ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. VW Golf 4 Tür öffnet nicht (Hinten rechts)

VW Golf 4 Tür öffnet nicht (Hinten rechts)

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 13. September 2020 um 9:40

Hallo, ich habe mir jetzt auch mal einen Golf 4 1,6 16V FSI zugelegt...! Nun zu meiner Problematik! Die Tür hinten rechts entriegelt sich nicht durch drücken der Zentralverriegelung!

 

 

Der Knopf bleibt auch unten. Wenn man sich hinten rein setzt und die Türe von innen öffnen möchte drückt sich der Knopf hoch(Aber mit sehr viel wiederstand) und die Tür öffnet sich trotzdem nicht... dementsprechend schnippt der Knopf bzw. Pin schnell wieder runter!

 

Sprich von innen sowie außen lässt sich die Tür nicht entriegeln..

 

 

Nun zu meiner Frage..!

Habt ihr eine Idee woran dies liegen könnte und was ich am schlausten machen kann?

 

 

Ähnliche Themen
31 Antworten

Fehlerspeicher auslesen lassen !!!

Am besten mit VCDS ... -> damit kann man in alle knapp hundert Messwertblöcke hinein, um auszulesen!

Themenstarteram 18. September 2020 um 12:51

@Flying Kremser gesagt getan ausgelesen. Fehler 1:

Intake Manifold Air Control Valve Position Sensor

 

Fehler 2:

Fehlzündung Zylinder 2

 

Mehr wollte er mir nicht ausspucken. Fehler 1 kann ich leider nicht so recht entziffern da per Übersetzer auch nur misst raus kommt.

Themenstarteram 18. September 2020 um 12:59

@Flying Kremser ist es möglich das er genau wegen diesem Sensor in dem Zylinder 2 diese Fehlzündungen macht?

Zitat:

@lbarczak502 schrieb am 13. September 2020 um 09:40:59 Uhr:

Hallo, ich habe mir jetzt auch mal einen Golf 4 1,6 16V FSI zugelegt...!

(...)

Zu Deinen Problemen nach demTürschloss:

Hmm, den ersten Benzindirekteinspritzer von VW mit den Motorkennbuchstaben (MKB) BAD.

Du weißt schon, dass der FSI tunlichst und immer mit Super+ zu betanken ist, um Verkokungen der Einspritzventile halbwegs vorzubeugen?

Eigentlich gilt der FSI seine Befindlichkeiten betreffend als recht mitteilungsfreudig (Fehlerspeicher).Trotzdem bin ich da echt raus, aber der User @Pilsi kennt den FSI schon verdammt gut. Vielleicht hörst Du hier von ihm ...

Zitat:

@lbarczak502 schrieb am 18. September 2020 um 12:51:19 Uhr:

@Flying Kremser gesagt getan ausgelesen. Fehler 1:

Intake Manifold Air Control Valve Position Sensor

Fehler 2:

Fehlzündung Zylinder 2

Mehr wollte er mir nicht ausspucken. Fehler 1 kann ich leider nicht so recht entziffern da per Übersetzer auch nur misst raus kommt.

Fehler 1:

Bei diesem Fehler müßte deine MKL auch leuchten..

Besagt dass die Saugrohrklappen ihre Position nicht erreichen. Dies kann mehrere Ursachen haben:

1. Magnetventil für den Unterdruck verklemmt. (Hatte meiner schon 2x)

2. Unterdruckdose defekt

3. Hebel zwischen Unterdruckdose und Saugrohrklappen gebrochen ( Hat meiner aktuell, dadurch leuchtet die MKL)

4. Saugrohrklappen verklemmt (Hatte meiner auch schon)

Überprüfung:

Bei im Leerlauf laufendem Motor den Unterdruckschlauch von der Unterdruckdose abziehen. Diese ist auf ca. 11 Uhr neben dem Öleinfüllstutzen.

Finger auf den Schlauch. Es muß ein Unterdruck zu spüren sein. Wenn nicht, verfolge den Schlauch zum Magnetventil und kontrollier den zwischen Ansaugbrücke und Magnetventil.

Wenn Unterdruck vorhanden ist, steck den Schlauch wieder auf die Dose und das Gestänge der Dose muß nach oben gehen. Verbindung dieses Gestänges mit dem Hebel der Saugrohrklappen prüfen.

Wenn der Schlauch abgezogen ist sollte sich das Gestänge mit den Fingern Bewegen lassen.

Du kannst auch erstmal bei laufendem Motor schauen ob es sich bewegt. Im Leerlauf den Motor hochdrehen. Bei ca. 3500 U/min muß die Dose die Klappen bewegen.

Fehler 2:

Hat mit Fehler 1 nichts zu tun. Kann mehrere Ursachen haben:

- Einspritzdüse verkokt. Dies wird beim FSI gern genommen.. Da hilft nur austauschen (lassen). Kostspielige Sache...

