ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. VW Golf 4 6 Zylinder

VW Golf 4 6 Zylinder

Themenstarteram 1. Januar 2006 um 22:03

1. Ist der 6 Zylinder im Golf 4 auch ein VR Motor (Weiterentwickelt) wie im Golf 3? Oder......

2. Hat Motor auch so einen genialen Sound wie die VR6 reihe?

Danke

Ähnliche Themen
22 Antworten

1.Ja

2.Ja

Zitat:

Original geschrieben von EVO 5

1.Ja

2.Ja

ein bisschen anders hört der sich schon an

Ja ist ein VR6-Motor.

Sound ist 6Zylinder-Typisch geil!

MFG Markus

1. ja

2. bei weitem ansichtssache!

aber man kann einiges "schönen"

:D

mfg

am 1. Januar 2006 um 23:29

1. ja

2. nein

Zitat:

Original geschrieben von wing2579

1. ja

2. bei weitem ansichtssache!

aber man kann einiges "schönen"

:D

mfg

hatte ich vor.

jedoch habe ich neulich nen V6 mit Bastuckanlage wegfahren hören und ich fand den unterschied net so gravierend, wie ich anfangs gedacht hatte. Kann natürlich auch an den nebengeräuschen liegen, es war im Stadtverkehr.

Nur liegt der Bastuck glaube bei ca 600-800€, was dann doch ne Menge ist + Einbau natürlich.

Jetzt sollte mal einer ganz kräftig widersprechen und mich für taub erklären, damit mein Umbau noch zustande kommt :D :D :D

gruss

Carsten

Also der Unterschied im Sound vom G4 V6 zum VR6 ist der das der V6 untenrum geiler klingt aber obenrum sich nicht mehr so toll anhört da find ich den VR6 schöner.

Bastuck kann ich nur wärmstens empfehlen mein Bruder fährt nene G4 V6 und hat die drann, allerding ohne mitteltopf :D :D :D wenn man ihn hört.

Also da hat VW schon was tolles gebaut.

mfg

So einen Klang im Diesel würd ich ne menge geld zahlen :)

am 2. Januar 2006 um 16:07

Beim VR6 3er war natürlich weniger gewicht im Spiel wodurch er sich agieler anhörte. Ein großer teil des 3er Vr6 sounds kam auch vom ansaugtrackt. Wenn man beim 4er Vr6 den Ausaugtrackt verändert, offener luftfilter oder sonstiges, hat man eigentlich fast schon den typischen 3er vr6 motorsound.

GRUß

hmm,

naja wenn man nen V6 hat, sollte man sich um 800euro für nen ESD keine sorgen machen...(machen sollen)

mfg

Zitat:

Original geschrieben von wing2579

hmm,

naja wenn man nen V6 hat, sollte man sich um 800euro für nen ESD keine sorgen machen...(machen sollen)

mfg

Wohl war, da das Geld hier auch klangtechnisch sinnvoll investiert wird, am besten mit Bastuck, das klingt echt geil. Und beim V6 lässt sich so eine Anlage auch noch dezent verstauen, da der V6 die Ausparungen hat, Gottseidank auch.

am 2. Januar 2006 um 20:14

Also, ich hatte mir letztes Jahr eine EISENMANN-Anlage ab Kat. bestellt.

Kostenpunkt: Knapp 900 EUR incl. Lieferung.

Klangtechnisch eine absolute Enttäuschung.

Gott sei Dank konnte ich das "Ding" wegen miserabler Passgenauigkeit zurück geben.

Ob eine Anlage von Bastuck sich anders anhört kann ich nicht sagen; ich habe noch keine gehört.

Ich glaube aber, dass Bastuck auch keine Wunder vollbringen kann.... es gibt ja gewisse Auflagen, wenn es legal sein soll....

Der R32 mit seiner originalen Anlage klingt nett; wenn die Bastuck das auch kann.... OK.

Nach der Eisenmann-Enttäuschung bleibe ich jedoch bei der originalen V6-Anlage.

Aber nun, schnell zurück zum eigentlichen Thema ;)

Zitat:

Original geschrieben von Golf V6 4Motion

Also, ich hatte mir letztes Jahr eine EISENMANN-Anlage ab Kat. bestellt.

Kostenpunkt: Knapp 900 EUR incl. Lieferung.

Klangtechnisch eine absolute Enttäuschung.

Gott sei Dank konnte ich das "Ding" wegen miserabler Passgenauigkeit zurück geben.

Ob eine Anlage von Bastuck sich anders anhört kann ich nicht sagen; ich habe noch keine gehört.

Ich glaube aber, dass Bastuck auch keine Wunder vollbringen kann.... es gibt ja gewisse Auflagen, wenn es legal sein soll....

Der R32 mit seiner originalen Anlage klingt nett; wenn die Bastuck das auch kann.... OK.

Nach der Eisenmann-Enttäuschung bleibe ich jedoch bei der originalen V6-Anlage.

Aber nun, schnell zurück zum eigentlichen Thema ;)

das sind eben auch meine Gedankengänge gewesen.

Das Geld ist auch entgegen der voherigen Antworten absolut nicht das Problem.

Nur möchte ich dieses Geld als sinnvoll angelegt wissen.

Vielleicht seh ich ja bald nochmal einen und kann mich vom positiven überzeugen lassen.

gruss

Carsten

Zitat:

Original geschrieben von Golf V6 4Motion

Also, ich hatte mir letztes Jahr eine EISENMANN-Anlage ab Kat. bestellt.

Kostenpunkt: Knapp 900 EUR incl. Lieferung.

Klangtechnisch eine absolute Enttäuschung.

Gott sei Dank konnte ich das "Ding" wegen miserabler Passgenauigkeit zurück geben.

Ob eine Anlage von Bastuck sich anders anhört kann ich nicht sagen; ich habe noch keine gehört.

Ich glaube aber, dass Bastuck auch keine Wunder vollbringen kann.... es gibt ja gewisse Auflagen, wenn es legal sein soll....

Der R32 mit seiner originalen Anlage klingt nett; wenn die Bastuck das auch kann.... OK.

Nach der Eisenmann-Enttäuschung bleibe ich jedoch bei der originalen V6-Anlage.

Aber nun, schnell zurück zum eigentlichen Thema ;)

Dir ist schon klar das das Teil erst nach 3-4000Km richtig gut klingt?

Hatte selber ne Eisenmann im 1,8T und er klang für`n Turbo recht ned. Als ich die Karre verkauft hab wanderte der Eisenmann in einen 1,8er ohne Turbo und da klang die Anlage einfach nur Geil!

Und zwar viel geiler wie Bastuck!

Und ja ich kenne den Sound von Bastuck-einfach nur laut ohne Klang!

So long

Mfg Christian

Ich persönlich finde den serienmäßigen Sound der V6-Anlage super gelungen ! Vor allem nach ner Autobahnfahrt hört er sich untenrum (2000 bis 3000 U/min) dumpf und schwer an. Da drehen sich schon einige nach um, wenn man an ihnen vorbeibrummt... Und dann noch richtig aufs Pedal und er brüllt gut los !

Deine Antwort
Ähnliche Themen