ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 - Seitenfenster lässt sich nicht öffnen

W220 - Seitenfenster lässt sich nicht öffnen

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 26. November 2017 um 19:06

Nachdem ich 2 Monate wie blöde mit der Airmatic gekämpft habe, es am Ende hinbekommen habe, verreckt gestern der 15 Monate alte Kompressor. Hoffe ich bekomme noch Garantie. Also wieder alles raus und neu rein. Jetzt geht die Airmatic wieder. Dann, alles neu anlernen, da die Batterie abgeklemmt war. Alles geht, nur das Fahrerfenster bleibt zu, heul. Man hört es klicken in der Tür auch das Ausstiegslicht geht etwas in die "Knie", wie auch bei den anderen Fenstern, aber es bleibt zu. Sicherungen ok, alle anderen Funktionen in der Tür sind ok.

Hat jemand eine Idee oder ist der Motor des Fensterhebers gestorben oder blockiert? Soll ich die Batterie evt. nochmal abklemmen zum Neustart des TSG ??????????

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. November 2017 um 19:06

Nachdem ich 2 Monate wie blöde mit der Airmatic gekämpft habe, es am Ende hinbekommen habe, verreckt gestern der 15 Monate alte Kompressor. Hoffe ich bekomme noch Garantie. Also wieder alles raus und neu rein. Jetzt geht die Airmatic wieder. Dann, alles neu anlernen, da die Batterie abgeklemmt war. Alles geht, nur das Fahrerfenster bleibt zu, heul. Man hört es klicken in der Tür auch das Ausstiegslicht geht etwas in die "Knie", wie auch bei den anderen Fenstern, aber es bleibt zu. Sicherungen ok, alle anderen Funktionen in der Tür sind ok.

Hat jemand eine Idee oder ist der Motor des Fensterhebers gestorben oder blockiert?

Lösung;

So, die Kiste hat seine letzte Chance gehabt und hat sie genutzt!!! Türpappe raus, Motor raus, Kabel geprüft, ok, Fensterscheibe geht per Hand leicht rauf und runter, Motor in der Werkstatt an 12V angeschlossen, schnurrt wie ein Kätzchen, Seile geschmiert, Motor eingebaut, Stecker dran, Fenster halb offen, Zündung an, FH-Taste gedrückt, Fenster schliesst und öffnet als wäre nichts gewesen. Ich vermute die Positionierungselektronic im Motor hat aus irgendeinem Grund vergessen wo das Fenster stand und hat einfach nichts mehr gemacht.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten
Themenstarteram 26. November 2017 um 19:06

Nachdem ich 2 Monate wie blöde mit der Airmatic gekämpft habe, es am Ende hinbekommen habe, verreckt gestern der 15 Monate alte Kompressor. Hoffe ich bekomme noch Garantie. Also wieder alles raus und neu rein. Jetzt geht die Airmatic wieder. Dann, alles neu anlernen, da die Batterie abgeklemmt war. Alles geht, nur das Fahrerfenster bleibt zu, heul. Man hört es klicken in der Tür auch das Ausstiegslicht geht etwas in die "Knie", wie auch bei den anderen Fenstern, aber es bleibt zu. Sicherungen ok, alle anderen Funktionen in der Tür sind ok.

Hat jemand eine Idee oder ist der Motor des Fensterhebers gestorben oder blockiert?

Lösung;

So, die Kiste hat seine letzte Chance gehabt und hat sie genutzt!!! Türpappe raus, Motor raus, Kabel geprüft, ok, Fensterscheibe geht per Hand leicht rauf und runter, Motor in der Werkstatt an 12V angeschlossen, schnurrt wie ein Kätzchen, Seile geschmiert, Motor eingebaut, Stecker dran, Fenster halb offen, Zündung an, FH-Taste gedrückt, Fenster schliesst und öffnet als wäre nichts gewesen. Ich vermute die Positionierungselektronic im Motor hat aus irgendeinem Grund vergessen wo das Fenster stand und hat einfach nichts mehr gemacht.

Man das tut mir leid!!

Habt Ihr heute Frost? Nicht dass das Fenster einfach fest gefroren ist

Viel Erfolg!!

