ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. VW Golf 5 1.9 Tdi Welche Tandempumpe?

VW Golf 5 1.9 Tdi Welche Tandempumpe?

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 6. Januar 2022 um 15:13

Moin Moin,

Ich hätte eine Frage bezüglich der Tandempumpe an euch...

Es handelt sich hierbei um den 1.9 TDI (BXE).

Soweit so gut...

Es gibt für die 1.9ner zwei Arten von Den Pumpen, eine mit 5 Schrauben am Deckel und die andere Ausführung besitzt mehr Schrauben an dem Deckel.

So jetzt zur Frage, in meinem Motor ist jetzt die mit 5 Schrauben drinne, da diese ersetzt werden muss, besteht die Frage ob ich auch die andere nehmen kann?

Die dichtfläche ist identisch, Anschlüsse usw.

Gibt es irgendwelche Komplikationen dadurch dass diese evtl. Etwas anders ist?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Nimm die die du im Auto hast also die mit 5 Schrauben

Themenstarteram 6. Januar 2022 um 15:19

Das Ding ist halt nur dass, es die Ausführung mit den 5 Schrauben nur von einer billig Marke zu kaufen gibt...

Guck mal bei Motointegrator

Themenstarteram 6. Januar 2022 um 15:34

Bei Motointegrator werden beide als Passen deklariert...

Wichtig ist das die Motorkennbuchstaben im Tecdoc gefunden werden. Pierburg, MS Motorservice, Schaeffler und die ganze Bande haben aber kein Tecdoc für Privatkunden. Man soll den kram kaufen aber kann es nicht eindeutig zuordnen bzw. einem den zugriff auf diese Daten verweigern. Das sind halt Pfeifen. Wenn man glück hat, hat Autodoc den Tecdoc Motorcode dem eigentlichen Motorcode zugeordnet. Alternativ würde ich mal bei Motointegrator anrufen..

BXE = 00000 oder 0000 also in Zahlen...

Eventuell kann ich über die KBA nummern deinen TecDoc Motorcode finden...

Zitat:

@Stefan1926 schrieb am 6. Januar 2022 um 15:13:10 Uhr:

Moin Moin,

Ich hätte eine Frage bezüglich der Tandempumpe an euch...

Es handelt sich hierbei um den 1.9 TDI (BXE).

Soweit so gut...

Es gibt für die 1.9ner zwei Arten von Den Pumpen, eine mit 5 Schrauben am Deckel und die andere Ausführung besitzt mehr Schrauben an dem Deckel.

So jetzt zur Frage, in meinem Motor ist jetzt die mit 5 Schrauben drinne, da diese ersetzt werden muss, besteht die Frage ob ich auch die andere nehmen kann?

Die dichtfläche ist identisch, Anschlüsse usw.

Gibt es irgendwelche Komplikationen dadurch dass diese evtl. Etwas anders ist?

Teilenummer ablesen und nachbestellen. Die Teilenummer steht auf deiner Tandempumpe drauf !

Die meisten Tandempumpen sind am Unterdruckstutzen zum Bremskraftverstärker undicht geworden. Betrifft die mit dem schwarzen Deckel. Bemerkt wird das Problem jedoch immer erst wenn dann auch noch Diesel ausläuft.

Bei den neuen Pumpen ist dieser Flansch mit einer Metalldichtung eingeschraubt. Undicht können die Pumpen dennoch werden. Eventuell hilft es die Schrauben mit Loctite mittelfest einzuschrauben. Zieht man die Schrauben zu fest an kann es erneut zum austritt von Diesel kommen, weil das Aluminiumgehäuse sich verzieht. Es sind HNBR Dichtungen und ggf. setzen die sich noch so das die Pumpe dann dennoch dicht wird. 20Nm für die 2 großen Schrauben und 10Nm für die kleinen reichen aus. Man merkt das an vielen Positionen zuviel Material eingespart wurde, weshalb ich vermute das die neue nicht mehr als 150...- 200000km dicht halten wird...Aber ab 300.000km machen sich eh die zu schlecht befstigten Injektoren bemerkbar. Das sieht man sofort wenn das Öl nach Diesel stinkt und zu flüssig ist... aber natürlich auch zu viel in der Ölwanne....

Themenstarteram 6. Januar 2022 um 17:26

Genau richtig, das Auto bremst nicht vernünftig und das Öl stinkt zunehmend nach Kraftstoff. Ich hatte auch schon die Pumpe fachgerecht abgedichtet mit neuen Schrauben etc.

Dadurch weil das Problem immernoch besteht muss auch eine neue her...

Die Pumpe ist ja ansich identisch, nur das die evtl. Verbessert ist oder? Weil ich würde ja gerne die verbesserte einbauen wenn es auch so ist.

Danke bis jetzt für eure kompetenten Antworten!

