. lässt Du doch ein neues MST einbauen, wenn dann immer noch nicht ok, kannst Du ja immer noch wandeln.

VW hat seinerzeit bei etlichen 1.6 TDI die Steuergeräte getauscht.

CKONE006

Hallo,

woher weisst du das? Arbeitest du bei VW?

Gruß Axelina

am 5. Juni 2011 um 15:43

Hi,

eine Wandlung läuft über VW - Klar, die Abwicklung macht der Händler aber wenn VW nein sagt kann der Händler auch nix machen. Wenn die sagen nachbessern muss der Händler das erstmal machen.

am 5. Juni 2011 um 17:47

Das mit den Steuergeräten stand beim ADAC oder in der Autobild

Zitat:

Original geschrieben von AlexH001

 

eine Wandlung läuft über VW - Klar, die Abwicklung macht der Händler aber wenn VW nein sagt kann der Händler auch nix machen. Wenn die sagen nachbessern muss der Händler das erstmal machen.

Moin,

 

sorry.... aber das ist so ziemlich der größte Quatsch den ich zu dem Thema je gelesen habe. Für die Rückabwicklung des Kaufvertrages - Wandlung - ist immer der Verkäufer der korrekte Ansprechpartner, NIE (!!) der Hersteller (es sei denn, er wäre gleichzeitig der VK).

 

Es geistern so viele Stammtischgeschichten zu diesem Thema in den Foren herum das sich einem die Haare streuben. Ich kann jedem nur raten sich an einen Fachanwalt zu wenden um 1. keine Zeit zu verlieren und 2. keine Fehler bei der Verfahrensweise zu machen.

 

 

hm... Wer steht denn im Kaufvertrag als Verkäufer??

Volkswagen AG?

Autohaus Musterfirma ??

oder ein Vertriebszentrum?

am 11. Juni 2011 um 18:03

Habe genau das gleiche Problem mit dem Polo (EZ 03/2010, 1.6l TDI).

Das Auto ruckelt, schaltet nicht richtig, geht aus. Auch bei uns wurde nie ein Fehler im Speicher gefunden und es wurde ein Software-Update aufgespielt - leider zu spät, denn der Motor hatte bereits Schaden genommen. Zuletzt wurde der gesamte Motorblock getauscht. Ich habe einen Antrag auf Wandlung gestellt und auch hier sagt mein Händler, dass VW die Wandlung ablehnt. Komischerweise weiß VW davon nichts. Ich habe jetzt einen Anwalt eingeschaltet.

Themenstarteram 12. Juni 2011 um 13:46

Zitat:

Original geschrieben von maccp

Habe genau das gleiche Problem mit dem Polo (EZ 03/2010, 1.6l TDI).

Das Auto ruckelt, schaltet nicht richtig, geht aus. Auch bei uns wurde nie ein Fehler im Speicher gefunden und es wurde ein Software-Update aufgespielt - leider zu spät, denn der Motor hatte bereits Schaden genommen. Zuletzt wurde der gesamte Motorblock getauscht. Ich habe einen Antrag auf Wandlung gestellt und auch hier sagt mein Händler, dass VW die Wandlung ablehnt. Komischerweise weiß VW davon nichts. Ich habe jetzt einen Anwalt eingeschaltet.

Hallo,

das ist aber komisch das VW nichts von der Wandlung weiß.

Ich habe bei der Beschwerdehotline angerufen, die Dame am Telefon konnte sich auch nicht erklären warum die Wandlung abgelehnt wurde. Das ganze wird jetzt erneut geprüft. Hoffe das das ganze vielleicht doch noch ein gutes Ende nimmt.

Vielleicht versuchst du es da auch noch mal.

Gruß Axelina

am 13. Juni 2011 um 19:02

Zitat:

Original geschrieben von axelina

Zitat:

Original geschrieben von maccp

Habe genau das gleiche Problem mit dem Polo (EZ 03/2010, 1.6l TDI).

Das Auto ruckelt, schaltet nicht richtig, geht aus. Auch bei uns wurde nie ein Fehler im Speicher gefunden und es wurde ein Software-Update aufgespielt - leider zu spät, denn der Motor hatte bereits Schaden genommen. Zuletzt wurde der gesamte Motorblock getauscht. Ich habe einen Antrag auf Wandlung gestellt und auch hier sagt mein Händler, dass VW die Wandlung ablehnt. Komischerweise weiß VW davon nichts. Ich habe jetzt einen Anwalt eingeschaltet.

Hallo,

das ist aber komisch das VW nichts von der Wandlung weiß.

Ich habe bei der Beschwerdehotline angerufen, die Dame am Telefon konnte sich auch nicht erklären warum die Wandlung abgelehnt wurde. Das ganze wird jetzt erneut geprüft. Hoffe das das ganze vielleicht doch noch ein gutes Ende nimmt.

Vielleicht versuchst du es da auch noch mal.

Gruß Axelina

Ich habe auch schon mehrmals mit VW telefoniert. Die bemühen sich sehr, das mit dem Autohaus zu klären, aber soweit ich weiß, liegt die Entscheidung nicht bei VW, ob das Auto gewandelt wird oder nicht. Ich drücke uns beiden die Daumen, dass wir das Auto bald loswerden :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Wandlung? Polo geht während der Fahrt aus