ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wagen zieht nach rechts

Wagen zieht nach rechts

Themenstarteram 27. Januar 2005 um 15:31

Hallo,

seit einiger Zeit (ca. 15TKM) zieht mein S203 (30TKM, EZ 07/2003) auf der Autobahn

immer leicht nach rechts.

Wenn ich bei ca. 130-140 das Steuer locker

halte, dann steuert der wagen nach ca. 5-10

s leicht, auf die rechte Spur. Der Effekt

ist m.E. geschwindigkeitabhängig. So ist bei Stadt und Landstrassenverkehr sowie

bei höheren Geschwindigkeiten (über 160km/h)

kaum was zu merken. Das Problem tritt mit Sommer- und Winterbereifung identisch auf.

Ich hatte den Wagen neulich bim Händler

um es richten zu lassen.

Zunächst meinte er, dass dies normal sei und von der Neigung der Strasse abhänge etc. bzw. daran liege dass ich ein heckgetriebenes Fhzg. hätte.

(komischerweise hat vor gut 10 Jahren ein VW-Händler dieselbe Begründung, nur auf Frontantrieb bezogen gebracht, als ich bei meinem Golf dasselbe Problem hatte :) )

Wie gesagt, die Lenkung wurde diese Woche bei der DC Niederlassung kostenpflichtig vermessen und eingestellt, weil die Vermessung ergeben hat, dass die Parameter nicht ganz in Ordnung waren. Der Meister hat ein Probefahrt gemacht. Es würde nur noch leicht nach rechts ziehen, genauer könnte man das nicht einstellen. Kulanz gäbe es auf sowas nur innerhalb der ersten 10TKM

Leider zieht der Wagen nach wie vor (jetzt aber leichter) nach rechts.

Aufgrund der o.a. ersten Bemerkug des Meisters war mir eigentlich von Anfang an klar, dass die in der DC Werkstatt es NICHT befriedigend hinbekommen (ich wollte es mal versuchen) würden.

Ich meine hier im Forum schon mal einen ähnlichen Thread gelesen zu haben, in dem es darum ging, dass dieses Problem wohl bei vielen 203ern auftritt und die Händlder er meistens NICHT hinbekommen.

Einer der Antwortenden meinte damals, dass dieses Problem an der Stellung aller vier Räder zueinander läge und er dieses Problem nur mir einem Fahrwerksspezialisten hinbekommen hätte.

Könnt ihr mir eine Gute Werkstatt im Raum (Karlsruhe/Heidelberg) empfehlen die genau dieses Problem zuverlässig lösen kann ?

Gruß

mi1chi

Ähnliche Themen
49 Antworten

Wenn da schon so viele Spezies dran waren, tausche doch einfach einmal die Reifen durch. Vielleicht bringt das ja etwas und es kostet nicht viel.

Viel Erfolg!

pewie

Ich habe das gleiche Problem - bloß nach links. Es ist allerdings so leicht, dass es beim Fahren nicht stört (zumindest mit Parameterlenkung - wie es mit Normallenkung wäre, weiß ich natürlich nicht). Freihändig fahren ist ohnehin nicht meins.

Die Aussagen deines Freundlichen sind die, die du wohl in den meisten Werkstätten bei solchen Problemen erwarten kannst - halt das übliche Bemühen um den Großen Goldenen Abwimmel-Orden am Elastischen Band.

Ich persönlich reklamiere solche Sachen nie, weil ich mit 56 Jahren mittlerweile weiß, wo das hinführt: Ärger, Streit, Klagen ... und am Schluss ist es schlimmer als vorher, und man wäre heilfroh, wenn der Freundliche zumindest den Urzustand wiederherstellen könnte.

So lange etwas nicht wirklich stört, wird kein Mechaniker rangelassen. Ist vielleicht ungerecht gegenüber den wirklich engagierten Mechanikern, auf die man fallweise trifft - aber auch die können nicht immer Wunder wirken. Und wie heißt es so schön: "Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist." :D

Zitat:

Original geschrieben von paquito

...

Ich persönlich reklamiere solche Sachen nie, weil ich mit 56 Jahren mittlerweile weiß, wo das hinführt: Ärger, Streit, Klagen ... und am Schluss ist es schlimmer als vorher, und man wäre heilfroh, wenn der Freundliche zumindest den Urzustand wiederherstellen könnte.

...

Hauk, der weise alte Mann vom MT hat gesprochen ...

..... deshalb Textpassage kopieren und unter jeden zweiten Beitrag setzten. ;)

 

Gruß aus dem Norden :D

pewie

Zitat:

Original geschrieben von paquito

Ich persönlich reklamiere solche Sachen nie, weil ich mit 56 Jahren mittlerweile weiß, wo das hinführt: Ärger, Streit, Klagen ... und am Schluss ist es schlimmer als vorher, und man wäre heilfroh, wenn der Freundliche zumindest den Urzustand wiederherstellen könnte.

So lange etwas nicht wirklich stört, wird kein Mechaniker rangelassen.