- Zündspule defekt, Dann müßte er aber beim Fahren massive Probleme haben. Am Besten mal zwei Spulen miteinander vertauschen und fahren. Danach Speicher auslesen. Ist der Fehler auf den anderen Zylinder gewandert hat die Spule einen Treffer. Ist er es nicht, tipp ich eher auf die Einspritzdüse..

- Kompression nicht mehr in Ordnung. In der Werkstatt messen lassen.

Der FSI ist eine Mimose und darf nur mit Super+ gefahren werden un d keinesfalls mit E10! Dafür ist der Motor nicht freigegeben wegen der Hochdruckpumpe die nicht E10-fest ist.

Themenstarteram 19. September 2020 um 0:43

@Pilsi besten Dank für die Info. Ich mache mich morgen mal dran. Schaue nach den jeweiligen Tricks die du mir genannt hast. Je nach dem werde ich ja sehen was es sein kann

 

Wegen der Zündspule. Ja das ist schon möglich da das Auto schon gute 230 000 km runter hat. Ich tausche die 2 mal und werde es dementsprechend sehen wo ran es liegt. Mein Problem ist ich muss alles selbst machen. Es bleibt mir nix anderes über. Aber erstmal nicht die Pferde verrückt machen. Erstmal die Sachen durch gehen und dann melde mich!

Themenstarteram 22. September 2020 um 12:15

@Pilsi So habe alles überprüft. Gestänge ist heile, Unterdruck ist da. Habe auch mit dem Mund dran gezogen so das sich das Gestänge bewegt. Gestänge ist mit ein bisschen Widerstand auch mit den Fingern zu bewegen. Jetzt schaue ich mal nach dem Sensor und der Verkabelung

Themenstarteram 22. September 2020 um 15:55

@Flying Kremser @Pilsi

Den Sensor mit der Nummer 036 907 385 C ist ausgebaut. Da runter eine kaputte Gummi Dichtung sowie ein gebrochenes Plastik Teil das Wohlmöglich in den Sensor gehen sollte. Was muss ich da jetzt genau tauschen?

 

Asset.HEIC.jpg
Themenstarteram 22. September 2020 um 15:57

Und so schaut der Sensor von innen aus.

Bild 1.jpg

Glückwunsch, der Worstcase....

Da mußt du höchstwahrsscheinlich die komplette Leiste mit den Klappen tauschen. Ist mir nicht bekannt dass es da Ersatzteile gibt. Zusätzlich ein Abschaltventil welches an der Leiste verbaut ist. Kostenpunkt beides zusammen einige hundert Euro.. Teilenummern kann ich dir aber nicht sagen.

Kleben wird da nicht funktionieren da die Teile im Betrieb einfach zu warm werden. Evtl weiss jemand einen temperaturfesten Spezialkleber der diesen Kunststoff kleben kann... Ich nicht, könnte ihn auch brauchen um diesen sch.. Gestängearm der Dose zu kleben..

Themenstarteram 22. September 2020 um 17:08

@Pilsi ok. Kleben ist da leider auch schlecht da dieses Teil so klein gebrochen ist das es nicht wieder an klebbar ist. Wenn ich nur den Namen dafür kennen würde wäre es bestimmt möglich irgendwie an Ersatzteile zu kommen. Weil es kann ja nicht sein das ich wegen diesem einen doofen Stück Plastik das ganze Teil tauschen muss

Themenstarteram 22. September 2020 um 17:10

@Pilsi und die Welle kann ja auch nicht nur aus so einfachen Kunststoff sein. Der Kunststoff ist ja sowas von bröselig. Da hätte sich nix mehr so gedreht

Doch... bei meinem war das Kunststofflager in der Mitte der Klappen defekt/eingelaufen.. ein Cent-Artikel aber nicht einzeln zu bekommen...

Themenstarteram 22. September 2020 um 17:12

@Pilsi das ist ja der Hammer. Nun gut. Dann bestell ich mir mal diesen klappen Block und baue ihn dann schnellstmöglich ein.

Zitat:

@lbarczak502 schrieb am 18. September 2020 um 12:51:19 Uhr:

@Flying Kremser gesagt getan ausgelesen. Fehler 1:

Intake Manifold Air Control Valve Position Sensor

Fehler 2:

Fehlzündung Zylinder 2

Mehr wollte er mir nicht ausspucken. Fehler 1 kann ich leider nicht so recht entziffern da per Übersetzer auch nur misst raus kommt.

zu Fehler "1" -> Übersetzung mit "automatischem GOOGLE Übersetzungsprogramm":

Positionssensor des Ansaugkrümmerluftregelventils

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. VW Golf 4 Tür öffnet nicht (Hinten rechts)