ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VW Golf MK2 AWD 1,8L 16V 1013Ps und 891Nm

VW Golf MK2 AWD 1,8L 16V 1013Ps und 891Nm

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 24. Januar 2012 um 18:13

Der wohl stärkste 4 Zylinder in Deutschland! Gratulation auch von mir an 16Vampir.

1013PS und 891Nm bei 4,25bar Ladedruck.

Viel Spaß beim gucken.

http://www.youtube.com/watch?v=rp6DZJCscnY

Ähnliche Themen
31 Antworten
am 24. Januar 2012 um 19:06

Eurer Mannschaft gebührt schonmal Respekt

Lade bitte mal ein paar Bilder von dem Teil auf deine Seite hoch

Speziell den Motorraum.

Würde mich mal interessieren wie es da so aussieht.

425 kPa LD sind ja schon ganz ordentlich.

Wenn ihr weiter so an der Druckschraube dreht wird ja irgendwann Stufenaufladung interessant.

Man staunt auf alle Fälle dass die KR Technik das so aushält.

Ist der Kopf bearbeitet?

 

Themenstarteram 25. Januar 2012 um 16:58

Zitat:

Original geschrieben von RobMX246

Eurer Mannschaft gebührt schonmal Respekt

 

Lade bitte mal ein paar Bilder von dem Teil auf deine Seite hoch

 

Speziell den Motorraum.

Würde mich mal interessieren wie es da so aussieht.

 

425 kPa LD sind ja schon ganz ordentlich.

Wenn ihr weiter so an der Druckschraube dreht wird ja irgendwann Stufenaufladung interessant.

 

Man staunt auf alle Fälle dass die KR Technik das so aushält.

Ist der Kopf bearbeitet?

Der kopf ist serie nur halt spezielle Nockenwellen. Beim Mapsesnor wird mit Atmosphäre gemessen, also haben wir dan 525kpa auf der Uhr.

 

Das der KR Block das aushält wundert mich auch. Das ist quasi ein Test von uns. Der Motor ist jetzt 5 Jahre alt und warum einen laufenen Motor zerlegen.

am 25. Januar 2012 um 17:22

Wäre da nicht noch deutlich mehr drin wenn der Kopf bearbeitet wäre?

Wie ist den der Verbrauch so?

Sind die Düsen da nicht bald am Ende?

Hammer ... das Ding kann vor lauter Kraft kaum fahren. Es sieht so aus, als würde sich beim Schalten jedesmal die Karosserie fast selbst zerreißen ... :D

Themenstarteram 25. Januar 2012 um 20:26

Zitat:

Original geschrieben von RobMX246

Wäre da nicht noch deutlich mehr drin wenn der Kopf bearbeitet wäre?

Wie ist den der Verbrauch so?

Sind die Düsen da nicht bald am Ende?

Hat noch keiner in Deutschland bewiesen das Kopfbearbeitung was bringt.

 

11L/100km ist doch ein 1,8er Motor ;-) Bei vollgas willst du garnicht wissen.

Zitat:

Original geschrieben von Boba24

 

......... Bei vollgas willst du garnicht wissen.

Er vielleicht nicht aber ich! :D:D:D

am 25. Januar 2012 um 21:48

Rein von der Rechnerei müsste das was bringen.

Größere Querschnitte bedeuten niedrigere Geschwindigkeiten und damit weniger Strömungsverluste.

Und ihr seid ja mittlerweile so an einem Punkt angelangt wo weitere Ladedruckanhebung nicht mehr in dem Maße helfen wird wie bisher.

Soll heißen die Leistung konvergiert so langsam egal wie hoch man den Ladedruch dann noch hochdreht es wird nichts weltbewegendes mehr passieren.

Irgendwann kippt die Sache sogar ins Gegenteil und die Leistung sinkt dann wieder.

Das würde mit Sicherheit sogar eine CFD Simulation zu Tage fördern.

An der Leistungskurve kann man ja nach hinten raus ein Plateau erkennen.

Das würde ich so interpretieren das da irgendwo ne "Drossel" drinsitzt.

Könnte der Kopf sein.

Von den Strömungsverlusten durch die gestiegenen Geschwindigkeiten sind aber nicht nur die Querschnitte im Kopf betroffen sondern alle druckführenden Leitungen.

Welchen Leitungsdurchmesser haben den eure Ladedruckleitungen.

 

Vielleicht kennst du Software wie Desktop Dyno.

Die würde in diesem Fall das gleiche emfehlen denke ich.

Ist zwar bloß ne Spielerei kann aber eventuell bei Lösungsansätzen helfen.

 

nich würde mal interessieren was für eine Abgasanlage ihr damit fahrt. Welcher durchmesser und so

Themenstarteram 25. Januar 2012 um 22:07

Das am Ende ist kein Abfall. Das ist ein Fehler von uns gewesen und wieder behoben. In diesem Bereich 9000-9400U/min ist er Performance Box Rekorde gefahren. Also denke ich wenn der Fehler nicht da gewesen wäre, dass die Leistung angestiegen wäre.

 

Ladedruck bringt immer was, sonst würden die im Ausland nicht 6bar Ladedruck fahren. Ladeluftverrohrung ist 76mm bis LLK und ab LLk 80mm bis zum Saugrohr. Jede 0,1bar hat bis jetzt 5kmh auf der Viertelmeile gebracht. Ist auf jedenfall noch nicht das Ende.

 

Abgasanlage ist 89mm von vorne bis hinten.

 

am 25. Januar 2012 um 23:30

Hab mir gerade mal das Verdichterkennfeld angesehen.

Ist dann die Frage wieviel das bei 6 bar noch bringt.

Man müsste wissen wieviel Wirkungsgrad der Lader da noch hat.

Da der Druckverhältnissprung für eine Stufe recht hoch ist.

Den Druck erkauft man mit Sicherheit auf der anderen Seite mit einer Reihe von Nachteilen.

Der Wirkungsgrad wird sinken und nicht nur der beim Lader auch der von gesamten Verbund.

Kann ja auch sein dass die 6 bar schon über der Pumpgrenze liegen bei den Werten wo euer Motor arbeitet.

Das Kennfeld von GTX4202r läßt da eine Menge Raum für Spekulationen.

Von den Temperaturen die dabei anfallen mal ganz zu schweigen.

Irgendwann steigt die Temp der Luft während der Verdichtung schon sehr an.

Da tropft dir dann irgend wann der Verdichter ab weil der so heiß wird.

 

Will auf keinen Fall behaupten dass es unmöglich ist, oft genug liegen Theorie und Praxis ein Stück weit auseinander.

Aber bedenklich sind diese Werte schon.

Wäre ja schade wenn der Lader / Motor daran stirbt.

Gibt es Werte wie hoch die Temperatur der Luft hinterm Lader ist?

Beim Ladedruck von 4.25 bar

Was für ne Downpipe benutzt man eigentlich für nen 16v turbo. Mir fehlt noch eine für mein Projekt

oder soll ich mir eine Selber aus Rohrbögen schweißen? Kriegt man das dann eingetragen?

respekt  Boba scon beachtlich was  du aus den  Anfängen bis  jetzt gezaubert  hast  und  was kann der  827 block  vom Vampir  standfest  ??? 4, x bar ist schon ne hausnummer  nicht von schlechten Eltern

und    die  Zweischeiben kupplung geht doch nur bis 840 NM :D  was  fährt mann danach ?

 

Da habt ihr  AME auf dem Dyno   eingeholt :D

Themenstarteram 26. Januar 2012 um 12:59

Die Kupplung geht auch bis 1200Nm. Das haben schon andere gezeigt. Wir hatten 22°C hinter dem LLk bei der Messung gehabt. Auf der viertelmeile, wenn es 35°C Außentemperatur ist, fährt er mit knapp 40°C hinter dem LLK. Wird alles noch Recht kühl gehalten.

 

 

am 26. Januar 2012 um 17:16
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VW Golf MK2 AWD 1,8L 16V 1013Ps und 891Nm