Themenstarteram 26. November 2017 um 19:24

Ne, kein Frost. Hab die TSG Geschichten vom W221 von dir gefunden. Vielleicht liegt es daran. Schau mal wie weit ich mit meinem Schmalspurdiagnose Tool komme. Aber ist schon komisch war erst nachdem die Batterie ab war, wegen der Airmatic Reparatur. Oder ich habs nicht vorher gemerkt?

Soweit ich weiß ist TSTG beim W221 ein anderes / andere Software - kann mich aber auch irren.

Bei meinem kam der Defekt von jetzt auf gleich ohne Ankündigung oder Schwergängigkeit.

Ich hatte das auch einmal nach dem Abklemmen der Batterie. Da habe ich der Scheibe ein bisschen mit der Hand nach unten geholfen und es war, als würde ein Widerstand, woher auch immer, überwunden - von da ab ging's wieder, bis heute.

Themenstarteram 26. November 2017 um 19:55

Komisch ist, dass das Licht in der Tür etwas in die Knie geht, wenn den Schalter betätigt egal ob man hoch oder runter drückt. Es macht Klick das Licht geht in die Knie und 1-2 sec später wieder Klick und das Licht ist wieder da. Die funktionierenden Fenster machen das auch, aber nachdem man den Schalter drückt und das Fenster sich bewegt wird das Licht wieder etwas heller, bis dasFenster steht, dann wird es normal hell.

Man könnte vermuten es wird Strom gezogen, aber das Fenster oder Motor blockieren. Dann wird nach den 1-2 sec wohl die Momentenüberwachung. (Einklemmschutz) kommen und schaltet ab. ?? Schon wieder ein Mysterium

Ja klingt nach Blockierung. Genau dieser Fehler müsste (wegen des erhöhten Stromes) im Fehlerspeicher abgelegt sein.

Ich würde bei laufendem Motor (höhere Bordspannung) und mit mehreren schnellen "tippen" am Schalter mal versuchen die Blockadestelle zu lösen - ggf so wie @TimJones schrieb zugleich mit der Hand unterstützen.

Themenstarteram 26. November 2017 um 20:14

Mit Carsoft 7.4 zeigen alle TSG's keine Fehlermeldungen. Aber wie "tief" diese Diagnose geht ist unklar. Aber es kann natürlich sein, dass sich das "Klemmen" im Rahmen des Einklemmschutzes bewegt und deshalb keine Fehler angezeigt werden.

Hallo Bambi.

Sehr beliebt auch zum Wintereinbruch:

Wie wärs mit einem Kabelbruch in der Tür? (Massier mal die Gummitülle)

Grüße, Franl

Wenn das Licht in die Knie geht, wird auch der Motor angeseuert.

Würde auch erstmal versuchen die Scheibe mit der Hand beim öffnen zu unterstützen.

Gruß.

Klaus

Themenstarteram 26. November 2017 um 21:10

@Frank_S500

Gibt es wie beim Schiebedach auch eine manuelle Fensterbetötugung? Aber welches Kabel könnte es sein, wenn offensichtlich alles funktioniert und wahrscheinlich auch Strom fließt, bis zur Klemmschutzschwelle.

Zitat:

@Frank_S500 schrieb am 26. November 2017 um 20:20:49 Uhr:

Hallo Bambi.

Sehr beliebt auch zum Wintereinbruch:

Wie wärs mit einem Kabelbruch in der Tür? (Massier mal die Gummitülle)

Grüße, Franl

Themenstarteram 26. November 2017 um 21:28

Massieren bringt nichts, habe alles nochmal neu angelernt, nichts. Habe mit Saugnäpfen (zum Glastransport) an der Scheibe nach unten gezogen, nichts.

Wie "komplex" ist der Ausbau der Türverkleidung, um an den Motor zu kommen? Ist was besonders zu beachten?

Zitat:

@TimJones schrieb am 26. November 2017 um 21:45:44 Uhr:

Hier ist eine PDF

LINK GEHT NICHT::::MFG JL

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 - Seitenfenster lässt sich nicht öffnen