 

 

 

 

 

Zitat:

@Winxer schrieb am 6. Januar 2022 um 16:22:17 Uhr:

Die meisten Tandempumpen sind am Unterdruckstutzen zum Bremskraftverstärker undicht geworden. Betrifft die mit dem schwarzen Deckel. Bemerkt wird das Problem jedoch immer erst wenn dann auch noch Diesel ausläuft.

Bei den neuen Pumpen ist dieser Flansch mit einer Metalldichtung eingeschraubt. Undicht können die Pumpen dennoch werden. Eventuell hilft es die Schrauben mit Loctite mittelfest einzuschrauben. Zieht man die Schrauben zu fest an kann es erneut zum austritt von Diesel kommen, weil das Aluminiumgehäuse sich verzieht. Es sind HNBR Dichtungen und ggf. setzen die sich noch so das die Pumpe dann dennoch dicht wird. 20Nm für die 2 großen Schrauben und 10Nm für die kleinen reichen aus. Man merkt das an vielen Positionen zuviel Material eingespart wurde, weshalb ich vermute das die neue nicht mehr als 150...- 200000km dicht halten wird...Aber ab 300.000km machen sich eh die zu schlecht befstigten Injektoren bemerkbar. Das sieht man sofort wenn das Öl nach Diesel stinkt und zu flüssig ist... aber natürlich auch zu viel in der Ölwanne....

Großes Achtung!!! Die bei jedem VW verwendeten Bremsleitungen mit Kunststoff beschichtet sind ganz oft fertig mit der Welt. Gesehen beim Polo 6N2 Bora 1.9TDI und Golf 4 als auch 5. Wer hier beginnt zu schrauben, wird ein Problem bekommen, weil dann auch zu 90% diese ganzen Leitungen erneuert werden müssen. Die Überwurfschraube dreht die Bremsleitung ab weil vergammelt. Achtung 2!!! Niemals Kupferbremsleitungen verwenden. Sind nicht zugelassen!!! ATE Original Stahlleitungen mit Überwurfschraube, sieht jeder Tüv Sachverständige sehr gern...! Sollte mal oberflächenrost entdeckt werden, dann bitte abschmiergeln und mit Wachs Transparent oder Seilfett schützen!!! Und letztes Achtung: Bremsanlagen mit ABS Block müssen mit Überdruck entlüftet werden. VCDS kann zuverlässig den ABS Block zum entlüften ansteuern. Alles andere ist quatsch. ATE bietet sehr tolle Bremsenentlüftungsgeräte.

Themenstarteram 6. Januar 2022 um 19:52

Nein, keine Sorge die bremsleitungen sind i.o.

Ein kfz Meister hat sich das ganze bereits angeschaut. Es ist zu 99.9% die Tandempumpe, allein schon deswegen weil sie schon auseinander gebaut wurde...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zitat:

@Winxer schrieb am 6. Januar 2022 um 19:13:02 Uhr:

Großes Achtung!!! Die bei jedem VW verwendeten Bremsleitungen mit Kunststoff beschichtet sind ganz oft fertig mit der Welt. Gesehen beim Polo 6N2 Bora 1.9TDI und Golf 4 als auch 5. Wer hier beginnt zu schrauben, wird ein Problem bekommen, weil dann auch zu 90% diese ganzen Leitungen erneuert werden müssen. Die Überwurfschraube dreht die Bremsleitung ab weil vergammelt. Achtung 2!!! Niemals Kupferbremsleitungen verwenden. Sind nicht zugelassen!!! ATE Original Stahlleitungen mit Überwurfschraube, sieht jeder Tüv Sachverständige sehr gern...! Sollte mal oberflächenrost entdeckt werden, dann bitte abschmiergeln und mit Wachs Transparent oder Seilfett schützen!!! Und letztes Achtung: Bremsanlagen mit ABS Block müssen mit Überdruck entlüftet werden. VCDS kann zuverlässig den ABS Block zum entlüften ansteuern. Alles andere ist quatsch. ATE bietet sehr tolle Bremsenentlüftungsgeräte.

Bei dingen wie der Bremse gilt immer: Wissen ist gut, Kontrolle ist besser!!!!

Die Tandempumpe ist auch für AGR Turbolader zuständig. Das Unterdrucksystem muß komplett dicht sein!

Themenstarteram 6. Januar 2022 um 20:47

Das ist richtig

Es gibt Tandempumpen von Bosch, Pierburg etc. mit der Teilenummer 038145209. Wichtig ist, dass neben den Ziffern ein Buchstabe folgt, der zur Unterscheidung dient.

Zwischen den Herstellern kann man wechseln. Die Boschpumpen bleiben in der Regel dicht im Gegensatz zu denen mit den schwarzen Deckeln.

Themenstarteram 15. Januar 2022 um 21:20

Habe die jetzt von Bosch verbaut...

Funktioniert einwandfrei, beim Einbau gab es ebenfalls keine Komplikationen

Danke für eure Hilfe!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. VW Golf 5 1.9 Tdi Welche Tandempumpe?