Wo er recht hat , hat er recht :)

 

Gruß

capri

hebe das gleiche Problem bei meinem Neufahrzeug, es gibt für diese Fälle vom Werk eine andere Nachlaufeinstellung, die hat bei mir soviel gebracht, das er jetzt wenigstens bis 80 Km/h einigermaßen geradeaus fährt, insgesamt aber unbefriedigend für ein Neufahrzeug für 40.000€, denn auf der BAB kann ich in Rechtskurven die Hand vom Lenkrad nehmen.

Wie teuer war die Achsvermessung bzw. -einstellung bei DC?

Welche Reifen fährst Du?

War bei mir auch so...

Nach Wechsel auf andere Reifen war das Prob beseitigt.

Mein Fz fährt jetzt absolut geradeaus.

Gruß

Hellmuh

ich fahre z.Zt. WR, waren ab Werk drauf, da Sportpaket, 7,5Jx17 mit 225/45-17 Dunlop

Also mir hat man erzählt, dass das Problem ab Mitte BJ 2002 nicht mehr auftritt.....

Hatte damals massive Probleme.... und mein Freundlicher hat erst nach Einschaltung eines Anwalts reagiert....

Dann kam allerdings ein Werkingenieur.... Der hat dann gesagt, dass das Problem bekannt sei, ab Mitte 2002 aber wohl behoben ist.

Er hat irgend ein kleines Teil in der Lenkung einbauen lassen, mit dem Erfolg, dass sie jetzt etwas schwergängiger ist, was mich nicht stört. Das Fahrzeug hat gewöhnlich immer noch den Drang nach rechts, allerdings weniger stark.... und man glaubt es kaum,... wenn es die Straßenneigung zulässt, gehts auch manchmal nach links...

Reifen sind bei mir übrigens völlig egal gewesen, hab mehrere Sätze durchprobiert...

Entschuldigung... aber das Fahrwerk ist diesbezüglich eindeutig S.....dreck!!!

Jeder poplige Golf fährt besser geradeaus... LEIDER, denn ansonsten ein super Auto... wenn auch die Qualität nicht mehr mit denen früherer Modelle zu vergleichen ist.

Gruß

Udo

Themenstarteram 20. Februar 2005 um 16:06

Hallo,

kann es sein, dass das Problem mit dem

nach "Rechts ziehen obwohl das Fahrwerk laut Werkstatt 100% richtig eingestellt ist" beim S/W203 weniger stark auftritt wenn man das Lenkrad, im Rahmen der Höhen- und Tiefenverstellbarkeit, möglichst nach hinten, also weg vom Fahrer, schiebt ?

(natürlich nur so weit, dass das Lenken noch einwandfrei möglich ist)

Es kommt mir fast so vor als ob das Auto so irgendwie "satter" zu steuern ist, als wie wenn man

das Lenkrad fast direkt vor der Nase hat.

Es scheint als ob die Lenkung dann auch etwas

schwergängiger geht und wenn man das Lenkrad

gerade stellt der Wagen eher geradeaus läuft, ohne

nach einigen Sekunden nach rechts zu ziehen.

(kann natürlich auch daran liegen, dass man

mit angewinkelten Händen mehr Kraft als mit ausgestreckten Händen hat :) )

 

Gruß

mi1chi

für solche problemfälle gibt es von mb eine arbeitsanleitung. hir muss man den sturz/nachlauf ändern. das geschiet beim 203 durch einstellschrauben. alle fahrzueuge die ich bis jetzt so eingestellt habe sind danach einwandfrei geradeaus gefahren.

das heraufsetzen des (schlepp) momentes der lenkung ist auch eine möglichkeit, damit behebt man das problem nicht, sondern "dämpft" es nur etwas.

Themenstarteram 20. Februar 2005 um 22:18

Hallo,

kannst du mir eine Werkstatt im Grossraum Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg empfehlen die das 100% beherrscht.

Bei der DC-Vertragswerkstatt Lehr in Walldorf bei Heidelberg hatte ich leider keinen Erfolg.

Die haben zwar eingestellt und berechnet, danacht zog der Wagen immernoch nach rechts.

Gruß

mi1chi

naja was hast du in auftrag gegeben (bzw was stand auf dem auftrag den du unterschrieben hast) ? stand da drauf "achsvermessung mit einstellarbeiten" oder "KBA: fahrzeug zieht nach rechts, prüfen und instandsetzen"? wenn zweiteres draufstand dann hättest du eigentlich nicht zahlen brauchen, dann dein prob wurde nich behoben. die sache mit den einstellarbeiten sollte jede mb-werkstatt hinbekommen, wenn man sich etwas mit dieser materie auseinandersetzt und mal im WIS bzw TIPS nachliest. ich kann dir nur eine werkstatt empfehlen die ist aber in erfurt und bei der arbeite ich :D

weißt du auch etwas von Änderung an der Lenkung, wie mi1chi oben geschrieben hat ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen